1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Odys Loox - RJ 45?!

Dieses Thema im Forum "Zubehör für Odys Loox" wurde erstellt von XooL, 20.12.2011.

  1. XooL, 20.12.2011 #1
    XooL

    XooL Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    7
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    20.12.2011
    Morgen kommt meine Loox von Amazon!:thumbup:

    Therefore, ich habe einige Fragen:

    1. Kann mann eine ethernet Adapter (Rj-45->USB) mit dem Loox nutzen?
    Wann ja, welche treiber braucht man und wo?
    2. Muss ich sofort etwas updaten? :blink:

    Danke in advance! :thumbsup:
     
  2. hävksitol, 20.12.2011 #2
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,605
    Erhaltene Danke:
    8,873
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Tablet:
    Lenovo Ideapad A2109A
    Hallo XooL,

    1) Nein (soweit ich weiß, ist es bisher noch niemandem geglückt, einen USB2LAN-Adapter an irgend einem Android-Tablet "nachzurüsten").
    2) Lies selbst, was Nutzer über das jüngste Update (v. 5.12.2011) denken.

    MfG
     
  3. XooL, 21.12.2011 #3
    XooL

    XooL Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    7
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    20.12.2011
    Danke Haevksitol!
     
  4. wusel, 28.12.2011 #4
    wusel

    wusel Android-Experte

    Beiträge:
    656
    Erhaltene Danke:
    231
    Registriert seit:
    27.12.2011
  5. XooL, 28.12.2011 #5
    XooL

    XooL Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    7
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    20.12.2011
    @wusel : Danke

    @ALLE: Good news!!!!...habe dieses USB to RJ45 heute bekommen: USB LAN Adapter Konverter RJ45 Ethernet Netzwerk 10/100: Amazon.de: Computer & Zubehör
    Ich habe die getestet mit browsing, audio streaming und video streaming, und app installation. Funktionierts einwandfrei. Habe keine speed tests gemacht weil es ist shoen schnell!...es ist wie meinem normale PC-LAN geschwindigkeit.
    ...
    und alles ohne root etc...einfach die adapter mit USB kabel verbinden und sofort hat LooX mit ethernet verbunden!

    1.0 note fuer dieses Adapter!

    Solved!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
    wishmasterf, wusel und Oma7144 haben sich bedankt.
  6. wusel, 28.12.2011 #6
    wusel

    wusel Android-Experte

    Beiträge:
    656
    Erhaltene Danke:
    231
    Registriert seit:
    27.12.2011
    sogar Amazon Rezension geschrieben! So muss das sein! :cool2:
    Falls dein Loox gerootet ist oder Du sonstwie an einem anderen Linux-Rechner mal schnell die ID des Adapters mit lsusb checken und hier posten könntest währe das auch super - kann ja sein dass noch andere Chips gehen als der von mir erwähnte mit Davicom-Chip ...

    - Wusel.
     
  7. XooL, 28.12.2011 #7
    XooL

    XooL Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    7
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    20.12.2011
    @Wusel: USB\VID_0A46&PID_9601\5&57CA357&0&1
     
  8. wusel, 29.12.2011 #8
    wusel

    wusel Android-Experte

    Beiträge:
    656
    Erhaltene Danke:
    231
    Registriert seit:
    27.12.2011
    Hi,
    Supi! Genau derselbe wie ich habe: Davicom Chip und ID 0a46:9601.
    Ich werde Deinen Amazon-Link noch anfügen an meinen Thead mit den Produkt-Links. Thanks!

    - Wusel.
     
  9. eof47, 11.02.2012 #9
    eof47

    eof47 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.02.2012
    Hallo,
    ich habe auch den Konverter von Amazon. Klappt beim Netbook nach Installation der XP Software (von der Mini DVD) einwandfrei. Muß beim Loox auch noch was installiert werden und wie ?

    Gruß
    eof47
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2012
  10. hävksitol, 11.02.2012 #10
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,605
    Erhaltene Danke:
    8,873
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Tablet:
    Lenovo Ideapad A2109A

    Hallo eof47,

    willkommen in Forum.

    Deine Frage klingt verdächtig danach, daß Du diesen Thread nicht von Anfang an gelesen hast, oder doch?

    Sonst wärst Du bestimmt im 4. Beitrag auf Wusels Link gestoßen (& auch der 5. Beitrag könnte Auskunft geben).

    MfG
     
  11. wishmasterf, 11.02.2012 #11
    wishmasterf

    wishmasterf Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    409
    Erhaltene Danke:
    56
    Registriert seit:
    26.12.2011
    kennt jemand einen solchen adapter mit diesem davicom chip? 12€ versandkost nach österreich find ich jetzt einwenig übertrieben.
     
  12. wusel, 11.02.2012 #12
    wusel

    wusel Android-Experte

    Beiträge:
    656
    Erhaltene Danke:
    231
    Registriert seit:
    27.12.2011
    check mal den hier:
    USB to RJ45 Card Lan 10/100 Ethernet Network Adapter | eBay
    aber sei Dir im Klaren darüber dass das Teil auch nur USB 1.1 unterstüzt und somit lahmer als Dein WLAN sein wird :winki:
    im Übrigen ist das mit diesen Adaptern auch bei Amazon eine Lotterie: wie Du ja siehst gibts mehrere Anbieter, und daher ist es auch möglich dass man einen Adapter mit Realtek-Chip erwischt ...; der wird aber nicht direkt so rennen sondern erfordert ein zusätzliches Kernel-Modul (ist aber im Kernel-Source vorhanden wenn ich mich recht entsinne); daher kannst Du dann auch die chinesische Lotterie spielen für den geringen Einsatz ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2012
  13. wishmasterf, 12.02.2012 #13
    wishmasterf

    wishmasterf Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    409
    Erhaltene Danke:
    56
    Registriert seit:
    26.12.2011
    danke für deine rasche antwort...
    ich frag mich obs dieser sticks auch mit usb 2 gibt und ob diese auch mit dem loox/xpress laufen würden....

    ob dieser funktionieren könnte? hier
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2012
  14. wusel, 12.02.2012 #14
    wusel

    wusel Android-Experte

    Beiträge:
    656
    Erhaltene Danke:
    231
    Registriert seit:
    27.12.2011
    Egal welches Teil man nimmt - es immer Lotterie ob es mit Android (und auch Linux!) geht, denn leider findet man nur in den allerwenigsten Fällen erwähnt welcher Chip im Innern werkelt - selbst bei Wireless ist das so.
    Ja, es gibt so Dinger die angeblich auch USB2 unterstützen, aber wie es wirklich mit dem Datendurchsatz aussieht muss man wohl oder übel immer erstmal selbst testen ...
    das Teil worauf Du da verlinkst habe ich auch gesehen, und bei anderen Anbietern wird es auch als Mac- und Linux-tauglich beworben, könnte also gehen .....
    ansonsten wird der Logilink-Adapter noch mit USB2-Support angeboten; da musst Du mal was googlen ob Du herausfinden kannst welcher Chip da drin ist ...
    ansonsten habe ich das Teil hier noch gefunden: eBay: Neue und gebrauchte Elektronikartikel, Autos, Kleidung, Sammlerst
    da steht auch ausdrücklich USB2 - aber meine Bedenken habe ich trotzdem ...
    oder das Teil: USB 2.0 to LAN Ethernet RJ45 1000/100/10Mbps Converter Adapter Win7 64 MAC A099 | eBay
    da sogar 1GB Link unterstützt und Linux Support erwähnt wird könnte das Ding auch klappen - zumindest mit zusätzlichem Kernelmodul ...
     
  15. wishmasterf, 12.02.2012 #15
    wishmasterf

    wishmasterf Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    409
    Erhaltene Danke:
    56
    Registriert seit:
    26.12.2011
    der letzte ist lustig... 1gBit übder USB2.20? jaja genau und ich beweg mich mit überlichtgeschwindigtkeit.

    Leider sind die angaben ungenau. die meisten beschreieben nur dass man es an USB2.0 anschliesen kann aber nicht ob es mit USB2.0 geschwindkeit läuft,,,,
     
  16. wusel, 12.02.2012 #16
    wusel

    wusel Android-Experte

    Beiträge:
    656
    Erhaltene Danke:
    231
    Registriert seit:
    27.12.2011
    HEY! Jetzt verlangst Du aber etwas viel für die paar Teuro .... :rolleyes2:
    Bedenke dass sowas im Übrigen gängige Praxis ist: die Odys-Tablets werden schließlich auch mit Wireless N-Standard beworben und es wird nicht erwähnt dass der maximale Datendurchsatz zumindest bei Loox und Cosmo bei 7.5Mbit und nicht bei 150Mbit liegt ... - da finde ich dass sowas schon fast an Betrug oder Täuschung grenzt - oder? Dein Xpress ist da zwar schon mal um Welten besser, aber trotzdem bestenfalls nur G-Standard ...
     
  17. ein.mensch, 16.02.2012 #17
    ein.mensch

    ein.mensch Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    16.02.2012
    habe gerade frisch ein Edimax EU-4207 auf den Tisch bekommen, das auf Anhieb mit dem Loox läuft. gibt's z.B. aktuell bei Reichelt für 14€. hat auch USB2.0-Anbindung (bisher gab's wohl nur 1.1-Geräte, die auf Anhieb liefen) hier noch die USB-Daten des Geräts für evtl. andere Geräte mit gleichem Chip:
    Code:
    ID 0b95:7720 ASIX Electronics Corp. AX88772
    Device Descriptor:
      bLength                18
      bDescriptorType         1
      bcdUSB               2.00
      bDeviceClass          255 Vendor Specific Class
      bDeviceSubClass       255 Vendor Specific Subclass
      bDeviceProtocol         0 
      bMaxPacketSize0        64
      idVendor           0x0b95 ASIX Electronics Corp.
      idProduct          0x7720 AX88772
      bcdDevice            0.01
      iManufacturer           1 ASIX Elec. Corp.
      iProduct                2 AX88772 
    
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2012
  18. wusel, 17.02.2012 #18
    wusel

    wusel Android-Experte

    Beiträge:
    656
    Erhaltene Danke:
    231
    Registriert seit:
    27.12.2011
    hmm, aber 2.0-Anbindung heisst ja noch nicht dass dann auch mit Hi-Speed klappt; kannst Du nicht mal testen was wirklich über die Leitung geht? Alles was mehr als ~35Mbit sind wäre ja schon mal was ....
    100Mbit werden wohl kaum gehen mit unseren Tablets, aber an einem PC müsste es ja theoretisch klappen bei 480Mbit Hi-Speed.
    Das Teil gibts übrigens auch bei Amazon für 15,80€ versandkostenfrei:
    Edimax EU-4207 NIC Fast USB RJ45 10 / 100: Amazon.de: Computer & Zubehör
     
  19. ein.mensch, 17.02.2012 #19
    ein.mensch

    ein.mensch Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    16.02.2012
    hatte ich bisher eigtl. nie Probleme mit. um aber etwaige Eventualitäten auszuräumen, habe ich mal gerade 'ne 1GB-Datei vorwärts und rückwärts über das Netz geschoben, Compression auf Off gesetzt und damit rsync da nicht bloß vergleicht und nicht überträgt auch die Datei immer gelöscht.

    Ergebnis in beide Richtungen: immer >10MB/s (Byte nicht bit!)
    (jeweils um die 90s für einen Transfer)

    Gegencheck mit Compression=On: zwischen 70 und 110 MB/s (die Datei besteht aus lauter 0-bytes)

    auf dem Loox geht das mit etwa 1,8 MB/s, wobei hier sicherlich neben CPU auch das flash und der geringe Arbeitsspeicher als limitierender Faktor auftritt. Da nicht klar ist, ob das vom dortigen rsync-backup genutzte tool eine vollständige ssh ist und wie die aufgerufen wird, konnte ich hier leider nicht explizit Kompression abschalten, stattdessen habe ich mal 'n 128MB-Block aus /dev/urandom in eine Datei gepackt. im Download auf's Loox sinkt die Rate auf etwa 1,4MB/s im Upload vom Loox steigt sie sogar auf 2,1MB/s (was ich mir gerade nicht erklären kann, aber gerade auch keine Zeit mehr habe, da weiter draufzuschauen)
     
  20. wusel, 17.02.2012 #20
    wusel

    wusel Android-Experte

    Beiträge:
    656
    Erhaltene Danke:
    231
    Registriert seit:
    27.12.2011
    das hört sich ja schon mal gut an und sieht dann so aus als ob das Teil einer 100Mbit-PCI-Karte gleich kommt ...

    hmm, klingt erstmal traurig .... :crying:
    wenn Du nochmal was Lust + Zeit + schnelles Internet hast kannst Du ja mal mit dem Tool was ich hier beschrieben habe testen ...
    ansonsten habe ich mal den Inhalt des xbin von einer anderen FW angehängt - da sind auch netperf und netserver dabei ...
     

    Anhänge:

    • xbin.zip
      Dateigröße:
      1 MB
      Aufrufe:
      41

Diese Seite empfehlen