1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Prozesse in den Griff bekommen

Dieses Thema im Forum "Sony Ericsson Xperia Neo / Neo V Forum" wurde erstellt von Oliver Beyer, 08.08.2011.

  1. Oliver Beyer, 08.08.2011 #1
    Oliver Beyer

    Oliver Beyer Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,132
    Erhaltene Danke:
    173
    Registriert seit:
    31.12.2009
    Hallo,

    bin noch etwas unerfahren im Umgang mit dem Neo und Gingerbread und wollte man nachfragen, ob man die laufenden Prozesse irgendwie - zumindest teilweise - verhindern kann.

    Beim Boot werden so Dinge wie ein Einstellungs-Assistent mitgestartet. RAM ist ja genug da (selbst nach der Installation aller Widgets und Apps bleiben mit 160MB frei in der Benutzung). Aber warum etliche MB verschleudern wie solche Assistenten, die man eigentlich nicht braucht.

    Anderes Beispiel wäre der Crashlogger. Braucht man doch eigentlich nicht.
     
  2. Flabig, 09.08.2011 #2
    Flabig

    Flabig Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    85
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    13.07.2011
    Eigentlich sollte das Android von selbst steuern. Ich hab da selbst noch nicht so viel Erfahrung, aber soweit ich mich jetzt informiert habe, werden die Sachen nur vorgeladen, damit diese später schneller laden können. Und anders als bei Windows, ist es nicht schlimm, sondern gewollt, das der RAM immer komplett belegt ist.

    Besonders den Crashlogger würde ich nicht missen wollen, wie soll den sonst SE von den Bugs erfahren und dann entsprechende Updates bringen (hoffentlich) .
    Aber ich verstehe schon was du meinst. Ich brauche auch keine Digitaluhr- und ein Analoguhrprozess. :sneaky:
     
  3. DrumDub, 09.08.2011 #3
    DrumDub

    DrumDub Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    53
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    13.07.2011
    gute frage. ich nehm mal an, dass man da nur mit einer gerooteten firmware weiterkommt. hab jetzt diese hier drauf: Multiupload.com - upload your files to multiple file hosting sites!

    quelle: [INDEX]: Arc & Neo - the big firmware index! (updated: 8 august) - xda-developers

    ist zwar eniger china-quatsch drauf, aber den bekommt man bei einer gerootetn fw ja schell runter. wer mal sehen, ob ich die tage ein image bastel bei dem nur das nötigste drauf ist.

    bei xda-developers gibts auch ne liste der apps und welche davon zwingend benötigt werden (siehe unter: Apps that are unsafe to remove or are linked to phone's capabilities). die bezieht sich zwar aufs arc, sollte aber weitgehend fürs neo zutreffen: The Complete Comprehensive List of System Apps for Xperia Arc (Updated) - xda-developers
     
  4. d_dukk, 11.08.2011 #4
    d_dukk

    d_dukk Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    110
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    10.01.2010
    Phone:
    Nexus One
    Hi,

    ich würd's lassen. Wie Du schon sagst, RAM ist genug vorhanden und wird vom System ausreichend sinnvoll verwaltet.

    Unbelegter Speicher ist nutzlos. Wir sprechen hier schlißlich nicht von Windows! Ausnahme: Superschnellen Arbeitspeicher kann man leer räumen, damit zu ladende Anwendungen (≠ Apps) von der langsamen SD-Karte geholt werden müssen (egal ob intern od. extern) und damit das System schön ausgebremst wird.[/Ironie]

    Das erhöhen der Arbeitsgeschwindigkeit durch killen von Tasks und Prozessen ist rein subjektiv und eher als Placebo anzusehen.

    MfG
     
    DrumDub bedankt sich.
  5. aciddroid, 11.08.2011 #5
    aciddroid

    aciddroid Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    61
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    20.05.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Play
    naja,seit dem neuen update sind bei mir permanent folgende Prozesse aktiv:

    -Digitaluhr(nutze ich nicht)
    -Update Center(mumpitz,hat man auch in den telefoneinstellungen,wofür ein update center wenn alle paar Monate eine neue software rauskommt weiss auch nur SE)
    -Datenmonitor(brauch ich nicht,droid stats im Einsatz)
    -Auf Gerät wiedergeben(? nie genutzt,nie gebraucht)
    -Setup Assistent(wofür?? das handy ist eingerichtet)
    -Timescape Feeds(nutze kein timescape)
    -Anrufprotokoll-Plugin(lief vorher nicht auf der 3.0 firmware,ist glaube ich von dem widget mit den Kontakten das ich ebenfalls nicht nutze)
    -sobald man einmal den market gestartet hat läuft der auch permanent,17mb


    fände es schon gut wenn man entscheiden könnte,was läuft und was nicht,die Sachen da sind komplett unnütz
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2011
    mtvmobile bedankt sich.
  6. Oliver Beyer, 11.08.2011 #6
    Oliver Beyer

    Oliver Beyer Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,132
    Erhaltene Danke:
    173
    Registriert seit:
    31.12.2009
    Ist schon richtig. Es geht mir auch nicht um dem RAM, das handhabt Android schon allein. Aber laufende Prozesse können Akku fressen und wenn da manche Prozesse schlicht unnötig sind, hätte ich die schon gerne vermieden. Es gibt da ja so Autostart-App (mit denen man einstellen kann, welche Apps und Prozesse gestartet werden), aber brauchen die Root? Ich fürchte beinahe, das dem so ist.
     
  7. Leusi, 18.09.2011 #7
    Leusi

    Leusi Android-Experte

    Beiträge:
    535
    Erhaltene Danke:
    73
    Registriert seit:
    03.08.2011
    Phone:
    Nexus 5, OnePlus2
    Tablet:
    LG G 8.3
    Ich habe zurzeit Autorun manager installiert. Hatte das App installiert, als ich Probleme mit meinem Akku hatte und nach einem Werksreset versuchen wollte, einige sinnlose Autostarts zu unterbinden. Habe alles deaktiviert, was gestartet wird, da einige Prozesse eh vom System gestartet werden und sich nicht an die App halten (habe kein Root nebenbei gesagt), und kann mich nicht beklagen, einige Prozesse werden unterbunden, aber: wie gesagt, sobald das System irgendetwas gestartet haben will, wird es gestartet; unabhängig, ob schon beim Boot oder nicht.
     

Diese Seite empfehlen