1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

OpenTablet 10 mit Transflektiven Display - Adam Tablet alternative?

Dieses Thema im Forum "Weitere Hersteller allgemein" wurde erstellt von chris_van_vel, 06.01.2011.

  1. chris_van_vel, 06.01.2011 #1
    chris_van_vel

    chris_van_vel Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    238
    Erhaltene Danke:
    61
    Registriert seit:
    03.11.2009
    Habe so eben News von einem neuen Tablet PC:

    Neues 10 Zoll Tablet PC mit transflektiven Touchscreen von OpenPeak


    Das Tablet sollte auch einen Intel Atom Prozessor und vor allem ein transflektives Multitouch Display haben. Glaube aber nicht das es trotz der besseren Kamera mit dem Adam Tablet mithalten kann. Wir müssen wohl auf die ersten Videos warten.
     
  2. GerdS, 07.01.2011 #2
    GerdS

    GerdS App-Anbieter (kostenpfl.)

    Beiträge:
    778
    Erhaltene Danke:
    91
    Registriert seit:
    09.08.2010
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 10
    Wearable:
    Sony SWR50
    Vergiss' es!

    Ein Atom-Prozessor ist in der aktuellen Generation für ein Tablet nicht geeignet, das hat das WeTab eindrucksvoll bewiesen. Entweder heizt es wie ein Bügeleisen oder es braucht einen integrierten Lüfter, beides schlägt auch entsprechend auf Akkulaufzeit und Gewicht.

    Und selbst das schlechteste Tegra 2 Tablet ist diesem Klotz haushoch überlegen, schon alleine wegen der wesentlich besseren Grafikleistung.

    Gruß Gerd
     
  3. obiwan, 07.01.2011 #3
    obiwan

    obiwan Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,970
    Erhaltene Danke:
    1,231
    Registriert seit:
    16.12.2009
    bin zwar selber auch kein fan von der atom plattform aber hier noch ein paar details.

    heise online - Intels Atom-Prozessor Moorestown für Smartphones und Slates

    Die z600 plattform braucht keine zusatzhardware mehr, decodiert also auch 1080p, kommt mit 21mw auch auf gescheite standbyzeiten und der tdp von 1,3 bis 2,2watt liegt zwar immernoch höher als die schätzungsweise 1Watt des tegra 250(a9 mp und grafik) aber gegenüber des n450(tdp 5watt und nur c4/c5) mit zusatzhardware des wetab liegen da welten dazwischen!

    langsam tut sich auch bei intel was, 2012 werden sie vielleicht sogar ernsthafte konkurenz. Zu dem Zeitpunkt gibt es dann aber auch schon windows mit arm unterstützung....
     
  4. GerdS, 07.01.2011 #4
    GerdS

    GerdS App-Anbieter (kostenpfl.)

    Beiträge:
    778
    Erhaltene Danke:
    91
    Registriert seit:
    09.08.2010
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 10
    Wearable:
    Sony SWR50
    Der Z600 ist ein Single-Core Prozessor und kommt damit niemals an die Performance des aktuellen Tegra 2 ran, obwohl er ja noch nicht mal auf dem Markt ist. In einem Jahr reden wir dann vermutlich über Tegra 3 und damit ist er noch weiter abgehängt.

    Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen, M$ kündigt die enge Umarmung mit Intel auf und will künftig auch ARM-Prozessoren mit Windows (das "richtige" Windows, nicht ein kastriertes CE) unterstützen, warum wohl?
    Weil man inzwischen auch in Redmont bemerkt hat, dass sich zumindest im Bereich Smartphones, Tablets und Netbooks auf Dauer mit Intel keine Marktführerschaft mehr aufbauen bzw. halten lässt.

    Das Tablet hier sieht schon ziemlich fertig aus, dürfte also auf einem bereits eingeführten Atom-Chipsatz mit den oben geschilderten Konsequenzen basieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2011
  5. obiwan, 07.01.2011 #5
    obiwan

    obiwan Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,970
    Erhaltene Danke:
    1,231
    Registriert seit:
    16.12.2009
    @gerds
    ich wollt damit auch nicht ausdrücken das der atom eine ernsthafte konkurenz zum tegra2 ist.
    Das hier gezeigte tablet nutzt den atom Moorestown, damit ist die z600 reihe gemeint.
     
  6. Pütz, 07.01.2011 #6
    Pütz

    Pütz Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,027
    Erhaltene Danke:
    166
    Registriert seit:
    07.07.2009
    Durchaus interessant ist aber die Tatsache dass man wieder auf Stifteingabe und aktiven Digitizer baut. Hoffentlich wird da schnell ein Trend draus
     
  7. google-loves-data, 08.01.2011 #7
    google-loves-data

    google-loves-data Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    267
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    20.03.2010
    Warum heisst das Produkt "OpenTablet"? Was ist daran Open? Nur Marketing?
     
  8. chris_van_vel, 08.01.2011 #8
    chris_van_vel

    chris_van_vel Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    238
    Erhaltene Danke:
    61
    Registriert seit:
    03.11.2009
    ich nehme mal an die Firma "OpenPeak" ist da nicht so einfallsreich ;)
     
  9. Melkor, 09.01.2011 #9
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    17,603
    Erhaltene Danke:
    3,900
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Phone:
    Ulefone Power + Wiko Darknight
    Tablet:
    Archos G9 Tablet, Odys Wintab 9 plus 3G
    Wearable:
    Xiaomi MiBand
    @GerdS
    Wie kommst du darauf das ein Doppelkern immer schneller als ein SingleCore sein muss.
    Hast du einen Test um deine Aussage zu belegen? ;)

    Ansonsten ist das Äpfel mit Birnen verglichen...
    Und Windows auf ARM wird auch ne "kastrierte" Variante laut Ballmer (wahrscheinlich wird der Kernel stark entschlackt), was natürlich kein Problem sein muss, aber durchaus sein kann.
     
  10. GerdS, 09.01.2011 #10
    GerdS

    GerdS App-Anbieter (kostenpfl.)

    Beiträge:
    778
    Erhaltene Danke:
    91
    Registriert seit:
    09.08.2010
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 10
    Wearable:
    Sony SWR50
    Das habe ich nicht behauptet. Aber ich kenne die bescheidene Performance der ATOMs und die ist nicht schwer zu toppen.
    Und ein DualCore bringt insbesondere dort Vorteile, wo mehrere Sachen parallel laufen sollen. Ich weiß zwar noch nicht wie gut dies Android 3.0 umsetzen wird, aber ich könnte mir schon vorstellen, dass Scrollen dank DualCore deutlich flüssiger laufen wird, wenn gleichzeitig eine App im Hintergrund noch Rechenzeit verbraucht.
    Am PC ist der Unterschied zwischen Single- und dualCore jedenfalls deutlich zu bemerken, nicht an der Rechengeschwindigkeit innerhalb eines Programms, aber bei der Reaktionsschnelligkeit des UI, wenn z.B. im Hintergrund kopiert wird oder ganz extrem gar ein Video gerendert wird.

    Gruß Gerd
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2011
  11. gokpog, 09.01.2011 #11
    gokpog

    gokpog Android-Ikone

    Beiträge:
    5,954
    Erhaltene Danke:
    1,386
    Registriert seit:
    12.11.2009
    Intel Unveils Moorestown and the Atom Z600, The Fastest Smartphone Platform? - AnandTech :: Your Source for Hardware Analysis and News

    Die Benchmarks haben noch wenig Aussagekraft, da es bisher nur diese von Intel angefertigten Charts gibt. Ob Intel diese Angaben auch halten kann, das muss natürlich noch bewiesen werden. Dennoch zeigen sie das Potential der Plattform.

    Laut dem verlinkten Artikel ist der kleinste Moorestown mit 1,2 GHz rein vom Papier immer noch schneller als ein mit multithreading arbeitender Dualcore A9. Wenn der Dualcore A9 nicht beide Kerne einsetzen kann, dann gehts richtig deutlich in Richtung Moorestown.
    An die Performance eines 1,5GHz Moorestown kommt laut diesem Benchmark Chart von Intel nichts ran.

    Wie gesagt, alles bisher reine Theorie, mal sehen was die Praxis dazu sagt.
     
  12. Melkor, 09.01.2011 #12
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    17,603
    Erhaltene Danke:
    3,900
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Phone:
    Ulefone Power + Wiko Darknight
    Tablet:
    Archos G9 Tablet, Odys Wintab 9 plus 3G
    Wearable:
    Xiaomi MiBand
    @gerdS
    stimmt, habs falsch gelesen, sry

    Dennoch - wie gokpog ja schon verlinkt hat, ist es nicht so einfach zu sagen, a oder b ist besser.
    Natürlich kann man jetzt einwerfen: Moorestown ist in 32nm gefertigt, die Tegra2 in 40nm (oder gar 65nm?), aber letztendlich sind beide auf dem Markt und preislich wahrscheinlich nicht weit auseinander.

    Wie sich ein DualCore schlägt muss man mal abwarten. Benchmarks sind eine Sache, wenn das OS darauf nicht optimiert ist, dann bringt auch ein DualCore wenig.
    Wenn Intel jedoch noch etwas am JIT rumbastelt, sodass der komplette x86-Befehlssatz ausgereizt wird, dann kann der Atom da richtig auftrumpfen...
     
  13. obiwan, 09.01.2011 #13
    obiwan

    obiwan Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,970
    Erhaltene Danke:
    1,231
    Registriert seit:
    16.12.2009
    wenn der atom durch seine mehrleistung auf niedrigem level fährt und so nicht in richtung TDP kommt könnte er sogar verbrauchstechnich akzeptabel sein. aber wohl noch lange nicht so verbrauchsarm wie arm. Alleine schon deshalb weil ja ein x86 optimiertes andorid drauf muss.
     

Diese Seite empfehlen