1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Sat-Receiver Video ts verkleinern/konvertieren

Dieses Thema im Forum "Motorola Defy Forum" wurde erstellt von starbright, 13.12.2011.

  1. starbright, 13.12.2011 #1
    starbright

    starbright Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    629
    Erhaltene Danke:
    68
    Registriert seit:
    14.07.2011
    Hab hier Videos (vom Sat-Receiver) für den PC ins ts Format gewandelt. Sind ziemlich groß. Wenn ich diese Videos auf dem Defy sehen möche:
    Wie kann ich das in ein Format umwandeln, dass
    - mit CM7 abspielbar ist (brauch ich dann noch einen Player?)
    - weniger Platz braucht aber noch gute Qualität hat
    - sich relativ schnell (ohne viel PC-Power) codieren läßt
    Ich hab SUPER als Konverterprogramm installiert, aber weiß nicht so recht, was für Einstellungen günstig sind. Hat jemand nen guten Tip?
     
  2. JohnMcLane, 13.12.2011 #2
    JohnMcLane

    JohnMcLane Android-Experte

    Beiträge:
    884
    Erhaltene Danke:
    167
    Registriert seit:
    26.12.2010
    Wenn du am PC umcodieren möchtest, würde ich dir mediacoder empfehlen! Der formt dir alles in jedes um.. ;)
    Am Defy selbst umcodieren sehe ich im moment irgendwie keinen großen Sinn drin... Oo

    Sent from my MB525 using Tapatalk
     
  3. starbright, 14.12.2011 #3
    starbright

    starbright Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    629
    Erhaltene Danke:
    68
    Registriert seit:
    14.07.2011
    Das Programm scheint recht gut, aber was macht man mit einem Mpeg Video mit 720x576 Format am besten um es schnell klein zu kriegen?
    Hab jetzt mal die Defy Auflösung 854x480 und H264 erzeugen lassen, aber da ist mein Netbook überfordert - das dauert 6*länger als der Film ist.
     
  4. toffifee, 16.12.2011 #4
    toffifee

    toffifee Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    170
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    19.05.2011
    Phone:
    LG G2 (rooted)
    Videos transkodieren ist ja auch ein Stressjob für ne CPU! Da sind Netbooks nicht gut für...
    Und H264 ist obendrein ein besonders rechenintensiver Codec. Versuchs mal mit xvid.

    Die Freeware Xmediarecode hat übrigens jede Menge fertige Profile an Bord. Empfehlenswert!
     
  5. starbright, 16.12.2011 #5
    starbright

    starbright Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    629
    Erhaltene Danke:
    68
    Registriert seit:
    14.07.2011
    Ja, von den 3 Programmen ist das noch das übersichtlichste.
    Vielleicht ist des recodieren schneller, wenn man die auflösung exact viertelt und im selben Codec bleibt ..., ich probier mal ...
     
  6. rauke, 16.12.2011 #6
    rauke

    rauke Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,603
    Erhaltene Danke:
    193
    Registriert seit:
    05.11.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Tablet:
    Sony Xperia Z3 Tablet Comact, Nexus 10
    Nimm Handbrake. Einfache Bedienung, kann diverse Formate und läuft unter Windows, Linux und Osx. Hat auch schon diverse vorkonfigurierte Profile.

    Gesendet von meinem Galaxy Nexus
     
  7. starbright, 27.12.2011 #7
    starbright

    starbright Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    629
    Erhaltene Danke:
    68
    Registriert seit:
    14.07.2011
    Wenns schnell gehen soll, kommt man um ein komerzielles Produkt, das die GPU nutzt kaum rum. Ich hab mir nach nem Testbericht MediaEspresso angesehen, der konvertiert ein Film 2h in etwa 0:37 in DivX 320x240/15fps 478MB, oder H264 320x240/18fps 390MB in 0:56 oder in besserer Qualität H264 480x320, 16:9, 18fps 391MB in 1:17 (mein Favorit).
    In nativer Defy auflösung dauerts dann auch eher 5h.
    Die Zeiten sind mit einem AMD C50 Prozessor.
    Vielleicht hab ich nicht die gleichen Settings hinbekommen, aber die Freeware braucht eher 4h und die Files sind deutlich größer.
     
  8. molex, 28.12.2011 #8
    molex

    molex Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,292
    Erhaltene Danke:
    1,466
    Registriert seit:
    14.08.2010
    Phone:
    Nexus 5X 32GB
    Tja so ist das nun mal. Wer es eilig hat mit dem konvertieren, sollte ein wenig Geld investieren :cool2: . Ich hab mir letztes Jahr von Xilisoft Video Converter Ultimate zugelegt. Die Software nutzt die NVidia GPU Beschleunigung Cuda und ist dadurch im umwandeln der Defy Videoformate MP4 und H.263 sehr schnell.
     
  9. Micy, 14.02.2012 #9
    Micy

    Micy Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    14.02.2012
    Hey Leute,
    also ich kenne ein wirklich gutes Programm zum Konvertieren von ts-Dateien. Es heißt Audials und ist in erster Linie dafür bekannt kostenlos und legal Musik, Videos und Filme aus dem Internet aufzunehmen, zu speichern und abzuspielen. Audials ist aber auch ein super Universal-Konverter.

    Ich wandle all meine ts-Dateien mit Audials um. Man kann die ts-Dateien in mp4, avi, wmv, mpeg, 3gp und xvid konvertieren und es geht echt super einfach.

    Schaut es euch doch einfach mal an....es gibt auf der Seite http://www.audials.com eine kostenlose Test Version.
    Und viele Tutorials zum Konvertieren. Hier mal der Link zu einem davon: Video TS in 3GP

    Ich hoffe ich konnte helfen! :smile:
     

Diese Seite empfehlen