1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Odys Xpress - [Tutorial] rooten & verändern

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für das Odys Xpress" wurde erstellt von Boulway, 15.01.2012.

  1. Boulway, 15.01.2012 #1
    Boulway

    Boulway Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    05.01.2012
    Hallo zusammen,

    Ich habe die letzten Tage bis spät in die Nacht an diversen Modifikation für das Odys Xpress gearbeitet und möchte euch natürlich daran teil haben lassen.

    Als ersten Schritt solltet ihr euch in Darkwings root Thread die Tools zum rooten holen.


    Also wie darkwing schon geschrieben hat:
    1. Odys Xpress Update
    2. Wendal 29XX Tool
    3. RKCooking Utility

    Zusätzlich solltet ihr euch zum Wendal 29xx Tool auch noch den aktuellen Superuser besorgen und „su“ sowie superuser.apk im Wendal 29xx Tool ersetzen. (Einfach überschreiben im ausgepackten Folder von Wendal 29xx Tool)
    Achtet darauf, dass ihr euch die Gingerbread Version zieht und auch nicht nur die binary only davon.

    Nun folgt ihr einfach Darkwings Anleitung bis ihr bei Punkt 9 angekommen seid, wo ihr mit Newtuxboxflash die system.img aus dem Temp Folder geöffnet habt.

    Jetzt wird’s spannend, da ihr nun die Macht habt! :lol:

    Ich habe in meinem Image folgende Mods durchgeführt, die den ein oder anderen, sicherlich interessieren werden.
    Alle Beschreibungen sind modular, ihr könnt also einfach das machen, was ihr wollt und andere Schritte weglassen.

    1. Unnötige Software entfernt
    In der geöffneten system.img geht ihr in den Folder "app" und löscht am besten was euch nicht passt. Ihr solltet jedoch Abstand davon nehmen Systemkritische apk`s zu entfernen. Welche das sind? Nun das seht ihr wenn euer Tablet danach nicht mehr bootet oder rumbugt. Aber keine Sorge ihr könnt euer Tablet damit nicht bricken. zur Not müsst ihr halt nochmal das Original Update oder das gerootete per RKAndroid_v1.29 einspielen.
    Ich habe folgende Dateien entfernt um ein möglichst nacktes Image zu haben.

    aldiko-standard-2.00.104.apk (Aldiko Bookreader)
    Browser.apk & Browser.odex (Standard Browser, ich nutze lieber Dolphin HD)
    Calculator.apk & Calculator.odex (Taschenrechner, gibt besser im Market)
    de_androidpit_appcenter_axdia.apk (Androidpit Market)
    Explorer.apk (File Explorer, gibt bessere root fähige im Market)
    RKApkinstaller_0710.apk (apk Installer, gibt schon von System aus)
    RKEBookReader.apk (eBookreader)
    Street.apk (Streetview von google)

    Danach ist euer Gerät recht gut entschlackt. Ihr könnt natürlich auch Andere entfernen, aber ich rate euch von den Telephony, Music, Video und Clock Modulen ab. Das hat bei mir zu Abstürzen von Programmen geführt, die darauf zugreifen wollten.
    2. Den Market & Sprachsuche aktiviert
    Dafür öffnet ihr in system.img den Folder "etc" und editiert gapps_info.xml als text.
    Hier findet ihr einige Programme welche mit <!-- text --> ausgeklammert sind.
    Euer Market (com.android.vending.AssetBrowserActivity) und VoiceSearch (com.google.android.voicesearch.RecognitionActivity) sind dies aber nicht.
    Damit werden diese Programme vor euch versteckt, obwohl sie installiert sind.
    setzt also einfach <!-- über die Zeilen des Market und VoiceSearch und --> jeweils darunter.

    So sollte das dann aus sehen:
    <!--
    <app class="com.google.android.voicesearch.RecognitionActivity"/>
    -->

    Speichern und fertig!
    3. Den flashplayer repariert...
    Habt ihr euch gewundert warum flash Videos bei euch nicht gehen? Und ihr immer erst den Flashplayer nach installieren müsst?
    Bei mir war flasplayer.apk ohne Endung im Update drin.
    Geht also in den "app" Folder und setzt hinter flashplayer noch ein hübsches ".apk" dann geht das auch....
    User & Group sollten natürlich wie immer auf 0 gesetzt werden! (Rechtsklick -> Properties)
    4. launcher gegen GO Launcher EX ersetzt
    Ich fand den Standard Browser ziemlich langweilig und deshalb habe ich den Launcher (launcher2.apk & launcher2.odex) einfach gelöscht und habe dafür die golauncher.apk hier rein kopiert.
    Danach per Rechtsklick auf die golauncher.apk in Properties noch User
    & Group auf 0 setzen!
    Das gilt überhaupt für jedes File welcher ihr hinzufügt.
    Nach dem ersten Systemstart müsst ihr evtl. 5 Sekunden nach der Kalibrierung warten, dann startet go launcher aber brav!

    Bekommen tut ihr ihn hier!
    5. Ländereinstellungen verändert
    Dafür geht ihr in die root (also einfach nur in den "cramfs" Folder und editiert die build.prop als text.
    Dort findet ihr diverse Angaben wo GB oder en steht.
    Das könnt ihr gerne auf DE und de verändern, dann spricht das Tablet und der Market auch eure Sprache ;)
    Hier kann man sicher noch einiges Verändern aber den Rest habe ich so gelassen.
    6. Adfree durch verschieben/linken der hosts zum laufen bringen
    Adfree ist eigentlich ein lustiges Tool, welches die "hosts" Datei im Folder "etc" neu befüllt und somit alle Werbeanzeigen ins Leere laufen lässt.
    Da euer Tablet aber ein cramfs Dateisystem (read only) hat, kann Adfree die hosts Datei nicht bearbeiten und wird somit unbrauchbar.
    Ihr könnt das Problem aber einfach lösen, indem ihr die hosts Datei auf eure SD Karte kopiert und dann in etc löscht.
    Dann legt ihr mit NewTuxbox in „etc“ per Rechtsklick über "new" einen link an. Den nennt ihr auch hosts.
    Danach geht ihr per Rechtsklick auf den "hosts" link in die Properties und setzt mal wieder User & Group auf 0.
    Dann steht im Fenster "Objective" nur ein Punkt(.), diesen ersetzt ihr mit dem Pfad wo sich eure hosts Datei befindet.
    Bei mir liegt sie einfach auf der SD Karte und hat somit den Pfad \sdcard\hosts
    Den Pfad müsst ihr natürlich selber anpassen, aber wenn ihr die Datei einfach nur auf die SD Karte schiebt, passt es.
    Somit kann Adfree die hosts Datei, auf eurer nicht schreib geschützten SD Karte, verändern!
    7. ES Task Manager entfernt
    Mich hat ehrlich gesagt der ES Task Manager total genervt, zumal er nicht mal in der neusten Version vorliegt.
    Um ihn zu entfernen geht ihr in den "app" Folder und löscht die ES.nm Datei.
    Aber jetzt kommt der Trick.
    Euer Tablet ruft beim ersten Boot die DefaultActivity Programme auf, zu der fieser weise, auch ES.nm gehört. Wenn sie fehlt hängt euer System!
    Erzeugt nun per rechtsklick in NewTuxbox eine neue Datei und nennt sie "ES.nm"
    Dann könnt ihr noch die Group & User in den Properties der Datei auf 0 setzen und gut ist.
    Euer Tablet startet und der Taskmanager ist weg!
    8. Icons aus der SystemUI / IconBar entfernt
    Jetzt geht`s ans Eingemachte.
    Die SystemUI.apk in eurem "app" Folder sorgt mit der framework-res.apk in "framework" dafür, dass ihr eine Icon Leiste habt. In der SystemUI.apk befinden sich diese liebevoll gestalteten Funktionsknöpfe wie Laut/Leise und co.
    Wenn ihr diese entfernen wollt müsst ihr folgende Schritte befolgen, oder ihr ladet euch einfach die gemodeten SystemUI.apk`s runter welche ich angehangen habe und ersetzt damit eure SystemUI.apk im system.img

    Um selbsttätig an der SystemUI.apk rum zu machen, benötigt ihr eine ganze Armee kleiner nützlicher Programme.
    1. Java 7 Java Development Kit
    2. Android SDK (Mit Android Platform-Tools installieren für adb.exe)
    3. APK Tool
    4. APK Multitool Github Version
    5. Winrar Oder beliebige andere zip entpacker/packer

    Den ganzen Krempel installiert ihr jetzt erst mal brav.
    Achtet darauf, dass ihr die Files von Punkt 3 wirklich in euren Windows Ordner schmeißt (C:\Windows\) sonst funktioniert APK Multitool nicht ohne weiteres.

    Nun solltet ihr im Idealfall APK-Multi-Tool ans laufen gebracht haben.
    Startet die Script.bat welche sich im Multitool Folder befindet und hangelt euch zum Menü durch.
    Dort habt ihr eine Vielzahl an Möglichkeiten, was euch aber interessiert ist das Decompilieren und Compilieren von APK`s.

    Nun kopiert aus eurem system.img über NewtuxBox die SystemUI.apk in das Verzeichnis "place-apk-here-for-modding" vom apk-Multi-Tool.
    Dann wechselt ihr wieder in das Fenster vom script und gebt dort die Zahl 25 + Enter ein. Damit springt ihr in das Menü zur apk Wahl.
    Jetzt fragt er euch welche apk ihr wollt und ihr nehmt die 1 für SystemUI.apk
    Nach Drücken von Enter seid ihr nun wieder im Menü, worauf hin ihr 9 für Decompile wählt und bestätigt.
    Wenn dann "Decompiling APK" kommt und ihr direkt danach, ohne Fehlerausgabe wieder ins Menü kommt seid ihr gut!
    Schaut euch nun mal (ohne das script Fenster zu schliessen) den Inhalt vom Ordner "Projects" an.
    Dort findet ihr eure decompilierte und entpackte SystemUI.apk :D
    Nun schaut ihr euch mit einem Texteditor (Nehmt am besten Notepad++) die Datei ...\projects\SystemUI.apk\res\layout\status_bar.xml an.
    Interessant für euch sind die Zeilen 12-16, denn da sind die Größen der Odys Zusatzknöpfe und des G_Sensor Icons eingetragen.
    Unter der android:id könnt ihr sehen welche Icon welches ist, ich schlüssel euch das mal auf.
    android:id="@id/status_g_sensor" ist das Icon für die Bildschirmdrehung
    android:id="@id/status_bar_sub" ist das Icon für Leiser
    android:id="@id/status_bar_add" ist das Icon für Lauter
    android:id="@id/status_bar_back" ist das Icon für Zurück
    android:id="@id/status_bar_menu" ist das Icon für das Menü

    Wenn ihr euch die Zeilen so anschaut, seht ihr hinten den Icon IDs android:layout_width="65.0dip" und android:layout_height="40.0dip"
    Wenn ihr nun so böse seid und einfach 65.0dip und 40.0dip jeweils auf 0.0dip verändert, wars das mit den Icons und ihrer Funktion ;)
    Denn ihr habt ihre Breite (width) und Höhe (height) einfach auf 0 gesetzt! Böse sowas….

    Von den anderen Zeilen in der SystemUI.apk solltet ihr jedoch erst mal die Finger lassen und euch damit begnügen, dass ihr jetzt ein paar "hübsche" Icons weniger in der Leiste habt. Speichert ab und schließt die xml Datei.

    Nun geht ihr wieder in das script Fenster, in dem euch immer noch freudig das Menü erwartet.
    Tippt nun 11 für "Compile apk" ein und bestätigt mit Enter.
    Es kommt die Meldung "building apk"
    gefolgt mit "Is this a system apk?"
    hier tippt ihr y und Enter!
    Danach fragt er euch ob ihr die Original Daten nochmal mit einpacken wollt, was ihr nicht wollt.
    n + Enter
    Danach seid ihr im Idealfalle wieder ohne Fehlermeldungen im Menü angekommen.
    Jetzt könnt ihr das script verlassen/schließen und einen Blick in "place-apk-here-for-modding" werfen.
    Dort findet ihr eine unsignedSystemUI.apk :thumbsup:
    Obacht! Ich habe egal was ich gemacht habe (signing oder sogar odexing), die apk so nicht ans laufen bekommen!

    Jetzt kommt wieder ein netter Trick!
    Nun nehmt ihr euch eine frische SystemUI.apk aus eurem system.img (nicht die im place-apk-here-for-modding) und löscht resources.arsc und den kompletten res Folder. (Mit Winrar oder 7zip oder was auch immer)
    Jetzt öffnet ihr die unsignedSystemUi.apk und holt euch von ihr diese beiden Sachen zurück in die Original SystemUI.apk, aus der ihr die Files vorher gelöscht habt.
    Schliessen und fertig! (Ihr könnt natürlich auch einfach META-INF und AndroidManifest.xml in der unsignedSystem.apk überschreiben und sie danach in SystemUI.apk umbenennen)

    Jetzt könnt ihr die SystemUI.apk wieder ins system.img schieben und euch auf eine Icon Bar ohne Zusatzsymbole freuen.

    Wenn euch das jedoch nicht reicht, habe ich noch was für euch!

    Schnappt euch aus eurer system.img die framework-res.apk aus "framework" und die gerade frisch gemodete SystemUI.apk und geht damit zur UOT Kitchen. Hier könnt ihr euch die Icon Sets verändern und noch eine ganze Menge mehr. Wobei nicht alles davon funktioniert, also Vorsicht. (Lockscreens gehen z.b. nicht so ohne weiteres)
    In der Kitchen könnt ihr euch neue Batterieladesymbole und so nen Zeug aussuchen. Wenn ihr fertig damit seid, müsst ihr die original framework-res.apk und (gemodete) SystemUI.apk hochladen und von der Kitchen neu bauen lassen.
    Tutorial dazu findet sich auf der Homepage von der Kitchen!

    Wenn ihr eure Files aus der Küche zurück bekommen habt fängt das nächste Problem an. In der Zip befindet sich im folder „framework“ eine framework-res.apk und in „app“ eine SystemUI.apk, welche euer System so nicht akzeptiert. Ihr müsst wieder, wie oben beschrieben, die Files in der original SystemUI.apk und framework-res.apk manuell ein pflegen.

    Dafür öffnet ihr wieder die Original SystemUI.apk löscht wieder resources.arsc und den res Folder und fügt dann alles bis auf META-INF und
    AndroidManifest.xml in die Original SystemUI.apk ein.
    Somit wäre diese verarztet.

    Jetzt holt ihr euch die Original framework-res.apk, öffnet sie und überschreibt dieses Mal nur die Dateien!
    Wie in der SystemUI.apk dürft ihr jedoch nicht die META-INF und AndroidManifest.xml überschreiben. Den Rest jedoch schon!

    Wenn ihr damit durch seid, schiebt die gemodete SystemUI.apk wieder in "app" in der system.img und die gemodete framework-res.apk wieder in "framework" von system.img

    Nach dem booten solltet ihr dann euer Ergebnis sehen...

    Falls ihr vor habt die Icons in der SystemUI.apk manuell an zu passen, braucht ihr nichts zu decompilieren. Ersetzt einfach die Icons in der SystemUI.apk per drag and drop. Wo ihr welcher her holen sollt, weiß ich jedoch nicht genau, ich benutze lieber die UOT Kitchen.

    Falls ihr euch dazu entschieden habt die SystemUI.apk`s zu nehmen welche ich hochgeladen habe, müsst ihr nicht viel beachten. Solange ihr nicht mit der UOT Kitchen "kocht" könnt ihr einfach die SystemUI.apk in "app" ersetzen. Ansonsten müsst ihr natürlich wie oben beschrieben die Inhalte ersetzen.

    Danach könnt ihr einfach mit Darkwings Anleitung bis zum Ende fortfahren.
    Falls ihr jedoch keine Lust habt ständig die update.img auf CF Karte zu schieben könnt ihr auch einfach mit RKAndroid_v1.29 aus dem Odys Update Tool direkt die Systemfiles aufs Tablet jagen.
    Editiert im Ordner RKAndroid_v1.29 einfach die Systems.ini, so dass sie sich die Files aus dem RKcooking Temp holt. Natürlich müsst ihr dafür immer die system.img mit RKcooking gesigned haben.

    Bei mir sieht das so aus:
    [FLASH]
    Loader_Path=..\rockdev\RK29xxLoader(L)_DDR3_400Mhz_V1.64.bin <--flash ich nicht
    Parameter_Path=D:\Odys\RKcooking\Temp\parameter
    Misc_Path=D:\Odys\RKcooking\Temp\Image\misc.img
    Kernel_Path=D:\Odys\RKcooking\Temp\Image\kernel.img
    Boot_Path=D:\Odys\RKcooking\Temp\Image\boot.img
    Recovery_Path=D:\Odys\RKcooking\Temp\Image\recovery.img
    System_Path=D:\Odys\RKcooking\Temp\Image\system.img
    Backup_Path=..\rockdev\Image\update.img <-- flash ich auch nicht

    Danach einfach RKAndroid_v1.29 (als Admin) starten,
    - Dann Stromstecker + USB ins Tablet
    - Menütaste gedrückt halten und kurz den Reset Knopf betätigen
    - Menütaste wieder los lassen wenn im RKAndroid_v1.29 "Found RKAndroid" steht

    Falls ihr Win 7 x64 habt kann es zu Problemen mit der Erkennung kommen. Das habe ich aber hier geposted.

    Nun sollte euer Tablet hübsch patchen und im Idealfall auch booten.

    MFG
    Boulway
     

    Anhänge:

  2. wusel, 15.01.2012 #2
    wusel

    wusel Android-Experte

    Beiträge:
    656
    Erhaltene Danke:
    231
    Registriert seit:
    27.12.2011
    Ich habe schon vor einigen Tagen basierend auf dem Wendal-Tool eine vereinfachte Version zusammengestrickt die einige Schritte überflüssig macht und daher schneller ist - auch bereits neues Superuser.apk ist drin; das ganze wird mit einer Batch realisiert die Du recht einfach abändern bzw. erweitern kannst; vielleicht hift Dir das ja weiter und kann einiges vereinfachen (die Punkte 2 und 5 sind schon implementiert) ...
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. odys xpress rooten anleitung