1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Root-Statistik

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zu Root, Kernel und Custom-Roms" wurde erstellt von blackfire185, 03.12.2011.

  1. blackfire185, 03.12.2011 #1
    blackfire185

    blackfire185 Threadstarter Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    561
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    18.06.2011
    Hallo,
    ich bin stolzer Besitzer eines galaxy gio und habe vor kurzem über das rooten nachgedacht (vor allem wegen Link2SD). Aber da überall auch erwähnt wird, das das Gerät gebrickt werden kann, möchte ich den Prozentsatz herausfinden.

    Dafür würde ich gerne so eine Art Statistik anlegen mit folgenden Informationen:
    1. Root erfolgreich (evtl. wie oft?)
    2. Root nicht erfolgreich
    3. Handy durch eine Methode wieder zum Laufen gebracht (z.B. einschicken,...)
    4. Handy total defekt
    5. noch Garantie bekommen bei einem anderen Problem wie z.B. defekter Display o.Ä.


    Somit will ich eigentlich Anderen, die so wie ich auch etwas "Angst" vor dem rooten haben, Zahlen liefern die sie beruhigen können, weil in den meisten Theareds zum rooten kommt nicht gut raus, wie gefährlich das jetzt ist.

    Da ich so etwas noch nirgendwo gefunden habe, würde ich micht freuen, wenn jeder der das liest und schon mal einen root durchgeführt hat, kurz die 5. Punkte beantwortet.
    Ich würde das Ergebniss dann in ein Exel Diagramm verwandeln.

    Für Fragen, Kritik oder überhaupt über den Zweifel an dieser Idee bin ich offen.

    Gruß
     
  2. Spider1996, 03.12.2011 #2
    Spider1996

    Spider1996 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    1,550
    Erhaltene Danke:
    632
    Registriert seit:
    05.08.2011
    Phone:
    OnePlus One
    Tablet:
    Nexus 10
    1. 8 mal
    2. 1 mal nach Firmwareupdate von SE (war aber auch keine Offizielle Lösung)
    3. Neu Geflasht
    4. Nie, kann auch soweit ich weiss nur passieren wenn man sich den Bootloader zerschiesst was aber beim rooten nicht passieren kann
    5. Musste es noch nie einschicken :p
     
  3. mobileschorsch, 03.12.2011 #3
    mobileschorsch

    mobileschorsch Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    205
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    20.07.2011
    Mir scheint, das Problem sitzt meist vor der Tastatur. Wichtig ist die Aussage, ob das Rooten doch prinzipiell geht, wenn man genau der Anleitung folgt, nur schreiben eben viele auch unvollständige Anleitungen, deswegen würd ich erstmal grundsätzlich mehrere Anleitungen gegenchecken, falls Unstimmigkeiten, hier fragen oder XDA. Viele nehmen eben die nächstbeste die Google ausspuckt. Allein für mein Neo gibt 3 versch. Software(Companion, SEUS, Flashtool) um Android upzudaten, dann noch Branding/Sim-lock (scheint auch nochmal ne Problematik zu sein. ), versch. Android/Firmwareversionen (weiss nicht ob das auch reinspielt, bei manchen Android-Phones musst du scheinbar bei jedem Update scheinbar alles backupen, weil komplett neu aufgesetzt wird (ziemlicher Unterschied zu Windows).

    Ich denk die Statistik, die du rausbekommst, ist wenig aussagefähig, als ob du ne Statistik über ein Würfelspiel mit gezinkten und ungezinkten Würfeln machst, wichtig ist wie sorgsam du den Root durchführst, den wie gesagt, prinzipiell geht er ja. Die Statistik wird ja gerade nicht zeigen, wer sich "zu blöd" angestellt hat, nicht genau gelesen hat, etc. pp

    Du ersetzt ja im Prinzip nur Daten auf dem Mini-Computer, das dabei was schiefgeht, dafür ist die Wahrscheinlichkeit verschwindend, sonst würden ständig auf jedem PC Programme abstürzen. Problem sitzt vor Tastatur oder falsche Software.

    Wonach ich gehen würde und das wär ja schon statistischer Ansatz:

    Gibts Anleitung auf grosser Seite (XDA, hier,...)

    Wieviel haben sich in solchen Threads zurückgemeldet

    Haben die alle gleiche Baumodelle (Länderversionen, Sim-Lock,...)

    Wird das Feature evtl. bei Android 4 obsolet, Screen-Capture geht ja jetzt auch schon ohne root. Mann muss schon sehr verschwenderisch, unordentlich sein, wenn man den internen Speicher mit Apps randvoll kriegt, einfach mal ausmisten die appmanie, die meisten Entwickler wissen, dass ein geringer Anteil der User rooted und halten die Apps klein oder APP2SD möglich.
     
  4. blackfire185, 03.12.2011 #4
    blackfire185

    blackfire185 Threadstarter Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    561
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    18.06.2011
    mh da hast du eigentlich recht, aber vorrausgestzt man macht alles richtig, dann kann auch noch was passieren?

    naja mein gio hat halt nur 180mb frei, facebook app, kasperky und das ständige google maps update ist extrem viel
     
  5. Dexxmor, 04.12.2011 #5
    Dexxmor

    Dexxmor Android-Ikone

    Beiträge:
    5,616
    Erhaltene Danke:
    1,159
    Registriert seit:
    29.07.2011
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0
    1: Unzählige male, immer wenn ich mir ne stock rom für mein Ace runtergezogen habe.
    2: Eig immer erfolgreich
    3: Einschicken musste ich es noch nie...im notfall einfach neu flashen (bei nem softbrick)
    4: Nie (FSMseidank)
    5: Nie in anspruch genommen
     
  6. Cynob, 04.12.2011 #6
    Cynob

    Cynob Android-Guru

    Beiträge:
    2,755
    Erhaltene Danke:
    926
    Registriert seit:
    17.04.2011
    Was kann das fliegende Spagettimonster dazu :D :D :D

    Der Witz am rooten ist ja der das man im Endeffekt nur eine "su" binary nach /system/bin und die Superuser.apk nach /system/app bekommen muss.
    Also frage ich mich gerade was man anstellen muss um dabei sein Gerät zu bricken.
    Ich pack mir die zwei Dateien mittlerweile direkt in die FW mit rein vorm flashen mit Odin ;)


    zu den Fragen:

    1. hab nie mitgezählt, beide Hände reichen nichtmehr zum nachzählen :D

    2. 1x beim ersten Versuch ne update.zip selbst zu erstellen :) (danach lief sie :D )

    3. zurücksetzen hat immer geholfen oder einfaches neu drüberbügeln (jetzt nicht nur bei root)

    4. geht nicht mit root :)

    5. beim Archos 101 ist mir mal der USB port verreckt.... wurd anstandslos ausgetauscht (hatte es sogar mit root- rechten eingeschickt)
     
  7. ironmike, 04.12.2011 #7
    ironmike

    ironmike Gast

    Kappe mal beim Flashvorgang die Stromzufuhr des PC`s.

    Bootloader zerschossen.....im SGS2 Bereich schon vorgekommen.

    ironmike
     
  8. field1987, 04.12.2011 #8
    field1987

    field1987 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,430
    Erhaltene Danke:
    333
    Registriert seit:
    20.01.2011
    Wer weiß was er tut (und nicht nach dem Root irgendwelche System Apps löscht) kann sein Handy nur durch rooten gar nicht bricken.

    1. Schon unzählige Male (unter anderem beim Acer Liquid E, LG Optimus Speed, LG Optimus One, Samsung Galaxy S, Nexus S, Samsung Galaxy Note, HTC HD2, Zte Blade, Nexus One, und und und..)
    2. immer Erfolgreich (Manchmal braucht man eben 2 Anläufe)
    3. Noch nie ein Handy einschicken müssen (oh Wunder)
    4. Noch nie!
    5. Noch nie gebraucht!

    Das zeigt ganz klar, dass immer die Person vorm Bildschirm es in der Hand hat ob das Handy dabei flöten geht, oder nicht!

    Lg
     
  9. ironmike, 04.12.2011 #9
    ironmike

    ironmike Gast

    Dann bist Du der Erste, der Einfluss auf einen FI Schalter hat.
     
  10. field1987, 04.12.2011 #10
    field1987

    field1987 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,430
    Erhaltene Danke:
    333
    Registriert seit:
    20.01.2011
    Soweit würd ich nicht gehen :flapper:

    Der Akku meines Notebooks hält gut 4 Stunden - da kann mir der FI Schalter egal sein!

    Außerdem gehts hier um Root Rechte - nicht um zerschossene Bootloader, die zustande kommen wenn man den flashvorgang via Odin abbricht!
     
  11. Dexxmor, 04.12.2011 #11
    Dexxmor

    Dexxmor Android-Ikone

    Beiträge:
    5,616
    Erhaltene Danke:
    1,159
    Registriert seit:
    29.07.2011
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0
    Das FSM hat mir genug grips auf den weg gegeben um das usb kabel während des rootens nicht abzuziehen......hab schon ein paar posts gelesen wo user sich dabei das handy zerschossen haben.

    Sent from my awesome MK16i with CM 7.2
     
  12. Spider1996, 04.12.2011 #12
    Spider1996

    Spider1996 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    1,550
    Erhaltene Danke:
    632
    Registriert seit:
    05.08.2011
    Phone:
    OnePlus One
    Tablet:
    Nexus 10
    Beim SE gabs nach dem neusten Firmware Update nur die Root Methode Aktualisieren des X10s -> Alten Kernel drauf -> Rooten(Busybox,xrecovery etc.) -> Neuen Kernel drauf. Leider kam es manchmal dazu das dieses Programm meinte "Pff ich erkenn nun einfach das X10 nicht mehr" nach dem rooten.
     
  13. Cynob, 04.12.2011 #13
    Cynob

    Cynob Android-Guru

    Beiträge:
    2,755
    Erhaltene Danke:
    926
    Registriert seit:
    17.04.2011
    Kann man da nicht in die init.rc nen service reinschreiben der bei jedem start die nötigen sachen nachlädt?

    Was willst du für die Signatur? :D
     
  14. meckergecko, 04.12.2011 #14
    meckergecko

    meckergecko Android-Experte

    Beiträge:
    802
    Erhaltene Danke:
    116
    Registriert seit:
    09.06.2010
    1. 2 Mal bei meinen eigenen Geräten, daneben mehrere "Fremdgeräte". Insgesamt vielleicht 5 verschiedene Devices.
    2. Beim N1 wars einmal tricky, hat aber schließlich doch geklappt. Gefahr fürs Gerät bestand aber nie.
    3. nie nötig gewesen
    4. nie
    5. bisher nicht probiert

    Insgesamt ist rooten erstmal total harmlos. Minimal "gefährlich" wird es, wenn man ein custom rom installiert, aber auch hier kann man nichts endgültig kaputt machen. Heikel wirds, wenn man den Bootloader flasht. Wenn da was schief geht (Akku alle zB), dann hat man ein Problem. Generell gilt: gut lesen, Kopf benutzen.

    sam
     

Diese Seite empfehlen