Pulse + Linux: adb devices zeigt nur ?

Dieses Thema im Forum "T-Mobile Pulse Forum" wurde erstellt von psypointer, 17.02.2010.

  1. psypointer, 17.02.2010 #1
    psypointer

    psypointer Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.02.2010
    Hallo *,

    ich habe mir ein TMobile Pulse zugelegt und möchte nun gerne unter Linux für das Teil Software schreiben. Die entsprechende udev-Regel habe ich angelegt, so dass das Device im adb devices schonmal als Gerät angezeigt wird. Allerdings zeigt mir adb keinen Devicenamen an, sondern nur Fragezeichen.

    Code:
    [becker@afriholiker ~]$ adb devices
    List of devices attached
    ????????????    device
    
    Wenn ich im Eclipse eine Android App starten möchte, raucht mir der Eclipse zusätzlich mit einer Nullpointerexception ab, sobald ich das Handy unplugge kommt die App mit dem Android Emulator problemlos hoch.

    Meine udev-Regel für meine Android Devices sieht so aus:

    Code:
    [becker@afriholiker ~]$ cat /etc/udev/rules.d/51-android.rules
    SUBSYSTEM=="usb", SYSFS{idVendor}=="12d1", MODE="0666"
    SUBSYSTEM=="usb", SYSFS{idVendor}=="22b8", MODE="0666"
    
    Getestet habe ich das ganze auf Archlinux und auf Ubuntu. Bei beiden das selbe Problem.

    Ich habe in der Anleitung für windows was von einer adb_usb.ini gelesen, diese gibt es aber in meinem ~/.android/ nicht und auch das anlegen mit den entsprechenden Werten hat nichts geholfen.

    Irgendjemand ne Idee was ich da machen kann?

    Gruß

    psypointer
     
  2. hubertM, 17.02.2010 #2
    hubertM

    hubertM Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    174
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    17.12.2009
    Da kannst du leider nicht viel machen. Jegliche Einstellungen (udev, adb_usb.ini) bringen dir leider nichts. Die SN wirkt aufgrund eines Fehlers im Pulse Kernel nicht richtig übertragen. Du könntest dir höchstens ein anderes ROM aufspielen (dort ist der Fehler behoben) oder auf das Pulse Update warten und hoffen.
    Du kannst jedoch in Eclipse einstellen das der immer den Emulator zum testen nehmen soll; das wird die einfachste Lösung sein.
     

Diese Seite empfehlen