1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Note Lade Schwierigkeiten

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy Note (N7000) Forum" wurde erstellt von Georgius, 08.02.2012.

  1. Georgius, 08.02.2012 #1
    Georgius

    Georgius Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,017
    Erhaltene Danke:
    219
    Registriert seit:
    09.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    Tablet:
    Samsung Galaxy NotePro 12, Lenovo TAB 2 A10-70
    Hi

    Seit ein paar Tagen erkennt mein Note nicht mehr wenn es an einem Ladegerät hängt und lädt nur als USB.
    Es betrifft mehrere Ladegeräte die vorher einwandfrei funktioniert und am S2 einwandfrei funktioniert.

    Nehme an das Kontakte verschmutzt sind, aber wie reinigt man das? Da kommt ja nicht herrein.

    Danke
     
  2. frank_m, 08.02.2012 #2
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Beiträge:
    20,742
    Erhaltene Danke:
    8,197
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 Duos (G900FD)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S 8.4
    Im S2 Forum hab ich von erfolgreichen Reinigungsaktionen mit Druckluft gelesen. Das wäre vielleicht einen Versuch wert.
     
  3. elektroniker, 08.02.2012 #3
    elektroniker

    elektroniker Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    57
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    25.11.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy Note
    Liegt am Ladestrom. Das Note benötigt 1A. Es gibt einige Ladegeräte die da nicht so viel Strom liefern. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass manche Ladegeräte, welche 1A bersprechen beim Note nicht funktionieren, obwohl das orginal Ladegerät vom Note auch nur 1A liefert.
    Liefern die von dier erwähnten Ladegeräte effektiv 1A?
     
  4. frank_m, 08.02.2012 #4
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Beiträge:
    20,742
    Erhaltene Danke:
    8,197
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 Duos (G900FD)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S 8.4
    Nein, damit hat es nichts zu tun.

    Das Note erkennt Ladegeräte an der Widerstandskodierung zwischen Pin 4 und 5 des MicroUSB Steckers. Wieviel Strom das Ladegerät liefert, ist aber letztlich egal. Ich lade das Note auch mit dem 700 mA Ladegerät meines Galaxy S problemlos - es dauert nur ein bisschen länger. Genau so kann ich das 2A Ladegerät meines Tabs fürs Note verwenden.
     
    -=Ryo=- bedankt sich.
  5. elektroniker, 08.02.2012 #5
    elektroniker

    elektroniker Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    57
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    25.11.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy Note
    Interessant, wusste ich gar nicht..
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2012
  6. frank_m, 08.02.2012 #6
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Beiträge:
    20,742
    Erhaltene Danke:
    8,197
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 Duos (G900FD)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S 8.4
    Da sollte aber das Ladegerät den Ausgabestrom so begrenzen, dass die Spannung stabil bleibt! Die Dinger sind stabilisiert - jedenfalls, wenn es keine Billigware aus China ist.

    Entweder ist das so ein Billig Teil, oder es erzeugt zu viele Störungen, z.B. aus einem schlechten Schaltregler.


    Der Widerstand ist im Ladegerät, nicht im Kabel. Auch bei Apple. Sonst müsste das Note jede USB Buchse als Ladegerät erkennen.

    MicroUSB hat 5 Pins.
    Universal Serial Bus

    Durch verschiedene Widerstandswerte zwischen Pin 4 und 5 erkennt Samsung das Zubehör - USB Host Kabel, Docking Station, Ladegerät, MHL Kabel, Car Dock, ... Siehe XDA Artikel "Have Fun with Resistors".
     
    and2 und speedjunkie haben sich bedankt.
  7. pspilot, 09.02.2012 #7
    pspilot

    pspilot Android-Guru

    Beiträge:
    2,463
    Erhaltene Danke:
    610
    Registriert seit:
    07.07.2011
    Phone:
    LG G3
    Nur mal so aus Interesse: warum gibst du dann als erstes eine Antwort, die dann natürlich zwangsläufig 'nicht so ganz richtig' sein kann :D? Ehrlich nicht böse gemeint, ich verstehs nur nicht.

    @Georgius: funktioniert dein USB Port datenmäßig? Ich meine, kannst du dich mit dem PC verbinden? Falls ja, würde ich den Stecker bzw. die Buchse als Ursache ausschließen.
    Grund: es ist zwar richtig, dass viele Modi des micro-USB über den keypin 'programmiert' werden (der 5. Pin am eigentlich 4-poligen USB), der erhöhte Ladestrom aber wird über einen Kurzschluss der Datenleitungen ausgelöst, zumindest von den Ladegeräten. D.h. aber, wenn die USB-Verbindung zum Rechner klappt, müssen die beiden Pins, die für den erhöhten Ladestrom kurzgeschlossen werden, erreichbar bzw. i.o. sein. Dein Problem klingt leider nach einem Fehler des Ladechips, bzw. irgendetwas 'tiefergehendes'. Nur zur Sicherheit: mit der Firm/Software kanns nichts zu tun haben? Irgendwie gefummelt, geflashed oder so :)? Der Kernel kann das auch 'versauen', wenn ich mich nicht ganz täusche.

    Generell zum Thema Note laden: das gibt mir auch einige Rätsel auf und gelinde gesagt, das Note ist eine Mimose :). Ich habe zig Versuche mit der ganzen Logik im Allgemeinen und mit Samsung Geräten im Speziellen mit meinem S2 gemacht. Daher hatte ich auch etliche Kabel und Testaufbauten übrig, als ich mir das Note gekauft habe. Einige davon aber - und zwar bevorzugt dünne Kabel - erreichen nicht den vollen Ladestrom beim Note (ca. 1A), obwohl sie es müssten. Mit einem anderen Kabel, einfach dicker oder kürzer, aber logisch gleich belegt und mit der gleichen Quelle verbunden (teils Labornetzteile) klappt es dann. Ich vermute das Note ist auf einen ungewöhnlich niedrigen Innenwiderstand der Quelle, bzw. auf eine sehr 'glatte' Spannung angewiesen. Man muss sich also nicht wundern, wenn manche Adapter nicht gut funktionieren, obwohl sie es sollten. Ich habe 2 Car-Adapter, die versagen, nur weil die Kabel zu dünn sind - verifiziert.
     
    speedjunkie bedankt sich.
  8. elektroniker, 09.02.2012 #8
    elektroniker

    elektroniker Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    57
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    25.11.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy Note
    @pspilot
    Sorry, das war wirklich nicht sehr intelligent. ich dachte ich könnte endlich mal ne Antwort geben.. und hab voll drauf los geschrieben ohne nachzudenken. halt mich in zukunft wohl eher raus^^
    @frank_m
    aber dass das ladegerät einfach nachregelt ist nicht ganz korrekt. wenn es 800mA liefert und das note mehr zieht dann ist der regler schon am oberen limit. er kann dann nicht einfach nachregeln und kommt in die begrenzung. was dann passiert hängt vom schaltungsaufbau ab..

    aber ich entschuldige mich nochmals wegen dem oben genannten
     
  9. antisocial, 09.02.2012 #9
    antisocial

    antisocial Android-Experte

    Beiträge:
    890
    Erhaltene Danke:
    335
    Registriert seit:
    18.11.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S6 Edge
    Diese Problematik ist mir bereits beim SGS1 aufgefallen. Obwohl das SGS2 mehr Ladestrom kann, hatte ich da keine Auffälligkeiten. Nun hab ich das Note mal an ein Ladegerät (mit festverbautem Kabel) vom Headset (orig. Samsung) gehangen. Sehr dünnes Kabel und wesentlich geringerer Ladestrom --> keine Probleme. Scheint wirklich nur bei stärkeren Schwankungen aufzutreten und nicht Aufgrund der Widerstände allgemein. Zu oben genanntem Problem kommt wohl eher ein Hardwaredefekt am Note in Frage. Das USB Kabel dürfte ja wohl beim Testen bestimmt einmal mit gewechselt worden sein? Für alle Fälle hab ich mir erst einen teueren KFZ-Lader und ein extra dickes/langes USB-Kabel fürs Auto zugelegt, da auch das SGS1 dort versorgt wird. Diese (insgesamt €30.-) teuere Variante bedient nun max zwei Geräte (Note, SGS1 + 2, Navi) mit bis zu 2A problemlos.

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
     
  10. pspilot, 09.02.2012 #10
    pspilot

    pspilot Android-Guru

    Beiträge:
    2,463
    Erhaltene Danke:
    610
    Registriert seit:
    07.07.2011
    Phone:
    LG G3
    Himmel, nein, jeder darf und soll hier! Man hat halt solche Tage ... :).

    Das mit der Begrenzung zu schwacher Netzteile ist richtig und heutzutage ist das eigentlich auch kein Propblem mehr. Die modernen Schaltnetzteile machen einfach bei ihrem Nominalstrom 'zu', liefern aber weiterhin ihre Nominalspannung. Es stimmt schon, dass bei alten Designs am Stromlimit gern mal die Spannung einbricht, sprich es sind dann keine 5V mehr. Fausregel: je kleiner und leichter das NT (bei gleichem Strom), desto moderner und besser :D.

    Nur der Vollständigkeit halber :): Auch wenn der Strom begrenzt wird und das Netzteil keinen Schaden nimmt etc. etc. - beliebig weit runter MUSS das mit dem von Außen begrenzten Strom nicht funktionieren, das hängt stark vom Design der Ladeschaltung ab! Oder anders gesagt: die durchaus komplexe Logik eines modernen Lademanagements muss nicht unbedingt mit begrenztem Strom funktionieren. Eigentlich macht sie das gerne selbst, wenn aber nicht genug Strom zur Verfügung steht, gibt es evtl. Effekte (z.B. Spannungseinbrüche), die das Laden stören. Das hat auch nichts damit zu tun, dass über USB nur mit 500mA und per AC dann mit 700 oder 1000mA geladen wird. Das sind zwei definierte Modi, die der Lader dementsprechend steuert. Deshalb sind es übrigens bei USB auch meist nur 'echte' 450mA, damit die Logik eben etwas Luft hat und man keinesfalls ans Limit kommt. 'Würgt' man den Strom aber von außen ab, indem eben das NT nicht mehr hergibt, kann es den ordentlichen Ladevorgang stören. Wie gesagt, wenns geht, ok, kaputtmachen tut man so schnell nichts. Aber man sollte sich nicht über Seiteneffekte wundern: nicht ganz voller Akku, gestörtes Powermanagement (z.B. Bilanzierung der Kapazität). Wenn möglich also immer genug Saft anliefern :).
     
  11. Georgius, 09.02.2012 #11
    Georgius

    Georgius Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,017
    Erhaltene Danke:
    219
    Registriert seit:
    09.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    Tablet:
    Samsung Galaxy NotePro 12, Lenovo TAB 2 A10-70
    Also ausblasen hat nicht funktioniert. Ist zwar alles sauber, aber PProblem besteht weiter.
    Ja mehrere Kabel+Ladegeräte getestet, alle wurden vorher als Ladegerät erkannt.
     
  12. pspilot, 10.02.2012 #12
    pspilot

    pspilot Android-Guru

    Beiträge:
    2,463
    Erhaltene Danke:
    610
    Registriert seit:
    07.07.2011
    Phone:
    LG G3
    Wie erklärt, wundert mich nicht.
     
  13. Basti3, 28.02.2012 #13
    Basti3

    Basti3 Android-Experte

    Beiträge:
    531
    Erhaltene Danke:
    63
    Registriert seit:
    10.03.2011
    Hey,

    seit Kurzem zeigt das Note mir häufig an, es sei Personen USB Verbunden (MTP-Verbindung) und sogar die Batterie in der Benachrichtigungsleiste zeigt an das Handy würde geladen.
    Dummerweise steckt nicht einmal ein Stecker im Gerät. Weiß jemand woran das liegt und wie man es beheben kann?

    Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk
     
  14. TomPiXX, 28.02.2012 #14
    TomPiXX

    TomPiXX Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    264
    Erhaltene Danke:
    59
    Registriert seit:
    27.01.2012
    Gabs schon mal.
    Entweder zur Reparatur bringen oder den mittleren Steg in der mUSB-Buchse auf eigenes Risiko zurecht “biegen“

    Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk
     
    kingkoolkris bedankt sich.
  15. I_O_TB, 02.03.2012 #15
    I_O_TB

    I_O_TB Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.01.2012
    Phone:
    HTC Desire X
    Hallo zusammen mein armes Note:mellow: läst sich nicht mehr richtig aufladen. Es zeig teilweise sogar an das es Laden würde obwohl es von allen Kabeln getrennt ist. Ich vermute das es evt. ein Wackelkontackt am USB port ist da ich es auch nicht wirklich mit dem PC verbinden kann. Da ich kein Custom Rom drauf habe fällt diese Möglichkeit weg. Nun frage ich mich was ich jetz tun soll.

    Soll ich es einfach zu Samsung schicken ?

    und wenn Ja an was, wenn, wo muss ich mich dafür melden ?

    MFG I_O_TB
     
  16. TomPiXX, 02.03.2012 #16
    TomPiXX

    TomPiXX Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    264
    Erhaltene Danke:
    59
    Registriert seit:
    27.01.2012
    Gabs schon.
    Du kannst es entweder zur Reparatur geben oder laut Aussage des Samsung Supports den Mittelsteg der USB-Buchse zurecht biegen.

    Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk
     
  17. frank_m, 02.03.2012 #17
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Beiträge:
    20,742
    Erhaltene Danke:
    8,197
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 Duos (G900FD)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S 8.4
  18. I_O_TB, 02.03.2012 #18
    I_O_TB

    I_O_TB Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.01.2012
    Phone:
    HTC Desire X
    Danke für die Antworten und Links. Die Methode des zurecht biegen erweckt bei mir wenig vertrauen:ohmy: (Was für ein Support :love:) Ich werd es mal einschicken ^^

    MFG und ein großes Danke I_O_TB
     
  19. bonovox, 02.03.2012 #19
    bonovox

    bonovox Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,377
    Erhaltene Danke:
    200
    Registriert seit:
    04.07.2011
    Hatte ich letzte Woche auch, mein Note meldete durchweg " wird geladen "
    Über dem Saturn bekam ich es nach 6 Tagen repariert zurück...was für eine scheixx Woche :biggrin: Wobei 6 Tage Reparaturzeit ok sind...

    Apple ist in dieser Hinsicht kulanter, ein kaputtes Iphone wird sofort getauscht...gilt jedoch nicht fürs Ipad.
     
  20. Frank2, 02.03.2012 #20
    Frank2

    Frank2 Android-Experte

    Beiträge:
    631
    Erhaltene Danke:
    263
    Registriert seit:
    13.04.2011
    Wenn Du das Note zu w-support schickst dauert eine Reparatur inkl. Postlaufzeit 3 Tage.
     

Diese Seite empfehlen