1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Qualität des Mp3

Dieses Thema im Forum "Motorola Milestone Forum" wurde erstellt von kimble, 27.11.2009.

  1. kimble, 27.11.2009 #1
    kimble

    kimble Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.11.2009
    Eines der wichtigeren Punkte bei meinem zukünftigen Handy soll wieder die Mp3 Funtion sen. D.h. Das Handy soll den Mp3 Player ersetzten. Nun hörte ich das genau das eine Schwachstelle sein soll. Schwache Bässe und ähnliches.

    Kann das jemand bestätigen oder entkräften:confused: ?
     
  2. LiveWire, 28.11.2009 #2
    LiveWire

    LiveWire Gast

    Das ist rein subjektives Empfinden und hängt auch von den Kopfhörern/Orhörern ab. Überdrehte Bässe will ich bei meiner Musik eigentlich nicht haben, aber ich kann dir sagen das mein Milestone lauter ist als mein Galaxy.
     
  3. Pandora, 28.11.2009 #3
    Pandora

    Pandora Android-Experte

    Beiträge:
    476
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    20.11.2009
    Also den Player finde ich jetzt nicht wirklich schlecht, Bässe sind auch gut ...

    Allerdings muss ich ehrlich sagen wenn du eher ein Multimediahandy haben willst würde ich
    mir an deiner stelle eher ein iPhone zulegen.
    Dies hat einfach bessere Multimediafunktionen welche dazu auch noch stylischer sind
    und dazu kommt dann eben noch iTunes ...
     
  4. diego78, 28.11.2009 #4
    diego78

    diego78 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    99
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    17.11.2009
    Gerade iTunes ist ein Argument gegen das IPhone. Ich finde die Klangqualität des Milestones sehr gut und ich bin da sehr empfindlich. Man sollte halt den beiligenden Kopfhohrer gar nicht erst auspacken. Einen EQ braucht man mit einem vernünftigen Höhrer nicht, verdirbt eher den Klang.
    Kann wärmstens den AKG 518 emphehlen.
     
  5. isaak, 28.11.2009 #5
    isaak

    isaak Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    255
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    08.08.2009
    Also die Klangqualität ist sicher nicht schlecht, wenn du aber großen Wert auf MP3 legst und dir die anderen Funktionen bzw. Erweiterungen nicht so wichtig sind, gibt es bessere Geräte als das Milestone.

    Willst du hingegen einen genialen Allrounder, biste beim Steinchen richtig :D
     
  6. Corpswalker, 28.11.2009 #6
    Corpswalker

    Corpswalker Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    90
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    08.11.2009
    Ich kann diego nur zustimmen, die beigelegten Kopfhörer (bei JEDEM Gerät) kannst gleich in die Tonne schmeissen.

    Ich kann die TripleFi 10 empfehlen (mit "VI"am Namen sind die mit Mikro), oder die TriplePro 5 von Ultimate Ears. Die AKG hatte ich bis jetzt noch nie getestet. Für eine gute Beratung sucht nach einem hifi-forum mit .de am Ende.

    Wenn man mal 2 oder 3 Wege Kopfhörer verwendet hat wird kein Song mehr über ein 5 euro Kopfhörer angehört wollen.

    Lg,
    Corpswalker
     
  7. Keija, 28.11.2009 #7
    Keija

    Keija Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    171
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    08.11.2009
    Ich bin sehr enttaeuscht vom klang, habe mit (vernuenftigen) sennheiser mx560 im prinzip keinen bass :/

    Ausserdem bin ich, (als frueherer itunes hasser) nach 2 jahren ipod classic und ner gute zeit ipod touch, mitlerweile ein großer fan von itunes, hat vlt auch damit zu tun, dass mir die software noch nie abgestuerzt ist.
    Wenn du wirklich das handy hauptsaechlich als mp3 ersatz moechtest, wuerde ich dir auch eher zum iphone raten, schon allein podcasts werden einfach wesentlich besser verwaltet
     
  8. Corpswalker, 28.11.2009 #8
    Corpswalker

    Corpswalker Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    90
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    08.11.2009
    @keija
    Diese Art der Kopfhörer benötigt mehr "Saft" bei den Bässen da es keine In-ears sind.
    Wenn ich dir raten darf, probiere mal hochwertigere In-Ears (>80€), ab dieser Qualitätsklasse weisst/hörst du ob das Handy/PC/MP3-Player einen passable Sound darstellen kann.

    Am Montag (sollte meine Stein eintreffen) werde ich mal meine UltimateEars anschliessen und testen.
    Gibt es einen Android Player der FLAC unterstützt?

    Lg,
    Corpswalker
     
  9. kimble, 28.11.2009 #9
    kimble

    kimble Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.11.2009
    :cool:Danke schon mal für die Einschätzungen,

    Ist schon richtig , ich suche die Eierlegende Wollmilchsau,

    das ist schon mal kein Iphone :)

    Also wäre mir der Test mit vernüftigen Kopfhöreren wichtig.
    Ich selbst tendiere nicht zu in Ear , damit habe ich immer Schwierigkeiten.
    Daher macht mich die Bemerkung mit dem höheren Strombedarf stutzig.

    Ich wünsche ein angenehmes we:cool:
     
  10. Corpswalker, 28.11.2009 #10
    Corpswalker

    Corpswalker Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    90
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    08.11.2009
    Bei In-Ears benötigst du eine geringere Lautstärke, der Sound ist präzise und Umgebungsgeräusche werde gefiltert.
    Die In-Ears haben unterschiedliche Formen und passen nicht in jedes Ohr, desshalb sollte man ein bisschen durchtesten.
    Auch die Aufsätze sind sehr verschieden, und können sowohl den Klang als auch die Passform der Ohrhörer verändern.

    Probiers mal. ;)

    Lg,
    Corpswalker
     
  11. Gruendlich, 28.11.2009 #11
    Gruendlich

    Gruendlich Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    287
    Erhaltene Danke:
    64
    Registriert seit:
    17.11.2009
    Der Sound geht in Ordnung. Klingt in etwa wie das iPhone. leider fehlt ein Equalizier - eine Anpassung des Sounds am Handy ist nicht möglich.

    Wirklich GUT klingt das Milestone aber nicht - genau wie das iPhone. Das hört man aber wirklich nur mit richtig guten Kopfhörern (und damit meine ich keine 50euro Teile) und dem richtigen Format (nicht Mp3) raus...

    Generell ist der Player halt sehr minimalistisch. Viele Funktionen hat der nicht...
    Mit dem Sound dürfte der normale User (eher günstige Kopfhörer und Mp3 Format) aber zufrieden sein.

    Zu den Kopfhörern: Unterwegs nutze ich die Beats by dr. dre. Zu Hause wird über gute Lautsprecher gehört.

    In ears nutze ich nur beim Sport. Sie sind deutlich schädlicher für das Gehör als "normale" Kopfhörer da sie direkt im Gehörgang sitzen.


    Wenn du uns sagst was du ausgeben willst und welche Art (in ear oder...) du bevorzugst und ob du Wert auf die Optik legst wird man dir gute Tipps für Kopfhörer geben können :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2009
  12. Corpswalker, 28.11.2009 #12
    Corpswalker

    Corpswalker Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    90
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    08.11.2009
    In-Ears schädlicher als normale:eek: Wo hast du das gehört/gelesen?
    Anders herum ist der Fall nach meinen Wissen. Dadurch dass der Lärm von aussen nicht eindringt kann man die Musik deutlich leiser hören und hat das gleiche Musik-Erlebnis wie mit Kopfhörer die ein paar Stufen lauter eingestellt sind!
    Für die Schallwellen ist es egal wo sie erzeugt werden, oder wie sie ins Ohr gelangen, wichtig ist der Druck (als Lautstärke wahrgenommen) der im Ohr ankommt.
    Die Lautstärke wird von Aussengeräusche beeinträchtigt und die Musik selbst wirkt dadurch "gedämpft/leiser".

    Ein Beispiel:
    Meine Ultimate Ears Triplefi 10 vs Sennheiser PC 350 bei gleicher Lautstärke.

    • Die UE wirken lauter als mein Sennheiser, desshalb mach ich sie leiser => weniger Lautstärke, besser für die Ohren. Bei Lärm muss ich die Kopfhörer auf Stufe 14 von 30 betreiben, Die UE laufen bei Stufe 8, weil die Musik nicht von Nebengeräuschen beinträchtigt wird.
    • Wenn ich bei meinen UE nun die Stöpselaufsätze entferne (die Dichtung geht verloren) besteht kein Unterschied zwischen den beiden => Lärm von aussen kommt rein, Musik "wirkt" leiser im In-Ear.
    • Zu beachten ist das der Sennheiser ein geschlossener Kopfhörer ist und desshalb Aussengeräusche ein wenig reduziert werden.

    Hier habe ich ein Thread gefunden mit den passenden Thema: InEar grundsaetzlich schaedlich?, Kopfhörer allgemein - HIFI-FORUM

    *BTT*
    Dei Dr.Dree benötigen Batterien, wenn die mal leer sind muss notgedrungen die Ausgangsleistung am Abspielgerät erhöt werden da die Verstärkun ausfällt. Wenn man noch ein Gerät hat was selbst nicht genug "Saft" liefert nützen solche Kopfhörer im notfall nichts, wiel einfach keine passende Lautstärke/Musik-Qualität erreicht werden kann.

    Falls jemand eine sehr gute Kombo haben möchte kann ich die UE TripleFi10 oder Shure SE530 oder Weston UM3 in Kombination mit einem Cowon S9 empfehlen. Was besseres gibt es nach meiner Meinung nicht. (Im portablen Bereich)

    Empfehlungen kann man aber erst geben wenn man die Preis-Spanne kennt. Wichtig ist keinen 1-wege Kopf/Ohr-hörer zu kaufen, die sind Schrott und kaum besser als 0815 Boxen.

    Lg,
    Corpswalker
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2009
    Chatt bedankt sich.
  13. Gruendlich, 28.11.2009 #13
    Gruendlich

    Gruendlich Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    287
    Erhaltene Danke:
    64
    Registriert seit:
    17.11.2009
    mit "normalen" Kopfhörern meine ich keine "Stöpseln" sondern klassische over ears wie zum beispiel die Beats by dre. Die Batterie der beats hält beim mir übrigens ca. einen Monat (intensive Nutzung), ein leerer Akkuw wird rechtzeitig durch eine Leuchte angezeigt.

    Und hier ist die Isolierung vor Außengeräuschen mindestens so gut wie bei in ears, für meinen Geschmack sogar deutlich besser als bei allen in ears die ich getestet habe.
    Im Vergleich zu klassischen Stöpseln oder normalen Kopfhörern mit schlechter Isolierung stimmt das Argument mit der Lautstärke natürlich.
     
  14. Corpswalker, 28.11.2009 #14
    Corpswalker

    Corpswalker Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    90
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    08.11.2009
    Bei den IE (In-ears) muss man passende nehmen, ansonsten ist die Schallisolierung nicht gegeben. Die Dr. Dre habe ich mal gehört, sehen schick aus, waren aber nicht so isolierend wie meine UE. Aber haben besser isoliert als andere IE die ich probiert habe.

    Wenn ich meine IE trage ist es Vergleichbar mit normalen Ohrstöpsel, man kann in einem Saal mit 400 Leute eine Runde schlafen bei leichter Musik. :D

    Kannst du mit den Dr. Dre joggen? Hab es noch nie versucht.

    Lg,
    Corpswalker
     
  15. Gruendlich, 28.11.2009 #15
    Gruendlich

    Gruendlich Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    287
    Erhaltene Danke:
    64
    Registriert seit:
    17.11.2009
    Wie ich schon sagte nutze ich für sportliche Aktivitäten andere Kopfhörer (entweder die In Ears von Dr. dre oder die Apple in ears).
     
  16. kimble, 28.11.2009 #16
    kimble

    kimble Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.11.2009
    Ihr solltet euch nicht wegen Kopfhörern streiten :o

    Ich bin ziemlich viel unterwegs und brauche deshalb leichte und nicht so große Teile. Bei In ear bekomme ich immer Entzündungen und das ist auch ätzend weil dann der Musikgenus für 1 - 2 Wochen ausfällt.


    Für gute Tips bin ich immer zu haben. Langsam verfestigt sich aber die Meinung zum Stone.

    Lediglich das HTC HD2 und das Nokia900N wollte ich nochmal im Vergleich sehen :rolleyes:
     
  17. Keija, 29.11.2009 #17
    Keija

    Keija Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    171
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    08.11.2009
    achja, ich muss, unangenehmerweise ^^, meine aussage revidieren ... ich muss das falsche musikstück mir angehört haben, mit nem electro mix von mir, hört sich das (sowohl mit meinen kleinen, als auch mit dicken Sennheiser) gut an :) nichts weltbewegendes, aber kann man sich durchaus antun ;)
     
  18. schnuufe, 29.11.2009 #18
    schnuufe

    schnuufe Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    381
    Erhaltene Danke:
    65
    Registriert seit:
    01.07.2009
    Also das Hauptproblem bei etwas schlechteren Kopfhörer ist in der Tat der fehlende EQ . Wenn du dir etwas bessere Kopfhörer gönnst wirst du meistens keine Probleme haben. Ich kann ebenfalls entweder die heir genannten AKGs empfehlen oder welchen ich persönlich benutze den Koss Porta Pro. Der AKG ist hal schon fast zu basslastig meienr meinung nach. Der Koss da ausgewogener aber dennoch mit nem druckvollen bass. Das Problem beim Koss ist eben das er offen ist und so nicht von außengeräuschen isoliert. Dafür kostet er nur 30 Euro hat 10 Jahre garantie bzw. lebenslange Garantie wenn du im Internet die Amerikanische Version erwischt. Hab bisher bei Portablen Kopfhörer auch noch keinen bis 150 Euro gefunden der nur ansatzweise so nen schönen Klang erzeugt wie der Porta Pro.
     
  19. BeamMeUp, 29.11.2009 #19
    BeamMeUp

    BeamMeUp Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    291
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    28.11.2009
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Auch ich benutze meinen Stein mit dem Kopfhörer Koss Porta Pro und bin sehr von der Klangqualität angetan.

    Der Funktionsarmut des mitgelieferten Players begegne ich durch den Einsatz der App Meridian-Player. :)
     
  20. jamur, 29.11.2009 #20
    jamur

    jamur Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    45
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    20.11.2009
    Phone:
    Motorola Milestone
    Ich finde die Bässe etwas mau.

    Ich höre mp3 über ein BT-Headset (Inear). Bei meinem alten Phone (SE P1i) gab es eine Funktion "MegaBass", damit war der Sound wesentlich besser.

    Wenn ich über das gleiche BT Musik höre, fehlt mir hier der Bass.
     

Diese Seite empfehlen