1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Navi im Ausland

Dieses Thema im Forum "Karten und Navigation" wurde erstellt von DrZoidberg, 23.08.2010.

  1. DrZoidberg, 23.08.2010 #1
    DrZoidberg

    DrZoidberg Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    22
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    18.08.2010
    Ich hab da mal wieder ne Frage. :D

    Und zwar fahren wir nach Österreich. Jetzt wollt ich wissen ob ich per GPS und der 30Tage Testversion von Navigon ohne Kosten(kein Internet usw) navigieren kann? Oder entstehen doch Kosten?

    Bzw. gibt es eine andere Möglichkeit kostenlos mit dem Desire(2.1) zu navigieren?

    Mfg

    Euer freundlicher Weltraumhummer.:cool:
     
  2. Droidpirat, 23.08.2010 #2
    Droidpirat

    Droidpirat Android-Experte

    Beiträge:
    512
    Erhaltene Danke:
    63
    Registriert seit:
    19.02.2010
    Es sollte keine Kosten entstehen, weil die Maps über Internet auf SD Karte (2GB) gespeichert werden und darauf der Navigon zugreift!!
     
  3. grave, 23.08.2010 #3
    grave

    grave Android-Experte

    Beiträge:
    457
    Erhaltene Danke:
    102
    Registriert seit:
    08.07.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    Es werden Kosten entstehen da die Testversion von Navigon eine Internetverbindung braucht (die Vollversion nicht mehr).
     
  4. Matschi21, 23.08.2010 #4
    Matschi21

    Matschi21 Android-Experte

    Beiträge:
    844
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    13.02.2010
    Phone:
    HTC Desire
    Ausprobieren???
    Datenverbindung unterbrechen, zur not auch mal ohne sim und ohne WLAN probieren. Wenn navigon dann startet, sollten im Ausland auch keine kosten entstehn, solange kein Datenverkehr vorhanden ist.
     
  5. DrZoidberg, 23.08.2010 #5
    DrZoidberg

    DrZoidberg Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    22
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    18.08.2010
    Hmm nachdem ich alles abgeschaltet hab startet navigon nicht. Denke die Karten wird er wohl online beziehen wollen.
    Hat jemand eine andere Idee wie man das noch realisieren kann? Ohne den Kauf von Navigon.
     
  6. shakarri, 23.08.2010 #6
    shakarri

    shakarri Neuer Benutzer

    Beiträge:
    20
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    17.02.2009
    Hast die Karten denn schon runtergeladen? Weil, wie Droidpirat schon sagte, lädt Navigon die Karten auf die SD Karte.
    Wenn du die Karten schon geladen hast, hat grave Recht. Wenn nicht, erstmal die Karten laden und dann nochmal z.B. im Flugzeugmodus testen.
     
  7. blur, 23.08.2010 #7
    blur

    blur Android-Guru

    Beiträge:
    3,911
    Erhaltene Danke:
    584
    Registriert seit:
    08.07.2010
    Phone:
    Moto X Play, Xiaomi Mi3, ZUK Z1, Nexus 7
    Hallo,

    meines Wissens nach nimmt Navigon nur zum Start der Software kurz Verbindung zum Internet auf.
    Es sollte funktionieren kurz das Daten-Roaming einzuschalten
    und wenn Navigon läuft wieder auszuschalten.

    Dieses Szenario kannst Du auch hier schon mal durchspielen.
    Einfach nach dem Start von Navigon "Mobiles Internet" abschalten und versuchen zu Navigieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2010
  8. SweetAsThePunch, 23.08.2010 #8
    SweetAsThePunch

    SweetAsThePunch Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    392
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    01.06.2010
    Oder man nutzt diesen Navigon-Schmodder einfach nicht, stattdessen: NavDroyd
     
  9. mongobongo, 23.08.2010 #9
    mongobongo

    mongobongo Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    94
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    27.05.2010
    Phone:
    Nexus S

    Naja, die OSM Karten haben teilweise schon abenteuerliche Auswüchse im öffentlichen Verkehrsraum. Imho noch nicht als Fahrzeugnavi geeignet, aber sehr wohl zur Fußgängernavigation.
     
  10. stefan461, 23.08.2010 #10
    stefan461

    stefan461 Gast

    Bloß nicht für eine Dienstleistung zahlen. Im Internet ist ja alles kostenlos. Und dann womöglich noch über die Qualität motzen. Ich finde richtig wie Navigon Schnorrer zu einer Datenverbindung bringt.
     
  11. monte, 23.08.2010 #11
    monte

    monte Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    384
    Erhaltene Danke:
    93
    Registriert seit:
    20.07.2010
    Ich bitte dich, er will es doch erst mal testen, ich kauf doch auch keine Katze im Sack.
    Dafür gibt es doch Testversionen.

    mfG monte
     
  12. stefan461, 23.08.2010 #12
    stefan461

    stefan461 Gast

    Du sollst ja auch nicht die Katze im Sack kaufen. Der Hersteller hat der Testversion jedoch Grenzen gesetzt, weil es Leute gibt, die kurz vor dem Urlaub mal testen wollen und im nächsten Jahr dann wieder. Die wollen lediglich für gute Arbeit Geld sehen, damit sie ihr Personal bezahlen können und in neue Produkte investieren können. Du musst deinen Test wohl im Rahmen eines Sonntagsausfluges im Inland machen (pass auf die Gänseblümchenzähler auf...:) )oder teure Roaming-Gebühren zahlen.
     
  13. monte, 23.08.2010 #13
    monte

    monte Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    384
    Erhaltene Danke:
    93
    Registriert seit:
    20.07.2010
    Also ich fahr für einen Tag in die Schweiz und komme als armer Mann zurück? Das kanns doch nicht sein. Es sind nicht alles nur Schnorrer unterwegs.
    Ich persönlich kauf seit meinem N95 die Navigationssoftware nach der Testphase.
    Zusätzlich bin ich Vodafone Kunde da gibts Datenrouming fürs Ausland, 7 Tage, insg 25 MB Traffic, für 10 Euronen. da stört ein kurzes Einwählen ins Internet nicht wirklich.
    Das mit den Schnorrern klang schon sehr pauschalisiert. Vielleicht hab ich dich aber auch mißverstanden

    mfG monte
     
  14. sartorius, 23.08.2010 #14
    sartorius

    sartorius Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    204
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    13.05.2010
    es gibt das google map app in einer brute version. keine ahnung, ob diese illegal ist. weil google die karten ohnehin umsonst zugänglich macht.
     
    Falsche Uhrzeit bedankt sich.
  15. stefan461, 23.08.2010 #15
    stefan461

    stefan461 Gast

    49,95 für Navigon D A CH machen doch niemanden zum armen Mann. Und 29,95 für CoPilot schon gleich gar nicht. Ich verstehe, dass du vor dem Kauf erst testen möchtest. Aber die Anbieter wollen (und müssen) auch Geld verdienen. Deshalb werden Testversionen natürlich mit Restriktionen versehen. Wenn ich hier so manche Kommentare zum Thema Bezahl-Apps lese (Abzocke...etc.), stelle ich mir die Frage ob diese Motzer auch umsonst arbeiten. Nichts für ungut aber "you get is what you pay for". Niemand hat was zu verschenken. Nimm es nicht persönlich.
     
    H1Chris bedankt sich.
  16. TreKronor, 23.08.2010 #16
    TreKronor

    TreKronor Android-Experte

    Beiträge:
    528
    Erhaltene Danke:
    132
    Registriert seit:
    13.05.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5
    Tablet:
    Galaxy Note 10.1 (2014 Edition)
    Wenn denn das wenigstens gute Arbeit gewesen wäre... :D

    Ich habe die App gekauft, dummerweise ohne sie vorher auszuprobieren...

    So bekomme ich bei der Ansage über die FSE immer ersteinmal die Ansage leise und vernuschelt aus dem Desire und wenige Sekundenbruchteile danach die laute, klare und verständliche Ansage aus der FSE...

    Leider läßt sich die Sprachausgabe auf dem Mobiltelephon in der Anwendung nicht ausknipsen.. Danke Navigon...

    Dann soll man ja bis zu drei verschiedene Routenvorschläge angeboten bekommen...

    Coole Aussage..

    "Bis zu" beinhaltet ja auch eine einzige Route... :D

    Ab und zu bekomme ich tatsächlich zwei oder drei Vorschläge, aber oft auch nur eine einzige Route, obwohl man teilweise ein Viertel der Strecke einsparen könnte ohne dabei große Zeiteinbußen verbuchen zu müssen.

    Das fällt einem normalerweise natürlich nicht auf, da man das Navi ja dort, wo man sich auskennt, nicht nutzt...

    Zumindest das von Navigon nicht, denn trotz firmenseitig vorhandener Infrastruktur bietet es einem ja keine Verkehrsnachrichten...

    Das Beharren auf die einmal berechnete Route finde ich auch eher suboptimal...

    Warum kann der Navigator nicht nach zwei oder drei Versuchen, mich auf den "rechten Weg" zurückzulotsen, aufgeben und eine neue Route berechnen?! Vielleicht habe ich ja meine Gründe anders zu fahren?! Andere (gute...) Navis machen das zumindest... Bei dem Navigator habe ich schon das Gefühl gehabt, er würde mich zur Not auch 50km wieder die Strecke zurückschicken, nur damit er seinen Kopf durchsetzen kann... :D

    Und weshalb bekommen iPhone-Kunden neue Karten und der Android-Pöbel nicht?!

    Außerdem ist die Sperrfunktion eher mies...

    Weshalb kann ich nicht Teile der geplanten Route namentlich sperren?! Im Zweifelsfall will ich ja die A7 (zumindest zum Teil) sperren und nicht 30 unspezifizierte km der Route vor mir?!

    Ok, ich bin böse und gemein und man sollte Navigon Zeit lassen, die App entsprechend weiterzuentwickeln...

    Aber ich kenne Navigon noch aus alten WinMobil-Zeiten und da war Navigon auch eher träge und kundenunfreundlich (da, wo Tomtom 10 Updates herausgebracht hat und step by step die Probleme abarbeitete, da bekam man von Navigon einen gesammelten Patch... Und konnte in den Monaten dazwischen sein Navi nicht gebrauchen... Immerhin habe ich dadurch damals andere Anbieter ausprobiert und war mit denen dann auch jahrelang sehr zufrieden)...

    Leider gibt es noch kein Tomtom für Android...

    Kurz und gut: die Software ist nicht teuer und macht einen nicht arm, aber im Prinzip ist sie noch gar nicht fertig und dafür ist sie in meinen Augen dann doch schon wieder zu teuer... Es fehlen einfach noch zu viele Funktionen, die andere Navis schon längst bieten...

    Das Dumme: es gibt in meinen Augen zur Zeit keine Alternative auf Android...

    Alks CoPilot soll sehr instabil sein und mit Destinator hatte ich früher noch miesere Erfahrungen als mit Navigon gemacht... iGo habe ich zwar schon als Raubkopie bei Tante Google gesehen, aber zu kaufen gibt es das ja wohl noch nicht?! Also auch keine Alternative...


    Bye,

    Dirk
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2010
    bemymonkey bedankt sich.
  17. monte, 23.08.2010 #17
    monte

    monte Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    384
    Erhaltene Danke:
    93
    Registriert seit:
    20.07.2010
    Ich sprach nicht von den kosten der Software, sondern den kosten für die eventuell ständige InternetVerbindung in der Schweiz.

    mfG monte
     
  18. TreKronor, 23.08.2010 #18
    TreKronor

    TreKronor Android-Experte

    Beiträge:
    528
    Erhaltene Danke:
    132
    Registriert seit:
    13.05.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5
    Tablet:
    Galaxy Note 10.1 (2014 Edition)
    Nun, zum Ausprobieren kannst Du die Software ja in Deinem Heimatland nutzen...

    Da fallen dann auch keine teuren Roaminggebühren an.

    Wenn ich das aber richtig verstanden habe, dann wird Navigon ohnehin nur wenig Traffic verursachen, da es wohl nur um eine art temporäre Freischaltung der Software geht (die Karten hast Du auch dann auf dem Mobiltelephon).

    Da habe ich sogar Verständnis für Navigon, warum sollten sie alle Funktionen komplett freischalten?!

    Ausprobieren geht ja auch so...


    Bye,

    Dirk
     
  19. blur, 24.08.2010 #19
    blur

    blur Android-Guru

    Beiträge:
    3,911
    Erhaltene Danke:
    584
    Registriert seit:
    08.07.2010
    Phone:
    Moto X Play, Xiaomi Mi3, ZUK Z1, Nexus 7
    Hallo,

    nein, Navigon will in der Testversion bei jedem Start eine Internetverbindung.

    Aber das ist doch gar nicht so schwer, zumindest für ernsthaft Interessierte:
    Ich hatte mir ein paar Tage vor der Reise die Testversion geholt und auf ein paar Fahrten in D eingesetzt,
    für gut befunden und dann vor der Reise gekauft.
     
  20. TreKronor, 24.08.2010 #20
    TreKronor

    TreKronor Android-Experte

    Beiträge:
    528
    Erhaltene Danke:
    132
    Registriert seit:
    13.05.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5
    Tablet:
    Galaxy Note 10.1 (2014 Edition)
    Deswegen schrieb ich ja von einer temporären Freischaltung.

    Du hast die Karten auf dem Mobiltelephon und die Anwendung prüft nur, ob der Testzeitraum noch nicht abgelaufen ist...

    Diese Prüfung findet halt bei jedem Aufruf statt und ist vom Hersteller cleverer, als wenn die Prüfung lokal stattfinden würde... Dort ließe Sie sich der Schutz viel einfacher aushebeln...

    In meinen Augen ist das für eine Testphase auch vollkommen legitim.


    Bye,

    Dirk
     

Diese Seite empfehlen