1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Newbie Fragen - Menü Ordner / Videokonverter

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy S (I9000) Forum" wurde erstellt von goralb, 12.07.2010.

  1. goralb, 12.07.2010 #1
    goralb

    goralb Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    12.07.2010
    Hallo,
    das Galaxy S ist mein erstes Android Handy - hatte zuvor ein Iphone.
    Mir ist die Ordnerstruktur nicht ganz klar - im Menü " Ordner " erscheinen alle vorinstallierten und heruntergeladene Apps.
    Diese kann ich dann auf die Homescreens ziehen und Ordner erstellen - für was sind denn die Menü Seiten da ? - ist doch dann das selbe wie die homescreen Seiten ??
    Verliere irgendwie die Übersicht ob ich alle apps aus den Menü Seiten auf den Homescreen Seiten hab ????

    Welches Videoformat / konverter ist das beste - hab mal zum Test mit dem in kies entahltenen Konverter umgewandelt aber die Dateien sind ziemlich groß, auch wirde das Format 1280 x 720 beibehalten obwohl ich das Galaxy S als Gerät ausgewählt habe.

    Gruss und Danke
     
  2. gokpog, 12.07.2010 #2
    gokpog

    gokpog Android-Ikone

    Beiträge:
    5,954
    Erhaltene Danke:
    1,386
    Registriert seit:
    12.11.2009
    Zur ersten Frage: Das ist das Android Bedienkonzept:
    Du hast einen zentralen Punkt, in dem alle Apps liegen (den "App Drawer") und zusätzlich mehrere Homescreens auf denen du Widgets, Shortcuts und Verknüpfungen ablegen kannst.

    -Wenn du ein App täglich brauchst, dann ziehst du dir es zB. auf einen Homescreen, denn die Homescreens sind dein Einstiegspunkt, quasi der Desktop deines Computers. Auf den Homescreen kommst du immer wieder mit der "Home" Taste (mittlere Taste) zurück.
    -Wenn du ein App nur sehr selten brauchst, dann lässt du es im App Drawer , quasi wie das "Startmenü > Alle Programme" auf Windows Rechnern.

    Video Konverter: kA, habe noch kein Video auf das Galaxy gepackt, das ich hätte umwandeln müssen. Das Ding spielt so gut wie alles ab.
     
  3. kulifax, 12.07.2010 #3
    kulifax

    kulifax Junior Mitglied

    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    03.06.2010
    Probier mal den VLC zum Konvertieren aus, der kennt sehr viele Formate von Haus aus.
     

Diese Seite empfehlen