1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Prada Phone by LG 3.0: Review und Bilder der Redaktion zum Edel-Smartphone

News vom 30.05.2012 um 07:47 Uhr von don_giovanni

  1. 18.jpg
    Im Dezember letzten Jahres berichteten wir euch schon einmal ausführlich vom Prada phone by LG 3.0 (im Folgenden Prada Phone genannt). Nun liegt uns das Gerät leibhaftig vor und wir können überprüfen, ob die damals gemachten Aussagen zutreffen: Der erste Eindruck, das Auspacken, gestaltet sich eleganter als bei den meisten anderen Geräte, welche lieblos in eine Pappschale gehüllt heraufschauen, wenn man den Deckel öffnet. Das Prada Phone liegt umgeben von einer wie Samt anmutenden Stoffverkleidung in seiner Box und wird mithilfe eines Stoffbandes herausgehoben. Die Aufmachung der Verpackung ist in jedem Fall so, wie man es von einem hochpreisigen Gerät erwartet, von einer Luxusmarke wie Prada noch dazu: Edel. Unter dem Einsatz, der das Smartphone gehalten hat, finden sich die Bedienungsanleitung in deutscher und englischer Sprache, Köpfhörer, Akku sowie kombiniertes USB- und Ladekabel. Das Smartphone selbst liegt gut, aber relativ schwer in der Hand, 140 Gramm können ganz schön happig sein.

    Dafür macht die äußere Verarbeitung wiederum einen wirklich guten Eindruck: Die oberen Bedienknöpfe für Kamera und Power sind aus Metall, ebenso der verschließbare USB-Port. Die Rückseite trägt das für Prada typische Saffiano-Muster, besteht aber aus Kunststoff. Die Haptik ist allerdings so garnicht Plastik, das geriffelte Muster schmiegt sich an die Hand und verleiht ein positives Gefühl mit der Gewissheit, ein gut verarbeitetes Smartphone in der Hand zu haben. Ob die Zielgruppe nun weiblich oder männlich sein soll, ist unklar: Die Mehrheit geht davon aus, dass das Gerät für die Damenwelt konzipiert wurde. Hiergegen sprich allerdings schon die Größe des Gerätes und des Displays, welches mit einer idR kleineren und filigraneren Damenhand nur umständlich einhändig zu bedienen wäre. Bloß weil die Titelrollen in "Der Treufel trägt Prada" weiblich sind, ist es doch durchaus möglich, dass Prada hier an männliche Konsumenten gedacht hat.

    Zum Innenleben: Die UI ist gewöhnungsbedürftig. Schlicht und edel mutet sie an und passt damit zu dem Stil, den man mit dem Gerät vermitteln will. Allerdings ist das Design wenig aufgeregt und wirkt auch ein bisschen langweilig, da alle Icons fast gleich aussehen und man das Gefühl hat, der Bildschirm käme mit zwei Farben aus. Wer die gängigen Standard-Oberflächen gewohnt ist, mag hier seine Schwierigkeiten haben, da zudem auch der Bildschirm an sich relativ dunkel geraten ist. Die Performance des Gerätes ist ordentlich, die Befehlsannahme erfolgt durchgehend flüssig, CPU und RAM tun gute Dienste. Dass tatsächlich Android 2.3.7 Gingerbread auf dem Gerät läuft, habe ich erst nach Einsicht in die Telefoninfo geglaubt - so wie hier hat man Android selten gesehen. Die Kamera lädt schnell und ist sofort einsatzbereit, hat allerdings im Foto-Modus eine ziemliche Auslöse-Verzögerung, die das schnelle Laden wieder zunichte macht. Die Videoaufnahmen in 1080p allerdings sind absolut top, da gibt es nichts zu meckern. Als weiteres Feature verfügt das Prada Phone über NFC-Fähigkeit.

    Ob der Preis nun das Gerät rechtfertigt, welches man im Ergebnis erhält, muss jeder für sich entscheiden. Was Wertigkeit und Verarbeitung angeht, ist dieses Smartphone definitiv Oberklasse. Für den Preis erhält man allerdings rein von den Spezifikationen her bessere Geräte. Das Prada Phone bewegt sich vom Technikstand im oberen Mittelfeld. Für diejenigen, die es schlicht und elegant mögen, durchaus eine Alternative, die man im Auge haben sollte.

    Hier noch einmal die technischen Daten im Überblick:


    • Android 2.3.7, Custom UI
    • Größe 128 x 69 x 9 mm, 138 Gramm
    • 1,0 GHz Dualcore-Prozessor (OMAP 4430)
    • 4,3 Zoll kapazitiver Touchscreen
    • Bildschirm-Auflösung 800 x 480 Pixel, 16,7 Mio. Farben
    • 8 MP Kamera, 1080p Videoaufnahme, LED
    • NFC - Fähigkeit
    • 8 GB interner Speicher, per microSD bis zu 32 GB erweiterbar
    • 1540 mAh Akku
    18.jpg 7.jpg 9.jpg 16.jpg 13.jpg 14.jpg 2.jpg 3.jpg 5.jpg

    Diskussion zum Beitrag
    (im Forum "LG Allgemein")

    Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
    PRADA Phone by LG 3.0 offiziell vorgestellt
    PRADA Phone 3.0 von LG: Neue Bilder unmittelbar vor Launch aufgetaucht
    LG Prada 3.0: Erster Eindruck gefällig?

    Quelle: Android Forum & Community - Android-Hilfe.de
     
    don_giovanni, 30.05.2012
    rheidenbluth bedankt sich.

Diese Seite empfehlen