1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Original Ladegerät

Dieses Thema im Forum "Zubehör für ZTE Skate und baugleiche Geräte" wurde erstellt von Andreas42, 11.06.2012.

  1. Andreas42, 11.06.2012 #1
    Andreas42

    Andreas42 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    05.05.2012
    Ich habe mal das Original-Ladegerät an ein (recht genaues) Energiemeßgerät angeschlossen. Das Gerät verbraucht beim Laden ca. 4,8 Watt. Wenn den Wirkungsgrad abzieht, konnte also die Angabe auf den Netzteil: 5 Volt 700mA zutreffen.

    Weiter habe ich noch ein Belkin Netzteil, welches im letzten Ct-Test recht gut abgeschnitten hat und 2 x 1000 mA liefern soll.

    Bei diesem Netzteil wird aber nur ein Verbrauch von 2,6 Watt angezeigt. Bei 5 Volt und 1000 mA müßte der Verbrauch aber mindestens 5 Watt betragen. Das Gerät lädt also m.E. nur mit dem USB-Standard von 500 mA obwohl es eigentlich 1000 können müßte.

    Nun meine Frage: Ich habe gehört, dass manche Handys, insbesondere IPhone etc. erkennen, ob sie am Original Netzteil angeschlossen sind und dann 1000mA und mehr ziehen. Wenn nicht, begrenzt das Handy den Ladestrom auf USB-konforme 500 mA.

    Kann es sein, dass dies bei ZTE auch der Fall ist und kennt jemand eine Methode, das Skate davon zu überzeugen, dass es am Original-Netzteil hängt?

    Für das iPhone gibt es m.W Zwischenstecker, die die Datenleitungen kurzschließen oder über einen Widerstand laufen lassen um als Original-Netzteil erkannt zu werden.

    Andreas
     
  2. FelixL, 11.06.2012 #2
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    Schau mal in den Einstellungen, da zeigt das Gerät an, ob es schwach ("USB") oder schnell ("AC") lädt. Beim ZTE Blade ist es auch die Datenleitung.
     
    Andreas42 bedankt sich.
  3. Andreas42, 13.06.2012 #3
    Andreas42

    Andreas42 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    05.05.2012
    Geht denn das mit Bordmitteln? Ich habe mal nichts in den Einstellungen gefunden.

    Wie dem auch sei, ich habe mit "Battery Info" heruntergeladen und da wird tatsächlich beim Original-Netzteil "AC" angezeigt und beim Belkin "USB".

    Ich habe daraufhin mal nachgemessen. Am Original-Netzteil liegt zwischen den Datenkabeln ein Widerstand von 1 Ohm, was wohl im Rahmen der Meßungenauigkeit darauf hindeutet, dass die Kabel wirklich verbunden sind.

    Ich werde mich wohl nach einen entsprechenden Zwischenstecker umsehen.

    Erstmal Danke für Deinen Tip und tschüß

    Andreas
     
  4. John Does, 13.06.2012 #4
    John Does

    John Does Gast

    Am Original-Netzteil liegt zwischen den Datenkabeln ein Widerstand von 1 Ohm
    Das wäre ein Kurzschluss ( Messfehler ) Edit 1 : Oder doch nicht !
    AC gleich Wechselstrom,
    DC
    für Gleichstrom)

    Edit : 2
    Schließe doch auch am Belkin Netzteil, am einen USB Port die Pins für die USB Datenleitung mit einem Widerstand, kurz und Markiere den Entsprechend als Power USB Port !
    Viellicht Simuliert das, dass Original Netzteil : Laut USB-Standard, gibt sich ein "dediziertes Ladegerät" durch einen Widerstand von 199 bis 0 Ohm zwischen den Datenleitungen" D+ & D- "als dediziertes Ladegerät" zu erkennen.
    D+ & D- kurzschließen oder sicherheitshalber einen 50 Ohm Widerstand dazwischen anbringen .
    Und dann den Smartphone Akku mit 1000mA Vollpumpen !
    Bleibt die frage ob das nicht zuviel Power ( Ampere ) mäßig ist !
    ich wäre Vorsichtig Stichwort : Ladestrombegrenzung !
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.06.2012

Diese Seite empfehlen