01.jpg
Wie versprochen, hat Qualcomm zum Startschuss der CES auch weitere Details seines neuen Top-Prozessors, Snapdragon 835 verraten. Das System on a Chip (SoC) ist das erste seiner Art, welches im 10-Nanometer-Verfahren gefertigt wird.

Als Laie reicht es, sich hier zu merken, dass alle Komponenten kleiner sind und weniger Strom verbrauchen. Dadurch ist theoretisch mehr Platz für andere Komponenten, bzw. einen größeren Akku im Smartphone - denn kleiner werden die Geräte aktuell ja eher nicht. In der Pressemitteilung hört sich eine Verkleinerung von 30% gegenüber der SD820er-Generation zwar enorm an, da die mobilen Prozessoren allerdings seit einiger Zeit bereits schon sehr kompakt gebaut werden, sind die relativen 30% in realen Werten nicht so enorm, dass deshalb jetzt plötzlich 500mAh mehr aufgenommen werden könnten. QuickCharge 4.0 verspricht dagegen einen noch schnelleren Ladeprozess. 5 Minuten am Kabel sollen euch 5 Stunden “normale” Nutzungsdauer bescheren.

Der SD835 wird wieder über acht Kerne verfügen. Vier laufen mit einer maximalen Taktrate von 2,45GHz, die anderen vier mit stromsparenderen 1,9GHz. Adreno 540 GPU, Bluetooth 5 und X16 gigabit LTE - das sind alles werbekräftige Bezeichnungen, die euch aber nicht davon abschrecken sollten, nach wie vor zu einem Gerät mit einem vermeintlich “älteren” Snapdragon SoC zu greifen, denn im Alltag machen sich Unterschiede kaum bemerkbar. Der Prozessor wird sich ganz von alleine Stück für Stück verbreiten, da bereits jetzt bekannt ist, dass Topgeräte wie das Samsung Galaxy S8 oder das LG G6 auf Qualcomms Neuentwicklung setzen.

02.jpg
Pic: phonearena.com

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Allgemeines zu Google")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Asus-Teaser für die CES - HTC macht es lieber allein
Verzerrt & einfach ausgeschaltet: Google hat Ärger mit dem Pixel (XL) & dem Nexus 6P
Nokia: Neue Bilder von zwei angeblichen Topmodellen mit Top-Kameras
 
Unbeliver, Patman75 und Pharao373 haben sich bedankt.