1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Overclocking im täglichen Betrieb

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für HTC Desire" wurde erstellt von Beliar0, 15.03.2011.

  1. Beliar0, 15.03.2011 #1
    Beliar0

    Beliar0 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    166
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    18.05.2010
    Phone:
    HTC Desire
    Heyhey,

    zunächst einmal: Der Thread soll keine Debatte auslösen wie sinnvoll/sinnlos das übertakten einer Smartphone-CPU ist ;)

    Ich würde nur einmal gerne von euch wissen wer sein Desire im ganz normalen alltäglichen Betrieb mit einem Maximaltakt von mehr als 1GHz fährt...
    Suche eigentlich nur nach Erfahrungen (und Werten), ob das ganze merklich was bringt, wie sehr die Akkuleistung darunter leidet, und ob/ab wann das ganze thermisch bedenklich ist.

    Grund ist einfach der, dass ich selbst zur Zeit relativ wenig Zeit zum testen habe, bzw von Tag zu Tag ein recht unterschiedliches Nutzungsverhalten habe, so dass ich weder
    -weiß welche Temperaturen auf dauer noch normal sind (im Sommer, Navi an etc)
    -noch ich beurteilen könnte ob der Akku deutlich weniger Laufzeit bietet.

    Bin für jede Erfahrung dankbar :)
    Merci
     
  2. wanschi, 15.03.2011 #2
    wanschi

    wanschi Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,122
    Erhaltene Danke:
    246
    Registriert seit:
    25.09.2009
    also ich hatte es mal eine ganze zeit lang auf 1,1ghz hochtakten lassen. ich konnte aber weder einen richtigen vorteil noch einen wirklichen nachteil erkennen.
    da die cpu ja eh skalliert und abhängig von der beanspruchung taktet, läuft sie die größte zeit eh unter 1ghz. und auch dann läuft alles flüssig. dadurch findet da auch keine beeinträchtigung der akkulaufzeit statt.
    und da ich keine aufwendigen spiele habe, die über längere zeit einen höheren takt positiv nutzen würde, habe ich auch keine positiven einflüsse gemerkt.

    für den normalen alltag reichen mir daher die 1ghz vollkommen aus. habe aber bei den 1,1ghz auch keine negativen erfahrungen gemacht. eine sträkere erwärmung hatte ich auch nicht. liegt aber daran, dass es ja nicht ständig mit den 1,1ghz fährt.

    von daher würde ich evtl. manuell hochtakten, wenn ich weiß ich habe eine anwendung, die dadurch profitieren würde. ansonsten reichen die 1ghz.
     
  3. Beliar0, 15.03.2011 #3
    Beliar0

    Beliar0 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    166
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    18.05.2010
    Phone:
    HTC Desire
    habe mich jetzt mal bissel über meinen derzeitigen kernel informiert...
    AVS ist ja integriert, also wird je nach taktrate eine andere spannung gefahren. bei 998MHz (stock-coreClock) bis hin zu 1075MHz wird exakt die gleiche spannung angefordert (1275mV).

    das übertakten selbst halte ich für ungefährlich (naja, man kann sich auch immer täuschen, immerhin halte ich auch kernkraftwerke für sicher und mittelfristig für sinnvoll... die grafikkarte meines notebooks fährt aber auch seit über 3 jahren beinahe doppelt so hohe shaderclock-werte als vorgesehen). eventuell größere hitzeentwicklung schließe ich einfach mit einem profil bei setCPU aus, welches schon bei 35°C CPU-Temperatur (einfach mal zum test, bei wenig gebrauch wird das wohl nie überschritten außer im sommer ;) viele setzen hier die grenze erst ab 45 oder 50grad. mal sehen was die zukunft bringt) die Taktraten auf 998MHz maximal herunterregelt.

    interessant (v.a. im Hinblick auf die hitzeentwicklung) wird das ganze ja erst beim erhöhen der voltages... war da nicht mal was von wegen P=U^2/R bzw P=U*I ;) ...nehmen wir mal bei den kleinen temperaturunterschieden einen konstanten widerstand an, dann steigt die leistung schlimmstenfalls quadratisch mit der spannung.
    bis 1075MHz habe ich also 1275mV, bei allen werten größer 1075MHz habe ich 1300mV anliegen. macht rechnerisch eine relative erhöhung der leistung (und damit verbunden der TDP) um 4%. ingenieurmäßig beinahe vernachlässigbar...

    im oberen coreClock bereich werden die cpu´s wohl trotzdem etwas mehr in wärme verbraten. da bis 1075MHz die spannungen jedoch gleich bleiben, werde ich einfach diesen takt als standart setzen (mit limitierung auf standart-takt, wenn zu warm, bzw mit limitierung auf niedrigere werte falls akku fast leer)

    bin trotzdem immer weiter für meinungen etc offen. man ist ja wissbegierig
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2011
  4. steve_gorden88, 15.03.2011 #4
    steve_gorden88

    steve_gorden88 Android-Experte

    Beiträge:
    588
    Erhaltene Danke:
    48
    Registriert seit:
    08.04.2010
    Setcpu zeigt nur leider nicht die temperatur der cpu, sondern vom akku.

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  5. Beliar0, 15.03.2011 #5
    Beliar0

    Beliar0 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    166
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    18.05.2010
    Phone:
    HTC Desire
    bei mir werden aktuell angezeigt: akku-temp 26,1°C im system unter akkuinfo und setCPU zeigt 24,3°C "batteryTemp" an. beides wird alle paar sekunden aktualisiert.
    entweder da werden irgendwo unterschiedliche sensoren ausgelesen, bzw werte auf andere weise gebildet, oder irgendwer misst falsch.

    stimmt, das habe ich vorhin falsch geschrieben... steht nirgends was von cpu-temp. schade ;)
     
  6. steve_gorden88, 15.03.2011 #6
    steve_gorden88

    steve_gorden88 Android-Experte

    Beiträge:
    588
    Erhaltene Danke:
    48
    Registriert seit:
    08.04.2010
    Es kann durchaus sein das es verschiedene sensoren gibt oder das die software unterschiedliche offset werte nutzt, wäre nicht das erste mal, bei desktop cpus schon oft der fall

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  7. Beliar0, 15.03.2011 #7
    Beliar0

    Beliar0 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    166
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    18.05.2010
    Phone:
    HTC Desire
    ein offset im klassischen sinne ist es schon mal nicht... hab grad noch paar mal werte gecheckt.
    naja, ich werde einfach weiter beobachten. 1075MHz ist ja ein recht unproblematischer wert. das handy muss ja auch in ägypten und anderen ländern funktionieren...
     
  8. Tonno, 16.03.2011 #8
    Tonno

    Tonno Android-Lexikon

    Beiträge:
    997
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    10.11.2010
    Phone:
    Nexus 5
    In der Regel verkraftet jede CPU mindestens 1036Mhz.
    Ich hab momentan genau diesen Wert eingestellt. Damit läuft das Handy stabil. Wenn ich 1152Mhz einstelle läuft das Desire nicht mehr so richtig stabil. Bei höherer Belastung stürzt es ab.

    Wobei ich auch keinen Vorteil erkennen kann den Maximalen Takt einzustellen. Im Alltagsbetrieb (surfen, SMS, Email, Twitter) merkt man keinen Unterschied zwischen standart Takt und 1152Mhz, bei der Flüssigkeit des Launchers und Spielen schon.

    Hab auch keine Ahnung was die Leute immer mit Ihren Benchmarks beweisen wollen. Die "Länge" lässt sich zumindest nicht feststellen :biggrin:
     
  9. Beliar0, 16.03.2011 #9
    Beliar0

    Beliar0 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    166
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    18.05.2010
    Phone:
    HTC Desire
    ;) darum geht es ja auch nicht. im ganzen thread wurde noch kein einziges mal ein benchmark erwähnt. gute werte schafft man sich hier meistens mit irgendwelchen data2xxx-lösungen.

    mir geht es einfach darum bei fast gleichem verbrauch noch ein minimum mehr herauskitzeln zu können. wer will das schon nicht?
     
  10. Tonno, 16.03.2011 #10
    Tonno

    Tonno Android-Lexikon

    Beiträge:
    997
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    10.11.2010
    Phone:
    Nexus 5
    Ich unterstelle ja auch nix... Ich wollts nur ansprechen, denn zum Overclocking gehört in der Regel auch ein Benchmark :winki:

    Ich persönlich finde, das man mit dem richtigen Governor mehr rausholt (reaktionszeit) als stur den Takt zu erhöhen. Smartass finde ich z.B. deutlich schneller als Ondemand oder Interactive.
     
    Beliar0 bedankt sich.
  11. Beliar0, 16.03.2011 #11
    Beliar0

    Beliar0 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    166
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    18.05.2010
    Phone:
    HTC Desire
    danke, smartass nutze ich auch :)
    again what learnd ;)
     
  12. Sickzz, 17.03.2011 #12
    Sickzz

    Sickzz Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    428
    Erhaltene Danke:
    24
    Registriert seit:
    21.11.2010
    Naja, ich finde auch nicht, dass man das irgendwie großartig merkt.
    Damals bei meinem Galaxy war das ein Himmelweiter Unterschied, aber eher hängt sich das Desire bei 1,2 GHZ auf, als bei 1GHZ.

    So seh ich das.
     

Diese Seite empfehlen