1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

ProductCode BABGL Bulgarien? Zurückschicken?

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy Note (N7000) Forum" wurde erstellt von Qwark2001, 05.05.2012.

  1. Qwark2001, 05.05.2012 #1
    Qwark2001

    Qwark2001 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    14.03.2012
    Hallo, ich habe soeben mein Galaxy Note bekommen von Preisboerse24. Die Verpackung war mit einem kyrillischen Siegel verschlossen und auch die Anleitung ist auf kyrillisch. Ich tippe auf Bulgarisches Gerät... Der ProductCode ist BABGL. Was soll so etwas? Wird mir dieses Gerät Probleme bei Updates oder anderen Änderungen machen (rooten). Wie sieht es mit der Garantie aus? Ich finde es ja schon bedenklich, dass die einfachste Beschreibung nur auf bulgarisch vorliegt und ich kein Wort verstehe... Freue mich über Eure Hilfe! Qwark
     
  2. uns1n, 05.05.2012 #2
    uns1n

    uns1n Android-Experte

    Beiträge:
    727
    Erhaltene Danke:
    117
    Registriert seit:
    11.09.2011
    Setze dich mit denen erst mal in Verbindung und kündige schon mal, dass du ein deutsches Gerät haben möchtest.
     
    Qwark2001 bedankt sich.
  3. Maksim, 07.05.2012 #3
    Maksim

    Maksim Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    122
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    06.11.2011
    Jou, deutsche updates kannst du nicht drauf installieren. Man kann es Manuel auf deutsch setzen, aber wozu? Ich würde es zurückschicken.

    Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk
     
    Qwark2001 bedankt sich.
  4. Qwark2001, 08.05.2012 #4
    Qwark2001

    Qwark2001 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    14.03.2012
    Habe heute bei Preisboerse24 angerufen. Auf meine Email hat man bisher nicht reagiert.

    Zum einen stellte man fest, dass die SIM noch nicht freigeschaltet war, was dann wundersam während des Telefonats passierte. Zum anderen, wurde mir gesagt, dass die Preisboerse selbst die Geräte nur bekommt und da seien zunehmend EU Importe dabei - da kann man nichts machen...- sure!

    Man versuchte mir glaubhaft zu versichern, dass mit dem Gerät alles in Ordnung sei und ich jedes Update dort drauf bekomme.

    Nun, es ist mein erstes Smartphone, aber so richtig traue ich der ganzen Geschichte nicht... Allerdings bin ich jetzt schon genug bedient, da ich den ganzen Kram wieder zurückschicken muss, alles kündigen und wieder von vorne anfange.

    Zwei Fragen noch: Jedenfalls geht das Gerät morgen zurück - würdet ihr auch gleich den ganzen Vertrag etc. bei dem Verein kündigen? Sollte man Rücksendung und Rücktrittsrecht alles per Einschreiben senden?

    Besten Dank!
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2012
  5. Conqueror03, 08.05.2012 #5
    Conqueror03

    Conqueror03 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    16
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    15.01.2012

    Ich kann mich täuschen, aber ich denke die hardware und der Telephonvertrag sind zwei paar Stiefel, Dir kann ja auch das handy kaputtgehen oder geklat werden, der vetrag ist deswegen auch nicht nichtig.
    Aber genaueres kann Dir nur ein Rechtsawalt sagen. Ich kenne nun die Produktbeschreibung des Note nicht welches Du bei der Preisbörse erworben hast.....
     
  6. tobi3, 08.05.2012 #6
    tobi3

    tobi3 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    216
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    05.12.2011
    Kündigungen und wichtiger Papierkram immer per einschreiben! Nachher sagen die sonst noch das sie die Post nie erhalten haben...

    Ich würde da auch den Vertrag stornieren solange du noch in einer 2 Wochen Frist bist.
    Weiß leider nicht wie die Kündigungs Optionen bei dir sind, schau mal nach ob dir beim Kauf ein deutsches Gerät oder eine EU Gerät versprochen würde.
    Je nachdem hast du dann Anspruch auf ein deutsches Gerät bzw die Option aus deinem Vertrag zurück zutreten.

    Hier im Forum habe ich auch sehr gute billige Angebote gesehen, scrollt dich mal ein wenig durch das Note Forum.

    Viel Erfolg :)
     
  7. Qwark2001, 08.05.2012 #7
    Qwark2001

    Qwark2001 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    14.03.2012
    Danke für Eure Hinweise!

    Ich denke so schwer wird das nicht, da ich noch innerhalb der 14-tägigen Wiederruffrist bin und alles ohne Angabe von Gründen stornieren kann.

    Mir wurde nicht explizit ein deutsches oder EU Gerät versprochen - aber ein Gerät bei dem schlichtweg alles in bulgarisch ist - einfach ein schlechter Scherz!

    Pikant ist nur, dass ich extra ausführlich Anbieter auf Ihre Bewertungen studiert habe und Preisboerse24 mir annehmbar erschien, im Gegensatz zu 7mobile oder sparhandy. Aber nach dem Abwimmelversuch gestern am Telefon weiß ich inzwischen mehr...
     
  8. Erntehelfer, 08.05.2012 #8
    Erntehelfer

    Erntehelfer Android-Experte

    Beiträge:
    558
    Erhaltene Danke:
    114
    Registriert seit:
    26.12.2011
    Phone:
    Huawei Mate S
    Tablet:
    iPad mini 2nd gen.
    Wearable:
    LG Watch Urbane 2nd Edition
    Einschreiben Rückschein - aber nicht wirklich sicher für den Beweis der Zustellung.

    Warum? Das Couvert wird vielleicht zugestellt und der Nachweis, dass das Couvert zugestellt wurde ist erbracht - mehr aber auch nicht - könnte ja ohne Inhalt gewesen sein.

    Darum beim "eintüten" mit Zeugen, der bestätigen kann, dass die Unterlagen in das Couvert verbracht wurden. Dies schriftlich mit Uhrzeit und Namen des Zeugen vermerken. ... und dies gemeinsam mit dem Zeugen, am besten verwahrt dieser die ganze Zeit das Couvert, zur Postannahmestelle bringen.

    Gibts nicht? Gibt es doch. Ich erlebe vor Gericht täglich die unglaublichsten Dinge.

    Die sichereste Variante, wenn es um die beweispflichtige Darlegung der Zustellung geht: Zum Amtsgericht und die Zustellung vom Gerichtsvollzieher durchführen lassen. Die erfolgreiche Zustellung gilt mit Einwurf im z.B. Briefkasten des Zustellungsempfängers.

    Wenn Fristen zu wahren sind, gilt es auf die postüblichen Leerungszeiten zu achten.

    Sali
     
  9. sniper79, 25.06.2012 #9
    sniper79

    sniper79 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    188
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    23.01.2011
    Naja. .... Die sicherste Zustellung ist immernoch die per gerichtsvollzieher. Ich hatte mal einen ähnlichen fall. Ne kamera bei neckermann bestellt u dann bei fuji angerufen wann geliefert wird (neckermann arbeitet da mit den herstellern direkt zusammen). Der fuji mitarbeitdr beytätigte mir, das die lieferung etwas dauern würde, weil neckermann günstig kontigente der cam aus ganz europa aufkauft u diese dann eben günstig so über neckermann verkauft würden. Problem an der Sache ist dann aber wenn man so z.b. An ein französiches modell der cam kommt, erkennt dass der hersteller an der seriennummer u es gelten automatisch nur die garantiebedingingen des herstellers für genau dieses land. Also kann es so sein, das man für ein deutsches gerät Hrrstellerseitig vielleicht 3 Jahre Garantie hätte, für einen französichen import so aber nur 5 monate garantie oder auch z.b. Gar keine. Ich weiss, das Samsung zumindest bei Fernsehgeräten genauso handelt.
    Im Hwluxx Forum gab es da kürzlich einen Fall wo jemand einen Samsung TV mit vermeintlich 3 Jahren Garantie hatte. 6 Monate vor Ablauf der Garantie gab es PRobleme mit dem GErät und er wendete sich an den Onlineshop auf der Rechnung. Die verneinten den Support weil er Zweitbesitzer des TV war (hat den wohl neuwertig seinerzeit günstig im Forummarktplatz gekauft). So wollte er sich direkt an Samsung melden und die lehnten mit genau der Begründung ab. Der Onlineshop hat wohl seinerzeit auch Reimporte von Drittländern aufgekauft. Äußerlich ist da wohl kein Unterschied zu den Geräten welche für den deutschen Markt bestimmt sind. Aber anhand der Seriennummer erkannte Samsung dass es sich bei dem TV um ein Importgerät handelte welches nciht für den deutschen Markt bestimmt ist und lehnte die Garantieleistung mit der Begrünsung ab, dass für das Gerät keine Garantie besteht weil das in dem eigentlichen Verkaufsland wohl nur 6 Monate für Neugeräte oder so gewesen waren.

    Fazit: Wer billig bei den obersten Anbietern bei geizhals und Co zugreift, spart vielleich beim Kauf ein paar Euro und fällt dann mit sowas kräftig auf die Nase. Daher kaufe ich nur bei amazon und Co Neugeräte ;).
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2012
    Dadof3 bedankt sich.

Diese Seite empfehlen