1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

SD-Karte umformatieren

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für T-Mobile G2 Touch" wurde erstellt von Da Tiga, 29.06.2010.

  1. Da Tiga, 29.06.2010 #1
    Da Tiga

    Da Tiga Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    589
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    12.08.2009
    Phone:
    iPhone 5S, Elephone P6000 Pro
    Tablet:
    iPad Air 1
    Kam jetzt ja schon häufiger, daher wollte ich da noch mal drauf zurückkommen.

    Gerade bzgl. Apps²SD und den neuen ROMs jetzt vllt. akut:

    Wie formatiert ihr denn eure SD?
    Windows kannste da ja abhaken...erkennt ja nix ;-)
    Handy (wenigstens das erste recovery was ich noch dauf habe ^^) kanns auch nicht...
    Also?
    Gibts da ne einfachere Lösung als ne Linux distribution? ^^

    Und was ist denn, mit den Apps von Apps²SD...
    Wenn man die mit Titanium Backup alle gesichert hat müsste man die ja auch nach formatierter SD wieder hinbekommen, ne?

    Und Devlik Cache?


    BAUM ^^

    Ich würde mich nicht als unwissend bezeichnen, aber selbst nach elendig langer suche hier, habe ich die elementaren SD-Formatierungsfragen nicht beantwortet bekommen...
    Was was ist, wieso und womit und so ^^

    Vllt. opfert sich ja mal jemand, dass hier mal ein bisschen zusammenzufassen ;-)

    LG
     
  2. gado, 29.06.2010 #2
    gado

    gado Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,545
    Erhaltene Danke:
    444
    Registriert seit:
    18.09.2009
    Phone:
    Nexus 6P
    Wearable:
    Pebble Steel
    Neuste Recovery flashen ([Recovery ROM] [07-Mar-2010] RA-hero-v1.6.2 - xda-developers). Da steht auch beschrieben, wie man sie flasht.

    Dann Recovery starten -> Partition SD -> Partition SD -> SWAP: 0mb EXT: 512mb -> bestätigen

    Jede A2SD fähige ROM wird die 512mb für die Apps nutzen. Ob der Dalvik Cache auf die SD kommt ist bei jeder ROM anders.

    Jop.
     
    Da Tiga bedankt sich.
  3. Da Tiga, 30.06.2010 #3
    Da Tiga

    Da Tiga Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    589
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    12.08.2009
    Phone:
    iPhone 5S, Elephone P6000 Pro
    Tablet:
    iPad Air 1
    Ok, formatiert der dann auch nur die bereits vorhandenen und fürs neu flashen zu formatierenden Partitionen, oder partitioniert er die SD dann neu (so verstehe ich das nämlich ^^)?

    Und hast du auch ne "einfache" Idee, wie ich meine Ext4 auf Ext2 "zurück" bekomme?
    Das Modaco PreRelease kommt ja mit meiner ext 4 nicht klar...

    Oder meinste unter Linux die ganze Karte platt machen und dann übers recovery neu partitionieren?

    Und die Größen, sind die Egal?
    Ich meine ich hab dem damals bei allem wo er mich gefragt hat welche Größe, jeweils das doppelte gegeben...


    LG
    und danke schon mal für die Geduld ;-)
     
  4. FelixL, 30.06.2010 #4
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    Ich will mal kurz loswerden das beim Partitionieren über die Recovery grundsätzlich automatisch alle Daten verloren gehen. Also vorher alles auf einen PC sichern! Formatieren vorher kannste dir sparen ;)
     
  5. Da Tiga, 30.06.2010 #5
    Da Tiga

    Da Tiga Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    589
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    12.08.2009
    Phone:
    iPhone 5S, Elephone P6000 Pro
    Tablet:
    iPad Air 1
    Ich verstehe jetzt nicht ganz, wieso du mir das schreibst...Denke mal, weil du nur den zitierten Teil gelesen hast ^^

    das ist mir klar, ich habe meine karte ja bereits schon partitioniert...
    Also mir ist bekannt, wie diese Prozedur abläuft...

    Genau darum geht es ja. Was passiert mit einer BEREITS PARTITIONIERTEN SD-Karte ;-)

    Ist das dann genau das selbe?
    Löscht er dann alle Partitionsinformationen, cleant die Karte und legt alle Partitionen sauber neu an?

    Oder kann ich es einfacher haben, die Ext4 auf Ext 2 zu bekommen?

    Du siehst, so bringt mich deine (sicher gut gemeinte ^^) Antwort nicht nach vorne ;-)
     
  6. gado, 30.06.2010 #6
    gado

    gado Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,545
    Erhaltene Danke:
    444
    Registriert seit:
    18.09.2009
    Phone:
    Nexus 6P
    Wearable:
    Pebble Steel
    Mit der recovery 1.6.2 wird die Partitiontable gelöscht und neugeschrieben. Wenn du keine SWAP anlegst (was du auch nicht tun solltest), dann erstellt er zwei. Eine EXT2 Partition und eine FAT32 Partition. 512mb habe ich für Apps eingestellt, habe viel drauf und bin zur Zeit bei 386mb. Wenn du meinst, dass du mehr brauchst, kannst du die EXT2 auch gerne auf 768, 1024 oder ähnliches stellen.

    EXT4 ist für den Einsatz als A2SD Partition gar nicht nötig und braucht unnötig Rechenleistung. Auch wenn der Unterschied marginal ist. :)
     
  7. Da Tiga, 01.07.2010 #7
    Da Tiga

    Da Tiga Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    589
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    12.08.2009
    Phone:
    iPhone 5S, Elephone P6000 Pro
    Tablet:
    iPad Air 1

    Ok, also keine SWAP (erster Fehler beim letzten Mal ^^)...
    Dann die ist die EXT für die Apps, soweit klar und die FAT für die Daten...das auch...

    Was auf der EXT ist, ist beim Formatieren quasi egal, wenn ich die Apps eh mit Titanium sicher, ne?

    Das heißt (auch jetzt aktuell von Interesse):
    Backup nur von der FAT, richtig?

    LG & THX
     
  8. gado, 01.07.2010 #8
    gado

    gado Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,545
    Erhaltene Danke:
    444
    Registriert seit:
    18.09.2009
    Phone:
    Nexus 6P
    Wearable:
    Pebble Steel
    Wenn du mit Titanium deine Apps sicherst, zieht er sie so gesehen von der EXT2 Partition auf die FAT32 Partition, wo du dann drauf zugreifen kannst.

    Wenn du sie wiederherstellst und du keine EXT2 hast, dann kopiert er die auf den Internen, wenn du eine EXT2 hast, kopiert er sie dahin. Wenn die ROM A2SD unterstützt.
     
    Da Tiga bedankt sich.
  9. Da Tiga, 01.07.2010 #9
    Da Tiga

    Da Tiga Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    589
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    12.08.2009
    Phone:
    iPhone 5S, Elephone P6000 Pro
    Tablet:
    iPad Air 1
    Ok, so langsam kommt Licht in das dunkle "Apps²SD-Mysterium" ^^

    Hat der Dalvik-Cache was mit der SWAP zu tun?

    SWAP ist doch quasi die "Auslagerung" bzw. der Arbeitsspeicher, oder?
    Ist das also das wie der Dalvik-Cache?

    Und wenn ja, macht es also keinen Sinn, das auf die SD auszulagern?
    (16 gb, class 6)

    LG & THX
     
  10. gado, 01.07.2010 #10
    gado

    gado Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,545
    Erhaltene Danke:
    444
    Registriert seit:
    18.09.2009
    Phone:
    Nexus 6P
    Wearable:
    Pebble Steel
    Die Apps liegen unkompiliert vor und werden beim Ausführen kompiliert. Da dieses aber jedes mal unnötig auf den Akku geht und auch dauert werden die kompilierten Stücke abgelegt. Der Dalvik Cache beinhaltet diese kompilierten Stücke.

    Das heißt, selbst wenn du A2SD nutzt und der Dalvik Cache auf dem internen Speicher liegt würde der Speicher runter gehen, wenn auch viel weniger als ohne A2SD. Normalweise reicht der Rest des internen Speicher für den Dalvik Cache locker aus. Man könnte ihn auf die SD auslagern, was noch mehr internen Speicher bringt, aber in dem Cache wird halt viel geschrieben und gelesen, deswegen würde das die Lebensdauer der Karte extrem verringern und ist daher nicht empfehlenswert. Das gleiche mit der SWAP Partition. Unterstützt die ROM die SWAP Partition würde er nach einiger Zeit dort Sachen aus dem RAM auslagern.

    Das hat aber nichts mit dem Dalvik Cache zu tun. Das beansprucht die SD noch mehr und ist daher auch nicht zu empfehlen, weil es beim Hero kein Geschwindigkeitszuwachs bringt.
     
    Da Tiga bedankt sich.

Diese Seite empfehlen