RUU ausführen unter Linux

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für HTC Desire" wurde erstellt von Django76, 18.06.2010.

  1. Django76, 18.06.2010 #1
    Django76

    Django76 Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    712
    Erhaltene Danke:
    118
    Registriert seit:
    12.07.2009
    Hallo,

    ich habe mir Ubuntu installiert und frage mich gerade, ob ich ein RUU.exe mit wine ausführen kann. Oder ob es eine andere Möglichkeit gibt.

    Wie siehts aus mit USB Treibern usw.? Kann man es wagen?

    Ich habe nämlich ein T-Mobile Desire mit originalem HTC 1.21er Rom und würde gern das RUU von T-Mobile UK flashen. Weil ich nämlich etwas Angst habe, dass mich das Absturz-Problem erwischt und ich dann kein Original ROM drauf habe.
     
  2. burst, 19.06.2010 #2
    burst

    burst Android-Experte

    Beiträge:
    898
    Erhaltene Danke:
    216
    Registriert seit:
    27.05.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 2
    ganz so einfach geht das unter Ubuntu nicht, du kannst dir aber eine Virtual-Maschine mit Windows anlegen und die RUU dort starten und versuchen ob sie so durchläuft.
     
  3. Django76, 30.06.2010 #3
    Django76

    Django76 Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    712
    Erhaltene Danke:
    118
    Registriert seit:
    12.07.2009
    Hiermit geht es. Ich habe es soeben selber ausgeführt und habe mein gebrandetes T-Mobile Desire mit Goldcard und dem besagten Skript entbrandet :)

    Das Rom wurde zwei mal hintereinander geflasht. Da stand was im Terminal über eine Error Message, aber ich hatte keine. Na egal, funktioniert jedenfalls.

    OpenRUU v1 for Linux & Mac - A Script to Update Official HTC ROMS (W/ or W/O Root!) - xda-developers

    Damit es nicht zur Verwirrung kommt. Im ersten Posting hab ich ja nach dem T-Mobile Rom gefragt. In der Zwischenzeit hab ich es unter Windows geflasht. Nun wieder zurück zum Stock Rom, weil ich mir einbilde, dass der Akku mit dem Stock länger hält.
     

Diese Seite empfehlen