1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Regel(iptable) für transparenten Proxy ändern

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für HTC Desire Z" wurde erstellt von warp2, 04.06.2011.

  1. warp2, 04.06.2011 #1
    warp2

    warp2 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    24
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    08.01.2011
    Hi,

    mein transparenter proxy hat folgende regel-datei:

    Code:
    #!/system/bin/sh
    case $1 in
    start)
     case $2 in
      http)
       iptables -t nat -A OUTPUT -p tcp --dport 80 -j REDIRECT --to 8123
       iptables -t nat -A OUTPUT -p tcp --dport 443 -j REDIRECT --to 8124
       iptables -t nat -A OUTPUT -p tcp --dport 5228 -j REDIRECT --to 8124
       ;;
      socks)
       iptables -t nat -A OUTPUT -p tcp -j REDIRECT --to 8123
     esac
     ;;
    stop)
     iptables -t nat -F OUTPUT
     ;;
    esac
    
    ich habe aber ein adblocker laufen, der werbung aus den apps auf 127.0.0.1 umbiegt. Jedoch wird durch diese iptables-regeln diese Funktionsweise offensichtlich außer Kraft gesetzt. Die Frage ist jetzt, wie ich diese adblocker-Funktion wieder in Kraft setzen kann.

    Könnte man das evtl dadruch erreichen, indem man diese Zeile hier abändert
    iptables -t nat -A OUTPUT -p tcp --dport 80 -j REDIRECT --to 8123 indem man sagt, dass solche Pakete nicht redirected werden, deren Ziel 127.0.0.1 lautet?
    Wenn das erfolgsverprechend sein könnte, dann frage ich mich, wie eine solche abgeänderte iptables-Regel aussehen könnte.

    Weiß das jemand?
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2011

Diese Seite empfehlen