1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

NVIDIA: Kepler GPU für mobile Geräte?

News vom 16.05.2012 um 15:37 Uhr von don_giovanni

cloud_kelper-550x366.jpg
Kepler ist nicht nur der Name von Johannes, dem Mathematiker, Forscher und Astronom, sondern auch von NVIDIAs neuster Grafikchip-Architektur. Bisher kam die Technik nur für den PC-Bereich zum Einsatz und erfreute die Gaming-Community. NVIDIA will in Zukunft mit der Einbindung der Technik in mobile Geräte starten. Eine Möglichkeit, wie dies aussehen könnte, wäre in Verbindung mit einer Cloud: Eine ausgelagerte GPU, die nicht mehr von der verbauten Hardware abhängig ist, sondern auf einem Server liegt und so jedem Nutzer maximale Power zur Verfügung stellt. Erste Versuche in diesem Bereich gab es schon, bei denen nun die Stärke der Datenverbindung über das Grafikerlebnis entscheidet - und mit NVIDIA könnte es hier einen großen Schritt vorangehen: Der Name steht zu Recht für Top-Grafiklösungen. Man wolle das High-Performance-Computing weiter demokratisieren, heißt es von NVIDIA CEO Huang. Durch eine Virtualisierungs-Technologie mit Namen VGX soll die Kepler GPU in die Cloud gebracht werden und von dort aus Grafik streamen - Top-Grafik ohne eine Hardware-Verbindung. Über diese Technik wäre dann auch die drahtlose Verbindung mit mobilen Geräten möglich, welche dann von der Top-Performance profitieren könnten. Allerdings wird vor der umfassenden Verfügbarkeit von LTE die Möglichkeit noch eine Vision bleiben.

cloud_kelper-550x366.jpg 61bbecac285e9eddb48cebc7881ef46c.jpg NVIDIA-Kepler-GPU-tegra-4.jpg

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Android Allgemein")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
4G/LTE: US-Galaxy S3 mit Qualcomm Chip; Probleme bei Nvidia & HTC One XL als Import?
Nvidia Tegra 3 versus A5X - ein Vergleichsversuch
Sony: Benchmark mit Tegra 3-CPU aufgetaucht

Quelle: Nvidia Plans to Bring Kepler’s Graphics to Mobile Devices Through the Cloud | Netbooknews - Netbooks, Netbook Reviews, Smartbooks and more
 

Diese Seite empfehlen