Samsung: "Ohne unsere Entwicklungen hätte Apple kein einziges iPhone verkauft"

News vom 26.07.2012 um 15:10 Uhr von don_giovanni

  1. OB-TW612_patent_E_20120724115657.jpg
    Unsere beiden Lieblings-Streithähne Apple und Samsung werfen sich mittlerweile keine Wattebäuschchen mehr an den Kopf - neuerdings verwenden sie immer öfter Ziegelsteine. Jetzt ist man allerdings zum Amboß-Werfen übergegangen, denn nun gehen beide Seiten ans Eingemachte: Apple hat eine neue, in der Form noch nie da gewesene Klagewelle in den USA angestoßen, in welcher eine große Zahl Konkurrenz-Smartphones und Tablets der Patentrechtsverletzung bezichtigt wird. Sozusagen kämpft man vor Gericht um den amerikanischen Markt. Apple hatte in den USA lange Zeit quasi Monopolstellung - wer einen Abwehrmechanismus hinter all dem Theater vermutet, der dürfte nicht unbedingt falsch liegen. Der US-Konzern führt an, er könne beweisen, dass Google Samsung bereits im Jahr 2010 gewarnt hatte, das Galaxy Tab sähe dem iPad zu ähnlich. Auch hätten Samsungs eigene Mitarbeiter in 2011 wahrgenommen, dass das Galaxy S viel Ähnlichkeit mit dem iPhone aufweist.

    Aber es ist tatsächlich noch das ein oder andere Gerät vorhanden, welches ein ähnliches Design noch vor dem iPhone auf den Markt brachte. Apple hat sich generell vielfach Entwicklungen sichern lassen, die jedoch nicht selbst erfunden waren, sondern nur übernommen und gegebenenfalls spezifiziert worden sind. Ob und inwieweit diese Patente überhaupt tragbar sind, diese wichtige Frage müssen sich die US-Richter in den kommenden Monaten stellen. Samsung gibt natürlich nicht kleinbei: Ohne die Entwicklungen, die Samsung seit 1991 in der Telekommunikationsbranche gemacht hat, hätte Apple kein einziges iPhone bauen können, so heißt es.

    "Samsung has been researching and developing mobile telecommunications technology since at least as early as 1991 and invented much of the technology for today‘s smartphones. Indeed, Apple, which sold its first iPhone nearly twenty years after Samsung started developing mobile phone technology, could not have sold a single iPhone without the benefit of Samsung‘s patented technology.
    "

    Der Ausgang dieser nächsten großen Verfahren wird von entscheidenender Bedeutung für die Mobilfunkbranche sein. Denn wenn Apple sich tatsächlich das Recht auf ein "flaches Tablet mit abgerundeten Ecken" und vielleicht noch auf ein "Smartphone mit Touchscreen" (absichtlich überzogen) sichern kann, würde dies den Markt zu einem Monopol des Apple-Unternehmens machen. Im Rahmen der Diversifikation des Smartphones-Geschäftes wäre es von deutlichem Nachteil, wenn Apple seine neuen US-Prozesse nicht verliert.

    OB-TW612_patent_E_20120724115657.jpg Samsung_Logo_dark-552x414.jpg

    Diskussion zum Beitrag
    (Im Forum "Samsung Allgemein")

    Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
    Interessante Beweisführung: Samsung shreddert Emails und wird dafür abgestraft
    Irrsinn: Die Patent-Kurzmeldungen des Tages
    Verfügung: Apple soll Niederlage gegen Galaxy Tab eingestehen und geht in Berufung

    Quellen: Samsung: Apple hätte kein einziges iPhone verkauft ohne Technologien-Klau von Samsung
    The Apple-Samsung Trial: What Samsung Will Attempt to Prove - Law Blog - WSJ
     
    don_giovanni, 26.07.2012
    anime und Radagast haben sich bedankt.

Diese Seite empfehlen