1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Odys Loox - Update Problem

Dieses Thema im Forum "Odys Loox Forum" wurde erstellt von pc-antibiotik, 02.12.2011.

  1. pc-antibiotik, 02.12.2011 #1
    pc-antibiotik

    pc-antibiotik Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.12.2011
    Hallo zusammen, ich bin ein neuer "Looxianer" :)
    und sofort habe ich eine Frage:
    Ich habe mein Loox bekommen und festgestellt das die version rk29_gingerbread_v1.28 drauf ist.
    Auf der Webseite habe ich die version RKAndroid_v1.29 herunter geladen und habe versucht das Update durch zufüren. Ich habe alles nach der Anleitung gemacht, trotzdem kam immer
    „No Found RKAndroid roch usb“.
    Ich habe es auf Win7 64bit, Win7 32Bit, WinXP ausprobiert .
    Den Updatevorgang habe ich ohne Netzteil gemach, die Akkus waren aber auf 90%
    Nach 3 Std. hin und her habe ich fast aufgegeben.
    Danach habe ich festgestellt das wenn ich die "Powertaste" gedrückt halte , verbindet sich
    die Software mit dem Loox. Ich musste wärend dem ganzen Updatevorgang die "Powertaste" drücken. Sowas ist nirgendwo beschrieben, es war schon komisch. Nach dem Updatevorgang habe ich festgestellt das ich immer noch die version rk29_gingerbread_v1.28 habe ???

    Muss nicht rk29_gingerbread_v1.29 stehen ?

    Das Update ist aber ohne Fehler durchgelaufen und Loox startete ohne Fehler neu.
    Habe ich was falsch gemacht ?
    Bitte um Hilfe.
    Ich bedanke mich im Voraus
    Grüß
    Rom

     
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2011
  2. hävksitol, 02.12.2011 #2
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,606
    Erhaltene Danke:
    8,874
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Tablet:
    Lenovo Ideapad A2109A
    Ich kann nur mutmaßen, daß die Treiber (Schritte 8-13 der Anleitung) nicht korrekt installiert worden sind.
    Vielleicht hast Du ja Lust, diese FW gleich mit Root-Rechten zu flashen (was über die SD-Karte & nicht den PC erfolgt). Details findest Du hier unter Punkt 1.5.2.1ff.

    Viel Erfolg
     
  3. darkwing, 02.12.2011 #3
    darkwing

    darkwing Android-Experte

    Beiträge:
    516
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    11.11.2010
    Das nächste mal einfach den Stromstecker ins Gerät, dann klappts auch mit der Erkennung ;) Ist ein "Sicherheitsmerkmal" das Du beim Update nicht out of Energie läufst
    Oder die mkimage/mkupdate bat benutzen die erstellte Update.img auf die SDkarte und einmal bestätigen.
     
  4. hävksitol, 02.12.2011 #4
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,606
    Erhaltene Danke:
    8,874
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Tablet:
    Lenovo Ideapad A2109A
    Wieder was gelernt.

    PS: Der ZWEITE Satz in der Flash-Anleitung lautet:
    "Bitte schließen Sie das Gerät während des Update Vorgangs am Stromnetz an."
     
  5. darkwing, 02.12.2011 #5
    darkwing

    darkwing Android-Experte

    Beiträge:
    516
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    11.11.2010
    Ganz ehrlich...
    jemand der nach 3 Stunden immer noch nicht aufgibt den Mut hat das Risiko einzugehen und den Powerschalter beim Flashen gedrückt zu halten.....
    Hardcore Updater :)
     
  6. kassandro, 02.12.2011 #6
    kassandro

    kassandro Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    57
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    18.11.2011
    Ich hab gestern meinen Loox von Voelkner bekommen mit derselben FW wie pc-antibiotik. Funktioniert auch alles recht schön bis auf das Firmware-Update. Da ist absolut tote Hose, ob ich nun das Netzteil anschließe oder nicht. Auch ein Reset macht die Hose nicht lebendig. Wenn ich den Loox normal boote funktioniert die Verbindung zum PC einwandfrei, aber dann kann ich natürlich kein FW-Upgrade machen. Schalte ich den angeschlossen Loox mit gedrückter M-Taste ein, so versucht Windows 7 x64 Treiber zu installieren, was aber fehlschlägt.
     
  7. hävksitol, 02.12.2011 #7
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,606
    Erhaltene Danke:
    8,874
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Tablet:
    Lenovo Ideapad A2109A
    Spontaner Gedanke: Bist Du bei dem Versuch der Installation der Treiber als Administrator eingeloggt?
    Win7 64 ist bei Treibern leider immer wieder gerne zickig.
     
  8. kassandro, 02.12.2011 #8
    kassandro

    kassandro Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    57
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    18.11.2011
    Ja, denn andere Geräte kann ich auch installieren. Wie ich mit dem Loox zum ersten mal eine normale PC-Verbindung hergestellt habe, wurde auch ein Treiber installiert und das klappte einwandfrei. Wenn ich dagegen den ausgeschalteten Loox mit gedrückter M-Taste mit dem PC verbinde, tut sich überhaupt nichts, weder am Loox noch am PC. Auch ein Reset verbessert die Situation nicht. Selbst wenn Win7 x64 zickig sein sollte, was ich bislang nicht bestätigen kann, so sollte sich doch wenigstens etwas "rühren".
    Ich könnte natürlich die Root-Installation auf der SD-Karte mal probieren, aber ein normales Firmware-Upgrade sollte eigentlich auch funktionieren.
     
    worstbull bedankt sich.
  9. pc-antibiotik, 02.12.2011 #9
    pc-antibiotik

    pc-antibiotik Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.12.2011
    Gleiche Geschichte wie beim kassandro. Loox ist auch von Volkner.
    Ich habe jetzt mit sd-card upgedated. "gerootet".
    Weiss jemand warum ich nichts downloaden kann ?
    kommt immer meldung -download fehlgeschlagen !
     
  10. kassandro, 02.12.2011 #10
    kassandro

    kassandro Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    57
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    18.11.2011
    Die Methode mit der SD-Karte hat auch bei mir funktioniert. Ich hab allerdings nicht das vom Wendal Tool erzeugte root-image genommen, sondern das von mkupdate.bat erzeugte Image. Diese Update-Methode funktioniert also mit allen Images. Der Vorteil der PC-Methode scheint zu sein, daß diese selbst bei einem kaputt-geflashten Loox, das nicht mehr booten kann, funktioniert. Insofern wäre es wichtig, daß auch diese Methode auch bei meinem Loox funktioniert. Übrigens war bei mir und wohl auch bei pc-antibiotik schon die neueste Firmware drauf.
     
  11. pc-antibiotik, 03.12.2011 #11
    pc-antibiotik

    pc-antibiotik Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.12.2011
    Trotzdem, wenn neu Firmware rauskommt, müssen wir selber image erzeugen bzw.Taste 20Min Halten ( wie ich gemacht habe ) ? Das ist nicht richtig.
     
  12. kassandro, 03.12.2011 #12
    kassandro

    kassandro Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    57
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    18.11.2011
    Ich will mal noch einen Versuch von einen Windows XP Rechner machen, obwohl ich nicht glauben kann, daß es an Windows 7 x64 liegt. Die meisten neueren PCs nutzen dieses Betriebssystem, um wirklich die vorhandenen über 4 GB RAM nutzen zu können.
     
  13. hävksitol, 03.12.2011 #13
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,606
    Erhaltene Danke:
    8,874
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Tablet:
    Lenovo Ideapad A2109A
    Hallo Kassandro,
    ich habe gerade einen Widerspruch im Verhalten Deines PCs entdeckt:

    Hier heißt es:

    Hier schreibst Du hingegen:

    Da der fürs Update benötigte Treiber ja im Ordner "USB-Driver" existiert, könntest Du ja mal versuchen, ihn von dort nachzuinstallieren bzw. checken, ob die PID in der dortigen INF-Datei zu Deinem Loox passt & ggfs. anpassen.

    MfG
     
  14. kassandro, 03.12.2011 #14
    kassandro

    kassandro Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    57
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    18.11.2011
    Das ist kein Widerspruch! Im ersten Fall wird der Loox eingeschaltet und erst dann tut sich was auf dem PC, d.h. er versuucht (vergeblich) einen geeigneten Treiber zu installieren. Im zweiten Fall wird der Loox nicht eingeschaltet, genauso wie es von der Updateanleitung gewünscht wird.
     
  15. hävksitol, 03.12.2011 #15
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,606
    Erhaltene Danke:
    8,874
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Tablet:
    Lenovo Ideapad A2109A
    Ob Du es nun glaubst oder nicht, Du wärst nicht der erste, der stundenlang vergeblich versucht hat, Treiber für seinen Tablet-PC unter Windows7 64 zu installieren, & dann mit Windows XP erfolgreich war (ist z. B. beim X3/4 von Pearl vorgekommen).

    Das funktioniert ja auch prima, hat aber nichts mit den Schwierigkeiten zu tun, die Win7 in der 64-Bit-Variante seinen Nutzern bei der Treiberinstallation zuweilen aufbürdet.

    Was den vermeintlichen Widerspruch anbelangt, so hast Du natürlich recht: Man sollte halt keine Beiträge unter Zeitdruck schreiben & gleich danach (ohne Handy mit Internetzugang) in den Weihnachtseinkauf verschwinden (wo einem der Fehler dann auffällt, man ihn aber nicht mehr korrigieren kann :-( ).

    Unbeschadet davon bleibt das evnt. Anpassen der INF-Datei eine mögliche Option.
     
  16. kassandro, 06.12.2011 #16
    kassandro

    kassandro Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    57
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    18.11.2011
    So, gestern Abend habe ich das ganze mal an einem älteren Win XP Rechner probiert. Wenn man bei gedrückter M-Taste den Rechner einschaltet und die Einschalt-Taste gedrückt hält, klappt die Treiber-Installation. Es ist jetzt exakt so, wie von pc-antibiotik beschrieben. Man muß während des gesamten Upgrades. Die M-Taste und die Einschalt-Taste gedrückt halten. Läßt man die Einschalttaste los, hat man sein Gerät kaputtgeflasht. Das ist der helle Wahnsinn. Allerdings kann man das Damokles-Schwert mit der Einschalttaste vermeiden: Man steckt das Netzteil in den Loox, drückt M-Taste, steckt das Netzteil in die Steckdose, dann den USB-Stecker in den PC und schließlich drückt man beim Programm den Run-Knopf.
     
  17. darkwing, 06.12.2011 #17
    darkwing

    darkwing Android-Experte

    Beiträge:
    516
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    11.11.2010
    Netzteil muss nur eingesteckt sein und natürlich auch in der Steckdose, dann ist es nicht notwendig die Taste gedrückt zu halten.
    Erst Netzteil
    Dann USB
    Dann einschalten
     
  18. kassandro, 06.12.2011 #18
    kassandro

    kassandro Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    57
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    18.11.2011
    Richtig, das Loox schaltet sich beim einstecken des Netzteils von selber ein. Nur wenn man ohne Netzteil und SD-Karte updaten will, muß man die Einschalt-Taste gedrückt halten, was echt ein Wahnsinn ist. In der Update-Anleitung von Odys steht nichts über das Netzteil. Das war wohl neben Win 7 x64 das Hauptproblem von pc-antibiotik und mir. Es ist gut zu wissen, daß man auch noch ein totes Loox mit dem PC neu flashen kann, ansonsten sollte man lieber die SD-Karten Methode verwenden.
     
  19. darkwing, 06.12.2011 #19
    darkwing

    darkwing Android-Experte

    Beiträge:
    516
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    11.11.2010
    Wo ist das Problem beim flashen ein Netzteil zu nutzen? 50% alles totgeflashten devices liegen bestimmt an flashversuchen mit halbvollem Akku der sich dann verabschiedet weil im Flashmodus alles volle pulle Strom zieht.
     
  20. kassandro, 07.12.2011 #20
    kassandro

    kassandro Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    57
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    18.11.2011
    Problem ist da gar keins, es wäre allerdings nicht schlecht dies in der Update-Anleitung auch zu sagen.
     

Diese Seite empfehlen