1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Netzempfang verstärken/verbessern

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy S (I9000) Forum" wurde erstellt von nitrous², 04.01.2012.

  1. nitrous², 04.01.2012 #1
    nitrous²

    nitrous² Threadstarter Gast

    So, ich habe so ziemlich alle Threads zum Netzempfang des i9000 durchgelesen. Zu einer Lösung meines Problemes bin ich nicht gekommen. Ich wohne im Ländlichen Gebiet und da hat man "von Natur aus" keine tollen Empfangswerte. Mit meinen anderen Smartphones habe ich nicht solche schlechten Erfahrungen. Ich denke aber dass das daran liegt, das die anderen Smartphones stärkere SAR-Werte haben (zw. 0,9-1,4) und mein i9000 nur mikrige 0,24 :tongue: Das ist so schlimm, dass ich zum Telefonieren aus dem Haus raus muss, da ich im Gebäude "null" Empfang habe. Deswegen wollte ich hier mal Fragen, ob es jemandem hier auch so ergangen ist bzw. ergeht und Lösungsvorschläge für mich hat. Ich habe, meiner Meinung nach, alles Versucht;

    Sämtliche Modems getestet, sämtliche offizielle FW getestet, die unterschiedlichsten CFW getstet, Handy auseinander gebaut und Antennenmodul und Kabel auf Defekte überprüft (geguckt ob es einen Kabelbruch, oder Kratzer an den Flexkabeln gibt), ein längeres Antennenkabel eingebaut und und und. Ich weis nicht was ich noch machen könnte. Ich wurde auf einen Hardwaredefekt hingewiesen, was ich ausgeschlossen habe, da ich mit WLAN und GPS soweit keine Probleme habe.
    Ich weis dass es schon viele Threads zu diesem Thema gibt. Die sind aber alle zu keiner Lösung gekommen (vermutlich weil es keine gibt).

    Ich bedanke mich jetzt schon für jegliche Art von Hilfeleistungen und entschuldige mich jetzt schon für jegliche Art von Fehlern die ich bis jetzt begangen habe...

    Hier mal ein Video das ich selbst gedreht habe
    Empfangsproblem Galaxy S i9000 - YouTube

    Hab eine Lösung dank eines hervorragenden xda-dev users gefunden! Hab es aufgenommen und gleich auf Youtube gestellt. Da ich es nicht so mit dem erklären habe, lass ich Bilder für mich sprechen. Eines sei gesagt; habe mir seit Jahren wieder zum ersten Mal ein Ziel gesetzt und es auch wirklich geschafft...ich bin überglücklich :crying::lol::lol:
    Auf diesem Video sieht man am Ende, dass ich eine SIM Karte eines anderen Providers benutze (Am Anfang noch O²). Das hat aber nichts geändert, denn wie ich bereits sagte, war es ziemlich egal welches Netz ich benutzte, Empfang hatte ich sehr sehr selten und gerade beim E-Plus Netz hatte ich so ziemlich nie welchen. Umso erstaunlicher die Verbesserung durch dieses Kabel. Obwohl das E-Plus Netz bei uns am schwächsten ausgebaut ist, habe ich sogar im atomverseuchten Keller noch akzeptable Werte!

    DAS IST KEIN HOW-TO, ICH HAFTE FÜR KEINE SCHÄDEN DIE IHR DURCH DAS NACHMACHEN AN EUREN HANDY'S VERURSACHT
    Außerdem werdet ihr keine Anleitung oder Angaben z.B. zu Kabellänge etc. bekommen, da ich selbst nicht genug Ahnung davon habe und es nicht verantworten kann/werde wenn es einen Defekt gibt. Wie es aussieht haben wir bereits jemanden der/die dadurch sein Gerät über den Jordan geschickt hat




     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.06.2015
  2. wemsinho, 04.01.2012 #2
    wemsinho

    wemsinho Android-Guru

    Beiträge:
    2,438
    Erhaltene Danke:
    620
    Registriert seit:
    10.05.2010
    Nur kannst nur darauf hoffen, dass dein Provider das Netz entsprechend ausbaut bzw. es verbessert. Andere Möglichkeiten wirst Du nicht haben.
     
  3. Tab, 04.01.2012 #3
    Tab

    Tab Android-Experte

    Beiträge:
    484
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    04.04.2011
    Bau mal eine D1/D2-Karte ein. Hab mal gehört O2 und eplus nutzen höhere Frequenzen, die schlecht durch Mauern gehen. LTE hat noch niedrigere Frequenzen. AnalogTV ging ja auch gut in Gebäuden :)
     
  4. nitrous², 04.01.2012 #4
    nitrous²

    nitrous² Threadstarter Gast

    Das war auch meine Erste Reaktion, also habe ich mir direkt eine t-mobile karte geholt. Tatsächlich habe ich besseren Empfang, aber immernoch so schlecht dass ich zum Telefonieren das Gebäude verlassen muss. Der Tipp ist trotzdem gut, vielen Dank!

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  5. fiefie, 04.01.2012 #5
    fiefie

    fiefie Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    56
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    05.06.2011
    Es besteht die Möglichkeit am & im Gebäude eine Antenne anzubringen. Die äussere empfängt das bessere Signal und durch eine Gerät wird dies nach innen weitergeleitet.
    Haben sowas bei uns im Betrieb da sonst die Innenbüros keinen Empfang haben. So haben sie von Feldstärke 5 aussen noch Feldstärke 4 innen. Suche mal bei Google, Conrad und Co haben sowas.
     
  6. #frank, 04.01.2012 #6
    #frank

    #frank Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    298
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    18.02.2011
    Wenn du nicht an einen Vertrag gebunden bist, würde ich die anderen Netze ebenfalls ausprobieren. Es kann schon sein, dass gerade nur ein einzelner Provider einen Sendemast in der direkten Umgebung hat.

    Eventuell gibt es auch eine App, welche die Sendeleistung der 4 Netze anzeigt. Weiß das jemand?
     
  7. nitrous², 04.01.2012 #7
    nitrous²

    nitrous² Threadstarter Gast

    Hab auch an einen Feldverstärker gedacht, aber so ein Teil kann ich ja nicht überall hin mitnehmen. Es heisst ja “MOBILfunk“ :D Komisch ist, dass ich mit eplus zwar auch schlechten Empfang habe, aber zumindest keinen Netzabbrüchen unterliege. Ich nahm immer an und habt das auch oft beobachtet, dass in unserem Gebiet das eplus Netz schlecht ausgebaut ist. Wohne in einem Vorort von Alzey (30km Südwest. von Mainz Rlp)

    Könnte es nicht trotzdem ein Hardwaredefekt sein? Im Antennenmodul vielleicht?

    Habe schon alle Netzanbieter, bis auf D2 Vodafone, durch. Bis auf eplus immer das Selbe.
    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.01.2012
  8. Illusionz, 04.01.2012 #8
    Illusionz

    Illusionz Android-Experte

    Beiträge:
    885
    Erhaltene Danke:
    98
    Registriert seit:
    26.09.2010
    Mal ein anderes Modem versucht?
     
  9. nitrous², 04.01.2012 #9
    nitrous²

    nitrous² Threadstarter Gast

    Genauer lesen mein Freund ^^ ;

     
  10. Illusionz, 04.01.2012 #10
    Illusionz

    Illusionz Android-Experte

    Beiträge:
    885
    Erhaltene Danke:
    98
    Registriert seit:
    26.09.2010
    Oh, pardon.... Also hast du alle 50(oder wieviel auch immer) vers. Modems getestet? Ich könnte dir nämlich das ZSJPG mal ans Herz legen bzw das BVJJPG, vllt bringen die was. Hast du das JPY getestet?
     
  11. nitrous², 04.01.2012 #11
    nitrous²

    nitrous² Threadstarter Gast

    Ich habe nicht alle 50 getestet, nein. Die die du eben genannt hast habe ich aber bereits alle getestet. Im Moment habe ich das JVO drauf. Damit habe ich bis jetzt die besten Ergebnisse erzielt.
     
  12. Illusionz, 04.01.2012 #12
    Illusionz

    Illusionz Android-Experte

    Beiträge:
    885
    Erhaltene Danke:
    98
    Registriert seit:
    26.09.2010
    Achso, dann ist wohl wirklich nichts mehr dran zu machen^^
     
  13. Ottokar Schimmerding, 04.01.2012 #13
    Ottokar Schimmerding

    Ottokar Schimmerding Threadstarter Gast

    Das ist prinzipiell richtig, aber bereits 2006 bekam E-Plus E-GSM-900-Frequenzen im Rahmen von Marktchancenregulierungsmaßnahmen zugeteilt, um in ländlichen Gegenden eine bessere Netzabdeckung gewährleisten zu können, da die 900er größere Zellen bieten als die 1800er DCS bzw. heute ja 1800 GSM.

    Mit anderen Worten, es ist schon sehr gut möglich und auch wahrscheinlich, das E-Plus bei dir auf dem Land schon auf 900er Frequenz funkt.

    Naja, aber das hilft dir ja auch nicht weiter... :blushing:
     
  14. nitrous², 04.01.2012 #14
    nitrous²

    nitrous² Threadstarter Gast

    Ne, quatsch, es ist auf jeden Fall gut zu wissen und interessant zugleich. Vor allem das lange Wort “Marktchancenregulierungsmaßnahmen“. Ok, neuer Ansatz; Repeater und Zusatzantennen kann ich ausschliessen. Wie wäre es wenn ich den SAR-Wert erhöhen könnte? Ich bezweifle aber dass das möglich ist :( Los community, belehrt mich eines Besseren wie sonst auch immer! :D

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App

    ---EDIT---
    Dank den katastrophalen Empfangswerten meines SGS haben mein Großvater und ich eine unheimliche Entdeckung gemacht! Mein Opa hat einen Geigerzähler den er aus seiner Militärzeit in Türkei mitgenommen hat rausgekramt. Wir liefen damit durch das Haus und haben im Keller erhöhte Werte festgestellt, soweit ich das beurteilen kann. Es ist ein ziemlich altes Teil von der Marke "Fluke"...sagt mir jetzt nichts. Wie auch immer, das Teil zeigt uns (umgerechnet) 2,5 bis 3,2 Millisievert p.a. an. Der Grenzwert ist definitiv überschritten und da wirkt meine Frage jetzt schon...wie soll ich sagen, dreist? Naja, kann sowas auch den Funkempfang stören? Das würde auch folgendes bestätigen; Wenn ich einen Schritt vor die Tür mache, habe ich gleich 3 Balken. Sobald ich einen Schritt zurück mache fällt der Empfang fast komplett weg. Vielleicht ist aber einfach nur unser Haus stark abgeschirmt...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.01.2012
  15. Illusionz, 04.01.2012 #15
    Illusionz

    Illusionz Android-Experte

    Beiträge:
    885
    Erhaltene Danke:
    98
    Registriert seit:
    26.09.2010
    Soweit ich weiß, stört Radioaktivität den Mobilfunk nicht. Die Wellen der Radioaktivität (du wirst wohl den beta Zerfall gemessen haben) findet in einer ganz anderen Größenordnung wie der Mobilfunk statt. Die Reichweite dieser radioaktiven Wellen ist ebenfalls sehr kurz (alpha bei wenigen cm). Was deine Werte angeht, nun es bekannt, dass in den ein oder anderen Gegenden Radon (ein radioaktives Gas -Zerfallsprodukt von Radium) aus der Erde in die Keller aufsteigt und so zu erhöhten Werten führt, dies ist vorallem bei älteren oder schlecht isolierten Kellern der Fall.
     
  16. nitrous², 04.01.2012 #16
    nitrous²

    nitrous² Threadstarter Gast

    Alt trifft zu. Laut den Revisionsplänen und der Baugenehmigung wurde es 1902 fertiggestellt. Gut, hilft alles nicht. Sitze immernoch ohne Empfang hier rum und habe das Gefühl falsch investiert zu haben :(

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  17. ultrium, 04.01.2012 #17
    ultrium

    ultrium Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    329
    Erhaltene Danke:
    35
    Registriert seit:
    20.05.2011
    Du hast doch vor dem SGS auch ein Handy gehabt. Kannst Du einen Vergleich mit einem Freund / Familienmitglied machen ? Das löst zwar nicht das SGS Problem, aber hilft im Zweifel bei der Entscheidung es zu verkaufen und auf ein anderes Modell umzusteigen.
    Gruß aus Ni-Ol :smile:
     
  18. nitrous², 04.01.2012 #18
    nitrous²

    nitrous² Threadstarter Gast

    Klar, hatte vorher einen Moto Defy. Das war aber ein, ich sags' mal vorsichtig „Outdoor“ Handy (Wir haben oft zusammen geduscht...fragt nicht wieso!...) und hat deswegen eine Starke Antenne gehabt (defy=1,2 w/kg, SGS= 0.23 w/kg) somit durchgehend vollen Empfang. Die berühmte Updatpolitik von Moto und die fehlende Möglichkeit CK's zu benutzen brachte mich zum Tausch mit dem SGS.

    Zwei aus meinem Verwandtenkreis besitzen ebenfalls das i9000. Bei ihrem nächsten Besuch werd' ich sicher einen Vergleich machen. Dann kann ich HW Defekte ausschliessen oder halt feststellen.

    Gruss zurück aus dem tiefen Funkloch Alzey ^^ Nieder-Olm liegt doch kurz vor Mainz, oder?

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  19. #frank, 05.01.2012 #19
    #frank

    #frank Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    298
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    18.02.2011
    Du kannst natürlich noch Vodafone testen. Eventuell steht von denen einen Sendemast in deiner Nähe und du weißt es gar nicht. Vielleicht kannst du dir ja einfach mal eine SIM von einem Bekannten einsetzen.
     
  20. nonick, 05.01.2012 #20
    nonick

    nonick Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    161
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    14.02.2011
    Hilft zwar nicht weiter, aber ich hadere auch mit dem Empfang, bin aus Delmenhorst und hab o2.

    War vorher bei blau.de (eplus) und hattte gehofft, da bei o2 der Empfang besser wird, war aber nicht.

    Mit meinem alten Sony K800 hatte ich @home nie Empfangsprobleme, seit den Smartphones (HTC,LG,Samsung) ist meine Bude voller Funklöcher. :ohmy:
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. mobile daten verstärken

    ,
  2. samsung note 3 empfang verbessern

    ,
  3. sendeleistung handy erhöhen

    ,
  4. eplus Empfang verbessern,
  5. smartphone sendeleistung erhöhen,
  6. note 3 antenne verstärken,
  7. samsung galaxy empfang verbessern,
  8. samsung galaxy s2 netzempfang verbessern