1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Neue A1 Bootloader für Android 2.3

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Lenovo IdeaPad A1" wurde erstellt von anddior, 30.04.2012.

  1. anddior, 30.04.2012 #1
    anddior

    anddior Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Bootloader ist nicht für ICS geignet!
    BITTE NICHT FLASHEN FALLS IHR ICS HABT!

    Wie Ihr wisst, unsere A1 hat nur ein kernel der für Betrieb von Android benötig wird.
    Läuft diese irgendwann nicht, bootet A1 nicht mehr und man kommt nichtmal in CWM oder Stock Recovery.
    Wir können es auch ein Brick nennen.

    Um aus diese Situation raus zu kommen brauch man eine bootable-SD Karte.
    Dann bootet A1 aus diese SD und wenn auch ein recovery dabei ist kann man wieder update.zip ausführen.

    Nun es ist nicht so einfach eine bootable-SD Karte zu erstellen.

    Es gibt jetzt von XDA-Developers Seite ein neues u-boot.bin (bootloader) der auch beim starten mit Power und Volume (+) ein Gerät als fastboot Gerät unter Windows anzeigen lässt und dann kann einer mit ADB und fastoot an Gerät kommen ohne bootable-SD.

    Es ist einfacher aber immer nicht für jedermann.
    Ihr braucht ADB, USB-Treiber und fastboot.

    Skelli hat es hier schon erwähnt
    Das hat mich dazubewegt einen eigene bootloader zu machen der aber deutlich anders ist.

    So und jetzt bin ich selber einen anderen Weg gegangen und ebenso ein u-boot.bin (bootloader) erstellt der beim starten mit Power und Volume (+) jeder belibiger kernel und recovery startet die mann auf eine normale externe SD-Karte kopiert.

    Sozusagen ein CWM mit eigene kernel separat auf die SD-Karte-
    Diese sind unabhängig von den geflaschten kernel und CWM!

    Damit ist einer auch ohne ADB, Fastboot und PC-Verbindung sofort start klar.

    Ich bin noch am testen (versuche mein A1 zu bricken) und wenn ich fertig bin, werde ich es hier posten.

    Ich hoffe Ihr habt verstanden.
    Und hier ist der neue bootloader, zum flashen wie gewöhnt aus CWM.
    Download: A1_SafeBootloader

    Und so funktioniert es:

    1. Normal anmachen (Power) startet Android wie gewohnt.
    2. Power und Volume(-) startet wie gewohnt den recovery oder CWM flash oder fake, alles wie gewohnt.
    3. Power und Volume(+) sucht auf die ganz normale externe SD-Karte nach ein uImage (kernel) und ein recovery.img (Recovery/ CWM) und startet diese .

    Um es testen und unterscheiden zu können, habe ich auf meine externe SD-Karte folgende Sachen kopiert:
    Lenovos original uImage (mit nicht dauer leuchtende Touch Tasten)
    CWM von gmarkall
    update.zip mit fake flash von mir

    Geflaschte kernel ist ein OC11 von mir.
    Test 1: Power startet mein A1 mit mein OC kernel mit dauer beleuchtete Soft Touch Tasten.
    Test 2: Power und Volume (-) startet CWM fake flash aus meine externe SD (kernel ist immer noch der OC mit dauer beleuchtete Soft Touch Tasten)
    Test 3: Power und Volume (+) startet original Lenovo's kernel, die Tasten sind nicht beleuchtet und es startet CWM von gmarkall.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.2012
    New-A-One, Tornado54, schapy und 8 andere haben sich bedankt.
  2. anddior, 30.04.2012 #2
    anddior

    anddior Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Ich werde aus diese bootloader noch ein MEGA Bootloader machen.
    Bestehende Funtionen werden für wetere 2 erweitert:
    1. Power und Volume(+) und es kann kein uImage und recovery.img auf die externe SD gefunden werden = fastboot
    2. Power und Volume(+) und Volume(-) = Lade uImage von externe-SD zum testen

    Das wäre dann wie all-inklusive Urlaub.
     
    chrisC, Amplifire, Skelli und 3 andere haben sich bedankt.
  3. chrisC, 24.05.2012 #3
    chrisC

    chrisC Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    188
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    02.02.2012
    Phone:
    bq M5 16GB/2GB
    Tablet:
    Amazon Kindle Fire HD 7
    Danke für Deine tolle Arbeit.

    Ich hatte vorher "nur" das Fastboot von gmarkall, aber mit direktem Zugriff auf die SD Karte ist es schon deutlich komfortabler.
     
  4. anddior, 24.05.2012 #4
    anddior

    anddior Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Danke. Ich finde es auch deutlich komfortabler und vor allem recht sicher.
    Leider bist du der erste hier im Forum der es nutzt.
    Die Nachfrage ist nicht soo groß.
     
  5. chrisC, 24.05.2012 #5
    chrisC

    chrisC Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    188
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    02.02.2012
    Phone:
    bq M5 16GB/2GB
    Tablet:
    Amazon Kindle Fire HD 7
    Verstehe ich gar nicht.
    Es haben wohl noch zuwenige den Sinn dahinter verstanden.
     
  6. New-A-One, 06.06.2012 #6
    New-A-One

    New-A-One Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    206
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    05.02.2012
    Ich habe bisher nur zu wenig Zeit,

    aber verstehe und werde es demnächst mal testen.
    Trotzdem habe ich aktuell keinen nutzen/keine bottable SD, da ic hwenig Zeit zum testen habe.

    Aber alleine wegen Komfort und Sicherheit muss der Bootloader bei mir druff.

    Greetz
     
  7. chrisC, 06.06.2012 #7
    chrisC

    chrisC Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    188
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    02.02.2012
    Phone:
    bq M5 16GB/2GB
    Tablet:
    Amazon Kindle Fire HD 7
    Der Vorteil ist ja, dass man keine bootbare SD benötigt.
    Alles in Allem ist es für jeden durchaus praktisch und stören tut es ja auch nicht.
     
  8. 205er, 08.06.2012 #8
    205er

    205er Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    205
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    16.10.2009
    Phone:
    bq Aquaris M5
    Tablet:
    Sony Z3 compact Tablet
    Nachdem ich den Bootloader aufgespielt habe, lässt sich mein A1 gar nicht mehr einschalten! :( Absolut keine Reaktion mehr, egal welchen Knopf man drückt. Auch die LED leuchtet nicht mehr, wenn man das Ladegerät ansteckt...
     
  9. anddior, 08.06.2012 #9
    anddior

    anddior Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Ich glaube nicht das dein Problem ein Zusammenhang mit dem Bootlaufwerk hat.
    Nimm deine externe Sd raus und lass den A1 an Strom Laden.
     
  10. 205er, 08.06.2012 #10
    205er

    205er Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    205
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    16.10.2009
    Phone:
    bq Aquaris M5
    Tablet:
    Sony Z3 compact Tablet
    Ich habe den Hinweis übersehen:

    Auf dem A1 war/ist ICS installiert. Das system lief einwandfrei. Über CWM habe ich dann den "A1 Rooter" installiert, den Batteriestatus zurückgesetzt und deinen Bootloader installiert! "Reboot system" führte direkt zu einem schwarzen Bildschirm. Seitdem zeigt das A1 keinerlei Reaktion auf Eingaben... :(

    Kann man da noch was machen?

    Der ursprüngliche Beitrag von 18:38 Uhr wurde um 18:40 Uhr ergänzt:

    Wenn ich das A1 an den PC anschließe, wird es als OMAP 3630 erkannt.
     
  11. anddior, 08.06.2012 #11
    anddior

    anddior Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Ich habe auch den bootloader auf ICS installiert gehabt, trotzdem komme ich bis Lenovo Logo und ein uImage und ein recovery.img von externe sd Karte startet er einwandfrei mit Power und Volume (+)

    Das einzige was ich nicht probiert habe ist die kombi , neue bootloader und battery wipe.

    Der ursprüngliche Beitrag von 19:00 Uhr wurde um 19:01 Uhr ergänzt:

    Ich mache mal das gleiche wie du um zu sehen was passiert.

    Der ursprüngliche Beitrag von 19:01 Uhr wurde um 19:05 Uhr ergänzt:

    O.k, die Kombination ist nicht gut, meins ist jetzt auch aus :)
     
  12. 205er, 08.06.2012 #12
    205er

    205er Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    205
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    16.10.2009
    Phone:
    bq Aquaris M5
    Tablet:
    Sony Z3 compact Tablet
    Wie gesagt, am PC (Windows) wird es noch erkannt! Es reagiert auch auf den Power-Schalter. Leider erscheint kein device im Gerätemanager, so dass ich keinen Treiber installieren kann... :(

    Edit: btw, danke vielmals für deine Hilfe!
     
  13. anddior, 08.06.2012 #13
    anddior

    anddior Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Ich habe meine sd-karte rausgenommen und mehrmals an PC angeschlossen lange auf Power gehalten, nichts, ab und zu erscheint OMAP-3630 ist aber schnell weg.

    Dann habe ich meine boot-sd Karte reingesteckt und nach 2-ten Versucht ging die Ladelampe an und CWM ist gestartet.

    Der ursprüngliche Beitrag von 19:15 Uhr wurde um 19:18 Uhr ergänzt:

    Alte sd-karte wieder rein und ein neustart und das Ding ist wieder tot :-D
    Dann wieder die boot-sd rein, an PC angeschlossen und es gehet wieder an.
     
  14. 205er, 08.06.2012 #14
    205er

    205er Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    205
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    16.10.2009
    Phone:
    bq Aquaris M5
    Tablet:
    Sony Z3 compact Tablet
    Ich habe auf meine SD card folgendes aufgespielt:

    MLO, uImage & u-boot.bin aus dem 2643-image
    recovery.img (= recovery.up aus dem CWM image)

    richtig?

    dann SD card rein und Power + Volume(+)

    richtig?

    bei mir tut sich nichts :(
     
  15. anddior, 08.06.2012 #15
    anddior

    anddior Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Das wäre normal mit funktionirenden bootloader.
    Jetzt muss du deine sd raus nehmen und eine neue erstellen und zwar so wie ich hier beschrieben habe.

    Am besten ist es falls du noch eine sd rumliegen hast.
    Dann steckst du diese neue boot-sd rein, verbindest du dein A1 mit Rechner und machst du es an.

    Der ursprüngliche Beitrag von 19:27 Uhr wurde um 19:47 Uhr ergänzt:

    Ich habe noch für dich den original ICS bootloader in ein zip Paket gepackt.
    Diese lädst du runter und kopierst du es auf deine boot-sd.
    Danach kannst du es mit CWM (boot sd) flashen.
    Nach dem flashen dein A1 ausmachen, boot-sd rausnehmen, die alte sd Karte kann dann rein und starten.

    Danach ist alles wie es mal war.
     
    205er bedankt sich.
  16. 205er, 08.06.2012 #16
    205er

    205er Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    205
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    16.10.2009
    Phone:
    bq Aquaris M5
    Tablet:
    Sony Z3 compact Tablet
    Es funktioniert wieder!
    Danke für deine Hilfe!!!

    Die Boot SD card ist ziemlich praktisch!
     
  17. anddior, 08.06.2012 #17
    anddior

    anddior Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Ja, die ist sehr praktisch.
     
  18. Digga, 05.10.2012 #18
    Digga

    Digga Junior Mitglied

    Beiträge:
    30
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.09.2012
    @anddior: also wenn ich das richtig verstanden habe, lade ich mir deine A1_SafeBootloader, entpacke die daten auf eine externe sd-card, starte wie du beschrieben hast mit Power und Volume+ und das wars, oder muss ich vorher alles auf die externe packen, also A1_SafeBootloader (entpackt/nicht entpackt)/cm7/cwm und dann starten ?

    lg
     
  19. anddior, 06.10.2012 #19
    anddior

    anddior Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Nee, einfach den Bootlaufwerk aus cwm heraus flashen!
    Aber nur mit GB !
     
  20. Warum, 23.11.2012 #20
    Warum

    Warum Junior Mitglied

    Beiträge:
    41
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    17.02.2012
    Leider komme ich mit dem neuen Bootloader garnicht weiter.

    Installiert habe ich in nun aber was muss denn nun genau auf die ext. SD-Karte für einen evtl. Notfall.

    Und wie funktioniert es damit ein zweite Rom zu starten. Das ist zwar mal kurz angesprochen worden hat aber scheinbar niemand mehr verfolgt.

    fakeflash (update.zip) von der ext. SD habe ich ausführen können, aber ist das jetzt dem neuen Bootloader geschuldet. ????
     

Diese Seite empfehlen