1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Radeln, Laufen, Wandern ... mit Android

Dieses Thema im Forum "Karten und Navigation" wurde erstellt von Gust, 02.09.2010.

  1. Gust, 02.09.2010 #1
    Gust

    Gust Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    12.07.2010
    Phone:
    HTC Hero
    Servus zusammen!

    Ich habe mich die letzten Wochen intensiv mit den Android-Apps für Aktiv-Reisen und Sporttraining beschäftigt und meine Erfahrungen in einem ausführlichen Artikel zusammengefasst. Ihr könnt es in Radreisen, Radurlaub und Radtouren in Tschechechien und Polen: Böhmen, Mähren, Prag, Elbe, Moldau... lesen. (Als pdf-Ausdruck 6 Seiten).

    Hier nur kurz zusammengefasst die Empfehlungen:

    OruxMaps ist die Hauptempfehlung, jedenfalls für alle Aktiv-Reisende, die ihr Android-Handy beim Wandern, Radeln, Tourengehen etc. nützen wollen und mal vorgegebene Routen aufzeichnen oder auch nachfahren oder nachgehen wollen. Und insbesondere für Auslands-Reisende, die Roaming-Gebühren sparen wollen. Sie können relativ einfach vielfältige gute Karten ihres Reisegebietes im Vorfeld der Reise runterladen.
    Letzteres kann auch das einfachere RMaps, das aber weniger Funktionsumfang hat.


    GPS-Run -Pro oder -Full für alle Sportler, die sich die 40 € oder 15 € leisten wollen und gerne ihre Trainingsaktivitäten ansehen, professionell analysieren, mit Freunden vergleichen wollen ... Man muss sich aber offenbar (noch?) mit der Beschränkung auf OSM- Karten (bzw. OCM, OPM) abfinden.
    GPS-Run Pro kann zudem nur die einzige Empfehlung für technikfreundlichen Sportler (Läufer, Radfahrer, Skifahrer) sein, die auch im Ausland ohne große Roaminggebühren Ihre Aktivitäten aufzeichnen und professionell analysieren wollen. (Was aber viel Vorarbeit beim hier sehr aufwendigen Karten-Laden voraussetzt.)

    Wer kein Geld ausgeben will und nur Zuhause seine Trainingstouren aufzeichnen will (ohne Route nachfahren etc.) und auch keine absolut professionelle Nacharbeitung braucht, dem empfehle ich SportsTracker. Er bietet sehr gute Anzeigen und Funktionen. (Freilich kostet hier Upload für Nachbereitung am PC.)
    Gut und zudem die einzig deutschsprachigen Gratis-Apps: MyTracks und runtastic.
    Nicht schlecht sind aber auch CardioTrainer und Sportypal und
    (leider nur für Läufer) Buddy Runner (bestes „Dashboard“) und Endomondo.
    Die Gratis-Apps sind halt Geschmacksache und sollten einfach ausprobiert werden.
    Mit meinem HTC Hero hat es jedenfalls großen Spaß gemacht.

    Wie gesagt, Details und ausführliche Begründungen findet Ihr in
    Radreisen, Radurlaub und Radtouren in Tschechechien und Polen: Böhmen, Mähren, Prag, Elbe, Moldau...

    Falls ich gute Apps vergessen haben sollte, würde ich mich über Eure Rückmeldung freuen.
    Und natürlich auch über jedes andere Feedback.


    Aktuelle Ergänzung: EveryTrail hat zwar diese Funktion nicht und auch nur Kartenanzeige bei Track, keine Anzeigen von Geschwindigkeit etc.; dafür schnelle direkte Einbindung von Fotos; interessante Internetseite mit vielen bebilderten Tracks. In dem Sinn nur fürs Inland, z.B. für Wanderer geeignet, die keine große "Trackanalyse" brauchten. Das werde ich vermutlich als nächstes testen ...

    Bedanken möchte ich mich bei BBs Homepage.
    Seine hilfreichen Beiträge haben mich zu dem langen Artikel animiert.
    Ich will mit dem Artikel auch mal was an die Internet-Beratergemeinschaft zurückgeben, von der ich schon tausendfach profitiert habe.


    Beste Grüsse aus Regensburg

    Gust
     
    Winterstille, Schinkentoast, virtuoso und 6 andere haben sich bedankt.
  2. segelfreund, 02.09.2010 #2
    segelfreund

    segelfreund Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,099
    Erhaltene Danke:
    1,554
    Registriert seit:
    12.01.2010
    Danke ein guter Bericht.
     
  3. Old Man, 02.09.2010 #3
    Old Man

    Old Man Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    175
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    16.08.2010
    Oruxmaps ist auch für mich bis dato ein guter Weggefährte bei Radtouren. Wenn auch noch nicht sehr lange.
    Allerdings hat das App ein kleines Manko was einem Zweifeln lässt, wenn man es nicht weiß. Wenn man eine Route laden möchte über das Icon auf dem Screen. Dann werden Wegpunkte entfernt und man hat somit Probleme bei der Führung.
    Zumindest war es bei mir so und einigen anderen.
    Also bleibt einem nichts anders übrig, als die Route übers Menü zu laden. Tracks auswählen und dann den entsprechenden 'als Route laden'. Sollte die Route nicht zu sehen sein in der Liste. Dann importieren übers Menü.

    Das in dem Artikel Programm für den PC „Mobile Atlas Creator“ ist soweit ok. Nur die Ladezeiten bei bestimmten Maptypen insbesondere Openstreetmap können sich auf Grund der Server von denen gezogen wird mal locker um mehrere Stunden hinziehen.
    Gerade bei Mapnick Layout ist es eine Qual. Bei Google und anderen kann es dann bei detailierten Karten dann Fehler einschleichen, weil die Server die Anfrage blocken.

    Für mich ist es allerdings eine Alternative zu den teuren und vor allem Karten abhängigen Outdoornavis ala Garmin mit einer Preis- und Firmenpolitik die ich nicht bereit bin zu unterstützen.

    @Gust: Es gibt doch Programme für den PC die den aufgezeichneten Track auslesen und daraus dann ein Höhendiagramm erstellen. Weiß jetzt aus dem Stehgreif nicht wie wichtig es dabei ist die Höhenkorrektur vorzunehmen bei Oruxmaps (Menu-Einstellungen-Applikationen-ganz unten in der Liste).
     
  4. blur, 02.09.2010 #4
    blur

    blur Android-Guru

    Beiträge:
    3,911
    Erhaltene Danke:
    584
    Registriert seit:
    08.07.2010
    Phone:
    Moto X Play, Xiaomi Mi3, ZUK Z1, Nexus 7
    Super, ich danke!
    scheint genau das zu sein was ich suche.
     
  5. Gust, 02.09.2010 #5
    Gust

    Gust Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    12.07.2010
    Phone:
    HTC Hero
    @Gust: Es gibt doch Programme für den PC die den aufgezeichneten Track auslesen und daraus dann ein Höhendiagramm erstellen. Weiß jetzt aus dem Stehgreif nicht wie wichtig es dabei ist die Höhenkorrektur vorzunehmen bei Oruxmaps (Menu-Einstellungen-Applikationen-ganz unten in der Liste).[/QUOTE]

    Danke, Old Man.
    Ja, die Programme gibt es. GPS-Track-Analyse ist z.B. sehr gut im Auslesen. Auch GPSAltitudeChart. Aber mir geht es um den anschließenden Ausdruck auf DINA4 quer.
    Mein Ideal wäre, dass man ein Höhenprofil – z.B. mit Einstellung: „seitenangepasst“ oder nach Vorgaben, z.B. X-Achse: 1 km = 1 cm; auf Y-Axchse: 100 hm = 1 cm – die Höhenprofile von 3 Skitouren mit 20 bis 25 km auf einer DINA4-quer untereinander setzen und somit exakt vergleichen kann, ohne z.B. auf der Berghütte ständig auf das kleine Handy-Display starren zu müssen. Und dass man in ähnlicher Weise eine 80km-Radtour in 3 Zeilen auf DINA4-quer bringt. Wenn ich eine Tour mit Freunden mache (die zum Glück nicht alle Technikfreaks sind und Android oder Garmin oder IPod dabei haben), möchte ich nicht ständig mein Handy rumreichen, sondern z.B. einfach Ausdrucke der Höhenskizzen und Strecken besprechen.


    Gruß aus Regensburg mit Sonne.


    Gust
     
  6. corwin42, 03.09.2010 #6
    corwin42

    corwin42 Android-Experte

    Beiträge:
    602
    Erhaltene Danke:
    220
    Registriert seit:
    31.05.2010
    Als langjähriger Nutzer von Run.GPS (bisher erst auf Windows Mobile, bin gerade dabei auf Android umzuschwenken), kann ich hier vielleicht noch einige Tipps geben.

    Du schreibst in Deinem Bericht, dass der Download der Karten in Run.GPS Grundsätzlich bis Level 17 erfolgt. Das kann man ändern, wenn man in der Datei maps.xml unter sdcard/Run.GPS den maxZoomLevel von 17 auf z.B. 16 ändert. Dann benutzt er allerdings auch nicht mehr diesen Zoomlevel in den Karten, d.h. man kann dann auch nicht kurzzeitig mal in so einen hohen Detailgrad schalten.

    Du schreibst, dass man die Onlinekarten erstmal aufwendig abschalten müsste, damit er auch die Offline Karten verwendet. Run.GPS versucht natürlich nur, Kartenteile herunter zu laden, die noch nicht vorhanden sind. D.h. wenn auf der Speicherkarte die Kacheln vorhanden sind, wird gar nicht erst versucht, online zu gehen.

    Man kann die Karten übrigens auch mit entsprechenden Programmen am PC runterladen und dann auf die Speicherkarte kopieren. Es gibt da aber nichts spezielles von den Run.GPS Entwicklern.

    Die Bemerkung auf dem Wiki, dass man Run.GPS auch komplett ohne Touchscreen benutzen kann, stammt sicherlich aus der Zeit, als es nur die Windows Mobile Version gab. Die lief nämlich auch auf Geräten ohne Touchscreen.

    Generell ist Run.GPS ein nahezu 1:1 Port der Windows Mobile Applikation. Deshalb ist das User Interface auch an manchen Stellen nicht Android-Like. Da Weiterentwicklungen stets in beide Versionen einfliessen, wird das sicherlich auch so bleiben. Ich fand es aber eine Hammer Leistung der Programmierer, innerhalb eines Jahres die Portierung auf Android so gut umzusetzen.

    Da es im Forum auf GPS-sport.net von den Programmierern wieder sehr ruhig ist, vermute ich, dass die gerade auch noch an einer iPhone Version basteln. Das ist aber reine Vermutung.
     
  7. Gust, 04.09.2010 #7
    Gust

    Gust Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    12.07.2010
    Phone:
    HTC Hero
    Servus corvin 42

    und vielen Dank für die Tipps. Das löst einiges, insbesondere die Runtersetzung des ZoomLevels auf 16 oder 15. Beim Laden über das Handy war öfters "Schliessen erzwingen" gefordert, sodass ich das mit Run.GPS wirklich zurückgestellt habe.
    Eine Anleitung von Run.GPS zum herunterladen über MAC wäre natürlich besser. Wenn es genauso so geht wie bei OruxMaps (einfach in den entsprechenden Ordner kopieren), dann wäre es perfekt.
    Das Hauptproblem der Bedienung, das ich in
    Radeln, Laufen, Wandern ... mit Android. Die besten Apps für Aktiv-Reisen und Training
    beschreibe, bleibt aber. Schneller Wechsel zwischen den Ansichten während der Tour fast unmöglich.
    Ich bin im freundlichen Kontakt mit dem Entwickler Tom Henne. Vielleicht hat er ja noch Tipps. Er ist aber momentan in Urlaub.
    Spannend fände ich auch mal eine Lösung "gute Ausdrucke für Höhen- und Streckenskizzen", Einstellbarkeit der Überhöhung der Höhenskizzen und Anpassung für Ausdrucke ...

    So, morgen früh muss/darf ich auf Radreiseleitung in den Böhmerwald ... Und teste vielleicht auch mal Run.GPS

    Beste Grüße

    Erwin Aschenbrenner
     
  8. Gust, 21.10.2010 #8
    Gust

    Gust Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    12.07.2010
    Phone:
    HTC Hero
    Erfreulich:
    Gerade erreicht mich von run.gps eine Mitteilung:
    "Das neue Release unterstützt nun ein neues Kartenformat, das Run.GPS Atlas Format. Vorteil bei diesem Format ist, dass viele Tausend Kartenteile bequem in einer Datei gespeichert werden können. Dies hat insbesondere auch den Mehrwert, dass Speicherverluste durch die Blockung des Dateisystems vermieden werden."

    Damit entfällt nun aus meiner Sicht der wesentlichste Nachteil der App, was Aktivtouren im Ausland (wo ja fast alle teure Roaminggebühren für online-Karten zahlen müssten) betrifft.
    Das kostenlose Oruxmaps bleibt zwar mein Favorit.
    Aber für Sportler, die ihre Touren genau analysieren wollen, ist die kostenpflichtige „Pro-Software“ (40 Euro; es gibt eine Demo-Version für 2 Wochen) bzw. die abgespeckte „Full-Software“ (15 Euro) von run.gps nun meines Erachtens die Ideallösung.
    In Radeln, Laufen, Wandern ... mit Android. Die besten Apps für Aktiv-Reisen und Training beschreibe ich alles ausführlich und werde nun gerne das Lob für run.gps entsprechend erweitern.

    Im aktuellen Newsletter von run.gps wird auch die neue Handbuch-Version 2.1.8 vorgestellt: http://downloads.rungps.net/TrainerUVHandbuch_2.3.8.pdf.
    Dort heißt es unter Punkt 5.2.:
    "Die aktuelle Version von Mobile Atlas Creator unterstützt das Run.GPS Atlas Format zwar noch nicht, unter Run.GPS - GPS and Sports For Your Smart Phone findet sich aber eine modifizierte Version mit entsprechendem Dateiexport.
    Nach dem Erstellen der .ratlas-Datei wird diese einfach ins Verzeichnis
    /sdcard/My Documents/Run.GPS/map_images (Windows Mobile)
    oder
    /sdcard/Run.GPS/map_images (Android)
    auf dem mobilen Gerät kopiert. Nach dem Neustart der Anwendung wird
    die Karte unter Hauptmenü >> Konfiguration >> Karten-Einstellungen >>
    Elemente auf Karte >> Online-Karten angezeigt."

    Einen schönen Herbst und einen schneereichen Winter wünsch ich!
     
  9. pcpower98, 30.12.2010 #9
    pcpower98

    pcpower98 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    85
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    30.12.2010
    Hallo corwin42,

    hast du eigendlich eine möglichkeit gefunden deine traingsdaten von Win auf Android zu übertragen?

     
  10. Robomat, 30.12.2010 #10
    Robomat

    Robomat Android-Experte

    Beiträge:
    511
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    10.12.2010
    Welches Handy nutzt ihr dabei?

    Ursprünglich hatte ich mich auch auf GPS auf meinen Radtouren gefreut aber die Akkulaufzeiten sind ja recht ernüchternd.

    Als Hobbyradsportfan der das Radeln als Ausdauersport betreibt wäre 12h Akkulaufzeit wohl das Minimum?
     
  11. pcpower98, 30.12.2010 #11
    pcpower98

    pcpower98 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    85
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    30.12.2010
    ich benutze das HTC HD2,
    als ich noch Win-Mobile drauf hatte konnte ich 7-8 Std aufzeichnen,
    mit Android was ich jetzt drauf habe, hab ich die laufzeit noch nicht gettestet, ich denke aber das sie weniger ist.
     
  12. tourenschnecke, 30.12.2010 #12
    tourenschnecke

    tourenschnecke Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    08.12.2010
    Ich benutze apemap(www.apemap.de) fürs Wandern Radfahren und Mtb-Touren. Es lassen sich viele Kartenformate nutzen. Sie werden vorab aufs Handy übertragen und stehen dann offline zur Verfügung. Die kostenlose Version blendet keine Werbung ein und reicht für das Meiste.
     
  13. Skater, 11.07.2011 #13
    Skater

    Skater Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    442
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    11.07.2011
    Ich suche eine Software die auch ohne Karte funktioniert. Quasi nur die Route im Display. Die Karte finde ich meist störend, da der Kontrast leidet. Die Route soll in Farbe und Breite veränderbar sein. Ebenso sollten POI (Schutzhütten, Almen, Kreuzungen und so weiter) getrennt eingelesen werden. Ein POI-Warner ist zweckmäßig und bei einstellbarer Abweichung von der Route sollte ein optisch und akustisches Signal ausgegeben werden. Die Route kann ganz auf dem Display dargestellt werden oder in verschiedenen Zoomstufen. Des Weiteren kann die aktuelle Postion als Wegpunkt gespeichert werden oder per SMS versendet werden. Standardroutenfunktionen (Länge der Strecke, bisher "abgearbeitet", Rest der Strecke, Zeit und ähnlich sind obligatorisch). Von Interesse ist ein Höhenprofil der Strecke mit aktuellem Standort, so kann mann den weiteren Verlauf der Strecke besser abschätzen.
    Gruß Skater
    PS
    OruxMaps: Kann ich die Karte dort abschalten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2011
  14. bugbug, 29.07.2011 #14
    bugbug

    bugbug Gesperrt

    Beiträge:
    256
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    29.07.2011
    Smartrunner.com ist auch noch sehr zu empfehlen. Ist ein deutsches Produkt und die App gibt es für Android, Bada, BlackBerry, iPhone, Palm Pre, Symbian/Nokia, Vodafone 360, Windows Mobile, Windows Phone.

    Selbst die freie Version arbeitet zuverlässig und man kann viele Profile wählen Radeln, Laufen, Wandern ... und sogar Gartenarbeit!
     
  15. Skater, 08.08.2011 #15
    Skater

    Skater Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    442
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    11.07.2011
    Fazit für die Grundlagen einer Navigation
    (A) Aufzeichung (Track)
    (B) POI - Navigation
    (C) Nachlaufen (Route)
    (D) Auto-POI (mehrere POI in Reihenfolge)

    Für (A) und (B) ist GPS Essentials sehr gut
    Für (C) ist Oruxmaps sehr gut
    Für (D) ist Locus sehr gut

    In Summe sind somit drei GPS-Tools erforderlich, um sich außerhalb im unbekanntem Gelände zu bewegen.
    Gruß Skater
     

Diese Seite empfehlen