1. Milchbrötchen, 09.05.2012 #1
    Milchbrötchen

    Milchbrötchen Threadstarter Neuer Benutzer

    Mich interessiert, ob das Rooten eines Handys grundsätzlich an bestimmte Bedingungen gebunden ist.

    Anweisungen zum Rooten gibt es ja reichlich hier, aber...

    - kann man das Handy jederzeit rooten oder wird durch das rooten alles gelöscht, was auf dem Handy ist?

    - kann das Rooten irgendwelche Daten löschen oder komplett das Handy zerstören (z.B.: bei Fehleingabe)?

    - ich vermute, durch das Rooten kann ich die Systemsoftware löschen wie zB Yahoo Finanzen (was im System verankert ist). Besteht die Gefahr, dass ich mit dem Rootzugriff unsachgemäß arbeite und das Handy in seiner Funktion unbrauchbar mache?

    Danke für Infos!
     
  2. rom2007, 09.05.2012 #2
    rom2007

    rom2007 Android-Lexikon

    Zu 1. Ja rooten kannst du immer und durch rooten sollten keine Daten auf dem handy gelöscht werden.

    Gesendet von meinem GT-I8150 mit Tapatalk
     
    Milchbrötchen bedankt sich.
  3. masterxxxxxxl, 09.05.2012 #3
    masterxxxxxxl

    masterxxxxxxl Fortgeschrittenes Mitglied

    Zu Zwei und Drei:

    2. Es gibt natürlich Einzelfälle, bei denen das Rooten das Handy Brickt, aber es ist sehr unwarscheinlich, dass es passiert, wenn man die MD5-sums der dateien überprüft.

    3.Natürlich kann man das machen. Man sollte mit sowas einfach aufpassen, und ja, man kann das Handy bricken, wenn man bestimmte sachen (falsch) macht. die meisten Sachen kann man aber, wenn man etwas Erfahrung hat selber wieder hinbiegen.
     
    Milchbrötchen bedankt sich.
  4. Milchbrötchen, 11.05.2012 #4
    Milchbrötchen

    Milchbrötchen Threadstarter Neuer Benutzer

    Ich schliesse daraus, dass das Routen so eine Art Umwandlung des Benutzerkontos ist und man damit mehr Rechte erhält. So etwa wie in Windows das "eingeschränkte Benutzerkonto" und der "Administrator"?
     
  5. masterxxxxxxl, 11.05.2012 #5
    masterxxxxxxl

    masterxxxxxxl Fortgeschrittenes Mitglied

    Kann man ein bischen so sagen