1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Revolutionary entfernen, funktioniert einfach nicht.

Dieses Thema im Forum "HTC Desire Forum" wurde erstellt von No0ki, 28.02.2012.

  1. No0ki, 28.02.2012 #1
    No0ki

    No0ki Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.06.2011
    Hi,

    also bevor ich kurz vorm Nervenzusammenbruch stehe und hier alles kurz und klein schlage ein kurzes mischmasch von dem was ich bisher machte bzw. wie ich in meine Situ gekommen bin.

    Hatte mir Boot Manager Pro installiert, damit kann man Custom Roms bspw auf der SD installieren und testen ohne sein eigenes System zu verkacken, denkste.

    Getan -> Handy hängt in der Bootschleife und lässt sich nicht mehr aufs normale OS umstellen.

    Ich hatte vorher das Handy EINMAL mit revoke3 oder wie das heißt "gerootet" danach Cyanogenmod installiert und seitdem behalten. Da ich aber S-OFF brauchte um Backup Manager Pro zu nutzen hab ich halt weiter gemacht. Ende vom lied war dann, Revolutionary drauf und meine NAND sicherungen konnten nicht mehr gelesen werden.

    Nach 734657863245 mal daten hin und her schieben und zips installieren dacht ich mir einfach: weißte was, der typ kann mich mal ich setz das ganze verdammte dreckshandy zurück und machs einfach von vorne mit revoke und spiel die nand sicherung zurück.

    Jetzt is eben das Prob, dass ich das revolutionary wegbekommen muss um das revoke wieder zu nutzen.
    Ich hab soviel Anleitungen gelesen, RUU laufen gelassen un was weiß ich was noch alles.

    Wie zum henker bekomm ich dieses verdammte revolutionary wieder von meinem desire runter? Wie gesagt, es gibt haufen anleitungen mit irgendwelchen files die Down sind und was weiß ich. Is das echt so schwer den dreck vom Handy zu schmeissen?
    Will doch nur meine alten Daten wieder aufm Handy :crying:
    Hilfe?

    //EDIT: SO habs endgültig geschafft, recovery geht au nich mehr. Was meint ihr? Am besten gleich weg schmeissen und stress ersparen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2012
  2. M!dN!ght, 28.02.2012 #2
    M!dN!ght

    M!dN!ght Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,426
    Erhaltene Danke:
    289
    Registriert seit:
    31.08.2011
    Phone:
    LG G2
    Kommst du in den Fastboot? Kannst du eine Goldcard erstellen? Wenn dus soweit schaffen kannst, kannst du es soweit retten, hatte das selbe Problem, dazu braucht man Goldcard und man flasht dann die offizielle 2.3 Rom.

    Gesendet von meinem HTC Desire mit der Android-Hilfe.de App
     
  3. No0ki, 28.02.2012 #3
    No0ki

    No0ki Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.06.2011
    Komm wieder in den recovery Modus.. am besten nich fragen wie ich das bewerkstelligt habe... ich weiß es selbst nicht auf jedenfall komm ich wieder rein.
    Eine original rom hatte ich bereits drauf durch das RUU.
    Allerdings is immernoch Revolutionary drauf und ich kann meine alten Daten nicht zurück sichern. Kommt immer MD5 mismatch.
     
  4. M!dN!ght, 28.02.2012 #4
    M!dN!ght

    M!dN!ght Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,426
    Erhaltene Danke:
    289
    Registriert seit:
    31.08.2011
    Phone:
    LG G2
    Ja die Apps kannst du somit vergessen, deshalb benutze ich Titanium Backup.
    Wohin willst du jetzt eigentlich. Bleibst du dabei, oder doch wieder Stock.

    Gesendet von meinem HTC Desire mit der Android-Hilfe.de App
     
  5. No0ki, 29.02.2012 #5
    No0ki

    No0ki Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.06.2011
    Also ich möchte das Desire komplett auf den Auslieferungszustand setzen. Normale FW sammt normalem Bootloader also Revolutionary entfernen, wieder S-ON usw.

    DANACH möchte ich es wieder mit revoked3 rooten und per nandroid die Sicherung zurück spielen. Aber wie gesagt, mein größtes Problem ist, dass ich das revolutionary weg bekomme um eben wieder mit revoke zu rooten.

    Btw, is nen Vodafone gebrandetes Handy

    //EDIT: OK HAT SICH ERLEDIGT, KANN GESCHLOSSEN WERDEN ^^

    Habs endlich über Brutzelbude hinbekommen. Man musste einfach nur eine Bravo Downgrade.zip installieren die den hboot überschreibt. Danach mit RUU einfach neu flashen lassen.
    Nachdem das erledigt war, das handy neu gerootet und versucht recovery zurück zu spielen.

    Hat aber nicht geklappt also gegoogled.
    MD5 Fix gefunden, recovery durchgeführt, vorher noch das neue Cyanogenmod installiert und wuhu es geht alles wieder wie anfangs auch. Sogar noch nen stück fixer. Liegt vielleicht an der neuen Version vom Cyanogenmod ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.02.2012

Diese Seite empfehlen