1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

nfs-Freigaben - Kernel 2.6.36.3 (Stock-Rom)

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy Tab 8.9 / 10.1 Forum" wurde erstellt von Economist, 05.07.2012.

  1. Economist, 05.07.2012 #1
    Economist

    Economist Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    14.06.2012
    Moin Androiden,

    ich bin seit einigen Monaten Eigentümer eines Galaxy Tab 10.1n. Da meine Infrastruktur auf Linux basiert, stand ich damals vor dem Problem, dass es nativ nicht möglich ist, nfs-Shares einzubinden. Da ich heute etwas Zeit opfern kann, möchte ich Euch auch an meiner Lösung teilhaben lassen.

    Durch meine Recherchen habe ich erkannt, welche Kernelmodule zur Umsetzung meines Vorhabens von Nöten sind. Diese Kernel-Module habe ich kompiliert.

    Leider lieferte die "normale" Version von busybox keine Version von mount mit, welche nfs-Shares mounten kann. Aus diesem Grund organisierte ich aus den Weiten des Internets (Ich weiß wirklich nicht mehr woher! Danke an den den unbekannten Autor!) eine Version von busybox, welche nfs unterstützt. Diese legte ich unter /system/xbin/busybox.nfs ab, damit ein etwaiges installiertes busybox nicht in seiner Funktion gestört wird.

    Die von mir bereitgestellten Kernelmodule müssen ZWINGEND in der folgenden Reihenfolge geladen werden (dieses kann man auch durch ein selbst geschriebenes Skript machen lassen):

    1. insmod /Pfad_zur_Datei/sunrpc.ko
    2. insmod /Pfad_zur_Datei/auth_rpcgss.ko
    3. insmod /Pfad_zur_Datei/lockd.ko
    4. insmod /Pfad_zur_Datei/nfs_acl.ko
    5. insmod /Pfad_zur_Datei/nfs.ko

    Falls man die zu mountenden Freigaben in /etc/fstab definiert hat, reicht - sobald alles andere erledigt ist - zum Mounten der nfs-Freigaben ein einfaches "busybox.nfs mount -a".


    Mit besten Grüßen

    Economist
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2012
    mratix bedankt sich.

Diese Seite empfehlen