1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  1. Lion13, 02.07.2010 #1
    Lion13

    Lion13 Threadstarter Ehrenmitglied

    Die finnischen Entwickler der Fa. F-Secure haben ihre neue "Mobile Security 6" nun auch für die Android-Plattform freigegeben; enthalten sind ein Modul namens "Browsing Protection" sowie ein klassisches Antivirus-Modul inkl. Firewall. Auch ein "Anti Theft"-Diebstahlschutz ist integriert. Weitere Infos siehe in dieser News: http://www.android-hilfe.de/news-an...ite-von-f-secure-fuer-android.html#post390696
     
  2. FelixL, 02.07.2010 #2
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Wenn ich mein Gerät gerootet habe, bringt mir das mit der SIM-Karte auch nichts...bzw ich muss es nicht mal rooten. Wenn der Finder/Dieb weiß, was er da vor sich hat, kann er einfach einen Hardreset machen, und fertig.
    Geld würde ich ausgeben für eine Security-Einrichtung, die nicht einfach entfernbar ist.
    ...gibt es eigentlich eine Passwort-geschützte Recovery fürs Hero? :D

    Außerdem: Warum SMS verschicken, wenn man überprüfen kann ob Internet da ist, und dann E-Mails versenden kann? Und zwar im Minutentakt, mit Ortsinfos.

    Das mit den Websites geht noch, aber die meisten Viren die man sich da fangen kann, wollen ein Windows-System, und der Heim-PC, an den man das Gerät ansteckt, sollte eh richtig gesichert sein.

    Meine Meinung: kein besonders beeindruckender Einstieg in die Android-Welt.
     
  3. smocky, 02.07.2010 #3
    smocky

    smocky Erfahrener Benutzer

    Viren für Linux?
    Vor allem für ungerootete Phones werden Viren kaum eine Rolle spielen.
    Für gerootete vielleicht, zumal man dort aber noch entscheiden kann, welchem programm man root-rechte gibt.

    Ich sehe darin reinen Kommerz.
     
  4. Lion13, 02.07.2010 #4
    Lion13

    Lion13 Threadstarter Ehrenmitglied

    Rein theoretisch wäre es aber möglich, daß ein Trojaner auf der SD-Karte gespeichert wird und diese, sobald man das Phone per USB als Festplatte anschließt, dieser am Windoof-PC aktiv wird...

    Tatsache ist aber, daß es klassische Viren fast nicht mehr gibt, aber Würmer, Trojaner und Co. durchaus zukünftig eine Bedrohung darstellen könnten, wenn sich Linux respektive Android weiter so stark und schnell verbreitet.