1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Power-Button abgenutzt

Dieses Thema im Forum "Motorola Defy Forum" wurde erstellt von Akki, 17.03.2012.

  1. Akki, 17.03.2012 #1
    Akki

    Akki Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    270
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    20.05.2011
    Hallo, undzwar hat sich der Powerbutton meines Defy's so weit reingedrückt, dass der nurnoch schwer zu betätigen ist.


    Wollte mal wissen, ob jemand anderes das auch hat/hatte und ggf. wie er es gelöst hat.
    Oder gibt es die zu kaufen?

    Gesendet von meinem MB525 mit Tapatalk
     
  2. MB525, 17.03.2012 #2
    MB525

    MB525 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    213
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    01.12.2010
    Das liegt an der Dichtung zwischen dem Knopf und dem Schalter. Der Knopf hat eine zu kleine Spitze und zerdrückt auf Dauer die weiche Dichtung.
    Damit ist Dein Defy nicht mehr wasserdicht.

    Reparieren erfordert das Zerlegen des Geräts. Ich konnte mir eine Ersatzdichtung aus einem Q-Tip und einem Nitril-Einmalhandschuh basteln. Aus dem Röhrchen habe ich ein kleines Stück geschnitten und eine aus dem Handschuh gewonnene Membran damit in das Gehäuse gepresst. Hält seit Monaten.
     
    cidefix und Akki haben sich bedankt.
  3. Akki, 17.03.2012 #3
    Akki

    Akki Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    270
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    20.05.2011
    Ist es wieder wasserdicht? :D

    Gesendet von meinem MB525 mit Tapatalk
     
  4. MB525, 26.03.2012 #4
    MB525

    MB525 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    213
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    01.12.2010
    Dieser eine Knopf sicherlich, aber das ganze Gerät würde ich trotzdem nie unter Wasser setzen. Dazu ist es mir zu wertvoll.

    Konntest Du Deines reparieren?
     
  5. MaxDD, 26.03.2012 #5
    MaxDD

    MaxDD Junior Mitglied

    Beiträge:
    28
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    13.01.2011
    Das Problem hab ich auch. Für eine Lösung ohne Einschicken und all zu großes Gebastel wäre schön.

    Grüße
     
  6. MB525, 26.03.2012 #6
    MB525

    MB525 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    213
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    01.12.2010
    Das schließt sich leider gegenseitig aus. Entweder Basteln oder Einschicken.
    Eine Kompromisslösung wäre es, die Membran mit einer von den beiden Lautstärketasten zu tauschen, denn die liesse sich auch per Software regeln.

    Ich hatte mein Defy wegen wechselnder Probleme insgesamt 11 mal zu Datrepair gesandt und es jedesmal mit neuen Fehlern zurück erhalten, beim letzten Mal mit defekter Membran. Es wurde recht willkürlich gegen gebrauchte Teile getauscht. Seitdem mache ich es lieber selbst. Btw. hatten die Techniker Pappekrümel auf der umlaufenden Dichtung zurückgelassen. Es war also gleich doppelt undicht. Aber das wäre auch egal gewesen, weil sie auch gleich noch sämtliche Feuchteindikatoren (die kleinen weissen, sechseckigen Aufkleber) entfernt hatten. Jegliche Garantie hätte mir Motorola verweigert.
    Nichts gegen Anne Moos, sie war sehr nett.
     
  7. vetzki, 26.03.2012 #7
    vetzki

    vetzki Android-Ikone

    Beiträge:
    5,947
    Erhaltene Danke:
    1,497
    Registriert seit:
    21.11.2010
    Respekt, ich hätte nach dem 2. Mal schon keinen bock mehr gehabt. Mir haben Sie damals immerhin (unbewußt) nen 2. Akku geschickt, aber der fehler bei mir wurde nicht behoben, eher verschlimmert.
     
  8. MaxDD, 27.03.2012 #8
    MaxDD

    MaxDD Junior Mitglied

    Beiträge:
    28
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    13.01.2011
    Das dachte ich mir schon.
    Hatte es aber schon mal eingeschickt mit dem "schwergängigem" Einschaltknopf (allerdings nicht direkt mit als Rep-Auftrag sondern "nur" das klappern der Tasten). Beim wohl obligatorischen Test ist der schwergängige Power-Button anscheinend niemandem aufgefallen bzw. wurde halt nich repariert da nich "beantragt/beauftragt". Aber die defekte Beleuchtung der Softkey-Tasten wurden ja auch nich repariert trotz explizitem Auftrag. Keine Ahnung was die da eigentlich den ganzen Tag machen ...

    11 mal einschicken? Hatte nach dem ersten mal schon keine Lust mehr drauf! Hab leider kein entsprechendes Ersatz-Handy, welches mir die Abwesenheit des Defy erträglich macht.

    Werd ich es wohl doch irgendwann mal selbst zerlegen ...

    Grüße
     
  9. crobe, 27.03.2012 #9
    crobe

    crobe Android-Experte

    Beiträge:
    503
    Erhaltene Danke:
    60
    Registriert seit:
    17.03.2011
    Moin,

    wenn du CM 7 oder ähnliches drauf hast, kannst du einstellen, dass das Gerät auf Druck der Lautstärketasten aufwacht. Damit sollte sich die Abnutzung etwa dritteln ( Powerbutton + 2* Lautstärke ) :)

    -rob
     
  10. muchomucho, 12.08.2013 #10
    muchomucho

    muchomucho Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    10.08.2013
  11. muchomucho, 15.08.2013 #11
    muchomucho

    muchomucho Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    10.08.2013
    Genau so habe ich es gemacht nachdem die Power-Taste gar nicht mehr ging und jetzt funktionieren erstaunlicherweise SOWOHL Power- als auch die Lautstärke-Tasten. Wasserdicht ist es jedoch vermutlich nicht...
     
  12. ctrunk, 22.03.2014 #12
    ctrunk

    ctrunk Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    22.03.2014
    Hi,

    gerade eben habe ich erfolgreich meinen Power-Button wieder gut benutzbar gemacht. Allerdings war diese Membran oder Dichtung, von der hier die Rede war, (noch) nicht von dem schwarzen Stift durchstoßen. An- und Abschalten war trotzdem nur mit geduldiger Fummelei möglich.

    Der Trick, der in diesem Fall funktioniert hat: in die Membran winzige (quadratische) Schnipsel von einer stabilen Plastikfolie ablegen, um den schwarzen Stift, der in die Membran reingedrückt wird, sozusagen zu verlängern. Drei kleine Quadrate von einer Blisterverpackung haben genügt. Nun hoffe ich, sie verrutschen nicht und verlangsamen vielleicht sogar die Abnutzung der Membran.

    Gruß, Ch.
     

Diese Seite empfehlen