1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Programmieren Lernen

Dieses Thema im Forum "Android App Entwicklung" wurde erstellt von Jack-, 30.06.2012.

  1. Jack-, 30.06.2012 #1
    Jack-

    Jack- Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.06.2012
    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne lernen wie man Apps und Spiele für Android programmiert. Dazu wollte ich mir ein Buch kaufen. Kann mir da jemand eins empfehlen? Wo alles Schritt für Schritt von den Basics erklärt wird mit Beispielen. Hab bisschen Vorkenntnis in C++ aus der Schule aber ist schon ne ganze Weile her und würde gerne von 0 anfangen.
    Soweit ich ich weis basiert Android auf Java, würde es also reichen sich ein Buch über Java zu zu legen?
    Zb so eins
    Handbuch der Java-Programmierung: Standard Edition 7: Amazon.de: Heiko Hansen, Guido Krüger: Bücher

    Und kann jemand ein Buch für C# empfehlen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  2. MaoDelinSc, 30.06.2012 #2
    MaoDelinSc

    MaoDelinSc Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.06.2012
    Schau mal hier, da stehen ein paar Sachen dazu:

    http://www.android-hilfe.de/android...owto-android-programmierung-newbie-guide.html

    Die Insel kann man kostenlos online lesen und die ist auch gut, ein wahres Java-Standardwerk, auch von Professoren immer wieder empfohlen - ich würde zumindest mal reinschnuppern, bevor du dir ein 50-Euro-Buch kaufst ;)

    Und eclipse gehört einfach zu Java, freut mich, dass die das auch vorschlagen :)
     
  3. Jack-, 30.06.2012 #3
    Jack-

    Jack- Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.06.2012
    Sieht auf den ersten Blick gut aus, danke sehr. Werde mich mal durcharbeiten.
     
  4. schweinezwerg, 30.06.2012 #4
    schweinezwerg

    schweinezwerg Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.06.2012
  5. Nexuskiller, 28.01.2013 #5
    Nexuskiller

    Nexuskiller Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    103
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    20.01.2013
    Werde auch zuerst mit Java Insel und Hello World anfangen. Freue mich und bin schon gespann wie es ist ....
     
  6. ScanixOne, 28.01.2013 #6
    ScanixOne

    ScanixOne Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    329
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    01.09.2012
    Gibt auch ein Buch von Galileo Computing welches speziell auf die Entwicklung von Android Apps ausgelegt ist.

    Gesendet von meinem Nexus 4 mit der Android-Hilfe.de App
     
  7. meganeura, 29.01.2013 #7
    meganeura

    meganeura App-Anbieter (gewerbl.)

    Beiträge:
    45
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    20.01.2013
    Buchtipps hast du ja schon bekommen, aber etwas wichtiges fehlt noch: Lass dir Zeit und werde nicht ungeduldig. Programmieren kann man nicht in ein paar Wochen lernen, auch wenn einige Bücher etwas anderes behaupten.
    Wenn du in der Schule schon mit C++ experimentiert hast, ist das ein großer Vorteil. Du solltest die absoluten Grundlagen also schon beherschen. Schau dir an wie man das was du in der Schule mit C++ gemacht hast in Java umsetzt und schreibe ein paar simple Java-Programme (Taschenrechner usw.) bevor du beginnst dich mit Android zu beschäftigen.
    Wenn du die Grundlagen beherschst, solltest du dich mit Objektorientierung auseinandersetzen. Viele Anfänger werden ungeduldig und schreiben einfach alles in eine Klasse weil sie sich nicht mit der objektorientierten Programmierung auseinandersetzen wollen. So kommt man aber nicht weiter.
    Erst wenn du sicher im Umgang mit Java bist und kein Problem mit der objektorientierten Programmierung hast würde ich die ersten Versuche unter Android starten.
     
  8. Nexuskiller, 06.02.2013 #8
    Nexuskiller

    Nexuskiller Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    103
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    20.01.2013
  9. steerben, 06.02.2013 #9
    steerben

    steerben Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    247
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    27.04.2011
    Anstatt Eclipse empfehle ich als Alternative IntelliJ IDEA.
     
  10. ScanixOne, 06.02.2013 #10
    ScanixOne

    ScanixOne Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    329
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    01.09.2012
    Also 1 Stunde ist zu wenig... 2 sollten es mindestens sein sonst wirst du es nie lernen... Du musst ständig wiederholen und neues suchen das schaffst du nicht in 1 Stunde. Da wirst du sowieso aufgeben weil das lernen dann Jahre dauert

    Gesendet von meinem Nexus 4 mit der Android-Hilfe.de App
     
  11. DieGoldeneMitte, 06.02.2013 #11
    DieGoldeneMitte

    DieGoldeneMitte Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,230
    Erhaltene Danke:
    256
    Registriert seit:
    05.02.2010
    Phone:
    Nexus 5X
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Wenn (gefühlte) 99% der Anfängerhilfen von Eclipse ausgehen, ist einem mit der vermeintlich besseren IDE nicht wirklich geholfen.
     
  12. steerben, 06.02.2013 #12
    steerben

    steerben Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    247
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    27.04.2011
    Ok, da muss ich dir völlig recht geben.

    Auf der anderen Seite welche Funktion von Eclipse verwende ich, die ich unbedingt benötige?

    Ich lege Klassen an und schreibe Code. Das werde ich in jeder IDE hinbekommen. Wenn es daran scheitert, wird es noch an ganz anderen Stellen Probleme geben.

    IntelliJ installiert man, wählt das JDK und das SDK aus und legt mit nem lauffähigen Hello World Android Projekt los.

    Leichter hab ichs in Eclipse auch nicht.

    Aber gut, ich zeige mich resigniert, denn du hast zugegebenermaßen recht.
    Dennoch finde ich, dass die Beispiele und Tutorials unabhängig von der IDE sind, da die paar Dinge, die man wissen muss (Build Config usw.) ja ohne Probleme übertragbar sind bzw. nicht mal angetastet werden müssen. Der Rest ist ja nur Code.

    Btw.: Über Windows Phone / Store Apps kann man sagen was man will, aber die zu programmieren geht in Verbindung mit Visual Studio und C# sowas von leicht von der Hand, dass mans kaum glauben mag. Da ists immer ein graus, was für Android zu machen. Aber das nur mal so am Rande ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2013

Diese Seite empfehlen