1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Nexus S nach Update von 2.3.6 auf 4.0.4 langsamer?

Dieses Thema im Forum "Google Nexus S Forum" wurde erstellt von apeose, 12.04.2012.

  1. apeose, 12.04.2012 #1
    apeose

    apeose Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.07.2011
    Hallo,

    ich habe den Eindruck, dass nach dem Update von 2.3.6 auf ICS 4.0.4 das Nexus S insgesamt träge reagiert. Unter 2.3.6 lief alles sehr flüssig, keinerlei Wartezeiten bei irgendwelchen Aktionen.

    Nach dem Update treten bei diversen Aktionen deutliche Wartezeiten (ein paar Millisekunden) auf. Jedenfalls habe ich den Eindruck, dass nun alles sehr schleppend funktioniert. Habt ihr das auch oder liegt das nur an meinen vielen Apps die im Hintergrund laufen und sich um den nun knapperen Speicherplatz prügeln?
     
  2. Firvin, 12.04.2012 #2
    Firvin

    Firvin Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    83
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    28.09.2011
    Phone:
    Nexus S
    Kann ich nicht nachvollziehen.

    Meiner Meinung nach flutsch seit 4.0.3 das Gerät so richtig. Merke ich auch,
    wenn ich mal wieder das SG1 meines Vaters benutze, wie träge 2.3.6
    eigentlich ist.
     
  3. coolfranz, 12.04.2012 #3
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Könnte schon sein, wenns dir nicht zu viel Aufwand macht, wäre wohl ein Wipe nicht schlecht...

    Den Eindruck, dass es langsamer als 2.3 ist hatte ich unter 4.0.3 auch, aber unter 4.0.4 merk ich fast nichts mehr.
     
  4. martin15817, 15.04.2012 #4
    martin15817

    martin15817 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.04.2012
    Kann ich absolut bestätigen. Mein Nexus S ist bei 4.0.3 und 4.0.4 wirklich merkbar langsamer als bei 2.3.6 (zumindest bei mir).

    Oft wurde alle Verknüpfungen, die auf den Homescreen sind, gekillt und dann musste man wieder warten, bis alles aufgebaut war...

    Bei 4.0.3 ist bei mir beim Browser auch öfters nur eine weiße Seite angezeigt worden, obwohl der Browser schon alle Inhalte geladen hatte. Wie das bei 4.0.4 ist, weiß ich nicht. Das hatte ich gleich von meinem Nexus S verbannt.
     
  5. matzemobile, 16.04.2012 #5
    matzemobile

    matzemobile Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    58
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    16.02.2010
    Kann ich auch bestätigen.

    Mein Nexus S ist nach dem OTA Update von 2.3.6 auf 4.0.4 auch deutlich langsamer, homescreen muss manchmal nach verlassen einer Anwendung neu geladen werden, manche Anwendung braucht ca. 2-3 Sekunden bis sie gestartet ist :thumbdn:

    Eigentlich eine Schande was Google da abliefert, leider.

    Gruß, Matze
     
  6. sid3wind3r, 16.04.2012 #6
    sid3wind3r

    sid3wind3r Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    18.03.2012
    War bei mir genauso beim Update von 2.3.6 auf 4.0.3. Homescreen und das Öffnen von Apps war sehr träge, besonders wenn ich von einer App auf den Homescreen gewechselt habe war die Verzögerung enorm. Hatte auch ständige Neustarts vom Homescreen. Factory Resets haben nichts gebracht, genausowenig Custom Kernels. Hab übrigends manuell von 2.3.6 auf 4.0.3 geflasht. Besserung hat erst der Wechsel auf CM9 gebracht, jetzt ist mein Nexus S vom Speed her mit jedem Galaxy Nexus gleich auf :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2012
  7. martin15817, 16.04.2012 #7
    martin15817

    martin15817 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.04.2012
    Jep, das finde ich auch. Ich hab das Nexus S vor allem gerade wegen den schnellen Updates genommen.
    Das einzige was mich an 2.3.6 stört (und das stört mich wirklich!) ist, dass beim Homescreen beim hin und her "switchen" öfters der Touchscreen entweder gar nicht reagiert (vor allem kurz nach dem Entsperren) oder es hängt etwas beim Wechsel.
     
  8. fresh24, 16.04.2012 #8
    fresh24

    fresh24 Junior Mitglied

    Beiträge:
    42
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    10.10.2011
    ICS ist leider definitiv langsamer wie GB, vor allem wenn man vorher das Oxygen Rom verwendet hat.

    Das Homescreenlaggen ist allerdings nicht mehr vorhanden... dafür laggt die Tastatur öfters (vorallem direkt nach dem Start einer App, z.B. Chrome)
     
  9. stephenking, 17.04.2012 #9
    stephenking

    stephenking Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    322
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    20.01.2010
    finde eigentlich dass es runder läuft ... eventuell einen wipe machen.
     
  10. reddragon, 17.04.2012 #10
    reddragon

    reddragon Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    46
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    14.05.2011
    Phone:
    Nexus S
    Das neue Design ist scheiße!!! :crying::crying:

    Ich will das alte wieder!!
     
  11. B.D.1:, 19.04.2012 #11
    B.D.1:

    B.D.1: Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,933
    Erhaltene Danke:
    199
    Registriert seit:
    24.08.2009
    Phone:
    Lumnia 950
    Zurückflashen oder bei Google anrufen :flapper:

    Ich mein auch das meins runder und schöner läuft
     
  12. clembaer, 19.04.2012 #12
    clembaer

    clembaer Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,629
    Erhaltene Danke:
    425
    Registriert seit:
    14.06.2011
    Moin!
    Das Design von ICS ist reine Geschmacksache und keine Streitfrage,
    mir ists teilweise zu dunkel(blau);
    mit enstprechenden "Mods" und ggf. Alternativ-Launchern kann man es erträglicher gestalten.

    Es wurde schon vor Einführung von ICS fürs NexusS im Google-Blog erwähnt,
    dass ICS mehr Ressourcen braucht und nachträglich
    angepasst wurde also eben nicht wie Gingerbread fürs und mit
    dem NexusS entwickelt wurde.
    Bin aber im grossen und ganzen zufrieden.
    Gruss cmb
     
  13. zwierzu, 04.05.2012 #13
    zwierzu

    zwierzu Neuer Benutzer

    Beiträge:
    18
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    28.06.2010
    Phone:
    Nexus S
    Hallo, hat schon jemand eine Lösung für die Trägheit nach dem Update gefunden?
     
  14. apeose, 04.05.2012 #14
    apeose

    apeose Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.07.2011
  15. ralle0815, 08.05.2012 #15
    ralle0815

    ralle0815 Gast

    Wenn Ihr mit 4.0.4 unzufrieden seid, prüft doch mal, was alles an Hintergrunddiensten läuft. Mit Facebook, Google+, Skype, FotMob usw. kann man sowohl den Akku, als auch die CPU stressen.

    Automatische Task-Killer sind kontraproduktiv. Lieber gezielt bei Bedarf manuell killen.

    Der Nutzen von Virenscannern ist noch ziemlich fragwürdig. Zumal der Trend vom PC zur überbordenden Featuritis bei Android fortgesetzt wird. Ohne Root ist man ohne Virenscanner und einer gesunden Skepsis gegenüber den angeforderten Rechten zur Zeit am besten bedient. Mit Root gelten andere Regeln. Dennoch nutze ich mit Root nur AdFree (in erster Linie als Schutz vor Abo-Fallen, die man versehentlich antippt) und LBE (um Rechte nachträglich einzuschränken/zu kontrollieren).

    Zum Vergleich ein paar Daten die meine Nutzung verdeutlichen:
    etwa 210 Apps (nachträglich installierte und aktualisierte System-Apps)
    etwa 580 Kontakte
    etwa 500 Telefon-Einträge
    etwa 300 SMS-Einträge

    Zwar etwas Off Topic, aber dennoch ergänzend: Wenn ich viel Mails, SMS, WhatsApp-Nachrichten lese und schreibe (also der Bildschirm an ist), kann ein Arbeitstag schon mal eng werden. Am Wochenende komme ich jedoch locker ohne erneute Ladung aus, und es wäre vermutlich auch noch ein dritter Tag drin.

    Was den Akku stark belastet, sind empfangsschwache Gebiete. Insbesondere wenn zwischen verschieden Funkstandards hin- und hergeschaltet wird, weil mal UMTS zur Verfügung steht, um die Ecke aber nicht mehr.

    Und wenn alles nichts hilft, dann mal auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Aber sichert zuvor Eure Daten! Für Telefon-Listen und SMS gibt es Apps. Dateien wie Musik und Bilder kann man per USB auf den PC kopieren und für Notiz-Apps und ähnliches hat hoffentlich die App eine Backup-Funktion. Kontakte sind bei Google gespeichert? Sonst muss wieder eine App herhalten. Mails sind per IMAP oder Exchange auf dem Mail-Server? Ob es für POP3 eine App gibt, weiß ich nicht. Und Apps sowie WLAN-Schlüssel kann man auch im Google-Account speichern lassen. Damit wird die Wiederherstellung zum Klacks.

    Vielleicht konnte ich dem einen oder anderen Hinweise geben, um sein Nexus zu optimieren?
     

Diese Seite empfehlen