1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Problem mit genauen Standort bei Maps

Dieses Thema im Forum "Karten und Navigation" wurde erstellt von Dortmundar, 08.12.2011.

  1. Dortmundar, 08.12.2011 #1
    Dortmundar

    Dortmundar Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    507
    Erhaltene Danke:
    60
    Registriert seit:
    05.12.2011
    Phone:
    Samsung S5 Neo MM
    Tablet:
    Lg GPad 8.3 JB
    Hi,
    Ich mach mich gerade mit meinem neuen Ardroid System vertraut,
    hatte vorher Bada was bisken einfacher ist.Lach.

    Nun ja Ich hab nen Problem,
    denn Maps findet meine Exakte Position nicht.

    Dieser wird ca 300 m weiter entfernt angezeigt,
    habe es mit Google Maps,Geocaching Apps Ausprobiert,
    immer das Gleiche.

    Voll Ätzend:cursing:

    Kann mir wer einen Tipp geben?
     
  2. Dortmundar, 08.12.2011 #2
    Dortmundar

    Dortmundar Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    507
    Erhaltene Danke:
    60
    Registriert seit:
    05.12.2011
    Phone:
    Samsung S5 Neo MM
    Tablet:
    Lg GPad 8.3 JB
    So war gerade mitten auf nem Feld,
    Internet Deaktiviert ( Daten Pakete )aus.
    C:geo App findet meine Position macht keine Karte auf (nur Kästchen),
    und die Position wandert vor und zurück. Hmmm

    Beim GPS Test app schwanken meine Sateliten zwischen 3 und 8 hin und her,
    Columbia App Findet meine Positon auch Sporalisch.

    Entweder hat der GPS Empfänger ne Macke ,
    oder das ist die Dichte Wolkendecke in Schuld.

    Au man.

    Gruss
     
  3. LouCipher, 08.12.2011 #3
    LouCipher

    LouCipher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,622
    Erhaltene Danke:
    1,729
    Registriert seit:
    05.05.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    c:geo zeigt auch nur online-Karten an. Also solltest du eine Datenverbindung haben.
    Weiterhin funzt das GPS besser wenn die aGPS aktiv hast. Dafür brauchst du auch eine Datenverbindung.
    Welche Handy hast du denn?
     
  4. Dortmundar, 08.12.2011 #4
    Dortmundar

    Dortmundar Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    507
    Erhaltene Danke:
    60
    Registriert seit:
    05.12.2011
    Phone:
    Samsung S5 Neo MM
    Tablet:
    Lg GPad 8.3 JB
    Ups stimmt:unsure:
    Ist nen 2 Tage altes Samsung S2.

    Gibt es nen Gutes Geocaching App mit Offline Karten ?

    Ist schon seltsam,
    bin Extra wegen mit auch dem GPS vom Wave 1 zum S2 gewechselt,
    und wieder geht das theater von vorne los:crying:.

    Werde Morgen mal durch die gegend fahren und mehre Positionen ausprobieren.

    Gruss
     
  5. LouCipher, 08.12.2011 #5
    LouCipher

    LouCipher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,622
    Erhaltene Danke:
    1,729
    Registriert seit:
    05.05.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    Dortmundar bedankt sich.
  6. Dortmundar, 09.12.2011 #6
    Dortmundar

    Dortmundar Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    507
    Erhaltene Danke:
    60
    Registriert seit:
    05.12.2011
    Phone:
    Samsung S5 Neo MM
    Tablet:
    Lg GPad 8.3 JB
    Hi und Danke für den Tipp
    Habe gerade nochmal im Freien auf nen Feld mit GPS Status,
    mal die AGPS-Daten gelöscht .
    Jetzt findet das S2 innerhalb von 10 Sekunden 8 Sateliten,
    aber noch mit ner abweichung von ca 15-20m.

    Die Prozedur mit dem Löschen habe Ich mehrmals wiederholt.

    Noch nen Tipp,oder funktioniert das nicht genauer?

    Jemand noch nen Tipp mit nen Gratis Geocach App mit Offline Karten?

    Gruss und Danke
     
  7. VolkerB, 09.12.2011 #7
    VolkerB

    VolkerB Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    156
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    10.03.2011
    Also ich benutze sehr gerne Georg - ist aber nicht kostenlos sondern kostet 5€. Mit dem Mobile Atlas Creator kann man sich auch Offline-Karten erstellen und auf das Handy laden. Auf der Web-Seite von Ranitos ist genau beschrieben wie das geht.

    Kleiner Nachteil in meinen Augen:
    Es gab schon einige Zeit kein Update für Georg mehr, auf eine Mail wg. einem Bug hat der Entwickler auch nicht reagiert - ich weiß nicht, inwieweit noch an Georg gearbeitet wird.
    Ist aber trotzdem im Moment mein Favorit für's Geocachen.

    Locus kann auch Offline-Karten (Vektor-Karten) und soll auch für's Geocachen geeignet sein. Da gibt es eine Freeware-Version davon.

    Noch im Beta-Status, aber sehr vielversprechend aussehend: Cachebox für Android (Droidbox). Im Geoclub-Forum (www.geoclub.de Foren-Übersicht, GeoCaching Software -> Cachebox) gibt es eine aktive Community dazu, zu der auch die Entwickler gehören.

    Cachebox unterstützt den neuen API-Zugriff auf geocaching.com und kann auch mit Offline-Karten (Vektorkarten) umgehen.

    Vorteil von Vektor-Karten gegenüber den mit Mobile Atlas Creator erzeugten Tile-Kacheln: Wesentlich kleiner, mit etwas über 1 GB hast du komplett Deutschland. Nachteil: die Vektorkarten muss das Handy selbst rendern, die Darstellung ist langsamer.

    Offline-Tile-Karten sind wesentlich schneller in der Anzeige, man kann sich beim Erstellen verschiedene Rendering-Styles auswählen, dafür dauert es aber auch Stunden, sie am PC mit dem MOBAC zu erzeugen und sie sind wesentlich größer. 'ne komplette Deutschland-Karte kannst du damit nicht erzeugen.
    Ich habe mir mal für Georg eine Tile-Karte für den Norden von Baden-Württemberg erzeugt - die ist riesig und hat mehrere Tage gedauert...


    EDIT: wg. Genauigkeit: kann natürlich schon an der dichten Wolkendecke liegen. Da ist mein LG P970 auch ungenauer als bei besserem Wetter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2011
  8. LouCipher, 09.12.2011 #8
    LouCipher

    LouCipher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,622
    Erhaltene Danke:
    1,729
    Registriert seit:
    05.05.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    Ich mache es mir mit c:geo und Locus so einfach wie möglich.
    Meistens braucht man die Karte ja nur kurz.
    Von daher kommt ein Ersatzakku in die Tasche und fertig.
    Was die Genauigkeit betrifft, würde ich sagen probiere einfach ein paar Tradis und du weißt wie dein GPS "tickt".
     
  9. Solli, 09.12.2011 #9
    Solli

    Solli Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    175
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    23.05.2011
    Das kann gut sein, Wolken sind Gift für das GPS-Signal. Ohne auf die technischen Details einzugehen: Das GPS-Signal ist grundsätzlich extrem schwach. Wenn dann noch Wolken und/oder Bäume mit nassem Laub im Weg sind ist es unter Umständen zu schwach, dass der Empfänger noch etwas damit anfangen könnte. Prinzipiell sind auch die Empfänger in Handys nicht so leistungsfähig wie in GPS-Geräten. Was genau im S2 verbaut ist weiß ich nicht, aber mein Base Lutea (ZTE Blade) kann ich bei dichten Wolken komplett vergessen. Zuvor hatte ich ein Nokia N78, da war's mindestens genauso schlimm.

    Offline-Geocaching-App kenne ich keine. Man kann aber die Google-Maps-Kacheln zwischenspeichern: Einfach daheim im WLAN schon die Karte des Zielgebiets laden, dann hat man sie später auch ohne Internetverbindung. Da aber alle mir bekannten Apps auch die Geocache-Daten online laden macht das ganze ohne Datenverbindung nicht viel Sinn. Vielleicht verwendest du besser eine Offline-Navigations-App (Tipps gibt's hier im Forum) und gibst die Zielkoordinaten als Wegpunkt ein.
     
  10. VolkerB, 09.12.2011 #10
    VolkerB

    VolkerB Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    156
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    10.03.2011
    Wie oben schon gesagt, Georg und Cachebox erlauben auch Offline-Cachen.
    Bei Georg kannst du die Pocket Query laden (die GPX-Datei), bei Cachebox könntest du zumindest die Caches vorher zuhause herunterladen, bin mir nicht sicher, ob Cachebox schon mit GPX-Dateien umgehen kann.

    Kann man bei c:geo nicht auch schon vor dem Außeneinsatz den Cache herunterladen und unterwegs dann auf die lokal gespeicherten Daten zugreifen?
     
  11. Solli, 09.12.2011 #11
    Solli

    Solli Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    175
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    23.05.2011
    OK ich hab's vielleicht falsch formuliert: Klar kann man z.B. bei GeOrg die Cache-Beschreinungen auch speichern (GPX) und offline lesen. Aber die wahren Vorteile gegenüber herkömmlichen Mehtoden (Beschreibung ausdrucken) hat man nur mit einer Internetverbindung. Ich nutze die App vor allem, um vor Ort noch schnell die Beschreibung mit den aktuellen Logs zu laden oder um spontan Caches in der Umgebung zu suchen. Stures aufsuchen von Wegpunkten kann man mit jeder Offline-Navigationslösung.
     
  12. Dortmundar, 09.12.2011 #12
    Dortmundar

    Dortmundar Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    507
    Erhaltene Danke:
    60
    Registriert seit:
    05.12.2011
    Phone:
    Samsung S5 Neo MM
    Tablet:
    Lg GPad 8.3 JB
    C:geo und Columbus sind schon Geniale Apps nur eben Mist online Karten,
    naja man Kostenlos nicht alles haben:sneaky:

    Würde mir ja gerne Geoorg Kaufen,aber leider keine Kreditkarte,
    würde gern mit Paypall oder Telefonrechnung bezahlen.
    Gibbet da ne Möglichkeit.
    Eher Nicht oder:confused:

    Aber bin schon mal Froh das mein S2 meine Position +-5m findet:w00t00:

    Gruss
     
  13. LouCipher, 09.12.2011 #13
    LouCipher

    LouCipher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,622
    Erhaltene Danke:
    1,729
    Registriert seit:
    05.05.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    Ja. Das geht. Man kann die Caches speichern.
    Aber ein Smartphone ohne Internet....?
    Egal.
    Oder alles ausdrucken und ne Kompass-App nehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2011
  14. Dortmundar, 09.12.2011 #14
    Dortmundar

    Dortmundar Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    507
    Erhaltene Danke:
    60
    Registriert seit:
    05.12.2011
    Phone:
    Samsung S5 Neo MM
    Tablet:
    Lg GPad 8.3 JB
    Mann muss ja Grundsätzlich nicht auf Internet verzichten,
    nur eben Offline Karten um nicht Permanent Datenverkehr zu haben,
    und meine gebuchte Flat somit aus zureitzen:scared:.
    Gruss
     
  15. LouCipher, 09.12.2011 #15
    LouCipher

    LouCipher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,622
    Erhaltene Danke:
    1,729
    Registriert seit:
    05.05.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    Mit der pro version von locus kann man auch kartenausschnitte offline verfügbar machen.
    War mir aber immer zu viel, da ich auch spontan an verschiedenen orten cache.

    Sorry , spracherkennung kennt keine großschreibung
     
  16. Dortmundar, 09.12.2011 #16
    Dortmundar

    Dortmundar Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    507
    Erhaltene Danke:
    60
    Registriert seit:
    05.12.2011
    Phone:
    Samsung S5 Neo MM
    Tablet:
    Lg GPad 8.3 JB
    Ich krieg nen Horror,
    habe eine Tchibo Karte o2 mit Guthaben und will sie leer kriegen,
    bzw damit Apps Kaufen.
    Und niergens kann Ich apps mit Telefonrechnung bezahlen.
    Wie ich gelesen hatte funzt das nur mit Telecom und Vodafone.
    Habt ihr nen Tip,möchte Gutes Angelspiel (realistisch kein Comic stiel),
    und das Georg zb .
    Aber kannste nur mit Kreditkarte bezahlen.Kotz:cursing:
    Denn die Tchibo Karte kriegt mein Kurzer das er Kostenlos im Tchibo Netz ,
    mit meiner Frau und sein Bruder Quasseln kann.
    Allein schon wegen Sportvereine und Schule,das diese erreichbar sind.

    Gruss
     

Diese Seite empfehlen