1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Quad mit ICS jetzt nutzvoll oder erst später?

Dieses Thema im Forum "Huawei Ascend D Quad / Quad XL Forum" wurde erstellt von Arcelor, 11.03.2012.

  1. Arcelor, 11.03.2012 #1
    Arcelor

    Arcelor Threadstarter Android-Ikone

    Beiträge:
    4,649
    Erhaltene Danke:
    511
    Registriert seit:
    06.11.2010
    Hallo,

    wäre ein Quadcore-Gerät gegenüber einem Dualcore-Gerät zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt vorteilhaft?
    Oder eher für zukünftiges gedacht?
     
  2. Lani, 11.03.2012 #2
    Lani

    Lani Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    72
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    23.06.2011
    Phone:
    Huawei P9, LG G3, LG Nexus 4
    Das wird auf die Games oder Apps drauf ankommen, die du nutzen willst. Die jetzigen DualCore-Geräte mit ARM Cortex-A9-Kernen sind ja schon sehr flott, da werden zwei weitere Kerne wohl eher weniger beim normalen Nutzen verwendet. Bei rechenintensiven Sachen wie Gaming ( insofern das Game drauf ausgelegt ist ) oder Multi-Tasking machen die sich erst bemerkbar. Wieviel es ausmacht werden erste Tests zeigen.
    Bin mal gespannt auf Vergleiche von dem Huawei K3V2 und nVidia Tegra3 ( beide Quadcores mit A9-Kernen ) gegen Samsungs Exynos 5250 ( Dualcore mit A15-Kernen ). Das wird definitiv interessant. Mich interessiert das Ascend D momentan sehr, werde es mir auch zu 95% kaufen ( da mein Galaxy wohl nichtmehr repariert wird ). Ob es das D1 oder das quad XL wird werden Praxistests des D1 entscheiden. Wenn es ausreichend schnell ist werd ich es mir kaufen.
     
  3. Arcelor, 12.03.2012 #3
    Arcelor

    Arcelor Threadstarter Android-Ikone

    Beiträge:
    4,649
    Erhaltene Danke:
    511
    Registriert seit:
    06.11.2010
    Ähnliche Gedankengänge bei mir.
    Meine Favoriten zur Zeit Ascend D1 und Quad.

    Deshalb stellt sich mir nun die Frage, ob ein Betriebssystem bzw. eine App so programmiert sein muß, damit sich ein Quad gegenüber Dual überhaupt lohnt.
    Oder wäre ein Quad prinzipiell performanter, egal welche App ich nutze?
     
  4. Fimbultyr, 12.03.2012 #4
    Fimbultyr

    Fimbultyr Junior Mitglied

    Beiträge:
    35
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    05.02.2012
    Ich denke das ist vergleichbar zur Situation am x86-PC-Markt zu sehen. Meiner Meinung nach skalieren die einzelnen Anwendungen mehr nach dem Takt als der Core-Anzahl. Denn die Core- bzw. Thread-Anzahl muss von den Entwicklern "gecoded" werden, also tatsächlich im Programm implementiert sein. Der Takt hingegen "liegt immer an". Solange es nicht für Dich relevante Apps in einer Quad- oder gar Dualcore-optimierten/programmierten Version gibt, wirst Du in einzelnen Anwendungen nix spüren (dann eher vom Takt, s.o.).
    Im PC-Markt haben wir schon einige Jahre Quadcores als "Standard", wenn man einen Performance-Rechner haben will. Trotzdem gibt es z.B. kaum ein Spiel, welches (bei gleichem Takt und gleicher IPC, also der Effizienz pro Takt, welche sich normalerweise von Plattform zu Plattform verbessert) überhaupt von mehr als zwei Kernen profitiert (solange kein GPU-Limit vorliegt natürlich). Ähnlich wird es sich bei Smartphoes verhalten. Denn natürlich haben (ausreichend hoch getaktete) Quadcores andere Vorteile, besonders was Multitasking etc. angeht. Da helfen zwei Kerne mehr schon, Programme schneller aufzurufen, neben dem surfen die Musik-FLAC abzuspielen, den Download laufen zu lassen und nebenbei mal schnell zu den Mails zu switchen... ;)
    Intelligentes Power-Management vorausgesetzt sind Quadcores - bei gleichem Takt und gleicher Effizienz/Takt (IPC) - energieeffizienter als Dualcores, eben weil die CPU als Stromverbraucher insgesamt kürzer im Lastzustand taktet und schneller "abgearbeitet" hat als Dual- oder Singlecore.
     
    Kino und Arcelor haben sich bedankt.
  5. neandertaler19, 12.03.2012 #5
    neandertaler19

    neandertaler19 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    10,344
    Erhaltene Danke:
    1,929
    Registriert seit:
    28.01.2011
    Spiele nicht, aber haufenweise normale Programme. Gut die gabs am Anfang auch nicht, aber warum Software/Apps für Plattformen machen die noch nicht verfügbar sind? Das wird mit der Zeit schon kommen. Ist immer so.
     
  6. Fimbultyr, 12.03.2012 #6
    Fimbultyr

    Fimbultyr Junior Mitglied

    Beiträge:
    35
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    05.02.2012
    Mir gings auch eher um den IST-Zustand. Dass es in Zukunft, vielleicht noch dieses Jahr Apps geben wird, die Dualcores intensiv und Quads als Option unterstützen, steht ja außer Frage. Nur bezweifle ich, dass man im alltäglichen Gebrauch einen Schub merkt wie den im Portemonnaie von 2 auf 4 Kerne ;) v.a. da die Geräte ja bald verfügbar sein werden. Aber klar, mit Quad-Unterstützung wird dann auch HD-Videoschnitt auf dem Smartphone möglich ;)
     
  7. Arcelor, 12.03.2012 #7
    Arcelor

    Arcelor Threadstarter Android-Ikone

    Beiträge:
    4,649
    Erhaltene Danke:
    511
    Registriert seit:
    06.11.2010
    @ Fimbultyr: Vielen Dank, für Deine ausführliche Erklärung!
    So tendiere ich zur Zeit doch eher zum D1.


    Die Frage lautet dann nur, ob man in der gekommenen Zeit nicht schon das nächste Smartphone kauft.
     
  8. neandertaler19, 12.03.2012 #8
    neandertaler19

    neandertaler19 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    10,344
    Erhaltene Danke:
    1,929
    Registriert seit:
    28.01.2011
    Man kann immer aufs nächste Smartphone warten...

    Ich weiß jetzt gerade nicht wie das beim Huawei-Prozessor ist, aber in den Infografiken von nVidia wird immer eine schöne Auslastung über mehrere Kerne gezeigt. Ist natürlich die Frage ob das über die App oder über die Treiber geht.
    Besonders interessant ist das eben für Spiele, mehrere Anwendungen gleichzeitig oder aber auch evtl. beim browsen mit mehreren Tabs. Ist eben immer die Frage wie gut das mit den Treibern implementiert ist und von den Apps her.
     

Diese Seite empfehlen