Planung eines Client / Server Projektes

Dieses Thema im Forum "Android App Entwicklung" wurde erstellt von lowdroid, 19.06.2011.

  1. lowdroid, 19.06.2011 #1
    lowdroid

    lowdroid Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    19.06.2011
    Phone:
    HTC Desire
    Hallo Leute,


    ich plane gerade ein Projekt und brauche noch ein paar Tipps, welche Techniken sich am besten dafür eignen würden. Daher wollte ich mich lieber gleich erkundigen bevor ich vielleicht auf die falsche Technik setze.


    Projekt :


    Es handelt sich um ein Client / Server Projekt bei dem der Android Client, Daten ( Strings ) an einen Java Server schickt und auch Strings oder Dateien ( z.B pdf, doc, usw ) erhält.
    Dies konnte ich bisher rudimentär mit Sockets realisieren.


    Meine Fragen :
    Sind Sockets dafür die richtige Lösung oder gibt es schon bessere Techniken / Frameworks ( Stichwort RMI Implementierung) ?
    Wie kann ich am besten eine verschlüsselte Verbindung herstellen ?


    Die Verbindung soll über Wlan und auch über WWAN funktionieren und am besten Verbindungsabbrüche auffangen.





    Danke & Gruß
    lowdroid
     
  2. ko5tik, 20.06.2011 #2
    ko5tik

    ko5tik Android-Experte

    Beiträge:
    620
    Erhaltene Danke:
    40
    Registriert seit:
    14.10.2009
    Phone:
    HTC Hero
    Typischerweise nimmt man dafür HTTP/REST - obwohl es mit der Sockets auche gehen würde.
    Es kommt auf deine Vorlieben an
     
  3. lowdroid, 20.06.2011 #3
    lowdroid

    lowdroid Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    19.06.2011
    Phone:
    HTC Desire
    Ich arbeite micht gerade in Spring + Android ein. Langsam habe ich die Sockets aufgegeben.
     
  4. ko5tik, 20.06.2011 #4
    ko5tik

    ko5tik Android-Experte

    Beiträge:
    620
    Erhaltene Danke:
    40
    Registriert seit:
    14.10.2009
    Phone:
    HTC Hero
    Dann mach dir einen REST-Server mit CXF unf kommuniziere mit dem via HTTP
     

Diese Seite empfehlen