1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Social Data Mining - Testphase I

Dieses Thema im Forum "Android App Entwicklung" wurde erstellt von sem_thesis, 16.04.2011.

  1. sem_thesis, 16.04.2011 #1
    sem_thesis

    sem_thesis Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    111
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    06.03.2011
    Phone:
    Nexus One
    Hallo :D


    Ich habe jetzt einen wesentlichen Teil der Funktionalität meiner APP zusammengebastelt.

    Folgende Services sind implementiert:
    - PhoneService: sammelt Callhistory + neue Anruflogs
    - ContactsService: Alle Contacts + ihre Attribute (einmal/Tag)
    - GeolocationService: Sammelt Userkoordinaten (einmal/2h)

    Die App wird für die Forschung eingesetzt - also bitte ich euch die herunterzuladen und mal zu testen.


    Bin sehr offen für Verbesserungsvorschläge und dankbar um Feedback, Bug- & Errormeldungen.
     

    Anhänge:

  2. ts-apps, 16.04.2011 #2
    ts-apps

    ts-apps Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    194
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    27.03.2010
    Ääh und was macht die App mit den Daten?
     
  3. ko5tik, 16.04.2011 #3
    ko5tik

    ko5tik Android-Experte

    Beiträge:
    620
    Erhaltene Danke:
    40
    Registriert seit:
    14.10.2009
    Phone:
    HTC Hero
    Vergiss es. So eine Anwendung kommt mir nicht auf dem Gerät - nicht einmal wenn du
    Quellkode publizierst
     
  4. sem_thesis, 16.04.2011 #4
    sem_thesis

    sem_thesis Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    111
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    06.03.2011
    Phone:
    Nexus One
    Im Moment macht die App nix.

    Ich will nur schauen ob die Services einwandfrei laufen und keine Errors auftreten.
    Wieviel Speicher/Batterie die App braucht usw.

    Naja, das ist ja kein Einbruch in deine Privatsphäre - ich sammle ja deine Daten gar nicht?
    Die Daten werden nur lokal auf deine Android-Datenbank geschrieben - sonst nix - also keine Angst :laugh:
     
  5. flori9100, 17.04.2011 #5
    flori9100

    flori9100 Android-Experte

    Beiträge:
    820
    Erhaltene Danke:
    110
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Das hast du bisher noch nirgendwo erwähnt?
    Und genau diese zwielichtige Informationspolitik wird mich auch in 100 Jahren nicht dazu bringen, deine App auf meinem Telefon zu installieren. Du schreibst nirgendwo, was das am Ende werden soll, die App hat keinen Nutzen für den User, …
    Nur irgendein nicht näher definiertes Geschwurbel "für die Forschung"… ist klar :blink:

    Also manche Leute… :huh:
     
  6. sem_thesis, 17.04.2011 #6
    sem_thesis

    sem_thesis Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    111
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    06.03.2011
    Phone:
    Nexus One
    Der Nutzen ist noch unter Bearbeitung - wir schreiben ein Spiel - in Hintergrund laufen halt noch die Miningservices.

    Also, ich dachte mir, dass die Experten auf Android-Hilfe.de die App für einige Zeit auf ihrem Phone installieren und mich danach informieren könnten, wie das mit Performance/Speicher aussieht.
    Ob und wann Crashes aufkommen - damit ich die Bugs aufheben kann.


    Ok, tja, dann könnt ihr auch gerne warten, bis das Spiel fertig ist...
     
  7. flori9100, 17.04.2011 #7
    flori9100

    flori9100 Android-Experte

    Beiträge:
    820
    Erhaltene Danke:
    110
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Das Spiel kann gar nicht gut genug sein, dass ich ihm meine Anrufliste, sämtliche Kontaktdaten und rund-um-die-Uhr-Positionsdaten offenlegen würde… am besten natürlich noch mit dem obligatorischen Internetzugriffsrecht.

    Ich mein, ich will deine Idee (für was auch immer) ja jetzt nicht runtermachen, aber selbst der typische 0815-Facebookuser geht nicht so leichtfertig mit seinen Daten um, dass er all diese hochpersönlichen Infos einem "Spiel" anvertraut, in dessen Umfeld praktisch ständig nur "Datamining" erwähnt wird…
    Das hat so was von "wir geben einfach ganz offen zu, dass wir die User ausspionieren und lachen uns ins Fäustchen, wenn irgendein Depp das Ding tatsächlich startet" :huh:
     
  8. sem_thesis, 17.04.2011 #8
    sem_thesis

    sem_thesis Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    111
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    06.03.2011
    Phone:
    Nexus One
    Ich gebe dir teilweise Recht.
    Aber es ist ja nur ein kleines Forschungsprojekt - bring doch ein bisschen Verständnis dafür.


    Wir versuchen auch eine Anonymisierung der Daten einzubauen.
    Wenn du dafür einen Vorschlag hast, darfst du es mir gerne mitteilen :biggrin:
     
  9. DieGoldeneMitte, 17.04.2011 #9
    DieGoldeneMitte

    DieGoldeneMitte Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,230
    Erhaltene Danke:
    256
    Registriert seit:
    05.02.2010
    Phone:
    Nexus 5X
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    versuchen? So wie damals bei AOL? Super! :thumbdn:

    Sorry, aber ich kann mich den vorredner nur anschließen: Deine "Werbetexte" für deine App sind eine Empfehlung, einen 100km Bogen darum zu machen.

    Auf die Tour haben es schon vor 20 Jahren Skriptkiddies (ich will damit nicht unterstellen, das Du einer bist - es aber auch nicht ausschließen) ihre Viren versucht an den Mann (oder die Frau - aber sowas gab es damals nicht im Internet :D) zu bringen.
     
  10. sem_thesis, 17.04.2011 #10
    sem_thesis

    sem_thesis Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    111
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    06.03.2011
    Phone:
    Nexus One
    AOL? Hm...
    Ja, hast du eine Idee wie es effizient gehen könnte?
    Bitte lass es mich wissen.


    Ich schreib eine Semesterarbeit - bin also Student - kein Hacker :biggrin:
     
  11. flori9100, 17.04.2011 #11
    flori9100

    flori9100 Android-Experte

    Beiträge:
    820
    Erhaltene Danke:
    110
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Ein guter Anfang wäre ja schonmal, wirklich konkret und in gewisser Ausführlichkeit darzulegen, um was es in deiner Semesterarbeit geht, wieso du dafür eine Android-App machst und wieso diese App diese Daten brauchen wird später.
    Wenn man dann mal weiß, wofür du die Daten brauchst, kann man sicher auch konkretere Tipps zur Anonymisierung geben…

    Wenn du keine breite Masse mit tausenden Usern erreichen willst, sondern eher eine kleine Gruppe von Menschen, die dir hilft, kannst du ja z.B. die Daten, die irgendwann mal an dich übermittelt werden sollen, als Plain-Text und nur via E-Mail versenden (also so, dass der User die Daten ansehen kann und dann selbst entscheidet, ob er die Mail absendet). Weil wie gesagt, die Kombination aus "alle persönlichen Daten von dir und deinen Kontakten lesen und voller Internetzugriff" ist ziemlich unangenehm ^^
     
  12. C3POID, 19.04.2011 #12
    C3POID

    C3POID Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    191
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    13.12.2010
    Social Data Mining 2011 bedeutet für mich mittlerweile nur noch die reine Persönlichkeitsprofilerstellung (in keinster Weise mehr anonym) mit perfekt darauf abgestimmter Werbung, Analyse des Bewegungsprofils, etc. und Verkauf aller Daten an Hinz und Kunz, die ihren eigenen Schabernack mit diesen Information treiben (werden).

    Absolut keine Chance, dass ich Deine App benutze! Irgendwie hört sich schon die Überschrift gruselig an.
    Deine Arbeit in allen Ehren, aber hättest Du nicht was anderes entwickeln können? :biggrin:

    Ich lade kaum Apps aus dem Market, die Rechte auf's Telefonbuch o.ä. haben wollen. Und wenn, werden sie in der Firewall auf die Blacklist gepackt.

    Trotzdem viel Erfolg mit eurem Spiel und/oder anderen Sachen, die ihr entwickelt.
     
  13. sem_thesis, 20.04.2011 #13
    sem_thesis

    sem_thesis Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    111
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    06.03.2011
    Phone:
    Nexus One
    Ja, wenn ich eine Gruppe von 15-20 Leuten finden kann, dann bin ich schon zufrieden. Ist nur ein kleiner pre-alpha Test. Die Services werden sich nach 1-2 Wochen Laufzeit selber zerstören (So ist der vorläufige Plan).

    Ok, meine Aufgabenstellung habe ich als Attachment eingebunden. Du kannst mal dreinschauen :)
     

    Anhänge:

    • task.png
      task.png
      Dateigröße:
      201.6 KB
      Aufrufe:
      63

Diese Seite empfehlen