1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

OpenVPN am Galaxy

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy" wurde erstellt von leromarinvit, 06.08.2009.

  1. leromarinvit, 06.08.2009 #1
    leromarinvit

    leromarinvit Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    202
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    08.07.2009
    Hallo!

    So, nachdem ich gefühlte 100 Stunden mit OpenSSL+Android-Toolchain gekämpft hab, läuft OpenVPN jetzt!

    Man braucht dafür:
    * tun.ko für 2.6.27
    * OpenVPN-Binary selbst
    * wenn man Blowfish verwenden will (OpenVPN default): modifizierte OpenSSL libs

    und natürlich einen OpenVPN-Server und Key etc.

    Source ist wieder alles original etc, gibts auf Anfrage wer will...
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2009
  2. jeffie, 06.08.2009 #2
    jeffie

    jeffie Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    49
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    12.07.2009
    hi leromarinvit

    danke für das tool...hab leider keine ahnung was ich damit machen soll...gibts da evtl ne kleine anleitung für?

    lg und danke
     
  3. rootbox, 06.08.2009 #3
    rootbox

    rootbox Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    60
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    29.07.2009
    Ich würde mich auch über einen Schritt für Schritt Anleitung freuen, da ich keinen Briefbeschwerer brauch.

    Also Installation bis Connect wäre Klasse :)
     
  4. leromarinvit, 06.08.2009 #4
    leromarinvit

    leromarinvit Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    202
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    08.07.2009
    Damit kannst du vom Handy aus eine VPN-Verbindung aufbauen und auf entfernte Netzwerke (Firma, Uni, etc.) zugreifen. Das geht natürlich nur, wenn das dort auch so eingerichtet ist. Gibt verschiedene Arten von VPN, das hier geht nur, wenn OpenVPN verwendet wird. Viele Firmen nutzen aber z.B. Cisco VPN (vpnc) oder MS PPTP - damit funktioniert das nicht.

    Wenn du nicht weißt, was es ist, hast du vermutlich auch keinen Bedarf dafür - schließlich brauchst du ja einen entsprechenden Server auch.

    Die Gefahr ist hier eigentlich nicht wirklich vorhanden. Aber mal Schritt für Schritt:

    * ein gerootetes Galaxy haben (hab ich gestern vergessen - war wohl doch schon zu spät)
    * die Files aus dem verlinkten OpenVPN-Tarball mit adb an die entsprechenden Stellen kopieren (also nach /data und /sdcard)
    * tun.ko in /data/openvpn/ ersetzen
    * die OpenSSL library ersetzen:
    Code:
    adb remount
    adb push libssl.so /system/lib
    adb push libcrypto.so /system/lib
    * ein passendes OpenVPN Config-File nach /sdcard/openvpn/client.conf kopieren; natürlich alle nötigen Keys, Zertifikate etc. auch. Am besten im config absolute Pfade eintragen (also mit /sdcard/openvpn/ beginnen).
    * /data/local/bin/openvpn start
     
  5. jeffie, 07.08.2009 #5
    jeffie

    jeffie Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    49
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    12.07.2009
    hey!
    danke für die anleitung...meine frage bezüglich der anleitung bezog sich auch aufs "installieren"...wozu das gut ist war mir klar! =)
     
  6. ConnorMacManus, 19.08.2009 #6
    ConnorMacManus

    ConnorMacManus Junior Mitglied

    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    18.08.2009
    Hey ho,

    trotz dass ich root bin, darf ich die Libs nicht na /system/lib schieben.
    KOmmt immer Read-Only file System.

    Das Remount geht auch nicht
    "Operation not permitted"

    Weiß jemand warum?

    In der Shell darf ich auch nur auf die Ordner zugreifen, nachdem ich isu eingegeben habe.

    Danke für die Hilfe.


    Habs doch hinbekommen.

    Musste System nur im Recovery mit " mount -o rw -t yaffs2 /dev/block/mtdblock1 /system" wieder mounten.

    Ob das jetzt so richtig ist, weiß ihc nicht. Aber so hats geklappt :D
    Trotzdem danke
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2009
  7. ConnorMacManus, 19.08.2009 #7
    ConnorMacManus

    ConnorMacManus Junior Mitglied

    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    18.08.2009
    ich schon wieder, irgendwie passiert nichts, wenn ich /data/local/bin/openvpn start in die adb shell eingebe.

    Es kommt weder Fehlermeldung, noch verbindet der sich mit dem Server.

    Eine idee?

    gruß
     
  8. leromarinvit, 19.08.2009 #8
    leromarinvit

    leromarinvit Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    202
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    08.07.2009
    Probier mal --daemon wegzulassen (also entweder /data/local/bin/openvpn ändern oder direkt aufrufen). Dann solltest du zumindest sehen was schiefgeht. Bzw. liegt möglicherweise eh schon ein Log vom letzten Aufruf in /sdcard/openvpn/ovpn.log.
     
  9. ConnorMacManus, 19.08.2009 #9
    ConnorMacManus

    ConnorMacManus Junior Mitglied

    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    18.08.2009
    danke für die schnelle Antwort.

    Werde ich morgen direkt mal testen.

    Ne "GUI", womit man die Verbindung starten kann, gibt es aber nicht oder? :D

    Gruß
    Danke
     
  10. leromarinvit, 19.08.2009 #10
    leromarinvit

    leromarinvit Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    202
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    08.07.2009
    Richtige GUI kenne ich keine (nur für vpnc), ich verwende dafür GScript.
     
  11. ConnorMacManus, 20.08.2009 #11
    ConnorMacManus

    ConnorMacManus Junior Mitglied

    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    18.08.2009
    cool, danke werde ich dann mal testen.
     
  12. ConnorMacManus, 20.08.2009 #12
    ConnorMacManus

    ConnorMacManus Junior Mitglied

    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    18.08.2009
    Jetzt bekomme ich die Meldung in den Logs.
    Vielleicht bin ich auch einfach zu blöd *fg*

    Thu Aug 20 09:27:22 2009 OpenVPN 2.0.9 arm-none-linux-gnueabi [SSL] [LZO] [EPOLL] built on Nov 18 2008
    Thu Aug 20 09:27:22 2009 IMPORTANT: OpenVPN's default port number is now 1194, based on an official port number assignment by IANA. OpenVPN 2.0-beta16 and earlier used 5000 as the default port.
    Thu Aug 20 09:27:22 2009 Sorry, but I can't get console input on this OS
    Thu Aug 20 09:27:22 2009 Exiting

    Danke
     
  13. leromarinvit, 20.08.2009 #13
    leromarinvit

    leromarinvit Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    202
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    08.07.2009
  14. ConnorMacManus, 25.08.2009 #14
    ConnorMacManus

    ConnorMacManus Junior Mitglied

    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    18.08.2009
    Ohne Passwort war ein guter Tip.
    Erreichen tue ich den Server jetzt schonmal.

    Leider kann immer noch keine Verbindung aufgebaut werden.

    Werde heute nachmittag nochmal nach der Fehlermeldung schauen und diese hier posten.

    Danke für die Hilfe :)
     
  15. ConnorMacManus, 26.08.2009 #15
    ConnorMacManus

    ConnorMacManus Junior Mitglied

    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    18.08.2009
    So, ich schon wieder :D

    Hier ist die Fehlermeldung.

    Thu Aug 20 18:57:19 2009 TUN/TAP device tun0 opened
    Thu Aug 20 18:57:19 2009 /data/opt/bin/ifconfig tun0 10.30.30.6 pointopoint 10.30.30.5 mtu 1500 ifconfig: SIOCSIFADDR: Permission denied
    Thu Aug 20 18:57:21 2009 Linux ifconfig failed: shell command exited with error status: 1
    Thu Aug 20 18:57:21 2009 Exiting

    Ich weiß, dass sie bedeutet, dass ich keine Berechtigung habe und ich das theoretisch mit root starten müsste. Habe es aber sowohl mit su als auch im isu verscuht. geht beides nicht.

    Danke ;)
     
  16. leromarinvit, 26.08.2009 #16
    leromarinvit

    leromarinvit Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    202
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    08.07.2009
    Das ist...seltsam. Kannst du /data/opt/bin/ifconfig manuell aufrufen?
     
  17. ConnorMacManus, 26.08.2009 #17
    ConnorMacManus

    ConnorMacManus Junior Mitglied

    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    18.08.2009
    also ifconfig kann ich sowohl als normaler benutzer als auch als su ausführen.

    also wenn ich
    ./adb shell

    und dann

    $ su
    # /data/opt/bin/ifconfig eth0 IPADRESSE

    dann gibts permission denied

    wenn ich
    $ isu
    # /data/opt/bin/ifconfig eth0 IPADRESSE

    dann gehts.

    Also hat su wohl nicht ausreichend berechtigungen. :(

    ls -l /data/opt/bin/ifconfig
    -rwxrwxrwx shell shell 1745016 2009-02-04 21:59 ifconfig

    danke :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2009
  18. leromarinvit, 26.08.2009 #18
    leromarinvit

    leromarinvit Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    202
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    08.07.2009
    Was ist der Unterschied zwischen su und isu? Letzteres hab ich nicht. Mein su ist dieses da, mit dem passenden Superuser.apk dazu.

    Was sagt denn "id" bei dir nach su bzw. isu?
     
  19. ConnorMacManus, 26.08.2009 #19
    ConnorMacManus

    ConnorMacManus Junior Mitglied

    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    18.08.2009
  20. leromarinvit, 26.08.2009 #20
    leromarinvit

    leromarinvit Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    202
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    08.07.2009
    Ja, sollte man einfach austauschen können. Für den Fall dass es nicht geht, kannst du ja vorher eine Kopie vom alten machen.
     

Diese Seite empfehlen