1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Nandroid-Backups haben einen Hänger...

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für T-Mobile G1" wurde erstellt von Steppo, 16.03.2011.

  1. Steppo, 16.03.2011 #1
    Steppo

    Steppo Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,894
    Erhaltene Danke:
    247
    Registriert seit:
    19.02.2010
    Ich bin heute auch mal auf Hilfe angewiesen und zwar funktionieren meine Nand-Backups einfach nicht mehr... es kommt immer die Meldung dass ichs über die Konsole ausführen soll.

    Ram-Hack ist drinne und RA1.7

    Die Frage die sich mir nur stellt, warum? Vielleicht weiß jemand eine Antwort. Habe es schon unrootet und bin auf Stock1.6 zurück, allerdings nach dem Rooten erneutes Problem.
     
  2. LoFi, 16.03.2011 #2
    LoFi

    LoFi Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    128
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    27.02.2009
    das Problem hatte ich auch schon... da hat nur ein neues Flashen geholfen...

    hab danach ein neues Nandbackup gemacht und dieses konnte ich wieder recovern. Komische Sache...die alten gehen nach wie vor nicht.
     
  3. DiSa, 16.03.2011 #3
    DiSa

    DiSa Android-Experte

    Beiträge:
    483
    Erhaltene Danke:
    80
    Registriert seit:
    06.11.2009
    Wann kriegst Du die Meldung? Beim Backup, oder beim Restore? Wenn's beim restore ist, könnte es sein, dass eines der nandroid-files kaputt ist. Hast Du mal versucht, ein älteres Backup zurückzuspielen?
     
  4. Steppo, 16.03.2011 #4
    Steppo

    Steppo Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,894
    Erhaltene Danke:
    247
    Registriert seit:
    19.02.2010
    Beim Restore. Und ich weiß leider nicht woran es liegt. Habe wie gesagt schon alles neu aufgesetzt, alles neu geflasht usw. Hatte das Problem davor schon und jetzt wieder. Eigentlich immernoch.

    Jetzt habe ich das CM4.2.5 Backup aus dem Root-Vorgang nochmals restored, das geht wunderbar. Ich habe das Gefühl das es am Ram-Hack liegt, dass er die Backups irgendwie falsch anlegt. Restoren funktioniert ja. Aber nur eine wage Vermutung.
     
  5. DiSa, 16.03.2011 #5
    DiSa

    DiSa Android-Experte

    Beiträge:
    483
    Erhaltene Danke:
    80
    Registriert seit:
    06.11.2009
    Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, wie schon gesagt, eher ein Problem mit den Backup-Files selbst, dass es z.B. einen Fehler beim Erstellen des Backups gegeben hat.

    Wenn Du CustomMTD installiert hast, kann es ggf. auch noch damit zusammenhängen: Ich hatte einmal das Problem, dass ich vergessen hatte, das Boot-Image zu flashen und einen Kernel mit falschen Partitionsparametern gestartet hatte. Als ich danach ein Nandroid-Restore machen wollte funktionierte das auch nicht mehr. Die einzige Möglichkeit, die ich hatte war ein fastboot erase system -w, dann zurück ins Recovery und dann funktionierte auch das Restore wieder.
     
  6. Steppo, 16.03.2011 #6
    Steppo

    Steppo Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,894
    Erhaltene Danke:
    247
    Registriert seit:
    19.02.2010
    Also ich habe es jetzt hinbekommen indem ich auf den DangerSPL zurück bin und die Files einzeln geflasht habe. So hatte ich zwar das System, jedoch funktioniert dieses nicht ohne Ram-Hack. Ich dann wieder den Ram-Hack geflasht und einfach ohne Wipe rebootet und siehe da, mein System war wieder da.
    Allerdings mit einigen Macken.

    So dann hatte ich vorher mit demDangerSPL mir zwei Backups gemacht und musste eines von beiden wiederherstellen wegen den bemerkten Fehlern. Das erste funktionierte nicht, obwohl ich beide mit ihrer Größe verglichen habe. Das erste was nicht funktionierte hatte 438MB, das zweite dass funktionierte! :)D) hat nur 404MB. Also wahrscheinlich liegt es irgendwie an der md5-Checksum von nandroid. Habe ich vorher irgendwo aufgefangen, dass diese dann nicht übereinstimmt etc.

    Aber warum dieser Fehler bei mir ständig auftrifft, würde ich gerne wissen?! :confused:
     

Diese Seite empfehlen