1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Natives WLAN- & USB-Tethering dank CM7.1-basierendem FireDroid

Dieses Thema im Forum "LG GW620 Forum" wurde erstellt von th_e86, 04.10.2011.

  1. th_e86, 04.10.2011 #1
    th_e86

    th_e86 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    97
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    19.11.2010
    Hallo zusammen :)

    Bin gerade verdammt zufrieden, weil ich endlich eine Android Version gefunden habe, mit der ich Wlan + USB-Tethering zum laufen bekomme. Die Installation ging schnell und einfach von der Hand:

    1. Folgende Dateien von Downloads - firedroidmod - firmware for eve - Google Project Hosting runterladen:
    System-img.zip
    boot-img.zip
    FireDroidScript.zip

    2. Alles in einen beliebigen Ordner kopieren und entpacken. Man hat nun:
    "system.img" , "boot.img" und einen Ordner namens "Firedroid3"

    3. In "Firedroid3" befindet sich der Unterordner "Images". Hierhin müssen die beiden .img Dateien.


    4. Gapps runterladen: gapps-gb-20110613-signed.zip von goo-inside.me - gapps downloads
    Die zip-Datei muss ins Stammverzeichnis der Speicherkarte des Handys.


    5. Handy im Fastboot starten

    5. Im "Firedroid3" Ordner eine der beiden Setup Dateien starten.

    Ich hatte vorher die italienische 2.3.4. Android Version und habe es daher ohne wipe gemacht.


    6. nachdem die Dateien auf dem Handy sind, setup Fenster schließen und Recovery Anwendung starten. Dort dann "install zip from sdcard" -> "chose zip from sdcard" -> "gappsxxx.zip" auswählen. Nach der Installation USB Stecker rausziehen, Akku rein und Handy neustarten.




    Wlan wollte bei mir zunächst nicht. Später ging es. Was ich gemacht habe: Bisschen an den Wlan Einstellungen rumgespielt und diese später wieder auf den Standard gesetzt. Nach dem ersten Fehlschlag USB Tethering ausprobiert. Beim 2. Versuch ging Wlan dann. Fragt mich nicht warum.


    Sonstiges: Die GAPPS vom 28.08. könnten ebenfalls funktionieren, probiere ich später vielleicht mal aus.
    Bin m.E. eher kleinschrittig vorgegangen, wobei die Sache mit dem Fastboot an mehreren Stellen nachgelesen werden kann (z.B. im angepinnten Thread von william.s).
    Kann natürlich versuchen, weitere Fragen zu beantworten, aber habe mich ja selbst bloß durchgewühlt ;)



    Probleme mit Market (edit 22.10.):
    Firedroidmod ändert den Market leicht ab. Bei mir läuft er nur sehr langsam, aber nach anfänglichen Problemen funktionieren Updates alter und Installation neuer Apps. Ich verwende die Gapps vom 28.08.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2011
    powervolume bedankt sich.
  2. email.filtering, 22.10.2011 #2
    email.filtering

    email.filtering Gast

    Wer's einfacher haben will, lädt sich ein komplettes FireDroid-Backup aus meinem Downloadbereich herunter. ;)

    FireDroid 3.2 (Android 2.3.5) hat mir bisher sehr gut gefallen, FireDroid 4.0 (Android 2.3.7) ist allerdings mit Vorsicht zu genießen, denn da tanzt so einiges aus der Reihe. Das beginnt bei einer asiatischen Vorstellung des verwendeten, auch von der Bedienung her exotischen Launchers und endet beim Spezialmarket noch lange nicht. Auf das Einspielen der GApps habe ich dann gleich verzichtet. Gefallen hat mir hingegen das verwendete Theme, das sich auf dem kleinen Display wesentlich besser macht als der CyaongenMod-Look.
     
  3. th_e86, 23.10.2011 #3
    th_e86

    th_e86 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    97
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    19.11.2010
    Da man keine Dos-Befehle benötigt, finde ich aber auch die Standardinstallation ziemlich einfach :)

    Da nun auch der Market ordentlich läuft (Firedroid 3.2. mit Gapps vom 28.08.) kann ich es allen, die USB-tethern wollen, nur wärmstens empfehlen ;)
     
  4. Bluemarlin, 07.10.2012 #4
    Bluemarlin

    Bluemarlin Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    285
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    10.10.2011
    jetzt habe ich es gestern nach einigen Mühen hinbekommen, OpenEve zu installieren - und nun weiß ich nicht wie ich den firedroidmod drauf bekomme - macht man das auch it dem KDZ-Flasher?
     
  5. N2k1, 07.10.2012 #5
    N2k1

    N2k1 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,896
    Erhaltene Danke:
    1,693
    Registriert seit:
    17.02.2011
    Nein, die Images entweder per Fastboot - oder einfacher per CWM Recovery installieren.
    (Gerade beim Boot-Image ist es sinnvoll, daß man eine gelieferte ZIP installiert, da hier teilweise noch Treiber nachinstalliert werden)
     
  6. Bluemarlin, 07.10.2012 #6
    Bluemarlin

    Bluemarlin Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    285
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    10.10.2011
    also auch mit openetna winflasher? Denn sonst wüßte ich nicht wie - und der Aufwand mit den sdk tools ist mir zuviel..
    CWM gibt es ja nicht beim gw620, oder habe ich etwas übersehen?
     
  7. N2k1, 07.10.2012 #7
    N2k1

    N2k1 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,896
    Erhaltene Danke:
    1,693
    Registriert seit:
    17.02.2011
  8. Bluemarlin, 07.10.2012 #8
    Bluemarlin

    Bluemarlin Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    285
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    10.10.2011
    war der einfachere Weg für mich ;-)
     
  9. email.filtering, 07.10.2012 #9
    email.filtering

    email.filtering Gast

    Vielleicht sollte Bluemarlin einmal in den einen oder anderen Downloadbereich gucken. ;)
     
  10. Bluemarlin, 08.10.2012 #10
    Bluemarlin

    Bluemarlin Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    285
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    10.10.2011
    ...das kommt davon wenn man 2 Tage nichts anders macht, als sich mit mods zu beschäftigen - da übersieht man auch schon mal was :D
     
  11. N2k1, 08.10.2012 #11
    N2k1

    N2k1 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,896
    Erhaltene Danke:
    1,693
    Registriert seit:
    17.02.2011
    Wie gesagt: Wenn WLAN nicht geht, das Boot-Image im CWM als ZIP installieren.
    Ob das per "fastboot update" geht, habe ich nie getestet.
     

Diese Seite empfehlen