1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Ordner "gps" auf der Speicherkarte wächst und wächst

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy Y (S5360) Forum" wurde erstellt von DBlase, 27.11.2011.

  1. DBlase, 27.11.2011 #1
    DBlase

    DBlase Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    27.11.2011
    Hallo,

    heute war plötzlich meine 2GB SD-Karte voll. Untersuchung ergab: Im Ordner gps hatten sich fast 1GB an Logdateien angesammelt (gl-2011-11-27...txt). Ist das bei euch auch so? Kann man das irgendwo abschalten, sieht ja nur nach Debug-Output aus (Suche bei google lieferte z.B. sehr ähnlichen Output unter Vibrant GPS testing - Pastebin.com).

    Galaxy Y frisch vom Aldi, div. Apps (auch inkl. GPS) drauf, aber ansonsten unverändert. Das Loggen verschwindet, wenn GPS ausgestellt wird, ist da, sobald man GPS in den Systemeigenschaften aktiviert. Und wenn man dann z.B. google maps startet und gleich wieder ausschaltet, kommen da schnell mal 2MB hinzu.

    Tschö,
    Dieter
     
  2. wuschel1de, 05.12.2011 #2
    wuschel1de

    wuschel1de Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    05.12.2011
    Hallo,

    habe das gleiche Problem. Nachdem ich zweimal solche Log Files nach Samsung geschickt hatte, kam von dort nur die Aufforderung, das Smartphone zur Überprüfung einzuschicken. Da habe ich im Augenblick noch keine Lust zu, dauert bestimmt ein paar Wochen bis das Teil wieder zurück kommt. Hoffe, dass sich noch mehr Leute bei Samsung beschweren und die das dann mal in Ihren Labs testen.
    Also wer dieses Problem auch hat, ich denke es muss bei jedem Modell mit Android 2.3.5 und Build Gingerbread.XXXKI7 so sein, sollte sich an Samsung wenden.
     
  3. wuschel1de, 12.12.2011 #3
    wuschel1de

    wuschel1de Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    05.12.2011
    Folgende Lösung:
    - Smartphone rooten
    - im Verzeichnis " /etc/gps " gibt es drei xml Dateien.
    glconfig.xml
    glconfig2075.xml
    glconfig4751.xml

    -Dort den Parameter " cLogEnabled="true" auf "cLogEnabled="false" setzen
    Steht ziemlich am Anfang der Config-Datei.

    Ich denke speziell die Datei glconfig4751.xml ist für die Einträge auf der SD-CARD verantwortlich, weil es da den Parameter:
    "acLogDirectory="/sdcard/gps" gibt.

    Am besten die drei Dateien auf dem PC mit Windows Write bearbeiten. Write kommt mit der xml Strucktur besser zurecht als ein einfacher Editor. Ich habe mit dem Android root explorer den Ordner /etc/gps auf die SD-Card kopiert, dann das Smartphone per USB mit dem PC verbunden. Dort die Dateien mit Write verändert, USB wieder getrennt und per root explorer wieder zurück nach /etc/gps kopiert. Bestehende Dateien überschreiben.
    Sichert besser vorher die unveränderten Dateien nochmal.

    Bis jetzt zieht diese Lösung bei mir, alles funktioniert und es gibt keine Log Dateien mehr im Verzeichnis /sdcard/gps.

    Das hier ist natürlich keine ofizielle Maßnahme vom Hersteller, daher, alles auf eigene Gefahr..............

    :cool2:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2011
    kotao bedankt sich.
  4. email.filtering, 25.01.2012 #4
    email.filtering

    email.filtering Gast

    Das Problem besteht ganz sicher auch noch in der XXKI9 (ebenfalls noch eine 2.3.5er), vermutlich wohl auch bei der XXKI6. Ob diese Lösung auch dort funktioniert werde ich noch ausprobieren.

    Wie ist das bei den aktuelleren Versionen wie XXKJx, XXKKx und XXKLx?
     
  5. regn, 03.01.2013 #5
    regn

    regn Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    159
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    19.05.2011
    Phone:
    Huawei Ascend G330
    Das Problem hat auch meine Freundin auf dem Galaxy Mini, nicht jedoch ich auf dem Ace! (jeweils 2.3.6) Gibts keine andere Lösung ohne rooten? Was ist, wenn man den Ordner gps entfernt?
     
  6. email.filtering, 03.01.2013 #6
    email.filtering

    email.filtering Gast

    Am "Wirkungsvollsten" ist in der Regel immer noch ein einmaliger sauberer Neustart nach einer Aktualisierung der (Gesamt)Software. Zudem kann ich nicht "erkennen", warum die Aktivierung des Root-Accounts ein Problem sein sollte.
     

Diese Seite empfehlen