1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Nandroid-Backup

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für T-Mobile Pulse" wurde erstellt von Karbonator, 15.08.2010.

  1. Karbonator, 15.08.2010 #1
    Karbonator

    Karbonator Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    07.07.2010
    Hallo,

    ich hab schon über meine Probleme mit dem UK-Update berichtet... soweit so gut. Aber ich verzweifle auch etwas am Nandroid-Backup selbst - was das Spielen mit ROMs entsprechend schwieriger gestaltet. Daher wollte ich mal nachfragen, wie genau das Backupen und Restoren vonstatten gehen sollten, damit das Ganze auch klappt.

    Was ich bisher gemacht habe:
    - HU-2.1 mit Custom Rom nach Anleitung von Helix installiert (also inkl. Root und Recovery-Modus)
    - Alle Einstellungen am Telefon vorgenommen, alle nötigen Apps installiert.
    - Dann in den Recovery-Modus gewechselt (Auflegen, Menü, Power).
    - Dort Nandroid+Ext Backup ausgewählt (weil Apps2SD).
    - Nach dem erfolgreichen Backup dann die komplette SD-Karte auf dem PC gesichert.

    Bis dahin klappt es ja.

    Wenn ich dann mit den Roms und Updates herumspiele und es wieder mal nicht klappt, denke ich mir, daß es wieder Zeit wird für ein funktionierendes System - also installiere mache ich zuerst den Rescue-dload-Ordner drauf, installiere danach das Dezember-Update und schließlich das HU-2.1-Custom Rom nach Helix' Anleitung. Damit habe ich als wieder den gleichen Rahmen wie vor dem Nandroid-Backup.

    - Dann wechsle ich wieder in den Recovery-Modus (Auflegen, Menü, Power).
    - Ich partitioniere die SD-Karte wie gehabt und kopiere dann den Inhalt der gesicherten SD-Karte wieder drauf, inkl. nandroid-Ordner.
    - Danach gehts ins Backup/Restore-Menü, dort wähle ich dann Restore aus.
    - Das Einspielen geht wieder ohne Fehler vonstatten.
    - Danach gehe ich auf "Reboot System now".

    Es wird neu gebootet, und schließlich lande ich im Bootloader, also im blauen Screen... die Partitionen werden angezeigt (boot, cache, recovery etc.)
    Und am Ende steht: "INVALID BOOT IMAGE HEADER"

    Was mache ich falsch bzw. was soll ich anders machen bzw. was soll ich ab da machen? :confused:
     
  2. Helix, 15.08.2010 #2
    Helix

    Helix Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,409
    Erhaltene Danke:
    310
    Registriert seit:
    12.01.2010
    Dein Nandroid Image passt nicht in die aktuelle Partition. Sowas kommt vor, wenn du das Backup vom HU gemacht hast, und dieses nun in das Uk einspielen willst. Da musst du vorher die goback Lösung nutzten, und die Firmware neu einspielen.
     
  3. Karbonator, 15.08.2010 #3
    Karbonator

    Karbonator Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    07.07.2010
    Nun, das Problem ist aber, daß das UK-Update bei mir gar nicht geht (siehe z.B. hier).

    Daher mache ich das Backup mit der HU-Rom und versuche, es auch wieder mit dem HU-Rom wieder einzuspielen - aber es klappt nicht. Entweder ich mach irgendwas falsch... oder mein Gerät mag micht nicht.
     
  4. Flycs, 16.08.2010 #4
    Flycs

    Flycs Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    425
    Erhaltene Danke:
    80
    Registriert seit:
    08.01.2010
    Phone:
    HTC One M8
    Evtl. bricht das UK-Update nach der Partitionierung ab und Du hast schon die neuen Partitionsgrößen. Daher würd ich die verlinkte goback-Lösung auf jeden Fall mal probieren. Es geht übrigens um die Partitionsgrößen des internen Speichers, nicht der Speicherkarte (habe aufgrund Deiner Beiträge im anderen Thread das Gefühl, dass das noch nicht klar ist).
     
  5. Karbonator, 16.08.2010 #5
    Karbonator

    Karbonator Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    07.07.2010
    Hallo Flycs,

    ja, es kann sein, daß ich mich da etwas mißverständlich ausgedrückt habe. :) Aber diese goback-Lösung habe ich in der Tat schon versucht - das was ich als Rescue-dload-Ordner umschrieben habe, ist diese goback-Lösung.
     
  6. Karbonator, 16.08.2010 #6
    Karbonator

    Karbonator Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    07.07.2010
    Ich habe heute mit der Clockwork Recovery ein Backup gemacht und wieder eingespielt - und es funktioniert tadellos. Immerhin. :) (UK-Update geht immer noch nicht :( )
     
  7. Karbonator, 18.08.2010 #7
    Karbonator

    Karbonator Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    07.07.2010
    Ich hab mal die beiden unterschiedlichen Backups verglichen - interessanterweise habe ich beim Backup mit Amon-RA-Recovery eine boot.img mit 2,5MB, während Clockwork-Recovery eine boot.img mit 2,37MB hervorbringt.

    Was mich auf eine Idee bringt: Wenn ich mir z.B. die boot-Dateien in den verschiedenen Custom-Roms-Zips anschaue, dann ist die boot-Datei in dem Custom-HU-Rom aus Helix' Thread kleiner als z.B. die boot-Datei aus UK-basierten Custom-Roms - was nicht verwundert, da ja allenthalben von geänderten Partitionsgrößen gesprochen wird.

    Aber warum komme ich auf eine 2,5MB große boot-Datei, wenn ich mit HU-2.1 und Amon-RA-Recovery ein Backup mache?

    Und: Gibt es eine Möglichkeit, manuell die Bootpartition selbst anzulegen? Also sie quasi so groß zu wählen, daß die UK-Boot-Datei eingespielt werden könnte? (Klingt etwas abstrus, ich geb's zu)
     
  8. Haunter1982, 18.08.2010 #8
    Haunter1982

    Haunter1982 Android-Experte

    Beiträge:
    873
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    08.05.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    Wo liegt genau das Problem? Wenn ich es richtig verstehe, werden die Boot.img Dateien nie verändert, hast du ein Defektes Boot.img kannst du es Problemlos mit dem aus dem Ursprünglichen Rom ersetzen.

    Das Nandroid macht wenn ich es richtig verstanden habe eine Image-Kopie (1:1) der Partition (der inhalt interessiert Nandroid nicht), hast du die Partition durch das Flashen des UK/HU geändert passt die Image-Kopie nicht mehr drauf. Vom gleichen System ohne zwischen Flashen müssten die Boot.img Dateien von Amon-Ra und von Clockwork gleich sein.

    d.h. Beim HU müssten automatisch jeweils gleich große Dateien rauskommen.
    Wobei ich nicht weiß ob sich die Nandroid-Versionen eventuell unterscheiden und etwas komprimieren.

    2tes Problem wie in dem anderen Thread beschrieben, du hast Apps2SD, da musst du nand+ext machen um deine Programme zu retten.

    Wenn dein UK-Update spinnt. hast du es schon mal neu runtergeladen? MD5-Summe überprüft? Mal vom 1.5 aus upgedated?

    So nun zu deinem Problem. Dein Amon Ra Nandroid war vor dem Probieren des UK-Updates. Wenn das UK-Update aber die Partitionierung schon vollzogen hat und dann erst abbricht, passt dein Boot.img nicht mehr in seine Partition. D.h du musst erst das letzte 1.5 Update dann Dezember Update und dann erst das HU flashen. Damit deine Partitionen wieder zum HU passen und die dein Ursprüngliches Nandroid-backup wieder einspielen kannst....
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2010
  9. Karbonator, 18.08.2010 #9
    Karbonator

    Karbonator Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    07.07.2010
    Wie ich schon mindestens im ersten Post geschrieben habe, mache ich das genau so und nicht anders - ich gehe zurück auf 1.5, dann Dezember-Update, dann HU-2.1... und das Backup vom Amon-RA-Recovery funktioniert nicht.

    Und meine Vermutung war, daß es eben an der zu großen boot-Datei liegt. Wie ich ebenfalls schon geschrieben habe, mache ich das Backup mit HU-2.1 - und das Amon-RA-Recovery erzeugt eine Boot-Datei, die größer ist, als wenn ich mit der Clockwork-Recovery backupe. Das kann doch nicht normal sein?
     
  10. Haunter1982, 18.08.2010 #10
    Haunter1982

    Haunter1982 Android-Experte

    Beiträge:
    873
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    08.05.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    Kann doch, wenn die Nandroid-Versionen vielleicht unterschiedlich sind oder ein Recovery komprimiert und das andere nicht (nur meine Vermutung). Es sollte aber trotzdem kein Problem sein die Boot.img von einem Orginal Rom zu flashen wenn es Probleme gibt. Solange die anderen Sachen wiederhergestellt sind und nur das Boot.img Probleme macht.
    Das war ja soweit ich weiß damals dein Problem?

    Hast du das Amon Ra Backup auch wieder mit Amon Ra eingespielt oder hast du es mit Clockwork versucht? Wie gesagt, vielleicht unterschiedliche Einstellungen bei Nandroid zwischen den 2 Roms!

    Tausch dochmal im Backup Ordner die Boot.img Datei vom "Kaputten" Backup duch die Orginale vom ROM.

    Interessant wäre auch die Ausgabe von cat /proc/mtd. Vielleicht gibt das ja aufschluss....
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2010
  11. Karbonator, 18.08.2010 #11
    Karbonator

    Karbonator Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    07.07.2010
    Das wäre ne Option, ja. Allerdings ist es ja nicht mehr nötig, daß ich mit der Clockwork-Recovery erfolgreich Backups erstellen und wieder einspielen kann.


    Was mir zu schaffen macht, ist die Tatsache, daß ich weder das UK- noch das TRE-Update einspielen kann (ich weiß, ist etwas off-topic, aber egal). Ich habe wie beschrieben schon so gut wie alles versucht, aber das Update schlägt bei der Hälfte immer fehl. Und ich weiß nicht, woran das liegt. Ich kann z.B. auch den FLB-Mod nicht installieren, weil auch das fehlschlägt - obwohl es heißt, daß das auf HU-2.1 gehen soll. Langsam aber sicher verzweifle ich etwas an meinem Pulse.
     
  12. Haunter1982, 18.08.2010 #12
    Haunter1982

    Haunter1982 Android-Experte

    Beiträge:
    873
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    08.05.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    So, jetzt mal langsam. Du hast aktuell also das HU 2.1 mit Apps2sd am laufen?

    Was genau schlägt fehl, wie gehst du beim Einspielen von FLB vor?

    gib mal die ausgabe von cat /proc/mtd an.
     
  13. Karbonator, 18.08.2010 #13
    Karbonator

    Karbonator Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    07.07.2010
    Die Ausgabe lautet:

    Code:
    mtd0: 00280000 00020000 "boot"
    mtd1: 06e00000 00020000 "system"
    mtd2: 05040000 00020000 "userdata"
    mtd3: 01400000 00020000 "cache"
    mtd4: 004c0000 00020000 "recovery"
    mtd5: 00080000 00020000 "misc"
    
    Wenn ich den aktuellen FLB-Mod installieren will, kommt bei "Writing BOOT:" der Fehler:

    "Failure at line 384: write_raw_image PACKAGE:boot.img BOOT:"

    Und die Installation bricht ab.

    EDIT: Ja, ich habe HU-2.1 mit Apps2SD am laufen. Nach der Anleitung von Helix installiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2010
  14. Haunter1982, 18.08.2010 #14
    Haunter1982

    Haunter1982 Android-Experte

    Beiträge:
    873
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    08.05.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    Ui :O ich denke du hast deine Partitions-Tabelle beschädigt.

    Wie installierst du das FLB? Gehst du mit der Tastenkombi ins Recovery? Welches Recovery?

    Die Ausgabe von Cat entspricht der des HU-Roms also alles in Ordnung soweit.
     
  15. Karbonator, 18.08.2010 #15
    Karbonator

    Karbonator Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    07.07.2010
    Ich gehe mit der Tastenkombination ins Recovery - momentan Clockwork-Recovery 2.5.0.4

    Dort dann halt einfach ZIP-Update.

    Zu der beschädigten Partitionstabelle: Hmmm... was könnte ich da machen? Bzw. wie zeigt sich eine beschädigte Partitionstabelle?
     
  16. Haunter1982, 18.08.2010 #16
    Haunter1982

    Haunter1982 Android-Experte

    Beiträge:
    873
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    08.05.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    gibts im Clockwork nicht sowas wie format boot? probier das mal!
     
  17. Karbonator, 18.08.2010 #17
    Karbonator

    Karbonator Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    07.07.2010
    Ne, nützt nix. Zum einen habe ich das schon gemacht, zum anderen wird beim Update per ZIP der entsprechende Sektor sowieso formatiert.

    Aber ich habs gerade noch mal probiert, klappt trotzdem nicht. Gleicher Fehler, gleicher Abbruch. :(
     
  18. Haunter1982, 18.08.2010 #18
    Haunter1982

    Haunter1982 Android-Experte

    Beiträge:
    873
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    08.05.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    Wie Installierst du das Recovery? Über das Superboot script am PC? Was passiert wenn du das Recovery über den PC startest? Das selbe? Ich hab das gefühl dein Recovery hat kein Root ;). Na alles nur Vermutungen. Ich habe inzwischen leider keine Ahnung mehr was dir helfen könnte :(
     
  19. Karbonator, 18.08.2010 #19
    Karbonator

    Karbonator Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    07.07.2010
    Ich habe zuerst das Superboot-Skript ausgeführt, dann über den PC das Recovery-Image installiert. Wenn ich die Recovery über den PC starte, kommen entsprechende Fehlermeldungen, daß die Partitionen nicht gefunden werden - ich glaube, das Problem hatten auch einige andere. Ich habe festgestellt, daß dieses Problem nicht besteht, wenn keine Verbindun zum PC besteht. D.h. ich starte die Recovery im Normalfall durch die Tastenkombination.
     
  20. ebonit, 18.08.2010 #20
    ebonit

    ebonit Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    413
    Erhaltene Danke:
    73
    Registriert seit:
    16.04.2010
    Phone:
    IPhone 6
    Tablet:
    TF300T
    Hi,
    diese Frage ist noch offen. Wenn Du schon mal mit dem UK-Update experimentiert hast, ist Deine ursprüngliche Partition futsch. Es werden also immer Probleme auftreten.
    Meine Empfehlung wäre, das UK-Update nochmal sauber runterladen. Nach dem Entpacken den dload-Ordner ins Rootverzeichnis der SD-Karte kopieren und dann neu upzudaten. SD-Karte&Speicher öffnen und dann auf Software-Aktualisierung gehen.
    Danach ist alles wieder OK. Dann rooten und ein ROM eigener Wahl aufspielen, z.B. FLB-Mod 1.4.1. Das passt haargenau zum UK-Update.
    Viel Glück, ich denke es sollte funktionieren. Ansonsten besteht der Verdacht eines größeren Schadens (System zerschossen!).
    Gruß! :)
     

Diese Seite empfehlen