1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Samsung Galaxy Note 10.1: Mit Telefonfunktion & Stift zum sprechen?

News vom 17.06.2012 um 13:31 Uhr von P-J-F

  1. samsung-stylus-with-voice-patent.jpg
    Samsungs Angriff auf die Tablet-Dominanz von Aplle, das Galaxy Note 10.1 wirft weiter seine Schatten voraus. Unter der Woche wollten wir schon frohlocken, dass man das Tablet samt Stylus bei Amazon in den USA schon vorbestellen kann, leider stellte sich die Artikelbeschreibung inklusive des Preises von $549,99 (lediglich ca. 435€) als Fehler heraus und Amazon nahm das Angebot nach kurzer Zeit wieder von der Plattform. Es heißt also weiter warten auf Samsung erstes Tablet mit Exynos Quad-Core Prozessor. Nach einem ersten Video Hands-On vor zwei Wochen gibt es jetzt ein weiteres Video, dass sich ausschließlich mit der Bedienung der Benutzeroberfläche befasst und einen ganz guten Eindruck von der Geschwindigkeit des Prozessors liefert. Das Logo zeigt den mexikanischen Netzbetreiber telcel, daher sind auch sämtliche Beschriftungen auf Spanisch.

    Neben der Demonstration des S-Pen in verschiedenen Apps möchte ich vor allem auf Minute 1:05 im Video hinweisen, in der man neben gespeicherten Kontakten ein großes Ziffernfeld samt Telefonhörer sehen kann. Sollte das Note 10.1 gar zum größten Smartphone der Android-Gemeinde mutieren oder liegt es lediglich daran, dass hier die Software des 5,3-Zoll Galaxy Note GT-N7000 auf ein Testgerät gespielt worden ist? Da es, sagen wir sehr extravagant aussieht, mit einem 10-Zoll Gerät am Ohr herumzulaufen, bietet es sich an ein drahtloses Headset zu verwenden und genau dafür hat Samsung sich nun einen digitalen Stift mit entsprechender Freisprecheinrichtung patentieren lassen. Offenbar inspiriert vom taiwanischen Hersteller Asus, der genau solch einen Stylus als Zubehör für sein Padfone anbieten wird, sofern dies denn irgendwann tatsächlich zu kaufen ist, kann man demnach auch bei Samsung demnächst über das Tablet telefonieren. Anders als bei der Konkurrenz, soll im Stift von Samsung allerdings ein NFC-(Near Field Communication) Chip eingebaut sein, dessen Verbindung wahrscheinlich stromsparender ist, als Bluetooth. Außerdem wird das Material des Stifts in der Lage sein, das menschliche Energiefeld an das Tablet weiterzuleiten und dem Touchscreen so vermitteln, es handle sich um einen menschlichen Finger, was wesentlich genauere und intuitivere Bedienung erlauben würde, als bei aktuellen Modellen. Klingt auf jeden Fall sehr vielversprechend, allerdings bleibt abzuwarten, ob solch ein Stift schon mit dem nächsten Galaxy Note 10.1 verfügbar sein wird, außer natürlich, es kommt pünktlich zu Weihnachten 2012 in die Läden…

    samsung-stylus-with-voice-patent.jpg 01.jpg Asus Padfone 03.jpg
    Links und Mitte: das Patentdesign von Samsung, rechts daneben der Stylus von Asus
    Pics: appft.uspto.gov / patentbolt.com




    Diskussion zum Beitrag
    (im Forum "Samsung Allgemein")

    Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
    http://www.android-hilfe.de/android...preis-fuer-ice-cream-sandwich-abgeraeumt.html
    http://www.android-hilfe.de/android-news/255714-samsung-dementiert-kaufinteresse-nokia.html
    http://www.android-hilfe.de/android-news/255709-asus-padfone-australien-den-usa-verfuegbar.html

    Quellen:
    New video: See the Samsung Galaxy Note 10.1 in action — Mobile Technology News
    Update: Amazon jumped the gun; Samsung Galaxy Note 10.1 not yet up for preorder | Android Central
    Samsung files a patent for a capacitive stylus with NFC and headset, your next C-Pen may get talkative -- Engadget
     
    P-J-F, 17.06.2012
    don_giovanni bedankt sich.

Diese Seite empfehlen