Diese Seite empfehlen

android-phone.png
Verschiedene Hardware-Hersteller in Taiwan haben mit der Produktion preiswerter Smartphones begonnen, die mit Googles Betriebssystem Android ausgestattet sind. Das berichtete das US-Magazin InfoWorld. Zu den Unternehmen gehören Auftragshersteller wie Quanta Computer, ein im Jahre 1988 gegründeter OEM-Spezialist in der Republik China auf Taiwan der ca. 31% aller Notebooks weltweit produziert und Commtiva Technology, eine Tochter von Hon Hai Precision Industry. Die Geräte werden zukünftig von Mobilfunkbetreibern unter deren eigenen Marken vertrieben. Als erste Anbieter stehen Taiwan Mobile und die ebenfalls taiwanische Far EasTone Telecommunications fest.

Taiwan Mobile wird bereits in der kommenden Woche mit dem TWM T1 an den Start gehen. Das Gerät kostet ohne Vertrag 280 US Dollar und damit nur etwa die Hälfte wie die Android-Smartphones von Samsung oder HTC. Es kommt dabei mit einem 3,2 Zoll großen Touchscreen und einer 3-Megapixel-Kamera. Far EasTone wird hingegen ein Modell unter dem Namen Commtiva T1 vertreiben. Dieses soll 311 US Dollar kosten. Das Commtiva T1 verfügt ebenfalls über einen 3,2-Zoll-Touchscreen, bietet aber mit 5 Megapixeln eine etwas höhere Kameraauflösung. Insgesamt will Far EasTone in diesem Jahr fünf Android-Modelle auf den Markt bringen, die exklusiv für den Netzbetreiber hergestellt werden. Das soll das Unternehmen seinem Ziel näherbringen, den Absatz von Smartphones in diesem Jahr um rund 30 Prozent auszubauen.

android-phone.png

Quelle: InfoWorld
 

Diese Seite empfehlen

  • Günstiger Android-Table von Haleron

    Heute veröffentlichte eine kleine, eher unbekannte Firma namens Haleron einen Table-PC. Er soll iLet Mini HAL heißen. Als Betriebssystem kommt die Basis Android 1.6 zum Einsatz. Der Table besitzt...