1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Piper Jaffray: Android wird in den nächsten 5 Jahren den Markt beherrschen

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von garak, 08.09.2010.

  1. garak, 08.09.2010 #1
    garak

    garak Threadstarter Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,270
    Erhaltene Danke:
    4,794
    Registriert seit:
    12.12.2009
  2. g-man, 08.09.2010 #2
    g-man

    g-man Android-Experte

    Beiträge:
    546
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    06.02.2009
    was ich bei diesen statistiken immer gern anmerke;
    das erfolgreichste smartphone wird scheinbar das iPhone bzw die iPhone serie bleiben,
    android erstreckt sich im moment ja von low bix high end.

    aber genau deshalb wird der erfolg auch begründet sein.

    ich freu mich auf die android hochzeit

    so on
    g-man
     
  3. Bluebrain, 08.09.2010 #3
    Bluebrain

    Bluebrain Android-Guru

    Beiträge:
    2,513
    Erhaltene Danke:
    811
    Registriert seit:
    20.01.2010
    Phone:
    Galaxy S6
    Das ist doch alles hirnlose verarsche, was hier betrieben wird!!! :cursing:

    Zuerst diese Statistik:
    [​IMG]

    Und jetzt diese:
    [​IMG]

    Ja, schon klar. Die eine Graphik bezieht sich auf's "Surfen", die andere auf die Marktanteile im Verkauf.
    Aber mir kann keiner erzählen, dass Nokia sich mit anderen in den "Other, 10%" tummelt.
    Auch wenn Nokia für uns Geeks hier nicht mehr das ist, was es mal war: Nokia hat eine riesige Produktpalette und die Dinger verkaufen sich noch immer sehr gut!

    Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.
     
  4. Mort, 08.09.2010 #4
    Mort

    Mort Android-Lexikon

    Beiträge:
    960
    Erhaltene Danke:
    262
    Registriert seit:
    16.11.2009
    Und nicht zu vergessen: Die eine bezieht sich auf Nordamerika, die andere weltweit.

    Stimmt, in Nordamerika, wo Nokia ein absoluter Exot ist, und dann auch noch Surfanteil, da sind 10% schon optimistisch... Naja, dank Kanada vielleicht gerade so... ;-)

    Jo, im Großteil Europas...

    Und Zukunftsprognosen schon erst recht nicht. Vor 5 Jahren hätte vermutlich macher Windows Mobile noch 40% prognostiziert - aber dann kam das iPhone und Microsoft schlief weiter. Und Android hätte man vermutlich vor einem Jahr noch nicht viel zugetraut - das legte erst Ende letztes Jahr mit dem Droid so richtig los. Wie Windows Phone und Bada ankommen werden, steht auch noch völlig in den Sternen. Und selbst webOS könnte mit HP als neuem Partner noch recht stark werden.
    Interessant nebenbei auch noch, dass mit dem iPhone die Definition von "Smartphone" für solche Statistiken wieder geändert wurde. Nachdem die alte Definition "Handy mit Organizer-Funktionen" von jedem Billighandy erfüllt wurde, zählte man nur "High-End"-Handys mit weiterlizenzierten Systemen dazu, also Symbian, PalmOS und Windows Mobile. Warum man nun das iPhone als Smartphone zählt, andere Handys mit propietären Systemen und ähnlicher Leistung aber nicht, wissen wohl nur die Statistiker... (Und was ist an Bada-Geräten groß anders als z.B. an den LG-Handys mit Touchscreen?)
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2010
  5. Bluebrain, 08.09.2010 #5
    Bluebrain

    Bluebrain Android-Guru

    Beiträge:
    2,513
    Erhaltene Danke:
    811
    Registriert seit:
    20.01.2010
    Phone:
    Galaxy S6
    Ich sehe das ähnlich.
    Prognosen in diesem Bereich ist wie Wüffeln oder Kaffeesatz-lesen!

    Stellt Euch mal vor, was los wäre, wenn Apple das iOS unter die GPL stellen würde und den Preis für das iPhone um die Hälfte senken würde.
    Schon beängstigend!

    Auf jeden Fall schön zu sehen, dass sich alle einig sind, dass Android™, wie auf einer Rakete geritten, auf dem Vormarsch ist!

    Schade nur, dass einige Hersteller durch Bugs die Reputation von Android an sich hierunter zieht bei vielen Käufern.
    Da heißt es dann nämlich nicht, dass das Handy XY von Hersteller XY schlecht ist, sondern dass Android schlecht ist.
     
  6. Mort, 08.09.2010 #6
    Mort

    Mort Android-Lexikon

    Beiträge:
    960
    Erhaltene Danke:
    262
    Registriert seit:
    16.11.2009
    Also ich wöllte es trotzdem nicht...

    Oder dass die Anwendungen, die durch die Bugs nicht mehr richtig funktionieren, schlecht wären. Schon alleine was HTC bei den FroYo-Updates alles verbrochen hat... (Incredible ignoriert gesetzte Startpositionen im MediaPlayer, Desire signalisiert kein "Kopfhörer entfernt" wenn ein BT-Headset auf Telefonbetrieb umstellt, MediaPlayer hängt gelegentlich bei Wiedergabe übers BT-Headset, ...)
     
  7. Verl, 08.09.2010 #7
    Verl

    Verl Android-Lexikon

    Beiträge:
    928
    Erhaltene Danke:
    171
    Registriert seit:
    13.05.2010
    Phone:
    iPhone 6 64GB
    Tablet:
    iPad Air 2
    Wearable:
    Microsoft Band
    Hm, Microsoft scheint man gar nichts mehr zuzutrauen. Man, langsam bekomm ich schon Mitleid. Wie kann ein Unternehmen, welches dermaßen viel Erfahrung bei Betriebsystemen hat und fast unendlich viel Ressourcen hat, in den neuen Wachstumsmärkten so untergehen (smartphones, tablets). Ich verstehe es einfach nicht.
     
  8. Mort, 09.09.2010 #8
    Mort

    Mort Android-Lexikon

    Beiträge:
    960
    Erhaltene Danke:
    262
    Registriert seit:
    16.11.2009
    Besonders ärgerlich, wenn man bedenkt, dass Microsoft eine der ersten Firmen war, die Tablets wollte. Microsoft hat's aber nie fertig gebracht, sich von den gewohnten Denkmustern zu entfernen - die Tablets bekamen ein normales Windows mit Bildschirmtastatur (bei Win7 immerhin noch diverse Touchgesten), bei den PDAs war's erstmal ähnlich (Windows CE), dann hat man mit Windows Mobile einen halbherzigen Schritt Richtung Palm gemacht (Untermenüs mit großen Icons, "Smart Minimize", ...) und selbst nach dem Erfolg von WM-Smartphones mit Touchscreen (v.a. ab MDA compact) nicht deren Potential erkannt sondern lieber versucht, die Variante ohne Touchscreen halbwegs konkurrenzfähig zu Symbian zu bekommen. Von 2003 an tat sich im Touchscreen-Zweig außer ein paar kleineren Business-Features (v.a. bei der Exchange-Anbindung) nichts spürbares, teilweise gab's sogar Rückschritte (2 Softkeys statt Toolbars - Symbian lässt grüßen...). Dann hat man noch die Entwickler vergrault, die mit jedem Update teurere Entwicklungswerkzeuge benötigten (erst kostenloses EVC, dann VS2005 Standard, dann VS2008 Pro) und einen immer unübersichtlicheren Wust an inkompatiblen Geräten unterstützen mussten, weil MS weder einheitliche Schnittstellen noch sinnvolle Hardware-Vorgaben machte.

    Wie Windows Phone jetzt laufen wird, wird sich zeigen. Es kommt zwar sehr spät, aber das ist bei MS ja auch nichts neues - war bei IE, Xbox, Zune und sogar Windows (GEM u.ä. gab's da schon lange) ja genauso. Mir persönlich gefällt die Oberfläche zwar gar nicht, aber sie ist auch nicht völlig daneben und bisher konkurrenzlos - alle anderen orientieren sich ja am Newton, bzw. dessen Nachfolger Palm und iPhone. Und auch sonst scheinen sie diesmal manches besser zu machen: Kostenlose Entwicklungsumgebung (dafür sauteurer Marketplace...), kein Hersteller-Wildwuchs (auch wenn es garantiert wieder verbuggte Geräte geben wird), ausreichende Hardware-Vorschriften, ...

    Bei der Statistik hier glaube ich, dass die MS schlicht vergessen haben. WM-Geräte verkaufen sich zwar noch, aber es ist recht still geworden um ein sterbendes System, und WP7 kommt erst noch.
     

Diese Seite empfehlen