1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Odys Space Basics for Dummies und alle die es werden wollen

Dieses Thema im Forum "Odys Space Forum" wurde erstellt von papaurmel, 04.01.2012.

  1. papaurmel, 04.01.2012 #1
    papaurmel

    papaurmel Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    358
    Erhaltene Danke:
    87
    Registriert seit:
    22.12.2011
    [FONT=&quot]Dies soll eine kurze, einfache Zusammenfassung der Basics sein, welche es Odys Space & Android Dummies (zu denen ich mich absolut dazu zähle) helfen soll, sich vielleicht etwas besser zu Recht zu finden. Ich übernehme für nichts die Garantie. Alles was ich hier beschrieben habe, wurde von mir auf meinem Gerät getestet und hat einwandfrei funktioniert. Ob und in in wieweit ihr eure Geräte „behandelt“ liegt einzig in eurem eigenen Risikobereich!![/FONT]


    [FONT=&quot]Mein Odys Space: (zu finden unter Einstellungen ->Telefoninfo)[/FONT]
    [FONT=&quot]Android Version: 2.2.2[/FONT]
    [FONT=&quot]Kernel Version: 2.6.32.9-perf[/FONT]
    [FONT=&quot]Build-Nummer: 1700T_P7_T04_TSCL_FT_R_0_03_1010_110623[/FONT]




    [FONT=&quot]Ein paar Infos zur Odys Space Speicheraufteilung:[/FONT]
    [FONT=&quot]256MB RAM (Arbeitsspeicher wie auf dem PC)[/FONT]
    [FONT=&quot]512MB NAND Speicher Vergleichbar der Festplatte des HeimPC. Davon sind etwa 200MB Frei. Der Rest ist durch das ROM und CACHE belegt. (Vereinfacht: ROM= Betriebssystem und CACHE=Auslagerungsdatei) [/FONT]
    [FONT=&quot]Die 4GB iNAND Speicher ist die interne SD-Karte. (Vergleichbar einer zweiten Festplatte im Heim-PC). [/FONT]

    [FONT=&quot]Wie verhält sich nun was in groben Zügen: [/FONT]
    [FONT=&quot](Anm.: dies ist nur für die SuperDAU, zu welchen ich mich im Android-Universum selbst zähle. Wer bereits Kenntnisse hat kann dies gerne Überspringen. Wer darin Besser bewandert ist, darf/kann/soll mich korrigieren! Ich lerne gerne dazu.)[/FONT]

    [FONT=&quot]Grundsätzlich werden erstmal alle Apps im internen Telefonspeicher installiert. Somit ist die Anzahl primär auf die 200MB beschränkt. Wem dieser Platz nicht reicht (und das wird es in den wenigsten Fällen) muss ´Auslagern´. Dafür ist der 4GB iNAND Speicher (also die interne SD-Card) zuständig. Theoretisch könnten nun weitere Apps installiert werden, bis die 4GB (sind Real etwa 3.7) voll sind. Nun gibt es allerdings Apps (vor allem auch Widgets), welche NUR im internen Telefonspeicher installiert werden können und welche die sich durchaus ´Auslagern´ lassen. Somit ist eine pauschale Aussage „bis 200MB“ oder „bis 4GB“ schlichtweg immer falsch. Es kommt einfach darauf an. Generell lassen sich „wenn möglich“ Apps auslagern über -> Einstellungen -> Anwendungen -> Anwendungen verwalten -> Anwendung auswählen -> Auf SD-Karte verschieben. (Wenn ihr euer App nicht seht, dann im „Auswahlmenü oben auf Alle setzen“. Es gibt auch Apps, welche diese Arbeit einfacher gestalten, wie z.B. „App2SD“. [/FONT]

    [FONT=&quot]Speichererweiterung [/FONT]
    [FONT=&quot]optional durch Externe SD-Karten Einschub (MicroSD und MicroSDHC bis 32GB FAT32 Formatierung lt. Betriebsanleitung Space Seite 44). [/FONT]
    [FONT=&quot]Dieser Speicher ist (OHNE ROOTRECHTE) nur für Fotos, Filmchen, Musik und sonstige Daten brauchbar. Es lassen sich (unter normaler Umgebung ohne Rootrechte) KEINE Apps oder Widgets Installieren oder Auslagern. Persönlich bin ich der Meinung, dass die 200MB + 3.7 GB für Apps Dicke Dicke reichen. Wem dies allerdings dochh nicht genug ist, MUSS das Gerät auf ROOTRECHTE umstellen und sich div. Hilfsmittel bedienen. Eine Anleitung wie das gehen „könnte“ gibt es hier im Forum. Dank an zap0815 [/FONT][FONT=&quot]([/FONT][FONT=&quot]http://www.android-hilfe.de/2436586-post122.html[/FONT][FONT=&quot]) ACHTUNG: Beim Umstellen mit ROOTRECHTEN geht unter Umständen die Garantie flöten. [/FONT]




    [FONT=&quot]Zurücksetzen des Space in den Auslieferzustand:[/FONT]

    [FONT=&quot]Variante 1:[/FONT]
    [FONT=&quot]Einstellungen -> Datenschutz -> Auf Werkszustand zurück[/FONT]
    [FONT=&quot]Variante 2:[/FONT]
    [FONT=&quot]Gerät ausschalten[/FONT]
    [FONT=&quot]Linke Lautstärkentaste ‚MINUS‘ und Power ON gleichzeig für etwa 5 Sekunden gedrückt halten. [/FONT]
    [FONT=&quot]Dann wählen wir mit den Lautstärke + /- Tasten den Eintrag ´wipe data/factory reset‘[/FONT]
    [FONT=&quot]Bestätigen mit der Menu-Taste (eine der Softkeytasten rechts, die mit den 4 Quadraten)[/FONT]
    [FONT=&quot]Anschließend wählen mit der Lautstärke +/- Taste den Eintrag ´Ýes – delete all user data´ und besätigen wieder mit der Menu-Taste (die mit den 4 Quadraten)[/FONT]
    [FONT=&quot]Danach bestätigen wir mit der Menu-Taste ´reboot system now´[/FONT]

    [FONT=&quot]Unterschied zwischen beiden Varianten konnte ich erstmal keinen Feststellen. Variante 1 ist die vermeintlich einfachere, Variante 2 kommt halt zum Tragen, wenn sich das Gerät nicht mehr vernünftig hochfahren lässt und somit der Zugriff über Einstellungen gar nicht mehr möglich ist. Nach erfolgter Rücksetzung ist euer Space wieder –weitestgehend- im Auslieferzustand. Weitestgehend, weil die interne SD-Card nicht vom Reset betroffen ist. Der Rest Datenmüll ist weiterhin darauf. Wem es nicht stört, kann den Müll drauf lassen. Wem es (wie mich) stört, kann entweder alles was ihn stört von Hand löschen ODER die Karte einfach neu formatieren.

    !!!! ACHTUNG: Nach Formatierung !!!!!!!
    ist das eManual (Bedienungsanleitung des Space) wech. Dieses lässt sich auch nicht mittels Update wiederholen. Also entweder vorher wegsichern, bei Odys nachfragen oder damit leben. Ich lebe damit, da ich es vorher nicht wusste und das eManual nun leider schon wech ist. Ich brauche es nicht. Wer möchte, kann sich dies auch von Odys auch als PDF runterladen. Es macht natürlich auch keinen Sinn die Karte zu formatieren, solange sich noch ein etwaiges Backup darauf befindet, welches ihr zum Zurückspielen benötigt.
    [/FONT]

    [FONT=&quot]Formatierung der INTERNEN SD-CARD[/FONT]
    [FONT=&quot] (für alle die aus dem Reset Factory kommen, die Sprache unter Settings -> Language & Keyboard settings -> Select language -- wieder auf Deutsch stellen)[/FONT]
    ->
    [FONT=&quot]Einstellungen -> SD-Karte & Telefonspeicher -> SD-Karte entnehmen -> bestätigen -> SD-Karte formatieren -> bestätigen -> Alles löschen (bestätigen) -> SD-Karte bereitstellen[/FONT]
    [FONT=&quot]Damit seid ihr den „Datenmüll“ auf der internen SD-Card los.[/FONT]



    [FONT=&quot]ROM Backup[/FONT]

    [FONT=&quot]Derzeit ist mir keine Möglichkeit bekannt. Es ist weder möglich ein Rom zu sichern, noch ein vorhandenes zu „flashen“ bzw. zurück zu schreiben. Es gibt zwar das App ´Rom Manager´, dieses möchte allerdings ´clockworkmod´ installieren. Leider findet sich in der Liste von „clockworkmod“ kein kompatibles Gerät zum Space. Somit fällt dieser –wohl bekannteste- Weg einfach mal flach! Ein Versuch irgendein Gerät zu wählen könnte ´tödlich´ für das Space enden. [/FONT]

    -->>

    Ein ROM Backup und Restore ist mittlerweile doch möglich!! ---> Zum ClockworkMod Recovery (ROM BACKUP) fürs Space gehts --- >> > HIER LANG >


    -->>



    [FONT=&quot]Eine weitere Möglichkeit zur Sicherung des Systems. Nicht mit „Boardmitteln, aber mit dem App "Titanium Backup" aus dem Market, welches allerdings unbedingt Root Rechte benötigt. Dieses App sichert dafür nicht nur Userdaten und APPS, sondern auch das komplette System in ein Backup. Weiter kann es auch ungeliebte, Nerven und Speicherfressende Apps killen, welche sich so nicht löschen lassen. Ihr könnt euch auch erst ein Backup der Apps erstellen (bei mir Getjar, Aldikio), dann Deinstallieren und bei Bedarf aus dem Backup wieder herstellen. Auch Systemdateien lassen sich aus einem Backup wieder herstellen. Zumindest eine brauchbare Alternative zum nicht vorhandenen ROM Backup. [/FONT]




    [FONT=&quot]Rootrechte[/FONT]
    [FONT=&quot]:[/FONT]
    [FONT=&quot]Was Root ist und was es im Detail macht ist im Internet hinreichend beschrieben. [/FONT]
    [FONT=&quot]Kurzumriss: Es verschaft euch bzw. eurem Android Zugriff auf mehr Möglichkeiten das Betriebssystem zu verwalten und natürlich –wenn zu unbedarft- auch Kaputt zu verwalten. Backup sei Dank, kann allerdings der ein oder andere Schnitzer unter Umständen wieder Rückgängig gemacht werden. Ob ihr euch nun Root einrichtet oder nicht bleibt natürlich euch überlassen. Ob die Garantie nun erlischt oder nicht? Das Rooten lässt sich –sofern das Gerät noch läuft- zurücksetzen. Ob ein Hardwaredefekt unmittelbar mit Rootrechten zu tun hat? Ob der Hersteller die Garantie deshalb verweigern kann? Ob er es wirklich Prüfen kann, wenn sowieso nix mehr läuft? Im Zweifelsfall bitte ich um Kostenvoranschlag/Reparatur oder klopfe es in die Tonne. Mit dem Backup habe ich zumindest eher eine Chance, das Teil wiederzubeleben, als ohne. [/FONT]
    [FONT=&quot]Mit den Rootrechten verhält es sich so: Nur weil Ihr (oder besser das Android) Rootrechte „besitzt“, heißt es noch lange nicht, das sofort alles offen wie ein Scheunentor ist. Sobald sich ein App „Rootrechte“ einräumen möchte, -wenn ihr denn mal Gerootet habt- frägt das Root nach –Darf ich Ja NEIN, und Merken JA oder NEIN?. Es verhält sich ähnlich wie beim Windows Vista/7. Auch da werdet ihr in der Regel gefragt, ob die Anwendung „Schiesmich“ nun darf oder nicht. Wenn ihr verneint, bekommt diese App auch keine Rootrechte. Ihr könnt Rootrechte auch nachträglich –sofern einmal eingeräumt- jederzeit wieder rausnehmen. Und seit dem kleinen App (gingerbreak-v1.2.apk) ist mir zumindest klar, dass ein Android ohne Rootrechte nicht wesentlich sicherer ist als wie mit. Dieses kleine „Scheisserle“ macht nämlich nichts anderes, als aus einem Benutzerkonto heraus die Rootrechte einzuräumen. Komfortabel, keine Frage, aber dennoch für mich insofern etwas Fragwürdig und natürlich Erstaunlich. Und wieder einmal zeigt sich, dass die Größte Gefahr vor dem Computer sitzt!! [/FONT]



    [FONT=&quot]ROOT aktivieren[/FONT]
    [FONT=&quot].[/FONT]
    [FONT=&quot]Mir sind zwei Varianten bekannt und beide wurden getestet. Beide Funktionieren, wobei ich im Nachhinein Variante 1 den Vorzug geben. Es ist einfacher, leichter und man braucht keinen PC dazu. [/FONT]

    [FONT=&quot]Variante 1: [/FONT]
    [FONT=&quot]Besorgt euch das app gingerbreak-v1.2.apk. Ladet es auf das Tablet (SD Karte oder intern ist egal), startet es und wählt dann entweder ROOT –oder wenn ihr es Rückgängig machen wollt UNROOT. Danach schaltet sich das Gerät ab, bleibt eine Zeitlang schwarz und schaltet sich dann –wenn alles normal läuft- wieder ein. Anschliessend seht ihr in der Appliste ein neues Logo mit dem Namen „Superuser“. Wenn ihr das öffnet, seht ihr erstmal eine leere Liste. Später stehen dann da eure erlaubten bzw. verbotenen Anwendungen aufgelistet. (hier ein Verweis: http://www.android-hilfe.de/odys-forum/181314-root-alternativen-fuer-space-andere.html)[/FONT]


    [FONT=&quot]Variante 2: (Via PDA und PC)[/FONT]
    [FONT=&quot]Hier der Link (will ich)[/FONT]






    [FONT=&quot]Wer möchte, kann diesen Thread natürlich gerne mit (mehr oder weniger) nützlichen Erkenntnissen, Erfolgen oder –sofern noch den Nerv dazu- Misserfolgen füllen. [/FONT]
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2012
    marionz, rudy41, Gallierobelix und 4 andere haben sich bedankt.
  2. gespannfan, 27.01.2012 #2
    gespannfan

    gespannfan Junior Mitglied

    Beiträge:
    38
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    04.01.2012
    Hallo,

    habe nun seit Weihnachten ein solches odys space und will ich nun ein paar Erfahrungswerte beitragen, die ich als jahrelanger Navi und WM 5 Nutzer für erwähnenswert erachte. Bin ein Android Newbie, also Nachsicht wenn ich hier etwas anspreche was eine allgemeine Eigenschaft von Android ist.

    Highlihts: Nutzung als Rooter für die UMTS Karte Lidl Mobil 15 € für 30 tage und 5 GB.

    Ladung:
    auch über USB. Geht zwar etwas langsam. Lädt aber schneller als UMTS, Bildschirm und GPS Strom verbrauchen = Navi Nutzung. Ladung hält hier ca. 5 Std. Mein noch nicht mal halb so großer Garmin macht da auch schlapp.

    Navigation.
    Google Maps: Warum mein Gerät als nicht geeignet angezeigt wird, versthe ich nicht. Nach manueller Installation der APK datei funzt es anweindfrei. Für die gesamte Route scheint es nicht vorher alle kacheln zu holen. Ansonsten reicht eigentlich völlig.
    An sonsten aufgrund des großen Display ideal zum Karten mit Tracks zu betrachten. Orux maps bzw. Military Maps.
    Bei den Navigationsprogrammen habe ich noch keines gefunden, welches mir vor dem Kauf verrät, ob hier auch ein Routenimport bzw. Trackimport möglich ist. IGO 8 für Android läuft zwar (man kann sogar die alten Karten auch aus meinem Becker Croco verwenden), aber einen Routenimport finde ich nicht. Über Hinweise würde ich mich freuen.

    Mediaplayer:
    Filme im Internet, ARD, ZDF usw. Mediatheken, Tagesschau funktionieren nur manchmal und zwar dann manchmal, wenn man diese über Opera Mobile aufgerufen hat und dann über den MX viedeoplayer abgespielt . Einen nachvollziehbaren Zusammenhang habe ich noch nicht ergünden können. Auftretende Fehler sind:
    Meldung: Film kann nicht gespielt werden
    Ton fehlt,
    Bild und Ton nicht synchron
    friert sofort ein
    Aber auch manchmal ohne zucken.
    Zu Tagesschau sei gesagt, dass 100 Minuten immer funktioniert.

    Update:
    meine Buildnummer ist 1700T_P7_T04_TSCL_FT_R_0_03_1010_110623
    Da es eigentlich zufriedenstellend läuft, habe ich nicht versucht das update einzuspielen zumal mir auch der Service nicht sagen konnte, wie ich feststellen kann, ob dies überhaupt notwendig ist. (Leider wird oben auch nicht erwähnt, wie die aktuelle Firmware zu erkennen ist.)

    Display:
    ein Genuss für Kandidaten 50+. Ich stelle es als mein neues Seniorenhandy vor. Habe mir eine Entspiegelungs Displayschutzfolie aufgezogen.
    An das Display meines Garmin Nüvi 550 allround kommt es allerdings nicht heran.

    Hoffentlich läßt sich dies fortschreiben
     
    marionz bedankt sich.
  3. epsi, 28.01.2012 #3
    epsi

    epsi Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    27.04.2011
    Hallo Gespannfan
    Zie dir das Navigon von " Mein Gullyboard runter und du wirst glücklich:drool:
     
  4. papaurmel, 28.01.2012 #4
    papaurmel

    papaurmel Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    358
    Erhaltene Danke:
    87
    Registriert seit:
    22.12.2011
    Hinweise auf illegale Downloads haben hier nichts zu suchen. Navigon gibt es legal ueber den Market und direkt beim Hersteller auch als Testversion.
     
  5. gespannfan, 28.01.2012 #5
    gespannfan

    gespannfan Junior Mitglied

    Beiträge:
    38
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    04.01.2012
    Ja nur im Market sagt mir dieser mein Gerät wäre nicht kompatibel. War schon bei Google maps so, nach apk Download funktionierte es aber einwandfrei. Wo bekomme ich jetzt zum Testen eine apk her. Will wissen ob routenimport funktioniert
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2012
  6. MastaofDesasta, 28.01.2012 #6
    MastaofDesasta

    MastaofDesasta Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    408
    Erhaltene Danke:
    67
    Registriert seit:
    28.12.2011
    Du schreibst oben es würden 32GB Karten funktionieren, kannst du das bestätigen?
    Laut offizieller Seite(und amazon) werden bis zu 16 GB unterstützt
     
  7. papaurmel, 28.01.2012 #7
    papaurmel

    papaurmel Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    358
    Erhaltene Danke:
    87
    Registriert seit:
    22.12.2011

    Gehört zwar eigentlich nicht unmittelbar hier rein, aber:

    Ich würde mal diesen Market runterladen und drüber installieren.
    Weiter kann ich dir sagen, dass Navigon DACH mit dem Space wunderbar funktioniert, da selbst getestet. In Verbindung mit Navigon Select auch im Offlinemodus. Da die Karten komplett auf dem Space liegen (etwa 300MB für DACH) wird kein extra Routendownload notwendig.

    Ich weiß nicht mehr, wo ich die Testversion her hatte. Da würde ich einfach mal direkt bei Navigon nachfragen. Download der Karten hatte ich via PC auf das Space geladen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2012
  8. MastaofDesasta, 28.01.2012 #8
    MastaofDesasta

    MastaofDesasta Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    408
    Erhaltene Danke:
    67
    Registriert seit:
    28.12.2011
  9. papaurmel, 28.01.2012 #9
    papaurmel

    papaurmel Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    358
    Erhaltene Danke:
    87
    Registriert seit:
    22.12.2011
    Abgesehn davon dass es keinen wirklichen Grund gibt, warum 32GB nicht Funktionieren sollten, gibt es bei Amazon und auch sonst im Netz einige positive Meldungen (z.B. **aaaarrgggg*** der hänker warum verlinken hier nicht mehr funktioniert, aber Google ist unser Freund!) über einen erfolgreichen Einstatz von 32GB SDHC Karten mit dem Space. Mir war/ist die 32GB Karte zu teuer. Und mit dem Wissen von Heute, hätte ich nicht mal die 16GB verbaut, von denen ich gerade mal 3GB nutze.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
    MastaofDesasta bedankt sich.
  10. MastaofDesasta, 28.01.2012 #10
    MastaofDesasta

    MastaofDesasta Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    408
    Erhaltene Danke:
    67
    Registriert seit:
    28.12.2011
    Danke,
    Meine Befürchtungen waren ja durchaus begründet, da a) die 16GB-Angabe und b) die vielen Kartenleser welche auch nur mit max. 16GB klarkommen.
    Denke dann werd ich mir wohl auch ne 32GB Karte zulegen...
     
  11. papaurmel, 28.01.2012 #11
    papaurmel

    papaurmel Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    358
    Erhaltene Danke:
    87
    Registriert seit:
    22.12.2011

    Ich kann dich insofern beruhigen, als das in der Betriebsanleitung vom Space unter Spezifikationen (Seite 44) "MicroSD-Karte: bis 32 GB (SDHC)" angegeben ist. Lustigerweise wird sogar "USB-Speicher (bis zu 4GB), Tastatur, Maus, 3G Surfstick" angegeben....

    :rolleyes2:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2012
    MastaofDesasta bedankt sich.
  12. gespannfan, 29.01.2012 #12
    gespannfan

    gespannfan Junior Mitglied

    Beiträge:
    38
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    04.01.2012
    Mit routendownload meine ich route am PC vorplanen (z.B. mit motorradtourenplaner o.ä.) und dann als gpx file o.ä. in die Navi Software übertragen. Geht mit Garmins, iGo 8 und vielen anderen Navis, scheinbar nicht sobald Android im Spiel.:angry::sad:
     
  13. papaurmel, 29.01.2012 #13
    papaurmel

    papaurmel Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    358
    Erhaltene Danke:
    87
    Registriert seit:
    22.12.2011
    Das liegt vermutlich weniger am Android, noch weniger am Space, sondern eher an den Softwareherstellern, wie diese ihre Software bereit stellen und mit welchen Funktionalitäten diese bestückt werden.

    Frag doch einfach mal bei Navigon an, wie es mit externer Routen- bzw. Tourenplanung fürs Navigon aussieht.
     
  14. gespannfan, 29.01.2012 #14
    gespannfan

    gespannfan Junior Mitglied

    Beiträge:
    38
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    04.01.2012
    Navigon und auch IGO konnte ich mittlerweile testen. Es geht keine externe Tourenplanung. Auf ähnlicher Suche wie ich sind noch mehr, aber kein Hinweis auf etwas brauchbares.
    Hinter das Rätsel mit der ZDF Mediathek bin ich gekommen. Opera speichert flash ausgeschaltet. Bei ARD Mediathek habe ich das noch nichts gefunden.
    Aber mit skyfire geht auch die ARD mediathek. Läßt sich wieder nur über eine apk installieren. Market behauptet mein Gerät wäre nicht geeignet. Versthe ich nicht.
    Mal sehen wie lange das gut geht, habe irgendetwas gelesen video nur für 3 tage zur probe. Danach soll man kaufen, aber im Market. Mal sehen ob das dann irgenwie geht. Hier ist die AP her:
    www.[B]apk[/B]market.de/skyfire/

    Vielleicht löst sich das Problem mit den Touren auch noch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2012
  15. chavez_77, 04.06.2012 #15
    chavez_77

    chavez_77 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.04.2012

    ard und zdf mediatheken gehen mit uc browser in verbindung mit mx player und diversen codec plugins, die automatisch angeboten werden, wenn man die seiten per url und nicht per app aufruft..

    thema navi: mir reicht ja die beta von google navigation (muß man intensiv nach suchen) aber da wäre ne menge drin und wird nicht ausgeschöpft. die beta macht eben nicht was ihr wollt. schade eigentlich, denn dr ansatz ist sehr gut.

    cu, chaveZ
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2012

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. interner speicher voll odys