1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Praxisbericht

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy S (I9000) Forum" wurde erstellt von DarkGuru, 29.08.2010.

  1. DarkGuru, 29.08.2010 #1
    DarkGuru

    DarkGuru Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    311
    Erhaltene Danke:
    57
    Registriert seit:
    21.05.2010
    Phone:
    Moto G 3 2/16
    Tablet:
    Lenovo IdeaPad Yoga 10
    Moin,

    ich möchte eine Art Ergebnisbericht von meinem ersten Urlaub mit dem SGS abliefern. Ich habe versucht viele Sachen zu testen die hier immer wieder Anlass zur Kritik waren.
    Darunter:
    - GPS
    - Lags
    - Akku
    - Netzqualität
    - etc pp

    Das ganze mit einem Standard Galaxy S, mit offizieller Firmware, etc. Das Netz ist von O2 und Tarif ist Tchibo Komfort mit der kleinen Internetflat (500 MB Full Speed, danach gedrosselt).

    Achja... Geurlaubt wurde auf Sylt mit Aktivprogramm. Also wenig Strandgeliege, dafür viel laufen und radeln.

    GPS

    Für die Hinfahrt war geplant, das Verkehrsinformationssystem von Google-Navigation kennenzulernen. Damit unterwegs dem SGS der Saft nicht ausgeht, wurde für das Auto aufgerüstet:

    http://www.amazon.de/Auto-Adapter-m...=sr_1_2?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1282033284&sr=1-2

    und weil das Standardkabel ein wenig zu kurz ist noch:

    http://www.amazon.de/InLine-Micro-USB-Kabel-USB-Micro-B/dp/B000X26AYU/ref=pd_bxgy_ce_text_b

    Ursprünglich sollte das SGS voll geladen die Reise antreten. Aber wie das so ist, hab ich das bei der Beladehektik vergessen und so musste das KFZ-Ladegerät zeigen was es kann. Die Ernüchterung kam schon auf den ersten Kilometern. Wenn alles aktiviert ist (WLAN, 3G, GPS) und das ganze noch in bewegter Form dann kann der KFZ-Adapter nicht mithalten. Die Akkuladung schwand beim zusehen.

    Also, Navigation und alle unnötigen Stromfresser aus und weiter beobachtet.

    In diesem Zustand wurde dann tatsächlich geladen und nach ca. 2/3 der ungefähren 550 km war das Handy soweit geladen das ich nun wieder weitertesten wollte. Die Betonung liegt auf wollte, denn es wurde kein GPS-Signal gefunden. Erst am Autozug Sylt konnte ich mir das genauer ansehen und ein Ab- und Anschalten vom GPS löste das Problem sofort. Naja, ärgerlich aber nicht wirklich schlimm. Allerdings fiel somit der eigentliche Test ins Wasser und es blieb auf dem letzten Stück lediglich das Vergnügen der Text-to-Speech-Funktion, welche durch das Aussprechen mancher Straßennamen für Unterhaltung der ganzen Familie sorgte :)

    Die nächsten zwei Wochen wurde dann immer wieder mal die GPS-Fähigkeit mit verschiedenen Funktionen getestet. Layar (nett), Maps mit Wikipedia Layer (ganz fein) und es wurde nie ein Problem festgestellt. Position wurde i.d.R. innerhalb von 30-60 Sekunden auf fünf Meter genau erkannt und konnte mittels Sattelitenlayer bestätigt werden :D

    Die Rückfahrt wurde dann, diesmal besser vorbereitet, mit kompletter Navigation und Verkehrslayer begleitet. Die Fahrt war extrem anstrengend aufgrund von Wetter und Verkehr und wir haben für ca. 550 km zwölfeinhalb Stunden gebraucht (bei ca 45 Min. Pause auf die ganze Fahrt verteilt). Durch die Unterstützung des Ladeadapters hat das Samsung am Ende aber noch rund 45 %. Es hätte also noch ne Weile durchgehalten.
    Das GPS selber hat sich wacker geschlagen. Aufgrund des stark bewölkten Himmels war stellenweise keine genaue GPS-Peilung möglich und wir wurden auf Straßen neben der Autobahn gesetzt :) aber es hat sich relativ schnell wieder gefangen. Lediglich die Ansage nervte in solchen Fällen und ich habe dann auf stumm gestellt.

    Positiv überascht war ich vom Verkehrslayer. Die Verkehrslage wurde fast immer sehr genau angezeigt und so wussten wir, wo die dicken Staus sind und konnten uns so darauf einstellen bzw. Pausen entsprechend einplanen. Was allerdings noch enttäuscht sind die Alternativrouten. Statt Ausweichalternativen für die angezeigten Staus vorzuschlagen wird lediglich eine alternative Route zum Ziel angegeben. Die allerdings recht ausführlich mit geschätzter Fahrtdauer und Entfernung, so das man sich überlegen kann diese zu verwenden. Hier sollte Google noch nachlegen, dann wäre es wirklich Klasse.

    Akkulaufzeit/Stromverbrauch

    Da über die Akkulaufzeiten ja schon viel geschrieben wurde und ich es im GPS Abschnitt schon kurz angeschnitten habe, hier nochmal kurz meine Beobachtungen:

    Je mehr aktiviert ist, des schneller ist der Akku leer. Da ich fast jeden Tag ne Menge rumgespielt habe und ein paar mal auch sehr intensiv im Internet unterwegs war, durfte das SGS jeden Abend an die Steckdose. Es gab aber auch Tage, da hab ich so gut wie keine besonderen Sachen gemacht und selbst 3G blieb aus. Da hat der Akku locker zwei Tage gehalten und es wäre sogar ein dritter Tag dringewesen, wenn ich es darauf angelegt hätte. Ansonsten hat er bei mir immer den Tag durchgehalten, egal wieviel geknipst, gesurft oder gesonstwas wurde und somit völlig ausreichend.

    Lags

    Ja, es gibt sie, diese Verzögerungen und ich kann bestätigen, das sie wirklich auftreten können. Allerdings nicht ständig, wie es wohl bei anderen ist. Häufig treten sie bei mir im Zusammenhang mit einem Netzwechsel (Edge ↔ HSDPA) auf. Dann pollt irgendeine Anwendung ganz heftig und Android steht. Wenn man es in diesem Zustand einfach ein paar Minuten liegen lässt, dann läuft danach alles wieder schnell und Reibungslos. Die Dauer dieser Hänger nimmt mit zunehmender Betriebsdauer zu. Nach acht Tagen ohne Neustart dauerte es eine gefühlte Ewigkeit so das ich einfach mal neu gestartet habe. Danach lief es dann wieder flüssiger.
    Generelle Hänger hatte ich nicht. Es war also wie beschrieben ab und an. Das nervt, ja, aber ist für mich kein Grund das Gerät in Grund und Boden zu verdammen. Ich hatte an manchen Tagen auch keine Lags, oder hab sie nur nicht mitbekommen.

    Netz- bzw. Empfangsqualität

    Ich habe die Empfangsqualität mit zwei Motorola Handys und einem SE verglichen. Während bei einer Tour das eine Motorola schon in Dänemark war, sprang das SGS nicht um und blieb sozusagen „in Deutschland“. Dort wo es möglich war, wurde UMTS genutzt und dort wo es keinen Empfang hatte, hatten auch die anderen Geräte keinen Empfang.

    Von daher kann ich, zumindest für mein Gerät, ausschließen das es Empfangsprobleme hat.

    Sonstiges

    Die Kamera ist für ein Allroundsmartphone sehr gut. Die Bilder sind manchmal vllt. ein klein wenig zu dunkel, aber das kann man korrigieren. Ein Plus sind die vielen Einstellungen und Modi sowie das sehr schnelle Auslösen. Ein Riesenspaß ist auch die Panoramafunktion. Fotoleuchte vermisse ich nicht.
    Überzeugt haben mich auch die Videos. Ruckelfrei in der 720p Auflösung kommt verdammt gut an.

    Wohlgemerkt für ein Smartphone! Das ich mit richtigen Kameras und Camcordern bessere Ergebnisse erzielen sollte und auch erzielen dürfte, sollte klar sein.
    Was mich auch durchweg überzeugt ist die Sprachqualität, auch bei schwacher Netzqualität. Ich werde klar und deutlich verstanden und umgekehrt auch.

    Leider durfte ich auch die Notruffunktionalität beim Lockscreen ausprobieren. Auch hier gibt es nichts zu bemängeln. Das ganze geht wirklich extrem schnell und ohne irgendwelche Verzögerungen. Notrufbutton geklickt → Wahlfeld erscheint und schon kann man wählen.

    Schlusswort

    Es mag durchaus sein das vllt. nicht alles Perfekt ist. Aber ich habe bei meinem Intensivtest nichts gefunden was es für mich grundsätzlich negativ macht. Auch viele Probleme die hier angesprochen wurden konnte ich zum Teil nicht nachvollziehen. Von daher gehe ich bei denen hier genannten Problemen von Einzelfällen mit defekten Geräten aus.

    Ich hab sicherlich noch Dinge rausgefunden die ich hier nicht aufgeführt habe. Falls jemand Details wissen möchte, dann einfach fragen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.08.2010
    [Tommy], mred33, Samsung-Galaxy1981 und 12 andere haben sich bedankt.
  2. TheDarkRose, 29.08.2010 #2
    TheDarkRose

    TheDarkRose Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    1,292
    Erhaltene Danke:
    136
    Registriert seit:
    20.08.2010
    Schöner Praxisbericht, gefällt mir sehr gut. Wobei ich eins nicht verstehe, das du bei der Fahrt WLAN angelassen hast ;-)
     
  3. DrMole, 29.08.2010 #3
    DrMole

    DrMole Android-Ikone

    Beiträge:
    4,941
    Erhaltene Danke:
    1,463
    Registriert seit:
    06.08.2010
    Ein wirklich ehrlicher Bericht. Tut gut sowas auch mal zu lesen.
    Gruß
     
  4. Xoxo, 30.08.2010 #4
    Xoxo

    Xoxo Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    109
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    13.08.2010
    Netter test leider habe ich es auch sehr oft das gps mich oft auf eine nebenstraße setzt obwohl ich von der gute 100 meter entfernt bin. Aber ich habe gemerkt das dadurch das ich noch keine halterung fürs auto habe es immer dann passiert wenn es mal keinen direkten sicht kontakt zum himmel hat.

    Andernfalls habe ich auch tage da rennt die navi funktion problemlos. Benutzt wird bei mir google navi. Aber sonst stimme ich dir in allen punkten zu, das galaxy ist schon ein sehr gutes smartphome.


    Sent from my GT-I9000 using Tapatalk
     
  5. MaxMad, 30.08.2010 #5
    MaxMad

    MaxMad Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    85
    Erhaltene Danke:
    35
    Registriert seit:
    16.08.2010
    Stimme zu, netter Bericht. Und sehe die meisten Punkte genauso.
    Bin vor allem mit der JM5 Firmware absolut zufrieden im Vergleich zur T-Mobile Auslieferungsversion.
    Solltest dich u.U. doch mal an die JM5 trauen, subjektiv war der Unterschied zur Auslieferungsfirmware enorm. JM5 kombiniert mit der CSC der off. JM1. (und n-tv App und TaskManager sind dabei)

    Zum Navi: Also mit der JM5 war ich bisher zufrieden, sowohl mit dem Satfix (sehr schnell, auch bei bewölkt oder nach langen Tunneln und mit dem Umstand, dass meine Autohalterung sehr tief, fast im Beifahrerfussraum, rechts neben dem Aschenbecher ist), als auch mit der Genauigkeit.

    Zum Strom bei Navi: Ich habe mir dieses Ladekabel geholt:
    KFZ Ladekabel Auto Ladegerät Kabel Autoladekabel für: Amazon.de: Elektronik
    und es lädt mein SGS bei aktiver Navigation. Habe aber dann kein WLAN an und 2G aktiv.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2010
  6. DrIGGI, 31.08.2010 #6
    DrIGGI

    DrIGGI Android-Experte

    Beiträge:
    497
    Erhaltene Danke:
    78
    Registriert seit:
    06.07.2010
    Phone:
    HTC Sensation XL
    Die Schriftgröße ist irgendwie mies :(

    Ansonsten, netter Bericht.
     
  7. DarkGuru, 31.08.2010 #7
    DarkGuru

    DarkGuru Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    311
    Erhaltene Danke:
    57
    Registriert seit:
    21.05.2010
    Phone:
    Moto G 3 2/16
    Tablet:
    Lenovo IdeaPad Yoga 10
    Hallo und danke für das positive Feedback :)

    @Schrift: Das ganze ist in OO vorgeschrieben worden und dann mit cut & paste hier reingepackt worden. Dabei sind dann wohl einige Formartierung anders interpretiert worden. Kann ja mal versuchen es zu überarbeiten, sofern gewünscht.
    Edit: Hat der DJ schon gemacht. Danke! Ich hab jetzt noch ein wenig formatiert. Damit es etwas übersichtlicher wird.

    Was die Dinge WLAN und 3G bei der Navigation angeht so hab ich bewusst 3G aktiviert, damit ich das auch bei laden des Kartenmaterials nutzen kann und WLAN wird bei mir automatisch bei der Positionsbestimmung mit hinzugeschaltet.

    @KZF-Set: Ich hatte den Ladeadapter extra wegen dem USB Anschluss gewählt. Wie im Bericht steht haben wir ja eine bunte Handylandschaft die aber alle über eine USB-Lademöglichkeit verfügen. Deshalb war das für mich wichtig. Ich bin aber auch ziemlich sicher das mit dem orginalen Samsung Adapter in solchen Situationen geladen wird.

    Es hat mir viel Spaß gemacht diese Dinge auszutesten bzw. zu nutzen. Auch hab ich beim rumspielen eine Menge an neuen Funktionen entdeckt. Da hab ich manchmal sogar meine Frau mit begeistern können, und das will was heißen :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.08.2010
  8. MrBusiness, 01.09.2010 #8
    MrBusiness

    MrBusiness Android-Ikone

    Beiträge:
    4,863
    Erhaltene Danke:
    1,164
    Registriert seit:
    02.08.2010
    Kann ich unterschrieben, Halterung an der Scheibe und in der Hand des Beifahrers sind Welten!

    Da verlangen auch manchmal die leute mehr von einem Handy als von nem richtigen Navi (teils mit Wurfantenne und Co, aber immer mit Halter direkt an der Scheibe)

    Ansonsten daumen hoch für den test, aber wie man mit der Auslieferungs FW auf über 1 Tag Akku kommt, ne so wenig kann ich es garnicht nutzen ;)
     
  9. Marzl85, 01.09.2010 #9
    Marzl85

    Marzl85 Android-Guru

    Beiträge:
    3,709
    Erhaltene Danke:
    658
    Registriert seit:
    30.08.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S7
    Tablet:
    Sony Z2 Tablet
    Wearable:
    LG Watch R
    Das liegt aber gerne mal am Naviprogramm. ;)

    Zumindest konnte ich das beim N900 feststellen.
     
  10. bflex2010, 01.09.2010 #10
    bflex2010

    bflex2010 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    429
    Erhaltene Danke:
    57
    Registriert seit:
    01.09.2010
    Danke für den Praxistest! Für meine Ansprüche wäre die Leistung des GPS hier aber ein gnadenloser Fail gewesen.
    Auf der Hinfahrt ging es ja schonmal gar nicht. Da hätte ich mich schon geärgert. Wenn ich es dann auf der Rückfahrt wegen andauernden falsch-Ansagen "lautlos" stellen müsste, dann wärs das gewesen für mich.

    Ich habe auch das SGS, aber man sieht mal wie unterschiedlich die Anforderungen und die Erwartungen sind. Bei mir funzt das GPS seit der JM1 aber zum Glück so, dass ich damit leben kann.

    Was wegen dem Akkuproblem/ Ladeproblem während der Autofahrt ganz gut klappt ist, wenn man auf längeren Autobahnabschnitten, auf denen nichts passiert (ab zb 25km) das Display ausschaltet und es dann vor der nächsten Ansage wieder anschaltet. Die Ansagen hört man immernoch- dann weiß man, dass man das Display wieder anschalten muss, um die nächste Ausfahrt zu erwischen. So läd das Telefon kontinuierlich auf und man kann es unbegrenzt nutzen.
     
  11. MrBusiness, 01.09.2010 #11
    MrBusiness

    MrBusiness Android-Ikone

    Beiträge:
    4,863
    Erhaltene Danke:
    1,164
    Registriert seit:
    02.08.2010
    Oder mal 15 euro in originales ladegerät investiert und du hast keine chance so viel strom zu verbrauchen wie der lädt...
     
  12. Marzl85, 01.09.2010 #12
    Marzl85

    Marzl85 Android-Guru

    Beiträge:
    3,709
    Erhaltene Danke:
    658
    Registriert seit:
    30.08.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S7
    Tablet:
    Sony Z2 Tablet
    Wearable:
    LG Watch R
    Das hängt auch mit der KFZ Steckdose zusammen. ;)
     
  13. DarkGuru, 02.09.2010 #13
    DarkGuru

    DarkGuru Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    311
    Erhaltene Danke:
    57
    Registriert seit:
    21.05.2010
    Phone:
    Moto G 3 2/16
    Tablet:
    Lenovo IdeaPad Yoga 10
    Das Navi hab ich für die Strecke nicht gebraucht. Die fahr ich blind :D Es ging mir ja in erster Linie um die Vorhersage der Verkehrslage. Aber durch die Karteneinblendung war auch ohne Ansage immer klar, wo es lang zu gehen hat. Also auch wenn ich auf die Navigation angewiesen gewesen wäre, hätte ich den richtigen Weg gefunden.

    Ich denke auch, das mit dem Orginalkabel sicherlich eine bessere Versorgung möglich ist. Aber ich brauchte einen Kompromiss, da wir eine Lösung für die bunte Vielfalt an unterschiedlichen Geräten in der Familie brauchten. Da war USB-Ladegerät die beste Lösung, da alle Geräte auch über USB geladen werden können.
     
  14. MrBusiness, 02.09.2010 #14
    MrBusiness

    MrBusiness Android-Ikone

    Beiträge:
    4,863
    Erhaltene Danke:
    1,164
    Registriert seit:
    02.08.2010
    Hab das originale und damit hat man wirklich keine sorgen, hättest du auch besser geholt und dann micro USB auf normal Adapter ;) ne spass, aber denke mal ab nächstem Jahr, wird alles besser mit lade-Standard-Stecker
     
  15. DarkGuru, 04.09.2010 #15
    DarkGuru

    DarkGuru Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    311
    Erhaltene Danke:
    57
    Registriert seit:
    21.05.2010
    Phone:
    Moto G 3 2/16
    Tablet:
    Lenovo IdeaPad Yoga 10
  16. bflex2010, 04.09.2010 #16
    bflex2010

    bflex2010 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    429
    Erhaltene Danke:
    57
    Registriert seit:
    01.09.2010
    Die HD Videos, die das Galaxy S macht sind einfach geil. Da gibt es wirklich gar nichts gegen zu sagen.

    Dein Video ist btw wirklich besonders schön- geile Szene!

    Cool wäre noch, wenn man das Mic runterregeln könnte. Dann wären die Videos auch Audiotechnisch 1A.
     
  17. Amandil, 07.09.2010 #17
    Amandil

    Amandil Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    445
    Erhaltene Danke:
    174
    Registriert seit:
    30.08.2010
    Mein Fazit:

    +Display Super AMOLED hält was es verspricht!
    +Gehäuse ist leicht, dünn Im Vergleich zu meinen alten N95) und aus meiner Sicht ist das kein billig Plastik der verbaut ist sondern Carbon
    +Android mit den vielen Änderungsmöglichkeiten zum Basteln
    +Android Market Viele Apps
    +Tauschbarer Akku (Mei diversen Herstellern ja nicht selbstverständlich...)
    +Telefonsprachqualität finde ich nicht schlecht. Zudem ist ein Abstandssensor eingebaut -> Display verdunkelt sich beim telefonieren
    +Synchronisation Funktioniert bei mir einwandfrei. Mit Allshare leichte Probleme kann aber auch an den enormen Datenmengen liegen und schlechtem W-LAN Empfang liegen (Das Modem mit Antenne ist ein Stockwerk über mir und schräg Diagonal)
    Ich selber habe meine ganzen Kontakte als CSV Datei in GMail importiert.
    +Nette Funktionen mit MP3 im Tastensperrmdous, und Qualität auch nicht übel (5.1 Virtualisierung)
    Jedoch ist da die Wahl der Kopfhörer entscheident.

    +- GPS Durch meine geringen Erwartungen was ich immer so las, wurde ich positiv überrascht wie gut dennoch die GPS Leistung vom Handy ist)
    Zumindest bei mir funktioniert es einwandfrei im Freien und im Auto.
    Dennoch ein kleines Minus (Deßhalb +-) weil manchmal schon nervige Abweichungen entstehen können. Trozdem war es sehr hilfreich wie ich zu Fuß unterwegs war in Wien. Auf alle Fälle empfehlenswert zu Fuß in Großstädten
    +-Akkuleistung (Kommt auf Anwedung an)

    -LED Blitz geht mir ein bisschen ab, weil ich gerne am Abend mit Freunden was trinken gehe und ab und zu ein Gruppenfoto machen würde
    -KIES Firmware Update eine zumutung und das Progamm selber auch
    Könnte man besser machen (Siehe HTC)
    -Batterieanzeige manchmal ungenau (Mit Mod behebar) und der VU Messer als Livewallpaper geht nicht

    Insgesamt gebe ich dem Handy 9/10 Punkte. Es ist das beste Handy was ich je hatte und kann mit den kleinen Einschränkungen leben die sich durch Spielerein beheben lassen. Welches sich den 10ten Punkt noch nicht verdient hat.
    Vielleicht bekommt es den von mir auch noch nach dem Update von 2.2.
     

Diese Seite empfehlen