1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

sdcard/ Ordner gelöscht - wiederherstellbar?

Dieses Thema im Forum "Google Galaxy Nexus Forum" wurde erstellt von redfox, 15.05.2012.

  1. redfox, 15.05.2012 #1
    redfox

    redfox Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    198
    Erhaltene Danke:
    24
    Registriert seit:
    16.05.2010
    Moin moin,

    mir ist heute etwas doch recht ärgerliches passiert. Undzwar habe ich meine "sdcard" im Nexus zerschossen.
    Ich verwende einen Mac, weshalb ich auf "Dateiübertragung für Android" (offiziell von google) angwiesen bin, da Mac OS nicht mit MTP Geräten klarkommt. Soweit so gut.

    Heut wollte ich mal meinen internen Speicher aufräumen und sah dann, dass da auf meiner sdcard noch ein weiterer Ordner mit dem Namen sdcard lag (/sdcard/sdcard/...) In den hab ich dann einmal reingeschaut und drin lagen nur die Ordner Movies und Music (/sdcard/sdcard/Music bzw. Movies) mit dem exakt gleichen Inhalt wie eine Dateiebene darüber (/sdcard/Music bzw. Movies). Also habe ich den untersten sdcard Ordner gelöscht. Klingt bis hier hin logisch, oder?

    Nein - big fail!
    Also gucke ich wieder ins Handy und meine Gallerie App zeigt nur noch schwarze Kacheln. Astro App: gähnende Leere im OBEREN sdcard Ordner. Warum? Ich habe doch nur den unteren gelöscht.
    Wieder am Mac reingeschaut: Die komplette Ordnerstruktur und die Dateinamen des oberen sdcard Ordners werden brav angezeigt, lassen sich aber nicht mehr kopieren. Außerdem wird 12 statt vorher 7 GB freier Platz angezeigt.

    Wie bekomme ich denn meine Files wieder? Bzw. wenn das nicht geht: Wie lösche ich die geister Files?

    Dateisystem:

    +sdcard (oberer Ordner)
    | + ...
    | + Movies
    | + Music
    | + sdcard (unterer Ordner)
    | | Movies (gleicher Inhalt wie oben)
    | | Music (gleicher Inhalt wie oben)
    | + ...

    Das Nexus ist auf Stock 4.0.4 und root (der sollte damit nix zu tun haben)

    Bin für alle Tipps dankbar :)

    Viele Grüße
    redfox

    UPDATE:
    Inzwischen wird der Dateiinhalt auch auf dem Mac mit Hilfe von Dateiübertragung für Android richtig angezeigt. Nämlich einen beinahe leeren Ordner mit Ausnahme von lightflow etc. die sich selbst sofort bei Löschung neu erstellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2012
  2. N2k1, 15.05.2012 #2
    N2k1

    N2k1 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,896
    Erhaltene Danke:
    1,693
    Registriert seit:
    17.02.2011
    Gerade wenn Du mit einem Mac arbeitest, solltest Du doch wissen, daß Partitionen einfach gemountet werden.
    Der genannte Ordner ist einfach ein Verweis auf den anderen Ordner, der den Mountpoint darstellt.
    Um an Deine Daten zu kommen solltest Du per ADB umgehend ein Abbild der Data-Partition" machen.
    Danach mit einem Tool welches icht erst vor wenigen Tagen hier verlinkt hatte einfach im Abbild nach Deinen Daten suchen um sie wiederherzustellen.
    Der Vorteil des Abbildes ist, daß Du beliebig viele Kopien erstellen kannst - und nie mit dem Original arbeitest.
    Daß Du Root haben mußt ergibt sich daraus, daß Du den Ordner überhaupt löschen konntest - ein normaler User hätte hier nur eine Fehlermeldung bekommen.
    Aber auch am Mac ist ein rm * -rf eben ganz böse ;-)
    Das Tool File Scavenger gibt es auch für den Mac - ist zwar nicht kostenlos, aber funktioniert.
    Eine Trial-Version ist verfügbar (um zu sehen, ob es sich lohnt)
     
  3. redfox, 16.05.2012 #3
    redfox

    redfox Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    198
    Erhaltene Danke:
    24
    Registriert seit:
    16.05.2010
    Was Mountpoints sind ist mir durchaus klar, nur hatte ich das auch noch nicht, dass auf dem Mount selbst noch ein Mointpoint von sich selbst da ist - fast schon rekursiv. Ich dump dann mal gleich in der Uni. Vielen Dank schonmal :)

    Der ursprüngliche Beitrag von 06:54 Uhr wurde um 08:40 Uhr ergänzt:

    Er meldet mir leider immer error: device not found Sowohl wenn ich gebootet bin als auch im fastboot mode
     
  4. N2k1, 16.05.2012 #4
    N2k1

    N2k1 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,896
    Erhaltene Danke:
    1,693
    Registriert seit:
    17.02.2011
    Du mußt normal gebootet haben (oder noch besser im Recovery) und Debugging an haben.

    Gesendet von meinem Galaxy Nexus
     

Diese Seite empfehlen