1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Player erkennt nicht alle Ordern/Songs

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy Tab 8.9 / 10.1 Forum" wurde erstellt von Ph_Biermann, 09.02.2012.

  1. Ph_Biermann, 09.02.2012 #1
    Ph_Biermann

    Ph_Biermann Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.01.2012
    Hallo zusammen, ich werde hier echt noch wahnsinnig!! Das kann doch nicht so schwierig...langsam bereue ich, dass ich kein Apple gekauft habe.

    Also, hier mein Ärger:

    Nachdem ich einen grossen Teil meiner Songs von PC auf Tablet kopiert erkannte der Standardplayer viele Lieder nicht. Also habe ich mir einen kostepflichtigen Player besorgt (Playerpro...sicher istsicher), da winamp auch nicht funktioniert hat. Der neue ist zwar ganz gut in der Libraryverwaltung, aber 2/3 der Songs sind zwar abspielbar (wenn man sie über den Standard-Dateimanager ansteuert), erscheinen aber nicht in der Bibliothek. Auch der dazugehörige Ordner findet sich nicht im Playerpro (wohl aber auf der "Festplatte"). Das ist natürlich nicht akzetabel.

    Nun dachte ich, es läge am Format (Android steht mit wma ja auf Kriegsfuss habe ich gehört). Also habe ich testweise ein paar Ordner/Songs auf dem PC von wma auf mp3 konvertiert. Diese Testsongs hat er dann teilweise erkannt, teilweise nicht. Sehr komisch. Noch mal:abspielen lassen sich grundsätzlich alle Songs, aber nicht über den Player auswähöen!!

    Any idea??

    Kann es sein, dass es am Rechtemanagement liegt? Alle Lieder kommen von meinen persönlichen CDs....


    Ich wäre echt über Hilfe dankbar.

    Gruss, Philipp
     
  2. mike_5, 09.02.2012 #2
    mike_5

    mike_5 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    51
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    18.01.2012
    Hi!

    Ist in den betroffenen Ordnern zufällig eine ".nomedia"-Datei mit 0 Byte? Diese verhindert nämlich, dass die Ordner beim Media-Scan mit durchsucht werden, mit der Folge, dass diese Mediadateien dann in den Playern erscheinen.

    Grüße

    Mike

    --- Sent from my SGT 10.1N ---
     
  3. Flachrechner, 09.02.2012 #3
    Flachrechner

    Flachrechner Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    135
    Erhaltene Danke:
    37
    Registriert seit:
    22.01.2012
    Deinen Frust kann ich komplett nachvollziehen.

    Auf meinen beiden Samsung Geräten Galaxy S2 (Android 2.3.6) und Tab 10.1 (Android 3.2) läuft die Medienverwaltung auch eher schlecht als recht. Da ist noch einiges an Programmierarbeit notwendig, bei Google und/oder Samsung.

    Das Gerät legt eine Medienbibliothek an, indem es den internen Speicher (und beim S2 z.B. noch die externe SD-Karte) scannt. Beim Hinzufügen/Löschen von Titeln erkennt dies das S2 zuverlässig, während das 10.1 dies nicht immer erkennt.

    Hierzu gibt es für das 10.1 folgenden Tipp:
    http://www.android-hilfe.de/samsung-galaxy-tab-7-0-plus-7-7-forum/194387-mp3-biblothek-nicht-aktualisierbar.html#post2592352

    Wenn es nicht beim ersten Mal klappt, öfters probieren. Erst heute musste ich diese Prozedur mehrmals wiederholen. Wenn es klappt, dann kommt nachdem Boot ein kurze Einblendung, dass die Medien gescannt werden (Nur wenn in dieser Phase der Stock-Player von Dir gestartet wird, ansonsten einfach ein paar Minuten warten.)

    Soweit so gut, aber: Die Medienbibliothek ist meines Erachtens noch nicht auf einem guten Stand bzgl. der MP3-Tag-Erkennung. Bei AAC/M4A sieht es nach meiner Erfahrung noch schlechter aus. Wenn ich AAC via USB auf das Gerät kopiere, bietet mir das System an, diese zu wandeln. Es entstehen dann WMA - vermutlich für Android dann besser.

    Alle meine ca. 9000 Titel (MP3+M4A) habe ich akurat auf "ID3v2.3 UTF16" mit foobar/MP3Tag getagged. Damit kommen eigentlich fast alle Win-Player und sogar der tag-bug-berüchtigte Twonky-UPNP-Server zurecht. Aber leider Android (noch) nicht...

    PlayerPro greift (meines Wissen) im Übrigen auf die android-system-eigene Medienbibliothek zu. Da diese aber nicht korrekt arbeitet, speziell beim Genre-Tag (aber bei mir auch anderen Tags), kann PlayerPro die Dateien nicht sauber einsortieren. Wobei seltsamerweise PlayerPro und der Stock-Player bei unterschiedlichen Titeln bei den Tags versagen.

    Ich empfehle folgendes:
    1) Wenn mit der Android-Medienbibliothek gearbeitet werden soll, dann den Tipp von oben ausprobieren

    2) Wenn ordnerweise geplayed werden soll, dann nimm den Mortplayer.

    3) Umstieg auf den Player PowerAmp. Dieser legt seine eigene Bibliothek an, indem er den internen/externen Speicher selbst abscannt. Auf meinem SGS2 mit der 64-GB-SD-Karte (60 real) plus dem internen Speicher (ca. 10 GB) komme ich so ca. auf 7700 Titel. Davon erkennt PowerAmp restlos alle, wobei bei 13 Titeln das Genre-Tag nicht ganz astrein ausgelesen wird. Damit kann ich leben.

    Ich warte auf ICS. Vielleicht wird's besser. Große Hoffnung habe ich leider nicht, da Google/Samsung für mein Empfinden im Audio-Bereich die Dinge leider oft nur halbherzig umsetzen. Anderes Beispiel: Via Bluetooth hat das SGS2 einen miserablen Klang, da wohl die Bandbreite/bitPool im Software-Code hart falsch eingestellt wurde. Kann man danach googeln.

    Viel Erfolg, Flachrechner
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2012
    Ph_Biermann bedankt sich.

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. Android mp3 Player erkennt internen Speicher nicht

    ,
  2. poweramp werden nich alle ordner