1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

RAM Speicherprobleme - Programme bleiben nicht im Hintergrund

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für T-Mobile G1" wurde erstellt von Acajou, 01.06.2010.

  1. Acajou, 01.06.2010 #1
    Acajou

    Acajou Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.05.2010
    Hallo,

    ich habe mir vor kurzem gebraucht ein G1 gekauft und war zunächst sehr zufrieden - bis auf die Akkuleistung, aber das war ich von meinem vorherigen Treo schon gewöhnt.

    Ich nutze das Gerät hauptsächlich zum Lesen. Meistens springe ich da abwechselnd zwischen Browser, Texteditor und Ebookreader hin und her. Zwischendurch wird auch mal die To Do Liste,Emails oder anderes aufgerufen. Damit ich anschließend an derselben Stelle weiterlesen kann, will ich die Programme natürlich nicht schließen, sondern in den Hintergrund schieben.

    Als Texteditor nutze ich Test Edit und Word To Go. Mit Text Edit funktioniert das ganz gut, die Datei blieb bisher immer geöffnet, aber mit dem Programm kann man z.B. nicht auschneiden und einfügen.
    Mit Word To Go geht das nicht so gut. Wenn ich nur die Hometaste drücke und Word gleich wieder öffnen, ist die Datei noch offen. Wenn ich mehrere Minuten etwas anderes mache nicht mehr.

    Als Ebook Reader nutze ich AEPReader. Das funktioniert prima. Das geöffnete Buch kann immer wieder an derselben Stelle geöffnet werden.

    Die meisten Probleme habe ich mit dem Browser. Der Google Browser merkt sich zwar die letzte Seite, wenn man das Programm wieder aufruft (nachdem man Home gedrückt hat), muss sie aber meist wieder neu laden. Den Browser nehme ich auch sehr ungern, da die Lesezeichen sehr bescheiden sind.
    Die besten Erfahrungen hatte ich schon auf Windows Mobile mit Opera und den wollte ich auch hier wieder nutzen. Das funktioniert leider überhaupt nicht. Jedes mal wenn ich eine Seite geöffnet habe, dann etwas anderes mache und sie dann wieder aufrufen will, wird Opera komplett neu geöffnet und die Seite ist weg. Selsbt wenn ich nur die Hometaste drücke und das Programm sofort wieder öffne, startet er komplett neu.

    Scheinbar haben nur sehr wenig Leute ähnlich Probleme, da ich kaum Infos dazu finden konnte.

    Einen Vorschlag aus einem anderen Forum habe ich bereits probiert. Angeblich soll der Cyanogen ROM besser mit dem RAM Speicher wirtschaften, darum ich habe ich Cyanogen 4.2.15.1 (ohne Danger SPL und Radio) nach der Anleitung hier im Forum installiert. Das hat allerdings nicht zu einer Verbesserung geführt, eher eine Verschlechterung.

    Ein anderer Vorschlag war den MinFreeManager zu installieren und die Anzahl der Hidden Programs zu ändern. Leider konnte ich das aber nicht ausprobieren, denn dafür braucht man Root, und den habe ich trotz erfolgreicher Installation von Cyanogen leider nicht. Warum auch immer.

    Der interne Speicher für Programme ist natürlich auch viel zu klein, woran ich durch den fehlenden Root momentan auch nichts ändern kann. Damit könnte ich aber notfalls leben.

    Ich wäre sehr dankbar für andere Vorschläge, denn momentan kann ich mit dem Gerät nicht wirklich gut arbeiten.

    Leider kenne ich mich mit der Custom System Materie nur oberflächlich aus und habe auch nicht die Zeit verschiedene Systeme auszuprobieren oder das ROM x-mal drüber zu flashen, bis ich dann irgendwann vielleicht doch Root habe...

    Vielleicht gibt's ja hier doch jemanden mit ähnlichen Problemen?

    Ich nutze übrigens keinen Taskmanager, weil Android das angeblich selber recht intelligent kann...

    Zum System:

    Firmware: 1.6
    Kernel-Version: 2.6.29.6-cyanogenmod shade@toxygene
    Mod version: CyanogenMod-4.2.15.1
    Build-Nummer: DRC83

    Speicher: 63MB/74MB

    Laufende Apps mit Memory Angabe:
    Anysoftkeyboard: 12,72 M (sichtbar)
    Telefon: 11,78 M
    Android System: 24,71 M
    Astrid: 13,04 M (Service)
    Market: 20,34 M (Vordergrund)
    Astro: 16,62 M (Vordergrund)

    Nach meiner Rechnung sollten fast 100MB RAM frei sein, was wahrscheinlich nicht stimmt....

    Das Weglassen von Astrid und Anysoftkeyboard ergab keinen merkbaren Unterschied.



    Edit:

    Android System Info sagt mir zum RAM:
    Total RAM: 95,63MB, Free RAM: 17,78MB

    Und im Detail:
    Foreground App 6MB
    Visible App 8MB
    Secondary Server 16MB
    Hidden App 20MB
    Content Provider 22MB
    Empty App 24MB

    Ich dachte das G1 kommt mit 192MB RAM. Kann es sein, dass bei mir da was kaputt ist?
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2010
  2. Haunter1982, 01.06.2010 #2
    Haunter1982

    Haunter1982 Android-Experte

    Beiträge:
    873
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    08.05.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    Deine Probleme könnten sich mit einer Swap-Partition lösen lassen, dazu brauchst du eigentlich kein Root. Komisch ist der fehlende Root aber trotzdem. Dazu müsstest du eigentlich nur in der Recovery deine SD-Karte Partitionieren. Vorher aber unbedingt alle Dateien die auf der SD-Karte liegen auf den PC sichern, den die werden gelöscht.

    200MB für Apps(ext), und 64MB Swap sollten bei dir gut wirken.

    Deine Rechnung stimmt definitv nicht!

    Das G1 hat nur 96MB Ram. Wie kommst du darauf das du noch 100 Frei hast wenn du schon einiges verbrätst..

    Ich persönlich würde auf Astrid und Anysoftkeyboard verzichten. Und den Market schließen. Damit sollte sich gut Platz machen lassen.
    Mit was hast du die Speicherbelegung abgefragt?

    Das Problem liegt grundsätzlich aber nicht an Android sondern an den Programmieren der Apps, da diese die Priorität ihrer Programme festlegen. Wenn die Prio niedrig ist wird das Programm im Hintergrund bei hoher Speicherauslastung schneller gekillt.

    Das G1 hat 192MB Ram, RAM ist bei den Mobilen geräten aber nicht der Arbeitsspeicher. das G1 hat devinitiv 96mb ram. Wenn du im Terminal-Emulator den Befehl Free eintippst weißt du wieviel belegt ist.

    Mich nervt das bei den Browsern auch. Da gibts nur die möglichkeit das du die Seite direkt speicherst.

    Edit: hast du Astrid und anysoftkeyboard deinstalliert? Wenn nicht werden die sofort wieder in den Speicher geladen wenn du sie nur killst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2010
  3. Acajou, 01.06.2010 #3
    Acajou

    Acajou Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.05.2010
    Danke für die schnelle Antwort.

    Ich habe folgendes während der Cyanogen Installation gemacht:

    "G1 ausschalten und mit Home (gedrückt halten) + Power in den Recovery-Modus starten (hier sollte jetzt ein Menü erscheinen).
    Mit Alt-P und dann Alt+0 (Ist aber auch alles per Trackball und Druck auf selbigen auswählbar) die SD partitionieren (96 und 384 sind gute Werte) und wer will kann jetzt auch auf EXT3 konvertieren (kein muss)."

    Auf EXT3 konvertieren habe ich nicht gemacht, weil ich nicht weiß was das heißt.

    Ist das die Art Partitionierung die Du meinst?
    Wie sage ich dem System denn, dass es die Partition auf der SD Karte als RAM Speicher nutzen soll?


    Und noch eine Anfänger Frage... Muss die Recovery.img als Datei auf meiner SD Karte bleiben, oder ist die nach dem Flashing auch so aufrufbar?
     
  4. Kranki, 01.06.2010 #4
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Das G1 kommt schon mit 192MB RAM insgesamt. Davon sind allerdings 64MB schonmal HTC-Trickserei, die sind RAM des Baseband-Prozessors und für Android gar nicht zuständig. Andere Hersteller geben das meist gar nicht mit an.
    Von den 128MB, die das Gerät effektiv tatsächlich hat, sind 32MB reserviert für Grafik, Kamera, etc. Effektiv bleiben 96MB nutzbarer Speicher.

    Bei deinem Nutzungsprofil würde ich einen Memory-Hack-Kernel empfehlen. Bei Android-Versionen bis 1.6 (wo Cyanogen 4.2.15.1 noch drunter fällt) kann man so 10MB RAM vom Grafikspeicher abzwacken. Außerdem solltest du eine Swap-Partition versuchen und bei der Gelegenheit auch gleich Apps2SD einrichten, um deine volle Datenpartition etwas zu entlasten.
    Tutorials dazu gibts im Tutorial-Thread.
     
  5. Haunter1982, 01.06.2010 #5
    Haunter1982

    Haunter1982 Android-Experte

    Beiträge:
    873
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    08.05.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    Hi,
    Ja ist richtig Partitioniert.
    Denke bei dir ist da von Grund auf was falsch gelaufen. denn eigentlich sollte das Cyanogen die Swap-Partition automatisch erkennen.
    Was sagt der Befehl free? (Im Terminal Emulator eingeben)
    Wenn da nur RAM steht und bei Swap 0 dann lad dir mal testweise das Programm Swapper aus dem Market herunter und stell da mal die Swap-partition aktiv.

    @Kranki, ich glaube nicht das ihn die 10MB rausreißen, schaden tuts sicher nicht, wenn er wie er angibt aber schon partitioniert hat ist es komisch das das Cyano das nicht automatisch verwendet. Und das mit den Root-Rechten is auch nicht normal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2010
  6. Kranki, 01.06.2010 #6
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Cyanogen macht kein Swap von alleine, das lief schon immer über eine userinit.sh.
     
  7. Haunter1982, 01.06.2010 #7
    Haunter1982

    Haunter1982 Android-Experte

    Beiträge:
    873
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    08.05.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    Oh dann hat mich meiner Erinnerung getäuscht. Dann sollte er aber mit dem Programm Swapper erst mal testen ob ihm eine Swap-Partition überhaupt hilft. Wobei geht ja auch nicht da er kein Root hat.

    Kann es sein das USB-Debugging ausgeschaltet ist? Damit hängt doch dieses SU-App zusammen?

    Edit.: Grundsätzlich ist das Cyanogen 4.2.15.1 überhaupt eine eher schlechte Wahl, das stabilste und schnellste Cyanogen ist nach wie vor 4.2.5. Am besten in Krankis-Remix V2. Da ist der Kernel-Hack schon drin, und läuft schnell und stabli.
    @Kranki, hast du da das Userinit.sh schon mit drin?

    Edit2: Es wird wohl auf einen "Neuflash" hinauslaufen damit das alles laufen kann. Mit Root kannst du dann das Userinit einrichten. Damit funktioniert dann sowohl das Apps2SD als auch der Swap. Am besten sicherst du vorher deine Programme und deren Einstellungen mit dem Titanium backup aus dem Market.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2010
  8. Acajou, 01.06.2010 #8
    Acajou

    Acajou Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.05.2010

    Also bei Free kommt:

    total used free shared
    ers
    Mem: 97924 91964 5960 0
    340
    Swap: 24472 19532 4940
    Total: 122396 111496 10900


    Nicht grad viel, wie's aussieht...


    Swapper ist nur für Root User, das wird momentan bei mir nicht gehen.
     
  9. Haunter1982, 01.06.2010 #9
    Haunter1982

    Haunter1982 Android-Experte

    Beiträge:
    873
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    08.05.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    Ja, das siehst so aus als hättest du in den SpareParts den CompCache aktiviert.

    Öffne das programm mal und schau ob du da vielleicht die auswahlmöglichkeiten für Swap hast. Am besten wäre Swap ohne Compcache.
     
  10. Acajou, 01.06.2010 #10
    Acajou

    Acajou Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.05.2010
    Hm, dann werd ich wohl am Feiertag mal Cyanogen 4.2.5 draufspielen. Vielleicht klappt's diesmal dann auch mit dem Root. Ohne werde ich wohl nicht viel bewirken können.

    Was würde es mir denn zusätzlich noch bringen wenn ich die Danger SPL und Radio flashe? Das habe ich noch nicht wirklich verstanden.

    Wie sehe ich ob USB Debugging ausgeschaltet ist, bzw wo kann ich's einstellen? Habe in den Einstellungen nichts gefunden.
     
  11. Haunter1982, 01.06.2010 #11
    Haunter1982

    Haunter1982 Android-Experte

    Beiträge:
    873
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    08.05.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    Danger SPL bringt nur das die Speicherverteilung für das System anders ist. d.h. manche Roms benötigen fürs System mehr Speicher, die brauchen dann das DangerSPL. Und mit DangerSPL läuft eigentlich jedes ROM. Aber vorsichtig beim DangerSPL Flashen, genau an die Anleitung halten sonst hast einen teuren Briefbeschwerer.

    USB-Debugging unter Einstellungen -> Anwendungen -> Entwicklung...
     
  12. Acajou, 01.06.2010 #12
    Acajou

    Acajou Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.05.2010

    Compcache ist jetzt deaktiviert, von Swap steht dort nichts.

    Über Free kommt jetzt:

    total - used - free - shared
    ers
    Mem: 97924 - 94944 - 2980 - 0
    340
    Swap: 0 - 0 - 0
    Total: 97924 - 94944 - 2980


    Das ist doch eher schlechter oder?
     
  13. Acajou, 01.06.2010 #13
    Acajou

    Acajou Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.05.2010

    Cyanogen 4.2.5 braucht Danger SPL aber nicht, richtig?


    Danke Euch erst mal. Ich werde erst mal neu flashen und dann schauen, wie der Status ist.
     
  14. Haunter1982, 01.06.2010 #14
    Haunter1982

    Haunter1982 Android-Experte

    Beiträge:
    873
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    08.05.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
  15. Acajou, 01.06.2010 #15
    Acajou

    Acajou Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.05.2010
    Eine Frage habe ich noch oder eigentlich zwei ;)

    Ich habe ja momentan keinen Root... Muss ich da beim erneuten Flashen auf 4.2.5 noch mal den Umweg über das englische RC7 gehen oder kann ich nach einem Wipe direkt 4.2.5 installieren?

    Kann die SD Karte den Goldcard Status verlieren?


    Edit:
    Den Market muss man wohl über einen Taskkiller schließen was? Zurück reicht bei mir nämlich nicht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2010
  16. herbstleyd, 01.06.2010 #16
    herbstleyd

    herbstleyd Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    59
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    09.02.2010
    So wie ich es verstanden habe hast du Cyanogen aufgespielt ohne zu rooten.. also ohne den umweg auf RC7 .. also hast du auch kein root.

    Ich würde es dir ans Herz legen das zu tun ;)

    Zu frage 2.: Nein ich glaube nicht.Das solltest du nicht verlieren. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren ;)
     
  17. Acajou, 01.06.2010 #17
    Acajou

    Acajou Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.05.2010
    Ich bin beim ersten mal den Umweg übers RC7 gegangen. Stand auch RC7 unter Build Nummer.

    Irgendwas scheint aber nicht geklappt zu haben.
     
  18. winne, 01.06.2010 #18
    winne

    winne Android-Guru

    Beiträge:
    3,788
    Erhaltene Danke:
    644
    Registriert seit:
    09.05.2009
    Phone:
    S60
    Wearable:
    Pebble schwarz
    Antwort im Text
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2010
  19. Acajou, 02.06.2010 #19
    Acajou

    Acajou Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.05.2010
    Nun habe ich mich doch gestern gleich rangesetzt und das System noch mal neu gemacht.
    Ich hab jetzt Cyanogen 4.2.5 drauf und Apps2SD sowie eine Swap Partition mit 64MB eingerichtet.
    Hat alles prima geklappt und Root habe ich jetzt auch. Die Programme sind jetzt alle auf der SD.

    Ein paar Fragen habe ich noch. Muss ich bezüglich der Swap Partition etwas machen? Wenn ja, wo? Was hat es mit der userinit auf sich?

    Tritt der 10MB RAM Hack automatisch in Kraft oder muss ich den manuell aktivieren?

    Durch 'free' bekomme ich jetzt folgende Werte (nach einem Neustart):

    Mem:
    Total: 107100 Used: 105648 Free: 1452 Shared: 0
    Bei Swap jeweils 0.

    Das sieht immer noch ziemlich mies aus.

    Aufgefallen ist mir, dass nach dem neu Flashen viel mehr Tasks gleich mitstarten. Das hatte ich vorher nicht.

    Obwohl ich noch kein Programm geöffnet hatte, laufen folgende Tasks:
    - Maps FriendService
    - Google Partner Setup
    - E-Mail
    - Kalender
    - Network Monitor
    - Titanium Backup
    - Sprachwahl
    - Google Mail
    - SMS/MMS
    - Meine Uploads
    - MSN Talk
    - Terminal Emulator
    - Android System Info

    Woran kann das liegen? Hängt das mit App2SD zusammen?

    Durch jede dieser Applikationen werden ca. 12MB Memory belegt...


    Edit:
    Programme wie z.B. Market werden übrigens durch 'zurück' immer noch nicht richtig gekillt. Sie sind weiter unter Tasks gelistet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2010
  20. Haunter1982, 02.06.2010 #20
    Haunter1982

    Haunter1982 Android-Experte

    Beiträge:
    873
    Erhaltene Danke:
    134
    Registriert seit:
    08.05.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    der 10MB Hack läuft automatisch. Sieht man an der Ausgabe von Free welche jetzt 107MB RAM ausgibt statt vorher 96MB. Swap ist bei dir noch nicht aktiviert. Die Tasks laufen weil Android eben um schnell zu sein diese benutzten Apps im hintergrund behält, sie aber killt wenn Speicher durch andere Programme benötigt werden.
    Leerer RAM ist verschwendeter RAM ;)
    Grundsätzlich dürfen soviele Programme im Hintergrund laufen wie sie wollen, wichtig ist nur das sie im Falle das ein anderes Programm mehr Speicher braucht dann auch beendet werden um Speicher frei zu geben. Darin liegt aber auch dein Problem begraben. Anscheinend hält Android deine Programme (ToDo-Liste, Text-Editor und Webbrowser) nicht für so wichtig und killt sie sehr früh.
    Also nicht verunsichern lassen.

    Probier es mal aus ob deine benötigten Programme immer noch so oft gekillt werden!
    Wenn ja dann lade dir Swapper aus dem Market und probier mal die Swap-Partition zu aktivieren. Die Userinit brauchst du nur wenn dir der Swap auch hilft, dann kannst du nämlich auf Swapper verzichten.
    Also erst mit Swapper testen, bringts was userinit einrichten. Bringts nichts kannst du auf Swapper und auf userinit verzichten.

    PS. Eine Swap-Partition lässt die SD-Karte schneller altern und führt bei längerer Benutztung zu schnellerem Tod der SD-karte! Deswegen rate ich dir nicht von haus aus zu einer Swap-Partition, auf meiner SD-Karte läuft Swap seit einem 3/4 Jahr und ich habe bisher keine offensichtlichen Probleme. Bei einem Kumpel war die Karte nach einem Vierteljahr kaputt. Man kann es nicht verallgemeinern, aber ich will dich auch vor den Risiken warnen!!!

    PS 2: Infos zur Userinit bzw. wie man die Einrichtet hier:

    http://www.android-hilfe.de/74117-post437.html
    und
    http://www.android-hilfe.de/74175-post450.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2010

Diese Seite empfehlen