Rooten und Debranden illegal?

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für HTC Desire" wurde erstellt von Söthi, 20.10.2010.

  1. Söthi, 20.10.2010 #1
    Söthi

    Söthi Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    422
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    24.02.2010
    Phone:
    HTC One XL
    Hallo zusammen.
    Ich habe bei Spiegel online einen aktuellen Beitrag über die Veränderung von Handysoftware und damit verbundene mögliche Erfüllung von Straftatbeständen gefunden.
    Zwar richtet sich der Artikel vorwiegend gegen die Entfernung eines SIM-Lock, dennoch wird auch grundsätzlich die Veränderung von Herstellersoftware angesprochen.

    Wen es interessiert:

    Gesperrte Geräte: Polizei knöpft sich Handy-Knacker vor - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt
     
  2. MarkusK, 20.10.2010 #2
    MarkusK

    MarkusK Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    5,184
    Erhaltene Danke:
    8,782
    Registriert seit:
    12.08.2010
    Phone:
    Siemens Gigaset S850
    Bei Simlock-Geräten subventionieren die Provider die Geräte, da sie ja mit den Gebühren der Kunden wieder Gewinne einfahren. Wenn man den Lock entfernt, zahlen die Provider drauf, die Kunden telefonieren aber woanders.

    Rooten ist aber was anderes als das entsperren des Gerätes. Solange man den Lock nicht entfernt, dürften solche Eingriffe in die Gerätesoftware auch nicht illegal sein.
     
  3. Smoki, 20.10.2010 #3
    Smoki

    Smoki Android-Experte

    Beiträge:
    473
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    21.06.2010
    Was win blödsinn! Anscheinend haben wir in Deutschland keine anderen Probleme. Wegen so nem scheiss ne Ermitlungsgruppe zu gründen ist schon irgendwie... naja.
    Meiner meinung nach ist den Simlock entfernen nicht illegal, bei meinem Auto darf ich ja auch ne andere Motorsteuerungssoftware aufspielen oder die ab Werk vorhandene Höchstgeschwindigkeitsbegrenzungentfernen.
    Leider sieht das vor Gericht wahrscheinlich wieder anders aus.
     
  4. Söthi, 20.10.2010 #4
    Söthi

    Söthi Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    422
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    24.02.2010
    Phone:
    HTC One XL
    Beim SIM-Lock kann ich das auch nachvollziehen...

    In dem Artikel wird aber auch das grundsätzliche Verändern der Daten erwähnt:

    "
    Die Rechtsauffassung der Fahnder beschreibt Ermittlungsgruppenleiter Oliver Knabe so: "Der Käufer eines Handys erwirbt Eigentum an der Sache Handy. An der auf dem Handy befindlichen Software hat der Käufer nur ein Nutzungsrecht. Je nach genutzter Methode, um die Software zu verändern, differiert der einschlägige Straftatbestand. Insbesondere die Tatbestände gegen das geistige Eigentum sind von Bedeutung."
    Knabe zählt als eventuelle Straftatbestände Geheimnishehlerei (§ 17 Abs. 2 Nr. 2 UWG), gewerbliche Urheberrechtsverletzung (§§ 106 Abs. 1, 108 Abs. 1 UrhG) und einige mögliche Tatbestände nach dem Strafgesetzbuch auf ( Ausspähen von Daten, Täuschung im Rechtsverkehr bei Datenverarbeitung, Datenveränderung, Computerbetrug)."
     
  5. PeterSimlock, 20.10.2010 #5
    PeterSimlock

    PeterSimlock Android-Experte

    Beiträge:
    587
    Erhaltene Danke:
    96
    Registriert seit:
    09.08.2010
    Phone:
    Sensation, Note 2, Wiko Stairway, Mlais M7, v820W
    Hi,

    wer Probleme wegen rooten etc. hat, sollte vorsichtshalber eine Selbstanzeige bei der nächster Polizeiwache erstatten. Dies wirkt sich bestimmt strafmildern aus.:ohmy:

    Noch nen schönen Tag
    Peter
     
    Rofor, AnGeLo^ und Kjetal haben sich bedankt.
  6. eelay, 20.10.2010 #6
    eelay

    eelay Android-Experte

    Beiträge:
    799
    Erhaltene Danke:
    116
    Registriert seit:
    24.01.2010
    Es geht doch in dem Artikel nur um das enfernen eines SIM- oder Net-Locks. Gibts überhaupt eine Android Handy in DE das gelockt ist?
     
  7. Söthi, 20.10.2010 #7
    Söthi

    Söthi Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    422
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    24.02.2010
    Phone:
    HTC One XL
    Der Artikel bezieht sich auf einen aktuellen Fall, bei denen gewerbsmäßig der SIM-Lock entfernt wurde.

    Die Argumentation der Strafverfolgung und die zitierten Gesetzestexte beziehen sich auf das generelle Verändern der Software.

    Ich glaube aber kaum, dass ein Hersteller (außer Apfel) so etwas anzeigen würde...
     
  8. Kjetal, 20.10.2010 #8
    Kjetal

    Kjetal Mitglied

    Beiträge:
    10,672
    Erhaltene Danke:
    9,510
    Registriert seit:
    27.04.2010
    Es ist dein Handy wofür du Bezahlt hast , also kannst du es Rooten soviel du willst , du machst damit ja nichts Strafbares, was auch ? Nenn mir einen Punkt ?:)

    Garantie ect sind dann wieder ein anderes Thema , dass sollte klar sein das die damit verfällt.
     
  9. Söthi, 20.10.2010 #9
    Söthi

    Söthi Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    422
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    24.02.2010
    Phone:
    HTC One XL
    Da steht es doch eindeutig :)

    Die Rechtsauffassung der Fahnder beschreibt Ermittlungsgruppenleiter Oliver Knabe so: "Der Käufer eines Handys erwirbt Eigentum an der Sache Handy. An der auf dem Handy befindlichen Software hat der Käufer nur ein Nutzungsrecht. Je nach genutzter Methode, um die Software zu verändern, differiert der einschlägige Straftatbestand. Insbesondere die Tatbestände gegen das geistige Eigentum sind von Bedeutung."
    Knabe zählt als eventuelle Straftatbestände Geheimnishehlerei (§ 17 Abs. 2 Nr. 2 UWG), gewerbliche Urheberrechtsverletzung (§§ 106 Abs. 1, 108 Abs. 1 UrhG) und einige mögliche Tatbestände nach dem Strafgesetzbuch auf ( Ausspähen von Daten, Täuschung im Rechtsverkehr bei Datenverarbeitung, Datenveränderung, Computerbetrug)."
     
  10. WiRsindDi3BorG, 20.10.2010 #10
    WiRsindDi3BorG

    WiRsindDi3BorG Gast

    ...das kommt bestimmt von Sony seit ihrem jailbreak verklagen die ALLE die irgendein Gerät rooten...^^

    ... was mach ich jetzt bloss mit der geänderten FW von meinem Sony Walkman von 1985 :scared:...

    GRuß


    p.s. hauptsache Pädophile und der rest von solchem Abschaum darf in Deutschland weiter rumlaufen:cursing: zum kotzen....

    bissl ot aber da kann man sich nur aufregen !
     
  11. Söthi, 20.10.2010 #11
    Söthi

    Söthi Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    422
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    24.02.2010
    Phone:
    HTC One XL
    Mit der Garantie ist es ja auch so eine Sache.

    Diese bezieht sich ja eigentlich auf das Gerät und die technischen Bauteile.

    Das ich nicht reklamieren kann, wenn ich durch oc meinen Prozessor schmelze ist mir klar, aber was hat eine andere Software beispielsweise mit einer defekten Ladebuchse oder einer defekten Kopfhörerbuchse zu tun?

    Mit der Veränderung der Software kann ich es bedingt noch nachvollziehen.

    Wenn man beispielsweise die neue HD Software nimmt.

    Warum soll ich mir noch ein Desire HD kaufen?

    Nur weil die Kamera noch ein wenig besser ist?

    Oder das Gehäuse ein wenig hübscher?

    Nein - aber die neue oder bessere Bedienoberfläche - die will ich haben.

    Ich hatte zum Beispiel überlegt, mir ein Desire HD zuzulegen - aber warum jetzt noch?

    Die Kamera scheint seit heute zu laufen und es wird nur noch wenige Tage dauern, bis die neue HD auch mit Kamera zu haben ist.

    Also fehlt das Verkaufsargument - weggefallen ist es, weil "jemand" die Software "geklaut" hat (das geistige Eigentum von HTC) und dieses verändert hat, so dass es auch auf dem Desire läuft.

    Sicher hätte HTC es irgendwann auch offiziell für das Desire freigegeben, aber sicherlich erst, nachdem der Verkauf in Deutschland angerollt ist.

    Somit kann man die Argumentation in dem Artikel schon nachvollziehen.

    Ich persönlich bin natürlich froh, dass "jemand" die Software für das Desire bereitgestellt hat.

    Schließlich lebt das Desire ja auch ein wenig von den diversen ROMS.

    Somit habe ich persönlich kein schlechtes Gewissen :)
     
  12. farid1979, 20.10.2010 #12
    farid1979

    farid1979 Android-Experte

    Beiträge:
    664
    Erhaltene Danke:
    97
    Registriert seit:
    10.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    ich meine, das es mir überlassen bleibt, was ich mit meinem 430€ teuren handy mache. und wenn ich es aus dem 4.stock werfe, ist es auch mein problem, solange ich nicht jemanden untem am gehweg den schädel damit spalte. ich habe 430€ auf den tisch des hauses geblättert, also ist es mein eigentum.

    auch mein *mitleid* mit den netzbetreibern hält sich eher in grenzen.

    beispiel iphone: vor knapp 2 jahren habe ich mir das iphone 3g beim rosa riesen gekauft. es kostete 500€ euro, und der einzige dazu erhältliche xtra tarif war so grottig, das ich spüren konnte, wie mir das phone, während es online war, den geldbeutel regelrecht auslutschte. knapp 2 monate später kam der unlock, und endlich konnte ich das phone mit meiner eigentlichen karte nutzen, bei der der onlinetarif mehr als fair war. ich habe niemanden geschädigt, nur meine entscheidungsfreiheit zurückerobert, sod das eben zukünftig mein geld nicht mehr beim rosa riesen landete, sondern bei o2.
     
  13. Gast5050, 20.10.2010 #13
    Gast5050

    Gast5050 Gast

    Ich habe auch kein schlechtes Gewissen dabei. Ich habe das Gerät erworben als darf ich damit auch machen was ich will.
     
  14. eelay, 20.10.2010 #14
    eelay

    eelay Android-Experte

    Beiträge:
    799
    Erhaltene Danke:
    116
    Registriert seit:
    24.01.2010
    Ein schlechtes Gewissen habe ich auch nicht aber eure Argumentation ist nun mal nicht richtig. Klar könnt ihr mit eurem Handy machen was ihr wollt (mit dem Hammer drauf hauen, damit Fußball spielen ...), euch gehört ja das Handy. Aber NICHT die Software. Ich sehe da bei Android zwar jetzt nicht das Problem, aber generell ist das so durchsetzungsfähig.
    Den SIM-Lock umgehen ist auch so eine Sache. TMob hat dir das iPhone "billig" verkauft, du musst aber ihren Service nutzen, womit sie wieder ihr Geld verdienen. Wenn du das umgehst, kann ich mir schon vorstellen, dass die dagegen vorgehen und auch können.

    Wie gesagt, bei Android sehe ich eigentlich kein Problem, da die Handys nicht gelockt sind und die Software auch open source ist. Wie das mit Sense und Co aussieht, weiß ich nicht. Das verwenden eines geleakten Desire HD Roms könnte schon wieder strafbar sein, ich weiß nicht wie das bei HTC ist...
     

Diese Seite empfehlen